Off-Topic Forum



Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
dienstag_01
Beiträge: 10944

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von dienstag_01 » Fr 06 Mär, 2020 09:51

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 09:19
Ich bin immer wieder erstaunt wie anfällig und einfach manipulierbar die meisten sind.
Jeglicher BS Abwehrmechanismus und selbstständig kritisches Denken scheint vor laute Hysterie komplett abgeschaltet.
Seit dem ich weiß, dass du ein *Nature*-Abo hast und fundierte Kenntnisse zur internationalen Virenforschung besitzt halte ich mich nur noch an dich.




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 09:56

Ansteckungsrate normale Grippe: 1.2

Ansteckungsrate Covid19: 2.5 bis 5

Da so manche hier das nicht kapieren.

Person A steckt 3 neue Personen an. Diese 3 stecken wiederum 3 neue an, also sind es bereits 9 Kranke. Diese stecken wieder 3 an, also 27. Dan 81 usw usw.


Bei der normalen Grippe sind es bei Stufe 10 nur rund 8 Kranke.

Bei Covid19 sind es bei Stufe 10 bereits über 50`000 Kranke.


Wenn Leute wie Frank mit den absoluten Grippe Zahlen arbeiten. Dann sollten sie dies einfach mal auf Covid19 hochrechnen.

120`000 Grippeerkrankte werden ungefähr auf Stufe 64 erreicht. Also hatte die Grippe schon viel Zeit sich zu verbreiten.

Stufe 64 bei Corona würde bedeuten: die ganze Weltbevölkerung ist bereits krank.

Ganz einfache Mathematik, die aber viele wohl nicht verstehen. Dies ist einer der Gründe, wieso Virologen so vor Covid19 warnen und schnelle Massnahmen wollen.

Der zweite Grund ist die deutlich höhere Sterblichkeit. Diese liegt geschätzt bei 0.3 bis 1. Und somit auch etwa 10 mehr als bei der normalen Grippe.

Oder anders gesagt: Bei Stufe 10 gibt es bei der normalen Grippe keine Toten. Bei Covid19 sind es 150 bis 500. (Bei gleicher Verbreitungsdauer und gleichen Umständen)


Möchtegern Experten wie Frank meinen also. Covid19 sei unproblematisch, und verweisen auf die "gefährlichere" Grippe. Die eigentlichen Experten Virulogen und Co. Argumentieren mit Fakten, Mathematik. Und können so deutlich aufzeigen,wie massiv gefährlicher Covid19 ist.

Leider haben viele Leute selbst mit simpelster Mathe nichts am Hut, und verstehen daher nicht was eine höhere Ansteckungsrate für Auswirkungen hat. Denn es geht nicht um einen linearen Anstieg.




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 06 Mär, 2020 09:57

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 09:51

Seit dem ich weiß, dass du ein *Nature*-Abo hast ..
Haste gelesen? https://www.nature.com/articles/nm.3985
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 06 Mär, 2020 09:58

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 09:56
Ansteckungsrate normale Grippe: 1.2

Ansteckungsrate Covid19: 2.5 bis 5

Da so manche hier das nicht kapieren.

Get some science: https://mediandr-a.akamaihd.net/downloa ... 6-2000.mp3
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Funless
Beiträge: 4302

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Funless » Fr 06 Mär, 2020 10:02

Beim Lesen der Dystopiephantasien einiger Leute hier, bestätigt sich wieder mal, dass man mittlerweile keine Kneipe mehr betreten muss um in den Genuss von Stammtisch Theorien zu kommen.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 10:09

Ich beruf mich auf die Zahlen der WHO, der Uniklinik Bern u.a. Du scheinst es besser zu wissen.

