News-Kommentare Forum



Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv

Beitrag von slashCAM » Fr 06 Jul, 2018 13:27


Wenige RX100-Fans konnten Sonys Entscheidung nachvollziehen, mit der Version 6 seiner beliebten Kompaktkamera bei der Optik einen neuen Weg einzuschlagen. So wurde bei äh...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv




Burner87
Beiträge: 150

Re: Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv

Beitrag von Burner87 » Fr 06 Jul, 2018 13:57

Ich kann die Aussagen in der News hier teilweise nicht nachvollziehen, sie sind doch wirklich weit hergeholt:

"Wenige RX100-Fans konnten Sonys Entscheidung nachvollziehen, mit der Version 6 seiner beliebten Kompaktkamera bei der Optik einen neuen Weg einzuschlagen."
Der Schritt für einen größeren Zoombereich war völlig logisch, Sony zieht damit nur mit der Konkurrenz (TZ202, 1,0" mit Superzoom) gleich. Die RX100 V ist weiter erhältlich und macht ihre Arbeit nicht schlechter als zuvor. Die RX100 V bleibt das Nonplusultra, man hätte keine ausreichenden Verbesserungen mehr vornehmen können, um einen neuen Modellnamen zu rechtfertigen. Man hätte die Kamera eventuell anders bezeichnen können, aber ich sehe bei RX100 VI jetzt kein Problem.

"Anscheinend traf diese Kombination jedoch nicht unbedingt den Nerv vieler Kaufinteressenten"
Die Kamera gibt es im Handel gerade erst 1-2 Wochen, eine solche Aussage lässt sich da keinesfalls treffen. Selbst wenn es so wäre: Sony schiebt dann doch nicht 1 Woche später ein neues Modell nach. So schnell geht das nun wirklich, auch wenn die Technik sehr ähnlich ist.

"Wir verstehen nicht, warum Sony nicht diesem neuen 5a-Modell die Versionsnummer 6 verpasst hat und für das neue Zoom-Modell dafür einen leicht abgewandelten Modellnamen gewählt hat (sowas wie RX110)".
Sorry, aber der Name RX110 wäre doch ziemlich unsinnig. Er passt weder zum Namensschema der bisherigen Modelle noch würde er für eine bessere Übersicht sorgen.




TobiG
Beiträge: 35

Re: Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv

Beitrag von TobiG » Mi 11 Jul, 2018 16:50

@Burner87
Eine andere Meinung als nicht nachvollziehbar titulieren, weil man selber der Meinung ist, dass es anders "völlig logisch" ist, ist so ein typisches Forumsding oder? Neben schwarz/weiß Denken gibt es mindestens fifty shades of grey.

In diesem Sinne: Du liegst vollkommen falsch ;-)

Ich bin einer von denen, für die der Schritt nicht völlig logisch, sondern absolut nicht nachvollziehbar ist.
Die RX100 war bisher recht einzigartig aufgrund ihrer hohen Lichtstärke und hatte wenigstens etwas Anmutung einer Tiefenunschärfe, die an eine DSLR erinnert.
War also nahe dran an dem Traum vieler: einer Hosentaschenkamera mit DSLR Qualität.
Zielgruppe bisher (meiner Vermutung und Erfahrung im Bekanntenbereich nach): Zweitkamera für DSLR Nutzer. Nutzer, die im Look nahe an eine DSLR kommen möchten.

Sie wurde nun hin zur (für obige Kundschaft recht uninteressanten) Sparte von kompakten, lichtschwachen Superzoomkameras für Urlaubsknipser entwickelt.
Kameras mit gigantischem Zoom gibt es seit Jahrzehnten, das ist nichts, was die Konkurrenz "auf einmal erfunden hat" , das Argument ist also unbrauchbar.
Zielgruppe jetzt (Achtung, wieder eigene Vermutung): Hobby- und Urlaubsknipser und Leute, die noch keine DSLR besitzen

Ich habe mich extrem auf einen Nachfolger gefreut, der noch bessere Videoeigenschaften und endlich einen Mic Input hat und den Kauf fest eingeplant.
Evtl. mit neuem, noch lichtstärkerem Objektiv.
So fällt sie für mich - einem Kunde aus der Gruppe der vermuteten bisherigen Zielgruppe - völlig aus dem Raster.

