Off-Topic Forum



Klimastreik? Wir sind dabei…



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
Jörg
Beiträge: 7387

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jörg » Sa 21 Sep, 2019 10:09

Oder war es ein fasischtisches Regime?
Egal, die Verantwortung dafür werden wir immer tragen müssen.
Nicht personalisiert auf das Indivuduum, sonders als Generalverantwortung der Nation(en).




pillepalle
Beiträge: 1179

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von pillepalle » Sa 21 Sep, 2019 10:25

Das erstaunliche daran ist vor allem, daß sich wohl die wenigsten trauen würden ihre Stammtischparolen durch eine gut gefüllte Kneipe zu grölen, aber im Netz fallen dann irgendwie alle Hemmungen. Anonymität ist noch demaskierender als Alkohol 😂

Aber ich kann euch beruhigen. Weder der verlorene Krieg, noch die Asylanten sind Schuld am Klimawandel 😉

VG




Jott
Beiträge: 16423

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jott » Sa 21 Sep, 2019 10:29

Vielleicht sind‘s auch wieder die Juden? :-)




Alf302
Beiträge: 234

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Alf302 » Sa 21 Sep, 2019 13:18

Bei uns in Bayern wird jetzt 2 Wochen lang von innen heraus gekühlt

https://www.oktoberfest.de/informatione ... denstrasse
Zuletzt geändert von Alf302 am Sa 21 Sep, 2019 19:13, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 16423

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jott » Sa 21 Sep, 2019 13:26

TomStg hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 15:38
Frank B. hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 15:20
War nicht irgendwas mit dem Hockeyschläger in letzter Zeit? War da nicht eine Gerichtsverhandlung?
Aufschlussreiche Details siehe zB hier:
https://kenfm.de/tagesdosis-30-8-2019-k ... n-podcast/
Noch aufschlussreichere Details siehe hier:
https://correctiv.org/faktencheck/wirts ... -entlarvt/

Ihr seid echt leicht zu kriegen. Paradebeispiel dafür, wie effektiv die Rechtspopulisten agieren.
Hübsch übrigens der Tippfehler im verlinkten Beitrag auf dem Portal von Ken Jebsen, dem beliebten Verschwörungstheoretiker mit Rechtsdrall (so was lest ihr?):

"Kläger war der weltberühmte Erfinder(!) des „Hockeyschläger Diagramms“ Prof. Mann von der staatlichen „Ken State University“ und der Beklagte war der international bekannte Klimaforscher Dr. Tim Ball".

Noch ist es die Penn State University! :-)




Frank B.
Beiträge: 9070

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 13:44

Mann hat die Rohdaten noch nicht rausgerückt, oder?
Er wurde m. W. dazu aufgefordert, um die Verläumdungsklage zu belegen. Also wars keine Verleumdung bisher, was Ball behauptete. Darum gings. Es ist quasi ein Eingeständnis Manns, dass er BISHER seine Behauptung nicht beweisen kann. Kann natürlich auch andere Gründe haben, warum er die Rohdaten nicht raus rückt. Aber die dürften allesamt mit Wissenschaft nichts zu tun haben.
Zuletzt geändert von Frank B. am Sa 21 Sep, 2019 13:49, insgesamt 2-mal geändert.




Jott
Beiträge: 16423

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jott » Sa 21 Sep, 2019 13:48

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 13:44
Mann hat die Rohdaten noch nicht rausgerückt, oder?
Laut dem Correctiv-Artikel sehr wohl, schon lange. Lies mal. Oder auch nicht. Ändert ja nichts. Im Zweifel ist das Lügenpresse, und nur die rechten Blogger kennen die Wahrheit.




Frank B.
Beiträge: 9070

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 13:57

Fakt ist, Mann konnte nicht liefern, er hat den Prozess gegen den alternden Ball aussitzen wollen Aber wieso? Er hat doch gegen Ball geklagt. Ball hätte ihn verleumdet. Am Ende musste die Klage Manns abgewiesen werden und ihm wurden m. W. auch die enormen Gerichtskosten aufgelegt. Hätte er doch verhindern können.
Interessanterweise werden solche Wissenschaftler wie Ball inzwischen als Klimaleugner bezeichnet. Daran merkt man die religiösen Züge. Willkommen im Mittelater.
Aber ich wollte mich hier nicht mehr einbringen. Hab besseres zu tun. Hast auch Recht, es bringt sowieso nichts.




Jott
Beiträge: 16423

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Jott » Sa 21 Sep, 2019 14:02

correctiv.org (die Faktencheck-Abteilung) ist allgemein eine nette Lektüre und lässt so manchen Zeitgenossen genüßlich die Luft raus.
Zuletzt geändert von Jott am Sa 21 Sep, 2019 14:08, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 14:05

Jörg hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 10:09
Oder war es ein fasischtisches Regime?
Egal, die Verantwortung dafür werden wir immer tragen müssen.
Nicht personalisiert auf das Indivuduum, sonders als Generalverantwortung der Nation(en).
ich finde das irgendwie traurig. Vor allem sollten die AfDler, Pegidanators & Co. sich darüber Gedanken machen, wer die Verantwortung in der kommende Zukunft dann trägt. Es sind nämlich derer (Enkel)Kinder, die sich (Beispiel letztens Steinmeier) bei den anderen Entschuldigen müssen, dafür, was derer Vorväter getan haben.