In deinem lahmen Audiolink wird den Zahlen nicht widersprochen. Die von-bis Zahlen, also dass es noch nicht so genau bekannt ist. Darauf wird ja auch in deinem Link gesprochen. Im Gegenteil, er geht noch konkret auf den Multiplikationsfaktor ein. Und er findet zum Beispiel die Schweizer Regelung sinnvoll. (Verbot von Veranstaltungen ab 1000 Personen usw)

Christian Drosten hat auch komplexere Texte veröffentlicht. Die genau meine Aussage decken, da er sich auf die gleichen Zahlen beruft. Versteh nicht, wieso du jetzt so tust als ob meine Aussage falsch ist.... Denn DEIN Experte auf den du dich berufst. Deckt ja meine Aussagnen. Aber eben, du scheinst in deiner Bubble nur das mit zu kriegen, was in dein Weltbild passt.


Aber auch bei der geringsten aktuell angenommen Ansteckungsrate von 2.5. explodieren im vgl. zur Grippe die Zahlen sehr schnell. Exponentieller Anstieg sagt aber Leuten wie dir wenig wie es scheint. Bei der max. angenommen Ansteckungsrate von 5.... dann hätten wir riesige Probleme.

Ganz einfache Mathematik. Wieso Leute wie du glauben, sich der Logik der Mathe entziehen zu können....




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 10:20

ach ja... Christian Drosten rechnet ja auch damit, dass sich 60 bis 70% der Deutschen mit dem Virus anstecken werden.....

Frank: Du hast eigentlich nur gerade aufgezeigt, dass du von der Thematik null Ahnung hast. Hast du doch auf den Podcast eines Experten verwiesen, der meine Aussagen und mein Rechenbeispiel stützt.

Frank Drosten:
"Ein Wert, wie viele andere Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt, lässt sich noch nicht gesichert angeben. Es sei der am schwersten abzuschätzende Faktor derzeit, erklärt Drosten. Es gebe Hinweise, dass ein Infizierter im Mittel drei weitere Menschen ansteckt"

In einem früheren Podcast geht dein Frank Drosten auch auf die max. angenommene Zahl 5 ein und wie die zustande kommt. UPS. Frank... du hast Null Ahnung, wirfst die Ahnungslosigkeit aber anderen vor..


Joa also wo lieg ich denn deiner Ansicht nach falsch?

https://www.rbb24.de/panorama/thema/202 ... osten.html
https://www.mdr.de/brisant/ratgeber/akt ... s-100.html




Jörg
Beiträge: 8795

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Jörg » Fr 06 Mär, 2020 10:37

Ich denke, diese Diskussionen spiegeln den Zeitgeist.
Der Eine malt düsterste Menetekel an die Wand, der Andere spielt die Situation runter.
Motiv ist eine Desinformationspolitik zeitgenössischer Internet- asocialmedia"kultur" etc.
Niemand weiß etwas, man AHNT aber die Hölle, oder zuckt lässig mit den Schultern.

ich warte auf Fallzahlen, wie viel Tote denn bei Corona in Verbindung mit Vulkanausbrüchen,
Sturmfluten und Erdbeben zu erwarten WÄREN.

Solch kleines Stück Gelassenheit..., ich geh dann mal los, haben nur noch 30 10packs Klopapier im Haus.




Funless
Beiträge: 4302

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Funless » Fr 06 Mär, 2020 11:25

Der Kommentar auf heise online bringt es meines Erachtens vollkommen auf den Punkt.

Kommentar: Etwas weniger Corona-Hysterie, bitte!
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 11:43

Jörg hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 10:37
Der Eine malt düsterste Menetekel an die Wand, der Andere spielt die Situation runter.
Motiv ist eine Desinformationspolitik zeitgenössischer Internet- asocialmedia"kultur" etc.
Niemand weiß etwas, man AHNT aber die Hölle, oder zuckt lässig mit den Schultern.
Es ist wieder einmal so, dass viele selbsternannte Experten den Aussagen der eigentlichen Experten (Virologen, Epidemiologen usw) nicht trauen. Bzw. sich nur die Dinge rauspicken, welche in deren Weltbild passen.

