Mein Test Forum



Sensorreinigung



Eigene Eindrücke und Erfahrungen mit Produkten

Antworten
domain
Beiträge: 10449

Sensorreinigung

Beitrag von domain » Fr 29 Apr, 2016 19:07

Eine Sensorreinigung steht bei mir zwar noch nicht an, aber mit dem Thema habe ich mich mal beschäftigt und ein YT-Video über sauteure Cleaning-Swaps angesehen. Der erste Eindruck war schon, dass sich eine schwach klebende Substanz auf dem Swap befinden muss, die rückstandsfrei Staubkörner aufnimmt, die dann je nach Hersteller an ein stark klebendendes Papier, ähnlich einem Doppelklebeband abgegeben werden.
Von reiner Adhäsion jedenfalls keine Spur, man sah direkt, wie die Swaps auf dem Sensor leicht festkleben und dann mit einem hörbaren Ruck entfernt werden müssen.
Kurz gesagt, irgendwelche geeignete Isolierbänder tun es auch. Bei mir ein schwach haftendes Kautschuktextilband von Coroplast

Bild

Zuerst an einem vergüteten alten Objektiv und dann am Rückschwingspiegel der alten F4 probiert: keinerlei Rückstände und perfekte Reinigung.




WoWu
Beiträge: 13851

Re: Sensorreinigung

Beitrag von WoWu » Fr 29 Apr, 2016 19:22

Ist das Coating danach noch drauf oder ist das dann auch am Klebeband ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




domain
Beiträge: 10449

Re: Sensorreinigung

Beitrag von domain » Fr 29 Apr, 2016 20:57

Also diese Swaps kleben meinem Eindruck nach ziemlich gleich stark wie das Coroplast.
Aber darum gehts gar nicht und es ist auch keine Empfehlung von mir.
Was haben wir doch früher alles versucht, Staub und Fussel zu entfernen: Pinsel, Blasebalg, Reinigungsflüssigkeit, Anhauchen und wischen mit speziellem Papier.
Alles schlechter als diese Abziehmethode mit leicht anhaftendem Material wie z.B. Kautschuk oder Gel.
Habe probeweise mal einen fetten Fingerabdruck auf das Objektiv gemacht. Auch dieser war nach einigen Abrollbewegungen rückstandsfrei zu entfernen.
Also im Prinzip halte ich diese Reinigungsmethode für optische Oberflächen generell für die beste, die ich bisher kennengelernt habe.




domain
Beiträge: 10449

Re: Sensorreinigung

Beitrag von domain » Sa 30 Apr, 2016 20:49

Bei weiteren Recherchen habe ich erkannt, dass es offenbar zwei völlig verschiedene Arten von Swaps und deren Reinigungsmethode gibt.
Die einen haben, wie oben beschrieben, so eine Art elastisches leichtklebriges Gelkissen an ihrem Ende, dessen aufgenommener Staub auf einem vollklebrigen Material abgetupft werden kann. Der Swap ist also für mehrfache Verwendung vorgesehen und hat eine ganz andere Form, mehr so wie ein Stempel.
Die andere Gruppe verwendet diverse angepasste Swaps in Sensorbreite, die vor Gebrauch mit verschieden starken Reinigungsflüssigkeiten benetzt werden müssen.
Gefallen mir weniger.
Mein Fotohändler empfahl mir noch, ja nicht selbst den Sensor reinigen zu wollen, das würden sie schon selbst erledigen (also kein Einschicken) und du wirst sehen, in paar Monaten wirst du auftauchen.
Würde mich aber doch interessieren, welche Methode sie anwenden. Werde ich gelegentlich mal auskundschaften.

