Soeren
Beiträge: 13

Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von Soeren » Mi 25 Jul, 2018 16:13

Hallo,

da wir für einen Außendreh leichten Nebel benötigten und weder über ein größeres Budget (also waren Akku und gasbetriebene Nebelmaschinen ausgeschlossen) noch über eine Stromquelle verfügten, entschieden wir uns für Atmosphere Aerosol, auch "Haze in a Can" genannt.
Über unseren Test, unsere Erfahrung damit beim Drehen und wo man den Nebel zur Zeit am günstigsten bekommt könnt ihr bei Interesse in unserem Blog-Post lesen:

https://www.soerenschulz.com/atmosphere ... ssendrehs/

Den fertigen Film haben wir bereits hier im Forum präsentiert (viewtopic.php?f=33&t=142214&sid=8d99acc ... ea20a326c4




Frank Glencairn
Beiträge: 8279

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 25 Jul, 2018 17:11

Can Haze ist IMHO eher was für drinnen und auch nur für kleine Räumlichkeiten.
Für Outdoor ist ein 80 Euro Bug Fogger auf Dauer nicht nur deutlich billiger, sondern auch 100 x effektiver vom output.
Länger halten tut der Nebel dann auch.




r.p.television
Beiträge: 2791

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von r.p.television » Mi 25 Jul, 2018 19:05

Ich hab mir vor 2 Jahren die Scotty II von Smoke Factory gekauft. Das ist ein handlicher Akkunebler.
Klar, kostet 700 Euro und wiegt 5 Kilo, aber wer öfters und ernsthaft was einnebeln bzw einhazen will kommt um so ein Ding nicht rum.
Ich möchte nicht mehr drauf verzichten. Selbst wenn ich keinen Nebel im klassischen Sinn haben will. Nach ein paar Minuten ist der Nebel nur mehr ein Dunst und ich hab schön weiches Licht.
Und der Output von dem Ding ist wirklich erstaunlich. Da kann die Dose einpacken.




-paleface-
Beiträge: 2293

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von -paleface- » Mi 25 Jul, 2018 19:18

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 17:11
Can Haze ist IMHO eher was für drinnen und auch nur für kleine Räumlichkeiten.
Für Outdoor ist ein 80 Euro Bug Fogger auf Dauer nicht nur deutlich billiger, sondern auch 100 x effektiver vom output.
Länger halten tut der Nebel dann auch.
Oha....das ist ja eine ganz neue Info für mich. Und in diese Bug-Fogger kann man ganz normales Nebel-Fluid aus der Disco einfüllen?
Wie funktionieren die Teile genau?
Und warum finde ich keine Deutschen Lieferanten? Sind die verboten in Deutschland?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 2293

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von -paleface- » Mi 25 Jul, 2018 19:21

Um auch was Sinnvolles beizutragen, ich habe mir damals den Antari-Mobile-Fogger geholt...
Ich finde den eher Käse. Der Output ist für Indoor In Ordnung für draussen ein Witz.

Zudem hält der Akku vielleicht 20min. Für einen längeren Dreh kommt man also nicht sehr weit.
Dann muss man ein Kabel legen und hätte auch gleich einen größeren nehmen können.

Gut finde ich den für so Effekt Geschichten, weil er echt sehr klein ist.
Der passt mal eben in eine Niesche und kann Nebeln.

Hab den mal für einen Autounfall eingesetzt. Motorhaube auf, Fogger rein und auf Dauerbetrieb gestellt. Dann kam Rauch aus dem Motor...sah super aus.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




r.p.television
Beiträge: 2791

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von r.p.television » Mi 25 Jul, 2018 19:39

-paleface- hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 19:21
Um auch was Sinnvolles beizutragen, ich habe mir damals den Antari-Mobile-Fogger geholt...
Ich finde den eher Käse. Der Output ist für Indoor In Ordnung für draussen ein Witz.
Den hatte ich auch mal leihweise und der Output ist vergleichsweise unbrauchbar.
Ich dachte Akku und Nebel ist einfach nix bis ich mir auf Anraten dann doch die Scotty II geholt hab. Die hat gefühlt den dreifach Output. Mindestens. Hält zwar bei Vollgas nur 10 Minuten, aber ich hab einfach nen 2. Akku gekauft. Kostet 150 Euro mit dem Gehäuse. Hab ich bisher aber nur 2mal überhaupt gebraucht (also den 2. Akku).

Bezüglich der Bug Fogger? Was ist das? Wie funktioniert das? Die brauchen doch auch Strom aus der Steckdose?