Dass es aktuell eine recht grosse Bandbreite an Zahlen gibt (von... bis..) verstehen viele auch nicht. Genaue Zahlen gibt es jedoch erst, nachdem alles vorbei ist. Bis dahin müssen wir uns mit den min-max begnügen. Dass hier Unterschiede zwischen den Lebensstandards gemacht wird scheint manche auch zu irritieren.
Bsp: In Europa werden oft Zahlen veröffentlicht, welchen unseren (Lebens und Hygiene)Standards entsprechen. In 3.Weltländern können die Zahlen daher auch variieren.

Man traut man gar keiner Zahl. Und geht, dem eigenen Weltbild entsprechend, von eigenen Zahlen aus. Manche verharmlosen da stark. Andere möchten für den Weltuntergang gewappnet sein. Bandbreite der Extreme ist gross. Irgend wie hab ich des öfteren den Eindruck, man rede mit Globuli Anhängern bzw Klimaleugnern. (und zwar bei beiden Seiten)

Man kann sich ganz rational die Zahlen anschauen, und einmal mit der kleinsten und einmal mit der grössten durchrechnen. Und selbst bei der kleinsten vermuteten Zahl wird deutlich: Corona hat ein sehr viel höheres Gefahrenpotential als die Grippe, insbesondere wenn man nicht frühzeitig etwas unternimmt.

Ist schon interessant, dass es keine Experten gibt. Welche die Gefahren so runter spielen wie manche Forenteilnehmer hier. (oder zeigt doch mal einen auf)

Bzw dann gibst da noch die "Spezialisten." Spielen das ganze runter, verweisen auf de Podcast eine Person. Haben aber nicht richtig mitgehört bzw nur ein Teil und deswegen nicht mitgekriegt Dass der Experte von bis zu 60-70% Erkrankung und bis zu 200`000 bis 340`000 Toten allein für Deutschland ausgeht wenn nicht frühzeitig erhebliche Massnahmen ergriffen werden.


Kennt jemand den Film, in dem ein Experte vor Gefahren warnt, die Laien glauben ihm nicht. Was die Katastrophe nur noch schlimmer macht? ;-)




ffm
Beiträge: 199

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von ffm » Fr 06 Mär, 2020 11:52

"Auswertiges Amt". Das war gut, obwohl unbeabsichtigt.




Cinealta 81
Beiträge: 491

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Cinealta 81 » Fr 06 Mär, 2020 12:03

Jörg hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 10:37
Solch kleines Stück Gelassenheit...
Es gibt eine Menge Gelassenheit - darüber wird aber kaum gesprochen da sich Hysterie als Gegenstand der Berichterstattung wesentlich besser verkauft.

Und es gibt sogar Branchen, die - nicht trotz, sondern wegen Corona - über die Situation erfreut sind:

--> https://www.pz-news.de/startseite_artik ... 20393.html

In Krisenzeiten kommt man halt an das durch südamerikanische Jungfrauen handgepflückte Ökogemüse nicht so einfach dran. Da muss auch mal ein Feinschmeckervolk wie die Deutschen mit Fertigsuppen vorliebnehmen. Bei all der geballten, germanischen Gourmet-Tradition, Tütensuppen sind gar nicht schlimm - wenn uns das Coronavirus nicht erwischt, sterben wir eh alle an Feinstaub, hat man mir neulich erklärt.
Jörg hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 10:37
ich geh dann mal los, haben nur noch 30 10packs Klopapier im Haus.
Es gibt Klopapierforscher, die derzeit dazu raten, in solchen Fällen, vorhandenes Klopapier beidseitig zu nutzen. Der Erfolg dieser Maßnahme würde auf der Hand liegen, sagen sie.