Gruß
Tobias




rush
Beiträge: 8831

Re: Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv

Beitrag von rush » Mi 11 Jul, 2018 17:51

TobiG hat geschrieben:
Mi 11 Jul, 2018 16:50

Ich habe mich extrem auf einen Nachfolger gefreut, der noch bessere Videoeigenschaften und endlich einen Mic Input hat und den Kauf fest eingeplant.
Evtl. mit neuem, noch lichtstärkerem Objektiv.
So fällt sie für mich - einem Kunde aus der Gruppe der vermuteten bisherigen Zielgruppe - völlig aus dem Raster.
Ich kann den von Sony eingeschlagenen Weg schon irgendwie nachvollziehen... über Namensentwicklungen kann man gewiss immer streiten ;)

Wer bereits eine RX100 besitzt - egal welche Generation - kann damit in der Regel auch heute noch problemlos konkurrenzfähige Aufnahmen machen. Der Grund für einen Neukauf - besonders ab der dritten Generation tendiert bei den meisten vermutlich eher gegen Null aufgrund der eher wenigen Neuerungen gegenüber den Nachfolgern.

Ich selbst bin ja noch immer mit der III unterwegs - und werde sie wohl auch noch eine Weile behalten.
Wer noch keine hat, macht mit dem Kauf der III , IV oder Ver alles richtig - man sieht ja das die nun angekündigte 5a offenbar nur in Nuancen optimiert wurde.

Insofern war es schon auch konsequent sich ein wenig in Richtung TZ202 zu orientieren und der Kundschaft etwas mehr Brennweite, bei gleichgebliebenen Abmaßen an die Hand zu geben.
Leute die wissen was sie wollen greifen vermutlich weiterhin zur "klassischen" 2470er 1.8-2.8er Lösung - jene die aber unsicher sind und denen eine gewisse Flexibilität wichtiger ist könnten sich durchaus für die Ver interessieren... auch wenn das Preisschild schon extrem hoch angesetzt ist... damit habe ich in der Tat so meine Bauchschmerzen.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von Alf_300 - Mi 14:39
» Bauchbinde von linken Seite anfliegen lassen anstatt von rechts
von Chiara - Mi 14:38
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von Frank B. - Mi 14:27
» Schaumstoff Windschutz für Beyer Dinamic Micro wo kaufen
von Bischofsheimer - Mi 13:39
» opencl oder cuda auswählen / Premiere - Mercury PlayBack Engine
von dienstag_01 - Mi 13:19
» Der brillante Monsieur Attal
von 3Dvideos - Mi 12:56
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von DAF - Mi 12:45
» Panasonic-, Nikon-, Canon-, Fuji- und Sony-Metadaten-Import für Resolve
von R S K - Mi 12:29
» Kurzes Mic, grosser Windschutz?
von Mediamind - Mi 12:19
» Wie strukturiert man einen Dokumentarfilm?
von handiro - Mi 12:14
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von bennjoell - Mi 12:07
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von R S K - Mi 11:39
» Verkaufe RodeLink - Funkstrecke
von ksingle - Mi 11:34
» Idealer Run&Gun-Ton für Doku
von rush - Mi 11:23
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von om - Mi 11:22
» Das (vorläufige) Ende von RAW-Video in Prosumer-Kameras?
von dienstag_01 - Mi 11:20
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von mikroguenni - Mi 11:20
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von AndySeeon - Mi 11:14
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von slashCAM - Mi 10:51
» Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter
von Alex T - Mi 10:05
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Moik - Mi 10:01
» Queen – Behind The Rhapsody - nur noch bis 21.03.2019 verfügbar
von Benutzername - Di 23:27
» RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone
von roki100 - Di 23:07
» Neue MFT-Einsteiger Z CAM E2C, kein Highspeed, aber evtl. RAW für 799 Dollar
von Onkel Danny - Di 22:19
» >Der LED Licht Thread<
von AndySeeon - Di 20:49
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von achtpfund - Di 19:08
» Falsche Cam-Einstellung - Ton nicht da!
von Jalue - Di 17:59
» Follow Focus Sachtler versus Manfrotto
von -paleface- - Di 17:13
» Suchen Coloristen für Produktfilm
von Borke - Di 14:58
» Verschwende ich ggf. Jahre und Möglichkeiten?
von rainermann - Di 13:55
» Objektivempfehlung für BMPCC/BMPCC4K
von Frank Glencairn - Di 12:18
» a6400 oder x-t30?
von Axel - Di 10:23
» Video 8 für AVID wandeln
von Cl1307 - Mo 19:40
» 25fps Clip ruckelt in PowerDirector
von Tolden - Mo 19:24
» Zacuto: Neuer 1080P Micro-OLED EVF Kameleon mit SDI + HDMI In (inkl. 4K HDMI Downscaling)
von 7nic - Mo 17:36
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.