Frank Glencairn
Beiträge: 8279

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 25 Jul, 2018 20:39

-paleface- hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 19:18


Oha....das ist ja eine ganz neue Info für mich. Und in diese Bug-Fogger kann man ganz normales Nebel-Fluid aus der Disco einfüllen?
Wie funktionieren die Teile genau?
Und warum finde ich keine Deutschen Lieferanten? Sind die verboten in Deutschland?
Disco Fluid geht, oder besser noch Weißöl (Parafinöl)

Ich glaub weil wir hier bei uns nicht so ein Moskito Problem haben, sieht man eher selten Privatleute ihre Gärten mit irgendeinem Insektizid einnebeln, wie in anderen Ländern.

Schätze mal für den Zweck würde man hier wahrscheinlich auch Ärger bekommen, in Deutschland ist man da etwas unlocker.
Aber für Filmzwecke mit ungiftigem Fluid völlig okay. Ob du das Fluid jetzt mit Strom oder Gas verdampfst, spielt für die Legalität je keine Rolle.

Du mußt dir nur einen Adapter für deutsche Gaskartuschen dazu besorgen.
r.p.television hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 19:39


Bezüglich der Bug Fogger? Was ist das? Wie funktioniert das? Die brauchen doch auch Strom aus der Steckdose?
Normale Gaskartuschen aus dem Baumarkt



Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Mi 25 Jul, 2018 20:49, insgesamt 2-mal geändert.




Soeren
Beiträge: 13

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von Soeren » Mi 25 Jul, 2018 20:47

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 17:11
Can Haze ist IMHO eher was für drinnen und auch nur für kleine Räumlichkeiten.
Für Outdoor ist ein 80 Euro Bug Fogger auf Dauer nicht nur deutlich billiger, sondern auch 100 x effektiver vom output.
Länger halten tut der Nebel dann auch.
Für unsere Zwecke hat Atmosphere Aerosol gute Dienste geleistet. Die zwei Dosen (die auch ausreichten) waren dann im Verhältnis günstiger als einen Akku-Nebler zu mieten.
Bei meinem letzten großen Dreh hatten wir mehrere gasbetriebene Nebelmaschinen - die sind natürlich sehr effektiv. Aber da mussten wir auch große Flächen einnebeln. Das war bei diesem Projekt nicht der Fall.

Mit Bug Foggern habe ich keine Erfahrung - klingt erstmal nicht ganz so gesund.




Frank Glencairn
Beiträge: 8279

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 25 Jul, 2018 20:53

Soeren hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 20:47

Bei meinem letzten großen Dreh hatten wir mehrere gasbetriebene Nebelmaschinen...
Mit Bug Foggern habe ich keine Erfahrung - klingt erstmal nicht ganz so gesund.
Bug Fogger sind gasbetriebene Nebelmaschinen :-)

Nur halt in Handtaschengöße.




Soeren
Beiträge: 13

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von Soeren » Mi 25 Jul, 2018 20:58

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 20:53
Bug Fogger sind gasbetriebene Nebelmaschinen :-)

Nur halt in Handtaschengöße.
Habe jetzt deine letzte Antwort gesehen. Mit Disco-Fluid sollte es dann ja nicht so ungesund sein. Der Bug-Killer klang ein wenig fies :P




-paleface-
Beiträge: 2293

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von -paleface- » Do 26 Jul, 2018 10:01

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 20:39

Du mußt dir nur einen Adapter für deutsche Gaskartuschen dazu besorgen.

Normale Gaskartuschen aus dem Baumarkt
Wie lange halten so Kartuschen dann in etwa?
Auch nur 10-20min oder länger?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 8279

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von Frank Glencairn » Do 26 Jul, 2018 21:20

Hab noch nie eine am Stück leer gemacht, aber am Grill halten die mindestens 2 Stunden.
Bei dem Fogger laufen die allerdings nicht auf volle Pulle, also eher länger als 2 Stunden.




-paleface-
Beiträge: 2293

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von -paleface- » Fr 27 Jul, 2018 10:45

Wow....das wäre ja schon ein mega Update zu den mobilen Foggern!!!

o_o

Werd mir einen bestellen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




KWerke
Beiträge: 3

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von KWerke » So 30 Sep, 2018 22:49

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 20:39
-paleface- hat geschrieben:
Mi 25 Jul, 2018 19:18
Du mußt dir nur einen Adapter für deutsche Gaskartuschen dazu besorgen.
Extra für diese Frage angemeldet :D Hast du konkret eine Idee, oder Erfahrung mit dem Adapter, bzw weisst, welchen man nehmen sollte? Ich suche seit Wochen, hab x Sachen probiert und bin nicht fündig geworden... Danke im vorraus!