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 06 Mär, 2020 12:10

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 11:43

Es ist wieder einmal so, dass viele selbsternannte Experten den Aussagen der eigentlichen Experten (Virologen, Epidemiologen usw) nicht trauen.
Was womöglich daran liegt, daß sich diese angeblichen "eigentlichen Experten" nicht nur gegenseitig widersprechen, sondern sich auch bei den letzten Pandemien nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben, um das mal vorsichtig auszudrücken - was darin gipfelte, daß 29 Millionen(!) Dosen an H1N1 Impfstoff wegen dem Fehlalarm der "Experten" teuer vernichtet werden mußten, und Transparancy International sich gezwungen sah, die Verflechtung dieser angeblichen "Experten" mit der Pharmaindustrie mal näher zu beleuchten.

Schon wieder alles vergessen?
Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 11:43

Ist schon interessant, dass es keine Experten gibt. Welche die Gefahren so runter spielen wie manche Forenteilnehmer hier.
Düstere Dystrophien und Untergangs-Prophezeiungen verkaufen sich halt besser.
Nur wer warnt und mahnt ist wer.
Einer der sagt: "Macht euch nicht verrückt, alles halb so schlimm, weitermachen" - der wird sofort von der hysterischen Menge nieder gemacht.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Banana_Joe_2000
Beiträge: 48

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Banana_Joe_2000 » Fr 06 Mär, 2020 12:14

Trotz Corona-Virus hat BMD Resolve 16.2. rausgebracht.

Das teste ich jetzt mal an.

Auch ohne angeordnete Quarantäne...




Funless
Beiträge: 4302

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Funless » Fr 06 Mär, 2020 12:44

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 11:43
Man kann sich ganz rational die Zahlen anschauen, und einmal mit der kleinsten und einmal mit der grössten durchrechnen. Und selbst bei der kleinsten vermuteten Zahl wird deutlich: Corona hat ein sehr viel höheres Gefahrenpotential als die Grippe, insbesondere wenn man nicht frühzeitig etwas unternimmt.
Nur bedauerlicherweise bist du selber allerdings auch nicht "besser" was Extreme betrifft, denn ....
Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 11:43
Ist schon interessant, dass es keine Experten gibt. Welche die Gefahren so runter spielen wie manche Forenteilnehmer hier. (oder zeigt doch mal einen auf)

Bzw dann gibst da noch die "Spezialisten." Spielen das ganze runter, verweisen auf de Podcast eine Person. Haben aber nicht richtig mitgehört bzw nur ein Teil und deswegen nicht mitgekriegt Dass der Experte von bis zu 60-70% Erkrankung und bis zu 200`000 bis 340`000 Toten allein für Deutschland ausgeht wenn nicht frühzeitig erhebliche Massnahmen ergriffen werden.
... pickst du dir auch nur die Teile von Drostens Aussagen heraus die deiner Dystopiephantasie in die Hände spielen, ohne die vollständigen Aussagen von Drosten bzgl. des Themas mit einzubeziehen.
Erst kürzlich hatte Christian Drosten bei der Bundespressekonferenz den aktuellen wissenschaftlichen Stand in Deutschland eingeordnet. Man kenne das Virus einfach noch nicht gut genug, erklärte der Virologe von der Charité. Und deshalb könnten sich Einschätzungen auch in kurzer Zeit wieder ändern. Wichtig seien für die Beurteilung einer Krankheit vor allem drei Dinge:
  • Fallsterblichkeit
  • Geschwindigkeit der Ausbreitung
  • Dauer einer möglichen Pandemie/Epidemie
Fallsterblichkeit bei Corona

Diese liege derzeit zwischen 0,3 und 0,7 Prozent, sagt Drosten, der damit anderen Rechnungen widerspricht, die von mehr als zwei Prozent ausgehen.

"In den sozialen Medien wird hierzu viel Drama gemacht. Und es gibt auch viele Bestrebungen, Drama zu machen." So gebe es inzwischen auch Unternehmen, die Profit aus den Zahlen schlagen wollten und gezielt hohe Sterblichkeitsraten streuen würden, so Drosten. "Ich finde nicht gut, wenn man die Fallzahlen nicht korrekt betrachte." Viele würden so rechnen, dass die neu erkrankten ja in zwei Wochen alle noch sterben könnten und damit die Rate deutlich steigen könnte. Aber dies sei keine seriöse Art der Berechnung.

