Mein Test Forum



Sensorreinigung



Eigene Eindrücke und Erfahrungen mit Produkten

Antworten
domain
Beiträge: 10665

Sensorreinigung

Beitrag von domain » Fr 29 Apr, 2016 19:07

Eine Sensorreinigung steht bei mir zwar noch nicht an, aber mit dem Thema habe ich mich mal beschäftigt und ein YT-Video über sauteure Cleaning-Swaps angesehen. Der erste Eindruck war schon, dass sich eine schwach klebende Substanz auf dem Swap befinden muss, die rückstandsfrei Staubkörner aufnimmt, die dann je nach Hersteller an ein stark klebendendes Papier, ähnlich einem Doppelklebeband abgegeben werden.
Von reiner Adhäsion jedenfalls keine Spur, man sah direkt, wie die Swaps auf dem Sensor leicht festkleben und dann mit einem hörbaren Ruck entfernt werden müssen.
Kurz gesagt, irgendwelche geeignete Isolierbänder tun es auch. Bei mir ein schwach haftendes Kautschuktextilband von Coroplast

Bild

Zuerst an einem vergüteten alten Objektiv und dann am Rückschwingspiegel der alten F4 probiert: keinerlei Rückstände und perfekte Reinigung.




WoWu
Beiträge: 14786

Re: Sensorreinigung

Beitrag von WoWu » Fr 29 Apr, 2016 19:22

Ist das Coating danach noch drauf oder ist das dann auch am Klebeband ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




domain
Beiträge: 10665

Re: Sensorreinigung

Beitrag von domain » Fr 29 Apr, 2016 20:57

Also diese Swaps kleben meinem Eindruck nach ziemlich gleich stark wie das Coroplast.
Aber darum gehts gar nicht und es ist auch keine Empfehlung von mir.
Was haben wir doch früher alles versucht, Staub und Fussel zu entfernen: Pinsel, Blasebalg, Reinigungsflüssigkeit, Anhauchen und wischen mit speziellem Papier.
Alles schlechter als diese Abziehmethode mit leicht anhaftendem Material wie z.B. Kautschuk oder Gel.
Habe probeweise mal einen fetten Fingerabdruck auf das Objektiv gemacht. Auch dieser war nach einigen Abrollbewegungen rückstandsfrei zu entfernen.
Also im Prinzip halte ich diese Reinigungsmethode für optische Oberflächen generell für die beste, die ich bisher kennengelernt habe.




domain
Beiträge: 10665

Re: Sensorreinigung

Beitrag von domain » Sa 30 Apr, 2016 20:49

Bei weiteren Recherchen habe ich erkannt, dass es offenbar zwei völlig verschiedene Arten von Swaps und deren Reinigungsmethode gibt.
Die einen haben, wie oben beschrieben, so eine Art elastisches leichtklebriges Gelkissen an ihrem Ende, dessen aufgenommener Staub auf einem vollklebrigen Material abgetupft werden kann. Der Swap ist also für mehrfache Verwendung vorgesehen und hat eine ganz andere Form, mehr so wie ein Stempel.
Die andere Gruppe verwendet diverse angepasste Swaps in Sensorbreite, die vor Gebrauch mit verschieden starken Reinigungsflüssigkeiten benetzt werden müssen.
Gefallen mir weniger.
Mein Fotohändler empfahl mir noch, ja nicht selbst den Sensor reinigen zu wollen, das würden sie schon selbst erledigen (also kein Einschicken) und du wirst sehen, in paar Monaten wirst du auftauchen.
Würde mich aber doch interessieren, welche Methode sie anwenden. Werde ich gelegentlich mal auskundschaften.

Habe auch schon div. Kameras zerlegt und dabei erkannt, dass sich der eigentliche Sensor staubdicht eingeschweißt deutlich unterhalb einer vergüteten Glasfläche, wahrscheinlich eines Filters befindet.
Man muss also schon sehr kleine Blenden (< 22) verwenden, damit Staub überhaupt relativ scharf abgebildet werden kann und so lauten ja auch die Anweisungen der Spezialisten vor Beginn einer Sensorreinigung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module
von Daniel P Rudin - Sa 16:51
» BMPC 4K immer noch nicht verfügbar
von Selomanol - Sa 15:20
» Flanders Scientific CM250
von Paralkar - Sa 12:20
» Flanders Scientific BM230 Broadcast HD-SDI Monitor
von EdDing - Sa 11:50
» Kameraempfehlung ... 80D oder M50 ... oder anderes mit einem Adapter?
von Funless - Sa 11:22
» V: Canon XF 300
von lotharjuergen - Sa 11:08
» Externer Monitor
von ice - Sa 10:04
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von Frank B. - Fr 21:13
» THE HOUSE THAT JACK BUILT Lars von Trier
von cantsin - Fr 21:11
» Premiere CC 18 ruckelt nach Win 10 Upgrade
von dienstag_01 - Fr 18:47
» Mikro für Canon Legria
von Jörg - Fr 18:38
» No Audio
von phreak - Fr 13:05
» Die Wege des Herrn / Ride upon the storm - ARTE
von rob - Fr 11:32
» KI-Codec schlägt alle gängigen Videocodecs - WaveOne
von -paleface- - Fr 10:44
» Samsung NX1 + NX500 + Zubehör
von kabel - Fr 10:21
» Elgato Cam Link 4K: Livestreaming per DSLR oder Actioncam
von Friesenherd - Fr 9:27
» NP-F Akus mit Blackmagic Pocket 4K?
von Frank Glencairn - Fr 8:53
» Objektiv für GH5 bei wenig Platz
von NinaN86 - Fr 8:00
» Wie stellt man den optimalen Videoschnitt-PC zusammen? Tips vom Profi
von iasi - Fr 6:58
» Hilfe: Gradingproblem - irgend etwas fehlt :-(
von sanftmut - Do 22:33
» Resolve Update 15.2.1
von MK - Do 20:04
» Panasonic GH4 YAGH, MFT Bundle - Objektive - Rekorder - Cage
von Sammy D - Do 19:53
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Jan - Do 18:42
» Neues Hitfilm Pro 11 zum Sonderpreis und mit neuen Effekten
von CameraRick - Do 16:41
» [800€] Drehfertiges Kameraset BMCC 2,5k + Rig + Follow Focus + SSD + Akku
von musicmze - Do 12:10
» Leben als Regisseur riskieren - Angst, Fragen, Unsicherheit
von dosaris - Do 10:40
» Ist eine Drohnenversicherung Pflicht?
von vobe49 - Do 7:51
» Schwebestativ für Legria
von jean-edouard - Do 2:08
» kompaktkamera + portrait + bokeh?
von FCPX - Do 1:06
» Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
von Axel - Mi 21:42
» Camcorder für low-budget Konzertmitschnitt
von Mediamind - Mi 20:37
» Premiere Pro Bug: Filmemacher verklagt Adobe wegen verlorener Videodaten
von gNNY - Mi 20:24
» DER KÖNIG DER LÖWEN Trailer German Deutsch (2019)
von domain - Mi 19:24
» Apple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS
von Peppermintpost - Mi 17:54
» PC für 4K aufrüsten oder neu kaufen?
von carstenkurz - Mi 17:09
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.