Es heißt ja nicht umsonst: Wer die AfD Wählt, der hat aus der Geschichte nichts gelernt (ich füge noch hinzu) und ist verurteilt, sie zu wiederholen.




Frank B.
Beiträge: 9070

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 14:09

Du lernst doch schon gar nichts aus der Geschichte, roki100. Gabs da eigentlich noch irgendwas außer Hitler?




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 14:15

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 14:09
Du lernst doch schon gar nichts aus der Geschichte, roki100. Gabs da eigentlich noch irgendwas außer Hitler?
Ich kann schon unterscheiden bzw. nicht-Verantwortliche, nicht für verantwortlich zu erklären, nur weil sie die selbe Farbe oder Nation, sowie Religion haben. Verallgemeinerung ist ein großes Problem und ist weit entfernt von Meinungsfreiheit (was ja Missbraucht wird, um wiedermal auf bestimmte zu bellen).

Das was Du meinst, da musst du dich schon intensiver damit beschäftigen. Es handelt sich um widersprüchliche Geschichte und von Absicht des Leser abhängig, wie er das versteht und zum welchen Zweck er die Geschichte studiert. Vielleicht um die Vergangenheit der Vorväter zu relativieren, um so die selben Fehler wiederholen zu dürfen/können?




Alf302
Beiträge: 234

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Alf302 » Sa 21 Sep, 2019 14:40

Rocki, Du bis nicht auf dem laufenden, sonst hättest Du klängst erkannt, dass die Gefahr für deine Klientel wie gehabt von den Roten ausgeht
denn die sind es die nicht in der Versenkung verschwinden wollen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... r-AfD.html

https://www.welt.de/politik/deutschland ... uegen.html
Zuletzt geändert von Alf302 am Sa 21 Sep, 2019 14:44, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 14:43

ich bin schon längst auf dem laufendem und ich kann schon selbst erkennen und beurteilen, wer und was die Gefahr für uns alle ist.
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 21 Sep, 2019 14:45, insgesamt 1-mal geändert.




Alf302
Beiträge: 234

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Alf302 » Sa 21 Sep, 2019 14:44

Das glaub ich nicht, sonst würdest Du nicht dem einem Prozent Aktivisten nachlaufen.
Zuletzt geändert von Alf302 am Sa 21 Sep, 2019 14:46, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 9070

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 14:45

@roki100
Alle anderen können das auch.
Und verallgemeinern kannst du doch auch recht schön. Für mich kein Nachteil, aber man sollte es schon sehen.
Zuletzt geändert von Frank B. am Sa 21 Sep, 2019 14:48, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 14:48

Alf302 hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 14:44
Das glaub ich nicht
Das hat mit Glauben nichts zu tun, sondern mit Erfahrung und mit dem gesunden Menschenverstand. Jede Ablenkung davon, in dem man mit dem Finger auf andere Zeigt, um so die echte Gefahr zu relativieren, ist für mich nichts weiter, als teil des Problems.

Und nein, ich laufe keinem Aktivisten hinterher. Wie bereits erwähnt, PaxEuropa gibt es schon lange.... als AfD&Co. sind die dem Ziel nur näher gerückt.




Frank B.
Beiträge: 9070

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Frank B. » Sa 21 Sep, 2019 14:49

Es gab schon Leute, die haben sich mit gesundem Menschenverstand umgebracht, oder andere.
Aber ich bin ja immernoch hier...




Alf302
Beiträge: 234

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Alf302 » Sa 21 Sep, 2019 14:50

Aha -




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 15:03

Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 14:45
@roki100
Alle anderen können das auch.
Und verallgemeinern kannst du doch auch recht schön. Für mich kein Nachteil, aber man sollte es schon sehen.
Das ist keine Verallgemeinerung, denn, diejenigen, die vor lauter Panik und Verzweiflung zu einer faschistische Partei hinlaufen und wählen und sich "Rettung aller Schlimmste" erhoffen, sind im Kern nichts weiter, als die selben, die die Neigung dazu schon lange in sich tragen... Denn wie schon erwähnt, es gibt einige da draußen, die aus den Vergangenen Fehlern nichts gelernt haben und wer das ist, ist für mich, klar ersichtlich, alle die, die AfD Wählen. Ein gesunder Menschenverstand, würde spätestens dann sich von AfD distanzieren, wenn er die Geschichte kennt und parallelen bei der AfD predigt erkennt. Zum Glück gibt es außerhalb Menschen, die das erkannten und davor auch warnen. Beispiel: Wolfgang Benz spricht über die Wiederkehr des Rechtsextremismus und die Parallelen von heute zur NS-Zeit. Er erklärt, wie Ausgrenzung mit der Sprache beginnt und Radikalisierung mündet.
Für seinen Vergleich, dass die derzeitige Verfolgung der Muslime stark denen der Juden ähnelt, wurde Wolfgang Benz geschmäht und mit Kampagnen überzogen. Er hält daran fest und zeigt auf, dass Ausgrenzungsmechanismen eben stets ähnlichen Argumenten folgen. Beispielsweise sagte man 1879 noch: „Der Jude überfremdet hier alles, der will hier nur die Macht ergreifen, er ist aufgrund seiner Konstitution böse und nicht assimilationsfähig.“ Heute kann man da das Wort „Jude“ mit „Muslim“ austauschen. So sagten früher die Leute auch: „Im Talmud steht, dass der Jude jedes Verbrechen gegen Andersgläubige verüben darf.“ Und heute: „Im Koran steht geschrieben, dass man die Ungläubigen töten müsse.“ ... http://www.deutsch-plus.de/neue-deutsch ... lisierung/