Geschwindigkeit der Ausbreitung

Eine wichtige Kennziffer für eine Pandemie oder Epidemie sei, wie schnell sich die Krankheit ausbreite. Dies hätte den "höchsten Informationswert", sei hier aber auch am "allerschwersten zu schätzen", so Drosten. Die Frage sei, wie viele Menschen sich infizieren, die mit einem Kranken in Kontakt kommen. "Die aktuellen Zahlen liegen hier bei 5 bis 10 Prozent", erklärt der Virologe.

Das liege unter der Verbreitungsgeschwindigkeit von Influenza-Pandemien - wobei damit "nicht die saisonale Grippe" gemeint sei. "Es gibt da aber ganz große Unsicherheiten noch - das kann sich auch noch ganz grob ändern", so Drosten weiter.

Grundsätzlich betonte er: "Es gibt viele milde Fälle. Das ist im Grund wie eine Erkältung." Für den Einzelnen sei die Krankheit deshalb kein großes Problem, wenn er zu keiner Risikogruppe gehört.

Dauer der Pandemie/Epidemie

Wie lange dauert es, bis die Corona-Epidemie in Deutschland vorbei ist? Zu dieser Frage sagte der Virologe vergangene Woche, dass sich knapp 70 Prozent der Bevölkerung infizieren müssten, damit die Erkrankung gestoppt werden kann. Daraufhin habe er viele empörte Reaktionen bekommen, sagte Drosten nun. Und machte sich sogleich daran, zu erklären, wie er auf die Zahl komme. „Das ist kein Drohszenario“, so Drosten. „Das ist etwas ganz Natürliches, gar nichts Schlimmes, wenn sich das über eine längere Zeit ausdehnt.“

Drosten lieferte das dazugehörige Rechenbeispiel. Man gehe aktuell davon aus, dass ein Erkrankter im Schnitt drei andere Menschen infiziere. „Also in der ersten Woche einer, in der zweiten Woche drei, in der dritten Woche neun.“ Nun sei die Frage: „Was muss passieren, damit das stoppt?“ Es müsse das Ziel sein, diese Quote auf unter eins zu drücken. Dann würde sich die Krankheit nicht weiter ausbreiten. Und das passiere, wenn mindestens zwei von drei Menschen immun gegen eine Ansteckung seien, also schon mal erkrankt waren. „Und zwei von drei sind eben 67 Prozent“, so Drosten.
Alles Aussagen von Drosten, den du ja als Experten für den kommenden Weltuntergang zitiert hast. Und das ist jetzt auch nur auszugsweise zitiert. Ich empfehle dir den kompletten Artikel zu lesen, insbesondere auch die Aussagen von Andreas Gassen von der Kassenärtzlichen Bundesvereinigung (natürlich vorausgesetzt du akzeptierst ihn als "Experten").

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 11:43
Kennt jemand den Film, in dem ein Experte vor Gefahren warnt, die Laien glauben ihm nicht. Was die Katastrophe nur noch schlimmer macht? ;-)
Und offensichtlich möchtest du wohl zu diesen "warnenden Experten" gehören und findest es wahrscheinlich auch noch toll, dass sich die Menschen wie aufgeschreckte Hühner verhalten und neben dem Leerkaufen von Klopapier in Supermärkten (was ja irgendwo sogar noch eine absurde Komik beinhaltet) nun auch noch anfangen Mundschutzmasken und Desinfektionsmittel aus Krankenhäusern zu stehlen (was aus meiner Sicht die derzeitige Spitze des asozialen Egosimus der Leute darstellt).

