Mein Test Forum



Sensorreinigung



Eigene Eindrücke und Erfahrungen mit Produkten

Antworten
domain
Beiträge: 10812

Sensorreinigung

Beitrag von domain » Fr 29 Apr, 2016 19:07

Eine Sensorreinigung steht bei mir zwar noch nicht an, aber mit dem Thema habe ich mich mal beschäftigt und ein YT-Video über sauteure Cleaning-Swaps angesehen. Der erste Eindruck war schon, dass sich eine schwach klebende Substanz auf dem Swap befinden muss, die rückstandsfrei Staubkörner aufnimmt, die dann je nach Hersteller an ein stark klebendendes Papier, ähnlich einem Doppelklebeband abgegeben werden.
Von reiner Adhäsion jedenfalls keine Spur, man sah direkt, wie die Swaps auf dem Sensor leicht festkleben und dann mit einem hörbaren Ruck entfernt werden müssen.
Kurz gesagt, irgendwelche geeignete Isolierbänder tun es auch. Bei mir ein schwach haftendes Kautschuktextilband von Coroplast

Bild

Zuerst an einem vergüteten alten Objektiv und dann am Rückschwingspiegel der alten F4 probiert: keinerlei Rückstände und perfekte Reinigung.




WoWu
Beiträge: 14800

Re: Sensorreinigung

Beitrag von WoWu » Fr 29 Apr, 2016 19:22

Ist das Coating danach noch drauf oder ist das dann auch am Klebeband ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




domain
Beiträge: 10812

Re: Sensorreinigung

Beitrag von domain » Fr 29 Apr, 2016 20:57

Also diese Swaps kleben meinem Eindruck nach ziemlich gleich stark wie das Coroplast.
Aber darum gehts gar nicht und es ist auch keine Empfehlung von mir.
Was haben wir doch früher alles versucht, Staub und Fussel zu entfernen: Pinsel, Blasebalg, Reinigungsflüssigkeit, Anhauchen und wischen mit speziellem Papier.
Alles schlechter als diese Abziehmethode mit leicht anhaftendem Material wie z.B. Kautschuk oder Gel.
Habe probeweise mal einen fetten Fingerabdruck auf das Objektiv gemacht. Auch dieser war nach einigen Abrollbewegungen rückstandsfrei zu entfernen.
Also im Prinzip halte ich diese Reinigungsmethode für optische Oberflächen generell für die beste, die ich bisher kennengelernt habe.




domain
Beiträge: 10812

Re: Sensorreinigung

Beitrag von domain » Sa 30 Apr, 2016 20:49

Bei weiteren Recherchen habe ich erkannt, dass es offenbar zwei völlig verschiedene Arten von Swaps und deren Reinigungsmethode gibt.
Die einen haben, wie oben beschrieben, so eine Art elastisches leichtklebriges Gelkissen an ihrem Ende, dessen aufgenommener Staub auf einem vollklebrigen Material abgetupft werden kann. Der Swap ist also für mehrfache Verwendung vorgesehen und hat eine ganz andere Form, mehr so wie ein Stempel.
Die andere Gruppe verwendet diverse angepasste Swaps in Sensorbreite, die vor Gebrauch mit verschieden starken Reinigungsflüssigkeiten benetzt werden müssen.
Gefallen mir weniger.
Mein Fotohändler empfahl mir noch, ja nicht selbst den Sensor reinigen zu wollen, das würden sie schon selbst erledigen (also kein Einschicken) und du wirst sehen, in paar Monaten wirst du auftauchen.
Würde mich aber doch interessieren, welche Methode sie anwenden. Werde ich gelegentlich mal auskundschaften.

Habe auch schon div. Kameras zerlegt und dabei erkannt, dass sich der eigentliche Sensor staubdicht eingeschweißt deutlich unterhalb einer vergüteten Glasfläche, wahrscheinlich eines Filters befindet.
Man muss also schon sehr kleine Blenden (< 22) verwenden, damit Staub überhaupt relativ scharf abgebildet werden kann und so lauten ja auch die Anweisungen der Spezialisten vor Beginn einer Sensorreinigung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sigma Objektive - Fokus plötzlich unscharf
von Hesse - Mi 11:54
» verkaufe Sigma MC 11 Adapter
von stiffla123 - Mi 11:51
» verkaufe Sony A7sii, SmallRig Cage
von stiffla123 - Mi 11:51
» verkaufe Canon EF 100mmf/2.8L Macro IS USM
von stiffla123 - Mi 11:50
» Die größte IMAX-Leinwand der Welt kommt nach... Leonberg
von MK - Mi 11:49
» Avengers: Endgame ab heute im Kino - über 3 Stunden Powerplay von MCU - 1 Mrd Dollar am ersten Wochenende?
von rob - Mi 11:39
» Wie bekommt man das hin?
von manfred52 - Mi 11:22
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von kmw - Mi 11:20
» Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene
von Benutzername - Mi 11:17
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von handiro - Mi 10:44
» Canopus ADVC 500
von Merlin2504 - Mi 9:52
» Osmo Pocket Sonnenschutz
von Jack43 - Mi 9:50
» Panasonic NV-FS200 (Blaupunkt RTV 950)
von Merlin2504 - Mi 9:49
» Empfehlung für SVHS Videorecorder mit TBC
von Merlin2504 - Mi 9:48
» Reflecta Super 8 scanner
von ruessel - Mi 9:14
» Nur noch Bombast?
von handiro - Mi 9:10
» Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen
von Alf_300 - Mi 9:01
» Luft aus die Reifen lassen
von Auf Achse - Mi 8:44
» einfaches Video-Interview - Probleme mit Anordnung
von Auf Achse - Mi 8:32
» Ang Lees „Gemini Man“ - offizieller Trailer
von pillepalle - Mi 4:06
» slider Tarion TR-SD80 - 20 Euro
von klusterdegenerierung - Mi 0:19
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mi 0:10
» Interview-Inhalt in Davinci Resolve organisieren
von Jott - Di 22:19
» Entscheidung bei Plan wegen Leben und Karriere
von didah - Di 21:53
» Hilfe!!! Keine 10bit-Darstellung an Eizo CS2420?!?
von dienstag_01 - Di 20:35
» Messevideo: Nikon Z6 und ProRes RAW mit dem Atomos Ninja V // NAB 2019
von iasi - Di 20:32
» aktiver Adapter EF MFT GH5 ?
von mowbray - Di 20:28
» Messevideo: AJA Ki Pro GO - Multi-Channel H.264 USB Recorder-Player // NAB 2019
von hexeric - Di 18:25
» A7III, Osmo, Zhiyun, Hooverboard, Resolve 16
von Frank Glencairn - Di 18:08
» kann mir jemand sagen wie ich das hinkriege
von tunichgut - Di 16:47
» Vom Ende zum Anfang
von manfred52 - Di 11:51
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von panalone - Di 10:54
» ++Biete ++ Fujifilm VG-XT3 Batteriehandgriff
von panalone - Di 10:50
» Neues Notebook gesucht - HP Zbook G2 optimal?
von ddosh - Di 10:28
» iOS Videoschnitt App LumaFusion 2.0 u.a. mit Unterstützung für externen Monitor // NAB 2019
von motiongroup - Di 10:18
 
neuester Artikel
 
Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Kenntnis der Funktionen eines Farbkorrektur-Tools garantiert noch keine brauchbaren Ergebnisse. Hier einmal sechs wichtige Tricks für die ersten Schritte im kalten Grading-Wasser... weiterlesen>>

NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend - welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.