Alle Diskussionsversuche seitens Muslime mit AfD&Co. scheitern heute, wie damals seitens der Juden.... Denn es geht ja nicht darum, zuzuhören, und gemeinsam friedliche fortschritte zu machen, sondern darum, dass der innerer Rassist fortschritte macht... Deswegen haben die kein Ohr, ja, ein kaltes Hertz, wenn die schon im Stande sind, jede böse begangene Tat, für Rassistische zwecke zu missbrauchen...oder Hilfsbedürftige ablehnen, weil sie bestimmte Namen tragen....(die liste ist lang).

Einheitlich ein Skandal, dass sich die Geschichte zu wiederholen scheint...Und das der gesunder Menschenverstand dagegen handelt sollte, hat m.M. höhere Priorität, als wirkungslos gegen Klimawandel zu protestieren.




Angry_C
Beiträge: 3183

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Angry_C » Sa 21 Sep, 2019 15:35

roki100 hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 15:03
Frank B. hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 14:45
@roki100
Alle anderen können das auch.
Und verallgemeinern kannst du doch auch recht schön. Für mich kein Nachteil, aber man sollte es schon sehen.
... Denn wie schon erwähnt, es gibt einige da draußen, die aus den Vergangenen Fehlern nichts gelernt haben und wer das ist, ist für mich, klar ersichtlich, alle die, die AfD Wählen. Ein gesunder Menschenverstand, würde spätestens dann sich von AfD distanzieren, wenn er die Geschichte kennt und parallelen bei der AfD predigt erkennt.
Die heutige AFD unterscheidet sich nicht groß von der CDU/CSU aus den 90ern...Da wurde nicht wegen jeder Äußerung ein riesen Fass aufgemacht. Man erinnert sich vielleicht noch an Schäubles Reden? Heute würde man ihn als der neue Göbbels in allen Medien betiteln.

Die Wahlplakate, die die CDU damals aufgehängt hat, würden heute keine 5 Sekunden hängen.

Wenn man eine Konservative Einstellung hat, ja, die Menschen gibt es noch, auch ohne gleich "Mein Kampf" im Nachttisch zu haben, bleibt einem bei dem linken bis linksradikalen Einheits-Parteienbrei nicht mehr viel übrig als AFD zu wählen.

Ist das nun das Verschulden der Konservativen Bürger oder das der sich nach links überschlagenden Koalitionsparteien?

Kurz - du leidest leider unter Verfolgungswahn, kann man was gegen tun....




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 15:45

Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 15:35
Die heutige AFD unterscheidet sich nicht von der CDU/CSU aus den 90ern...Da wurde nicht wegen jeder Äußerung ein riesen Fass aufgemacht.
Das kommt dir so vor, weil damals WWW nicht existierte. Stattdessen haben sich Leute gesammelt und in Hinterhöfe nach einer vernünftige Lösung gesucht, oder eben eine unvernünftige, indem sie gemeinsam beschlossen haben, Flüchtlinge aus ehemalige Jugoslawien (also 91/92>) in eigenen Dörfer nicht aufzunehmen.
Wenn man eine Konservative Einstellung hat, ja, die Menschen gibt es noch, auch ohne gleich "Mein Kampf" im Nachttisch zu haben, bleibt einem bei dem linken bis linksradikalen Einheits-Parteienbrei nicht mehr viel übrig als AFD zu wählen.
Wie bereits erwähnt, das selbe zu wählen, was damals nur Schande gebracht hat, hat weder was mit links noch mit "keine andere Wahl" zu tun. Sondern mit "aus den Fehler nichts gelernt".
Kurz - du leidest leider unter Verfolgungswahn, kann man was gegen tun....
Auf gar kein Fall Verfolgungswahn, sondern etwas erkannt, was uns alle schaden kann und mit dem Schaden wiedermal näher ist, als irgendwelche Klimakatastrophe. Ich kenne ja die Geschichte sehr gut... und bin schon länger dabei mit sogenannte "isla(h)mkritiker", was ja nichts mit Kritik an sich zu tun hat (weil sie ja alle andere Äusserungen, Distanzierungen und Widerlegungen ablehnen). Islamkritik wird missbraucht, um den inneren rassistischen Teufel auszuleben. Ähnlich wie damals, es war ja keine Judentumkritik, sondern... richtig. Nicht mehr, nicht weniger...
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 21 Sep, 2019 15:50, insgesamt 3-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 3660

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Darth Schneider » Sa 21 Sep, 2019 15:48

Ich weiss ja nicht so genau wie es in Deutschland ist, aber in der Schweiz tun viele Leute vordergründig so weltoffen und freundlich, aber zwischen den Zeilen spürt man schon sehr viel Misstrauen, Missgunst und Angst (bei nicht wenigen auch vielen jungen Schweizer Leuten), Moslems, anderen Hautfarben, Religionen und Kulturen gegenüber.
Und das spüre ich auch als Schweizer.
Das finde ich auch beängstigend.