Ach ja und eine letzte Frage noch: Seit wann ist Wahrscheinlichkeitsrechnung Teil von empirischer Wissenschaft geworden?
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Jörg
Beiträge: 8795

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Jörg » Fr 06 Mär, 2020 13:23

@cinealta

Schön zu lesen, dass zur Medienhysterie noch ein paar satirische Ausblicke gewährt werden...

@largo
ich werde ganz gewiss nicht die Möglichkeit einer Gefährdung leugnen.
Aber solch ganz leichtes Schmunzeln über die Expertenhörigkeit einiger , sei mir gegönnt.
Ich lache jedesmal, wenn Analysten, die haufenweise Kohle für ihre "Expertise" bekommen, eine
Situation vorhersagen, die dann real diametral abgelaufen ist.
Ob nun Grippe gefährlicher ist als Corona, ob ich panisch aufs Autofahren verzichte, wenn ich die Zahl der Verkehrstoten sehe, keine Langstrecke mehr schwimme, weil im letzten Jahr die Badetoten zunahmen.
Ich persönlich bin mit rationalem Verhalten bisher ganz ordentlich unterwegs, die paar Restjahre pack ich auch noch.
Der Gabelstapler wurde geliefert, muss das corned beef ins Hochregal packen, zu den Trockenerbsen...




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 14:02

Was womöglich daran liegt, daß sich diese angeblichen "eigentlichen Experten" nicht nur gegenseitig widersprechen, sondern sich auch bei den letzten Pandemien nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben,
welche Pandemien denn? Zeigt sich eimal mehr: Du hast Null Ahnung. Die letzte Pandemie war laange bevor deiner Zeit. Es gab nur jeweils die Risiken.

Und wo und wer widerspricht sich denn? Zeig dies doch bitte mal auf. Denn es fällt eigentlich auf, dass die Experten sich überwiegend einig sind was die Grundrichtung anbelangt. Also, zeig uns doch mal solche WIedesprüche?

Schon lustig, der Teil einer Expertenaussage, der zu deinem Weltbild passt. Diese akzeptierst du, den Rest von dem was er sagt nicht....

"Macht euch nicht verrückt, alles halb so schlimm, weitermachen"

Genau das wie normal weitermachen wäre saudumm.

@funless
Och gottchen, wo hab ich denn eine Schlussfolgerung gezogen? Du reimst dir da ja etwas sehr sehr wild zusammen. Und bist zu dumm mitzukreigen, dass ich ja selber auf mehrere Interviews vom Ihm, in welchem er die Zahlen aufschlüsselt verlinke. Damit man die ganzen Inhalte lesen kann.

Im übrigen befürworter ehr eben viele recht strenge Massnahmen. Siehe auch zig Interviews mit ihm.

"Und offensichtlich möchtest du wohl zu diesen "warnenden Experten" gehören"
Hör auf mit deinen dummen Lügen und unterstellungen. ich hab lediglich auf Fakten und Zahlen verwiesen. OHNE Wertung dazu. dann kommen Leute wie Frank und du, die wild aus dem zusammenhang reissen, Experten und auch andere absichtlich falsch intepretieren und wenn ihnen etwas nicht in den Kram passt einfach verfälschen.

Also, was ist denn am meinen Zahlen und Rechenbeispielen falsch?... Los, ich warte....


Es ist auch typisch: Experteng geben eine Analyse. Aufgrund derer werden Maßnahmen ergriffen. Und Leute wie ihr behauapten später die Experten lagen falsch, sei ja gar nicht so gekommen wie behauptet. Dass die Massnahmen etwas damit zu tun haben könnten.... ignoriert ihr.




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 14:11

Und auch bei lossless wieder lustig: Nicht fähig zu lesen.

Der Zeitfaktor ist eben sehr entscheidend. Wieso Drosten eben auch ein stärkeres Vorgehen wünscht, was ihr halt ignoriert. Geht man so vor, wie es sich manche Forenteilnehmer hier wünschen. Also wenig bis gar nichts macht. Hat man die Anzahl Erkrankte und Tote in deutlich kürzer Zeit. Oder eben man verbietet alle Grossveranstaltungen und setzt auf ein ziemlich grosses Massnahmepaket, wie Drosten es andenkt. Dann wird der Zeitfaktor sehr sehr viel grösser.