Habe auch schon div. Kameras zerlegt und dabei erkannt, dass sich der eigentliche Sensor staubdicht eingeschweißt deutlich unterhalb einer vergüteten Glasfläche, wahrscheinlich eines Filters befindet.
Man muss also schon sehr kleine Blenden (< 22) verwenden, damit Staub überhaupt relativ scharf abgebildet werden kann und so lauten ja auch die Anweisungen der Spezialisten vor Beginn einer Sensorreinigung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Besser Rendern mit neuer Grafikkarte?!?!
von Roland Schulz - Di 9:04
» RØDE Audio-Interface AI-1 fürs Home Recording
von slashCAM - Di 8:57
» Philips: 32" QHD HDR Monitor mit 99% AdobeRGB und USB-C für 500 Euro
von Alf_300 - Di 8:20
» c100 mkii und Fokus mit dem Sigma 18-35mm 1.8
von prandi - Di 7:23
» Tja... Hobby ist am Ende
von handiro - Di 2:46
» Warum nicht mal ein paar Synthesizer kaufen?
von handiro - Di 2:35
» Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr
von Alf_300 - Di 0:28
» Wie bekomme ich nur den Schleier raus?
von Alf_300 - Di 0:24
» RED Monstro
von klusterdegenerierung - Mo 22:29
» Samsung NX1 Systemkamera - Zustand: wie neu!
von nmdkdesign - Mo 20:52
» Welches Licht-Set
von hellcow - Mo 20:46
» Sony a7R III - Sammelthread (Sony a7R III vs. II - Unboxing & erste Eindrücke)
von kabauterman - Mo 20:38
» MAREY - The Story of the Broken Cake [Director`s Cut]
von klusterdegenerierung - Mo 20:13
» Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität
von r.p.television - Mo 18:08
» Alte Panasonic hvx200 auf sdi und mit Webpresenter livestreamen
von nopod - Mo 17:09
» Kaufberatung Camcorder
von ShakyMUC - Mo 16:31
» das hätte man vorher wissen müssen
von MLJ - Mo 16:30
» Audioeffekte mit der gleichen Funktion
von MLJ - Mo 16:18
» Kostenlos und online: Premiere Pro und After Effects CC Workflows (Adobe Live)
von slashCAM - Mo 15:30
» Panasonic GH5 Firmware Update 2.2: User-Button am Objektiv belegen u.a.
von slashCAM - Mo 13:57
» Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?
von Roland Schulz - Mo 13:06
» Kostenaufstellung für Aufträge
von wolfgang - Mo 13:04
» GH5: Touch-Focus - aber wie?
von ksingle - Mo 12:48
» Reisen & Technik
von Jott - Mo 12:39
» GH5 - neue Firmware 2.2
von VideoUndFotoFan - Mo 12:36
» Videotutorial: Smirnoff Werbung - Lichter für Portrait, Props und Hintergrund beim One-Shot
von slashCAM - Mo 12:11
» Aputure LS C300d Erfahrungen?
von Frank B. - Mo 12:01
» Frage zu Intel ME Sicherheitsupdate
von Roland Schulz - Mo 10:59
» Sony RX100 RX 100 Mark IV / 4 - mit 5 Akkus & DC-Coupler
von kabauterman - Mo 10:26
» was ist vom berliner tatort zu halten
von klusterdegenerierung - Mo 9:09
» Kostenlose Software zum Zusammenschneiden von 2 Aufnahmen?
von mash_gh4 - Mo 9:05
» Ist mein Setup für VHS digitalisieren in Ordnung?
von blueplanet - Mo 7:07
» Mikrofon
von kmw - Mo 5:49
» Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?
von blickfeld - Mo 2:41
» Jello (Wobble) Effekt erzeugen
von deanner - Mo 1:06
 
neuester Artikel
 
Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität

Nach der GoPro Hero6 mit ihren sehr guten Action-Cam Qualitäten kam gleich die Sony RX0 an die Reihe und hier heisst es erstmal umdenken: Keine interne 4k Aufnahme, kein Bildstabilisator - dafür Fokus (by Button!), HFR, Miniaturisierung und fast das komplette Sony Alpha Menü inkl. S-Log2. weiterlesen>>

Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Sonys Einzoll-Sensoren finden sich mittlerweile in vielen 4K-fähigen Kompaktkameras und dürfen nun auch einmal wieder in einem waschechten Camcorder ihr Können zeigen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
MAREY - The Story of the Broken Cake [Director`s Cut]

Erinnerungen? Visionen? Alptraum? Der (Handlungsab-)Lauf in diesem Musikvideo ist uns zwar nicht ganz nachvollziehbar, aber der Protagonist wird recht hübsch von unsichtbaren Kräften durch den Wald gezogen.