Lasst doch die Leute wenigstens zuerst mal um Himmels Willen tun, glauben und sein, was sie wollen, dann werden sie uns womöglich in Ruhe lassen und später vieleicht sogar zu guten Freunden werden....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 21 Sep, 2019 15:55, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 15:51

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 15:48
Ich weiss ja nicht so genau wie es in Deutschland ist, aber in der Schweiz tun viele Leute vordergründig so weltoffen und freundlich, aber zwischen den Zeilen spürt man schon sehr viel Misstrauen, Missgunst und Angst (bei nicht wenigen auch vielen jungen Schweizer Leuten), Moslems, anderen Hautfarben und Kulturen gegenüber.
Und das spüre ich auch als Schweizer.
Das finde ich auch beängstigend.
Gruss Boris
Nicht dass es da nichts zu kritisieren oder zu verurteilen, abzuschieben etc. gibt, sondern NUR die Verallgemeinerung ist daran das schlimmste. Ich kritisiere ja selbst viel im sogenannten Islam, weil Dinge dem Islam zugeschrieben wurde (das hat eine lange Geschichte und ist nicht erst seit PaxEuropa&Co.-dem Stifter Robert Spencer, bekannt...), was aber mit der Grundlage (also Koran) abgelehnt wird. Wobei das verhalten mancher Araber, Türken und Co. nicht mit dem Islam oder mit "Muslim-sein" zu begründen ist, sondern damit, was jeder einzelne selbst ist, oder hier aus ihm geworden ist...Denn "Muslim" bedeutet auch nicht "von Fehlern und Sünden befreit". Unabhängig von Glaube, Nation, Farbe...ist der Mensch das, was er selbst ist, gut oder böse, oder etwas dazwischen. Es ist genau das, was der Islam dem Studierenden zum erkennen gibt, dass jeder selbst, dafür verantwortlich ist, was man tut oder getan hat. Aus diesem Grund sollte sich der Muslim zuerst sich-selbst betrachten und darüber nachdenken (Selbstkritisch sein), warum böse Augen ihn anschauen.... mit der Hoffnung, auf Besserung, statt auf Hass, Rache usw. Denn der Frieden ist stets zu bevorzugen und dieser beginnt in einem selbst (=der inner Frieden, Sakina auf arabisch und die Wahre Bedeutung des Dschihads).
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 21 Sep, 2019 16:07, insgesamt 4-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 3660

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Darth Schneider » Sa 21 Sep, 2019 16:01

Jeder ist selber verantwortlich.
Das tönt wunderschön, aber sag das mal jemandem der in seiner Kindheit nur Gehirnwäsche und Schläge, anstatt eine gute Erziehung genossen hat ?
Nicht sooo einfach.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 16:02

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:01
Jeder ist selber verantwortlich.
Das tönt wunderschön, aber sag das mal jemandem der in seiner Kindheit nur Gehirnwäsche und Schläge, anstatt eine gute Erziehung genossen hat ?
Nicht sooo einfach.
Gruss Boris
Auch das ist Unabhängig, von Glaube, Nation oder Religion....

Ansonsten ja, da gibt es viele dickköpfige, dumm und naive Menschen...Natürlich lässt sich das mit Gehirnwäsche und Erziehung etc. begründen, doch in Wirklichkeit, ist am ende doch der Mensch selbst das, was er ist. Bei jedem einzelnen, spielt irgendwie die Vergangenheit eine rolle, doch Mut, die Selbstkritik, sowie Hoffnung auf Besserung haben, ist Zukünftig immer möglich ... Vergangenheit lässt sich ja nicht ändern.
Um heute schon, selbst gut, gerecht, vernünftig friedvoll... zu handeln, dafür braucht man weder die Vergangenheit, noch die anderen...
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 21 Sep, 2019 18:05, insgesamt 3-mal geändert.




Angry_C
Beiträge: 3183

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Angry_C » Sa 21 Sep, 2019 16:10

roki100 hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:02
Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:01
Jeder ist selber verantwortlich.
Das tönt wunderschön, aber sag das mal jemandem der in seiner Kindheit nur Gehirnwäsche und Schläge, anstatt eine gute Erziehung genossen hat ?
Nicht sooo einfach.
Gruss Boris
Auch das ist Unabhängig, von Glaube, Nation oder Religion....
Richtig, aber die Menge der Gehirngewaschenen, die auf einmal in Deutschland eintreffen, ist problematisch, gell? Bzw, ist das ja keine Gehirnwäsche...Man wächst halt von klein auf so auf, dass die Frauen nichts wert sind und
man sie einfach nehmen darf, gerne auf zu fünft...




Largo
Beiträge: 154

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Largo » Sa 21 Sep, 2019 16:17