TheGadgetFilms
Beiträge: 702

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 01 Okt, 2018 12:53

Ui die sind aber teuer hier die Dinger.. hab nur einen bei Ebay für 180 gesehen. Gibt es da noch günstigere?
Was ist eigentlich mit den E- Zigaretten? Kann man ja auch einfach umbauen, für Indoor sollte das mehr als ausreichen




KWerke
Beiträge: 3

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von KWerke » Mo 01 Okt, 2018 13:37

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Mo 01 Okt, 2018 12:53
Ui die sind aber teuer hier die Dinger.. hab nur einen bei Ebay für 180 gesehen. Gibt es da noch günstigere?
Bei Amazon gibt es einen für ca 130Euro, einfach Bug Fogger eingeben. Ist nicht das selbe Modell wie im Video, funktioniert aber wohl genauso. Das Problem bleibt aber der Anschluss für deutsche Gaskartuschen, den ich bis jetzt noch nicht gefunden habe. Im Moment steht meiner leider sinnlos ungenutzt rum.




TheGadgetFilms
Beiträge: 702

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 01 Okt, 2018 13:54

Ah danke!
Und einfach adaptieren? Hab das Ding jetzt nicht vor mir, aber hier gibt es diverse Adapter:
https://www.hausundwerkstatt24.de/Adapt ... USA-Europa




KWerke
Beiträge: 3

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von KWerke » Mo 01 Okt, 2018 14:38

Das ist der Anschluss bei mir. Danke für den Link! Adapter US II Euro-Gaskartuschen AG 7/16" auf 3/8" lks Außengewinde Schlauchadapter us2 könnte es sein, natürlich gerade nicht verfügbar:D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




om
Beiträge: 275

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von om » Mo 01 Okt, 2018 15:49

Auch oder gerade beim Filmen sollte doch ein wenig nachhaltig gedacht werden.
Im Wald oder an einem Wasserlauf den Nebler mit "Mineral oil" zu betreiben ist m. E. problematisch https://de.wikipedia.org/wiki/Paraffin# ... he_Aspekte.
Ich würde Nebler mit Glycerin vorziehen.




TheGadgetFilms
Beiträge: 702

Re: Atmosphere Aerosol - Nebel aus der Spraydose

Beitrag von TheGadgetFilms » Mo 01 Okt, 2018 15:58

Guter Einwand




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von gekkonier - Fr 13:15
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Fr 12:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Fr 12:12
» Drohnenvideo aus dem chinesischen Grand Canyon, feart. Musik von Moby
von manuelk - Fr 12:01
» Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
von slashCAM - Fr 11:57
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von felix24 - Fr 11:28
» UFA sucht 2D VFX ARTIST (m/w/d)
von Frank Govaere - Fr 11:18
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Frank B. - Fr 11:10
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rush - Fr 10:56
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von rush - Fr 10:49
» Blackmagic Converter HDMI -> SDI — SDI -> HDMI
von TomStg - Fr 8:03
» MacOS-Abschied von Intel jetzt offiziell
von motiongroup - Fr 7:55
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Frank B. - Fr 7:25
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Do 23:29
» Universal Zoomhebel Fokussierhilfe Schärfenzieheinrichtung
von Rolfilein - Do 22:50
» Deadcat Wasserfest?
von Doc Brown - Do 22:33
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von klusterdegenerierung - Do 22:15
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von thos-berlin - Do 21:33
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von Sammy D - Do 20:51
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von -paleface- - Do 20:42
» Temperaturfestigkeit der Sony Alpha 6300
von vobe49 - Do 17:34
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Jott - Do 16:35
» Neues Xiaomi Mi 9 erreicht Videobestnote bei DxOMark
von slashCAM - Do 14:54
» FS700+RAW+Shogun Inferno+Zubehör
von hd2010 - Do 13:10
» Vier neue Samsung S10 Smartphones mit bis zu 6 Kamera-Sensoren
von funkytown - Do 13:04
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von Jott - Do 13:02
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Do 12:00
» Biete Tangent Element TK, BT & MF
von dnalor - Do 11:17
» Verkaufe Sigma 20/1.4 ART für EF-Mount
von dnalor - Do 10:39
» Verkaufe Zeiss Batis 25/2 für sony
von dnalor - Do 10:36
» Verkaufe Sony RX 100V
von dnalor - Do 10:31
» Verkaufe Panasonic G X Vario 35-100/2.8 II Power OIS
von dnalor - Do 10:24
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von Kamerafreund - Do 1:27
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von 3Dvideos - Mi 22:20
» übergänge downloaden?
von P0kerChris - Mi 21:24
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.