@Frank B.
Du verbreitest hier einige der dreisten Märchen der Klimaleugner.
Mann hat in der Vergangenheit die Rohdaten rausgerückt, diese sind ÖFFENTLICH abrufbar. NEIN, er wurde NICHT dazu aufgefordert dies für die Gerichtsverhandlung zu tun. Verschiedene Studien und Untersuchungen haben seine Behauptungen bestätigt. (Wenngleich auch einige kleinere Mängel nachgewiesen wurden, aber insgesamt: bestätigt.)
Aber immer fleissig behaupten, dass er die Rohdaten nicht rausrückt, obschon diese für alle abrufbar sind, diese für mehrere andere Untersuchungen benutzt wurden…. Die Klimaleugner bedienen sich schon sehr dreister Methoden. Auch beliebt unter ihnen: für eigene Berechnungen Punkt und Komma austauschen. 10.058 oder 10,058 machen in Berechnungen doch nen guten Unterschied aus, und viele Dumme fallen darauf rein.
zu deinem „Fakt“: Auch das ist eine dreiste Lüge, denn er musste NIE das liefern, was du hier behauptest.
Ball kassiert übrigens ganz offiziell, vor Gericht belegt, von der Öl-Lobby ein monatliches Salär, und für jeden Auftritt und Artikel der gegen die Menschgemachte Klimaerwärmung gerichtet ist. Für 2017 war dieser „Nebenwerb“ mit 90`000.- festgelegt. Ebenso stehen zahlreiche andere Prominente Klimaleugner auf deren Liste.
Einer der Prominesten, auf den auch viele „Belege“ zurückgehen, hat auch die Tabakinndustrie verteidigt. Zuerst behauptet, Rauchen sei nicht schädlich. 15 Jahre später Nichtrauchen sei nicht schädlich. Aktuell hat er zwei Klienten: Die Öllobby als Klimaleugner. Und die Entsorungsindustrie, für die behauptet er, Giftfässer im Meer versenken sei eigentlich unbedenklich, das würde da unten alles versiegelt und konserviert.

Man merkt, wie einfach es die Klimaleugner haben, wie schnell deren Märchen verbreitet werden.

https://www.stern.de/politik/deutschlan ... hpUlVNOBFo
Zuletzt geändert von Largo am Sa 21 Sep, 2019 20:07, insgesamt 1-mal geändert.




Largo
Beiträge: 154

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Largo » Sa 21 Sep, 2019 16:18

"Richtig, aber die Menge der Gehirngewaschenen, die auf einmal in Deutschland eintreffen, ist problematisch,"

Wie man sehen kann, ist eine Gehirnwäsche auch leicht via Internet möglich, siehe die zig Merkwürdigkeiten welche Klimaleugner verbreiten können.




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 16:27

Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:10
Richtig, aber die Menge der Gehirngewaschenen, die auf einmal in Deutschland eintreffen, ist problematisch, gell? Bzw, ist das ja keine Gehirnwäsche...Man wächst halt von klein auf so auf, dass die Frauen nichts wert sind und
man sie einfach nehmen darf, gerne auf zu fünft...
Stimmt aber nicht bzw. auch das ist eine Verallgemeinerung. Denn ein Großteil davon, ist mit der Lehre aufgewachsen, Frauen zu respektieren. Denn die eigene "Mutter" ist der Schlüssel des Paradies. Der eigene Paradies ist also von der gerechten Umgang mit der Mutter abhängig (Oder so ähnlich, laut Zweitquelle, welche ja bei denen eine Gültigkeit im Islam hat).

Das was Du meinst, hat in Wirklichkeit etwas mit semitische Traditionen etwas zu tun. Und so einfach kann man darüber ja nicht diskutieren. Wenn ich dir nun sagen würde, dass all das was die AfD/Pegida und Co. als Islam kritisieren, in Wirklichkeit nicht der Islam ist, sondern semitische Traditionen, wogegen selbst der Muhammad zu seiner Lebenszeit gehandelt hat bzw. sich eingesetzt hat um die kritische Systeme (die zu Tradition wurden) zu reformieren? Das würden die meisten nicht glauben...

Denn, auch heutzutage gilt, wenn es darum geht, zu erkennen, wer was ist, woher es kommt...wer das unbedingt erfahren möchte, der kann nicht anderes, als mit den Traditionen zu beginnen sie zu studiere, sie zurückzuverfolgen.... Ein paar Beispiele:
- Burka ist Frumka(semitische Tradition)
- Beschneidung = semitische Tradition
- Frau ist dem Manne untertan = semitische Tradition (was ja auch von Paulus fortgeführt wurde....da er eine semitische Sekte angehörte die die Heiden lehrte...also so was wie heute Wahabiten, das war Paulus)
uvm.

Eigentlich das gesamte da draußen, was als Islam kritisiert wird, ist in Wirklichkeit Kritik an semitische Traditionen und Systeme, die ihr heute noch auch im AT liest. Der heutige Muslim bzw. mehrheitlich Sunniten, sind semitischer und christlicher, als der westliche Mensch, samt Israeliten.

Statt wiedermal die selben zu verurteilen, sollte man eher mit Vernunft versuchen und ohne aufzugeben, nach eine friedliche Lösung suchen und unterstützen...was für UNS alle gut ist....
Zuletzt geändert von roki100 am Sa 21 Sep, 2019 17:01, insgesamt 2-mal geändert.




Angry_C
Beiträge: 3183

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Angry_C » Sa 21 Sep, 2019 16:34

roki100 hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:27
Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:10
Richtig, aber die Menge der Gehirngewaschenen, die auf einmal in Deutschland eintreffen, ist problematisch, gell? Bzw, ist das ja keine Gehirnwäsche...Man wächst halt von klein auf so auf, dass die Frauen nichts wert sind und
man sie einfach nehmen darf, gerne auf zu fünft...
Stimmt aber nicht bzw. auch das ist eine Verallgemeinerung. Denn ein Großteil davon, ist mit der Lehre aufgewachsen, Frauen zu respektieren. Denn die eigene "Mutter" ist der Schlüssel des Paradies. Der eigene Paradies ist also von der gerechten Umgang mit der Mutter abhängig (Oder so ähnlich, laut Zweitquelle, welche ja bei denen eine Gültigkeit im Islam haben).

Das was Du meinst, hat in Wirklichkeit etwas mit semitische Traditionen etwas zu tun. Und so einfach kann man darüber ja nicht diskutieren. Wenn ich dir nun sagen würde, dass all das was die AfD/Pegida und Co. als Islam kritisieren, in Wirklichkeit nicht der Islam ist, sondern semitische Traditionen, wogegen selbst der Muhammad zu seiner Lebenszeit gehandelt hat bzw. sich eingesetzt hat um die kritische Systeme (die zu Tradition wurden) zu reformieren? Das würden die meisten nicht glauben...

Denn, auch heutzutage gilt, wenn es darum geht, zu erkennen, wer was ist, woher es kommt...wer das unbedingt erfahren möchte, der kann nichts anderes, als mit den Traditionen zu beginnen und sie zurückzuverfolgen.... Ein paar Beispiele:
- Burka ist Frumka(semitische Tradition)
- Beschneidung = semitische Tradition
- Frau ist dem Manne untertan = semitische Tradition (was ja auch von Paulus fortgeführt wurde....da er eine semitische Sekte angehörte die die Heiden lehrte...also so was wie heute Wahabiten, das war Paulus)
uvm.

Eigentlich das gesamte da draußen, was als Islam kritisiert wird, ist in Wirklichkeit Kritik an semitische Traditionen und Systeme, die ihr heute noch auch im AT liest. Der heutige Muslim bzw. Sunniten, sind semitische und christlicher, als der westliche Mensch, samt Israeliten.
Danke für die Ausführung, aber mir persönlich ist es egal, aus welchen Gründen jemand meint, Frauen begrapschen zu dürfen, oder noch mehr. Wenn es Semitische Tradionen sind, dann sind halt ne Menge Semiten
eingewandert. Seit 2015 ist jedenfalls mehr denn je Vorsicht geboten.

Das kann man genau so wenig leugnen wie den Klimawandel, um den es in diesem Thread ja eigentlich ging....




Drushba
Beiträge: 1655

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Drushba » Sa 21 Sep, 2019 16:48

Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 15:35

Die heutige AFD unterscheidet sich nicht groß von der CDU/CSU aus den 90ern...Da wurde nicht wegen jeder Äußerung ein riesen Fass aufgemacht.
Was für ein Quatsch. Die CDU war in den 80ern die Arsch****partei schlechthin. Man hat sich mit diesen Rassisten und homophoben Idioten auf jeder Familienfeier gestritten. Irgendwann haben die Schwachköpfe kapituliert - aus Disziplin übrigens,weil sie mit Merkel zum ersten Mal eine intelligente und aufgeklärte Parteiführung hatten, die zudem einfach machte, was sie für richtig hielt ohne sich an traditionelle CDU-Vorurteile zu halten. Die Schwachköpfe folgten ihr, weil sie aus reaktionär-konservativem Bewusstsein heraus folgen mussten. Und dann geschah das Wunder: Sie lernten, über den Tellerand zu blicken. Für viele war es eine Erhellung und Befreiung. Meine CDU-Verwandschaft kann heute auf dem linksalternativen Ökomarkt einkaufen und relaxt ein Schwätzchen mit den Hippieverkäufern halten, man duzt sich sogar. In den Achtzigern undenkbar. Das alles hat sich schrittweise unter Merkel zum Besseren gewendet. Dass es immer noch eine Grundlast an Idioten gibt, die kognitiv kaum was auf der Pfanne haben, zeigt die AFD. Und ja, je weniger die CDU sich für Dumpfbacken eignet, umsomehr fühlen sich Dumpfbacken heimatlos. Da kommen dann die ewigen Faktenleugner zum Zuge und die Klimaleugnerdiskussionenen hoch, um damit allen Fortschritt zu stören und zu blockieren, bloß weil diese lernresistenten Hohlnüsse es in der Masse können. Es ist die Art der Dumpfbacken, sich dafür zu wehren, dass viele sie für Dumpfbacken halten.)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Angry_C
Beiträge: 3183

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von Angry_C » Sa 21 Sep, 2019 16:53

Drushba hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:48
Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 15:35

Die heutige AFD unterscheidet sich nicht groß von der CDU/CSU aus den 90ern...Da wurde nicht wegen jeder Äußerung ein riesen Fass aufgemacht.
Was für ein Quatsch. Die CDU war in den 80ern die Arsch****partei schlechthin. Man hat sich mit diesen Rassisten und homophoben Idioten auf jeder Familienfeier gestritten. Irgendwann haben die Schwachköpfe kapituliert - aus Disziplin übrigens,weil sie mit Merkel zum ersten Mal eine intelligente und aufgeklärte Parteiführung hatten, die zudem einfach machte, was sie für richtig hielt ohne sich an traditionelle CDU-Vorurteile zu halten. Die Schwachköpfe folgten ihr, weil sie aus reaktionär-konservativem Bewusstsein heraus folgen mussten. und dann geschah das Wunder. Sie lernten, über den Tellerand zu blicken. Für viele war es eine Erhellung und Befreiung. Meine CDU-Verwandschaft kann heute auf dem linksalternativen Ökomarkt einkaufen und relaxt ein Schwätzchen mit den Hippieverkäufern halten, man duzt sich sogar. In den Achtzigern undenkbar. Das alles hat sich schrittweise unter Merkel zum Besseren gewendet. Dass es immer noch eine Grundlast an Idioten gibt, die kognitiv kaum was auf der Pfanne haben, zeigt die AFD. Und ja, je weniger die CDU sich für Dumpfbacken eignet, umsomehr fühlen sich Dumpfbacken heimatlos. Da kommen dann die ewigen Faktenleugner zum Zuge und die Klimaleugnerdiskussionenen hoch, die allen Fortschritt stören und blockieren. Es ist die Art der Dumpfbacken, sich dafür zu wehren, dass viele sie für Dumpfbacken halten.)
Wenn doch nur alle so tolerant wie du wären, wie charmant du dich über Menschen ausdrücken kannst....Hoch lebe die Merkel...




roki100
Beiträge: 2354

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von roki100 » Sa 21 Sep, 2019 16:54

Angry_C hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 16:34
Danke für die Ausführung, aber mir persönlich ist es egal, aus welchen Gründen jemand meint, Frauen begrapschen zu dürfen, oder noch mehr.
Hier bringst du etwas durcheinander. Frauen begrapschen zu dürfen, davon war nirgends die rede... Verallgemeinerung ist aber auch in diesem Fall, das schlimmste. Denn daraus wurde Politik und hass schüren gemacht statt die Frauen davor wirklich zu (be)schützen. Nochmal zur Erinnerung. Damals wurde ähnliches verbreitet und Juden beschuldigt... Die Verbreiter wurden zwar bestraft, doch die Wirkung saß fest in Menschenköpfe die die Juden kritisch betrachteten....
Wenn es Semitische Tradionen sind, dann sind halt ne Menge Semiten
eingewandert. Bessert aber nichts an der Sicherheitslage.
Das ist weder semitisch noch islamisch....
Mit "Frauen seien dem Manne untertan" meinte ich auf gar kein Fall das... sondern nur erwähnt woher das kommt und das einige da noch zurückgeblieben sind. Das was Du meinst, ist politischer Mist, der als Werkzeug weiterhin agiert und Köpfe Richtung AfD dirigiert... Nicht missverstehen, nicht dass es so was nicht gibt, das gibt es, und man soll es zu recht kritisieren. Doch Verallgemeinern, das sollte man nicht tun.
Seit 2015 ist jedenfalls mehr denn je Vorsicht geboten.
Das nennt sich Gehirnwäsche. Denn Vergewaltigungen war auch in EU immer ein Problem. Es gibt so Sachen, da machen sich wenige Gedanken darüber, und es wird kaum Politik damit gemacht. Beispiel, es werden Frauen z.b. aus Tschechoslowakei "importiert" und ihnen hier ein sauberer Job versprochen...am ende landen die in kleine Zimmer (Puff), wo sie täglich quasi vergewaltigt werden... Davon gibt es tausende Fälle und schon seit Jahrzehnte bekannt. So richtigen Schutz dagegen, gibt es aber nicht wirklich... Es wurde Jahre später aber eine stelle eingerichtet, wo sich betroffene Frauen melden können.... Nun, nur weil ein paar moderne (deutsche, kroatische....) EU-Sklavenhändler, da einen "legalen" weg gefunden haben, Frauen zu importieren und legal zu versklaven, bedeutet nicht, dass alle andere deutsche, Kroaten etc. genau so sind, geschweige denn, dass das christlich sei...
Oder, nur weil fast nur deutsche, engländer & Co. nach Thailand reisen, um nicht volljährige Mädchen zu XXX.... bedeutet auf gar kein Fall, dass alle deutsche oder engländer so sind. Eigentlich selbstverständlich, doch AfDler&Co. haben mit der Selbstverständlichkeit schwer, weil es eben nicht darum geht, nicht zu Verallgemeinern.




TomStg
Beiträge: 2028

Re: Klimastreik? Wir sind dabei…

Beitrag von TomStg » Sa 21 Sep, 2019 19:34

Jott hat geschrieben:
Sa 21 Sep, 2019 13:26
TomStg hat geschrieben:
Fr 20 Sep, 2019 15:38

Aufschlussreiche Details siehe zB hier:
https://kenfm.de/tagesdosis-30-8-2019-k ... n-podcast/
Noch aufschlussreichere Details siehe hier:
https://correctiv.org/faktencheck/wirts ... -entlarvt/

Ihr seid echt leicht zu kriegen. Paradebeispiel dafür, wie effektiv die Rechtspopulisten agieren.
Hübsch übrigens der Tippfehler im verlinkten Beitrag auf dem Portal von Ken Jebsen, dem beliebten Verschwörungstheoretiker mit Rechtsdrall (so was lest ihr?):

"Kläger war der weltberühmte Erfinder(!) des „Hockeyschläger Diagramms“ Prof. Mann von der staatlichen „Ken State University“ und der Beklagte war der international bekannte Klimaforscher Dr. Tim Ball".

Noch ist es die Penn State University! :-)
Du bist nicht schwieriger zu kriegen.
Der Link auf correctiv.org gibt „korrektive“ Inhalte wieder, um die es im ersten Link nicht geht bzw um Behauptungen, die gar nicht gemacht wurden. Außerdem ist correctiv.org mal wieder ein schönes Beispiel, wie unter der selbsternannten Expertise, die alleinige Wahrheit zu besitzen, Meinungen und Interpretationen als Fakten verkauft werden.
Und wenn man sich das Impressum von correctiv.org ansieht, ist es mit deren behaupteter Neutralität und Glaubwürdigkeit zum Thema schnell vorbei.
Sollten für Dich Schreibfehler untrügliche Anzeichen von Unwahrheiten sein, könnte man zB dieses Forum auf der Stelle schließen.

Viel schlimmer als diese Diskussion zu einem „Streik“, der schon begrifflich und erst recht inhaltlich gar keiner ist, muss man die penetrante Priorisierung dieses Themas sehen. Denn es handelt sich bei ganzen Getue allenfalls um Symbolpolitik und um einen politischer Mainstream, der von einigen wenigen Zeitgenossen mit akuter Lebensgefahr verwechselt wird.
Themen wie mangelhafte Bildung, fehlgeleitete Migration, schleppende Digitalisierung, verkorkste Energiewende und weltweite Wettbewerbsfähigkeit stehen in Deutschland garnicht mehr auf der Tagesordnung. Wenn es so weitergeht, wird Deutschland sehr schnell zum „belebten Agarmuseum“, das sich Chinesen auf der Durchreise als Muster ansehen, wie man es nicht macht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zwei Grafikkarten Treiber installieren
von Iresolveeveryproblem - Do 12:19
» ZEISS: Flares für High-End Supreme Prime Cine-Objektive: Supreme Prime Radiance
von slashCAM - Do 11:15
» M. Night Shyamalan's "Servant" (AppleTV+) - offizieller Trailer
von Funless - Do 10:49
» Canon Announces Company’s First 8K Capable Broadcast Lenses
von Jott - Do 10:02
» Wie erziele ich diesen Effekt?
von sjk - Do 9:58
» Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC
von Scour - Do 8:48
» Joker DP über den Einfluss von Farben
von cantsin - Do 8:43
» Resolve 15 ruckelt bei der Wiedergabe im Schnitteditor
von frebe67 - Mi 22:02
» Welchen Utrawide- Monitor für Resolve?
von klusterdegenerierung - Mi 21:19
» AVerMedia H727 startet nicht
von Fizbi - Mi 20:58
» Hollywood-Filmemacher protestieren gegen neues Netflix-Feature
von Framerate25 - Mi 19:39
» Acer ET322QKC: 31.5" 4K Monitor mit 10-Bit und DisplayHDR 600
von patfish - Mi 17:21
» Metabones Canon EF auf BMPCC4K T CINE Speed Booster XL 0.64x
von sejk - Mi 16:57
» SVHS-Rekorder Kaufempfehlung
von Scour - Mi 16:27
» Adobe MAX - Auch neue Funktionen für Premiere Pro, After Effects und Co...
von R S K - Mi 15:41
» Interessanter Einblick
von R S K - Mi 14:20
» Voukoder - kostenlose FFMpeg Encoder in Adobe Premiere Pro und After Effects nutzen
von Frank Glencairn - Mi 12:43
» LANC-Fernbedienung für Sony und Canon
von erwinvideo - Mi 12:29
» DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
von Mediamind - Mi 11:48
» Kaufberatung - neuer LG Widescreen Monitor
von quix1337 - Mi 9:41
» Dell UltraSharp UP2720Q 4K Profi-Monitor: integrierter Colorimeter, Thunderbolt 3 und 100'% AdobeRGB
von pixelschubser2006 - Mi 8:31
» Tipp: billiges Licht bei Lidl
von beiti - Mi 8:20
» Sound Devices 888: Neuer portabler Profi Mixer-Rekorder mit 16 Kanälen
von TonBild - Mi 8:04
» Sony a7III - Sensor ruckeln - Steadyshot kaputt?
von Jott - Mi 5:35
» Blind Spot Gear Power Junkie für Pocket 4K?
von Sammy D - Di 20:51
» Tutorialclip: DOP Natasha Braier: High-End Werbeclip dekonstruiert oder wie man Arthouse finanziert
von Framerate25 - Di 19:21
» Wenig bekannte Workflow-Tricks für Blackmagic DaVinci Resolve
von CameraRick - Di 18:58
» Netflix - Bald pleite?
von Valentino - Di 18:34
» Neues von Aputure: Softbox Light Dome II, X Chimera Lightbank uvm. // IBC 2018
von pillepalle - Di 17:03
» Fernglas Swarovski 8x30W
von Jack43 - Di 15:21
» 8K: Wenn Künstliche Intelligenz zum Schummeln verleitet
von prime - Di 15:09
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Di 14:42
» 24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar
von beiti - Di 14:35
» **BIETE** MacBook Pro 15"
von ksingle - Di 12:16
» GH5 und Walimex/Samyang
von Bildlauf - Di 10:39
 
neuester Artikel
 
REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

DJI Mavic Mini im Praxistest

Die neue nur 250g leichte DJI Mavic Mini benötigt weder Kennzeichen noch Drohnenführerschein. Wir haben die neue ultraleichte Einsteigerdrohne getestet und wollten wissen: Ist die Mavic Mini gut genug für Pros? Worauf sollte man bei der Mavic Mini achten? Und kann man sie wirklich ohne Einschränkungen überall fliegen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).