Aber auch hier: Nur das rauspicken was ihr wollt.

Im übrigen war nicht ich es, der auf Drosten verwiesen hat. Sondern Frank. Aber halt sehr sehr merkwürdig interpretiert.




cantsin
Beiträge: 8662

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von cantsin » Fr 06 Mär, 2020 14:25

Tja, ich kann nur empfehlen, diesen "Tagesspiegel"-Artikel zur Eindämmung der Seuche in Taiwan zu lesen:
https://www.tagesspiegel.de/wissen/coro ... 13942.html

Kann diesen Bericht wegen enger privater Verbindungen nach Taiwan 100% bestätigen. Das Land müsste wegen seiner mittlerweile starken wirtschaftlichen Verflechtung mit der Volksrepublik China eigentlich jetzt ein Krisenland sein, hat aber wegen früher und konsequenter Maßnahmen den Ausbruch verhindert. Sowieso sind dort - auch als Folge der früheren SARS- und MERS-Epidemien - die öffentlichen hygienischen Standards viel höher als in westlichen Ländern.

Singapur hat die Epidemie ebenfalls vorbildlich angepackt und verhindert.

Dagegen total verschlafene Laissez-Faire-Politik in Europa, mit fachlich inkompetenten Politikern wie Spahn.




Funless
Beiträge: 4302

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Funless » Fr 06 Mär, 2020 14:42

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 14:02
Also, was ist denn am meinen Zahlen und Rechenbeispielen falsch?... Los, ich warte....
Bedauerlicherweise hast du offenbar meine letzte Frage an dich übersehen. Moment, gerne wiederhole ich sie nochmal:
Funless hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 12:44
Ach ja und eine letzte Frage noch: Seit wann ist Wahrscheinlichkeitsrechnung Teil von empirischer Wissenschaft geworden?
Und während du an der Antwort "feilst", beantworte ich dir in der Zwischenzeit gerne was ich an deinen Rechenbeispielen "falsch" finde. Ich finde es in solch einer Diskussion unangebracht, dass du die Zahlen ohne den Kontext zitierst und deine Aussage von wegen "ohne Wertung" ist leider nicht nachvollziehbar, denn in dem du nur die Zahlen und Rechenbeispiele zitierst und den Kontext weglässt trägst du damit aktiv zur Panikmache bei. Würzen tust du deine Zahlen ja noch mit "völlig wertungsfreien Aussagen" wie bspw. ...
Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 09:56
die deutlich höhere Sterblichkeit. Diese liegt geschätzt bei 0.3 bis 1. Und somit auch etwa 10 mehr als bei der normalen Grippe.
Stimmt nicht (siehe Artikel oben). Oder ...
Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 10:09
Aber auch bei der geringsten aktuell angenommen Ansteckungsrate von 2.5. explodieren im vgl. zur Grippe die Zahlen sehr schnell. Exponentieller Anstieg sagt aber Leuten wie dir wenig wie es scheint. Bei der max. angenommen Ansteckungsrate von 5.... dann hätten wir riesige Probleme.
Stimmt wieder nicht (s. Artikel oben). Aber wir sind ja noch nicht fertig ...
Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 10:20
ach ja... Christian Drosten rechnet ja auch damit, dass sich 60 bis 70% der Deutschen mit dem Virus anstecken werden.....

[...]

Frank Drosten:
"Ein Wert, wie viele andere Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt, lässt sich noch nicht gesichert angeben. Es sei der am schwersten abzuschätzende Faktor derzeit, erklärt Drosten. Es gebe Hinweise, dass ein Infizierter im Mittel drei weitere Menschen ansteckt"
Aus dem Zusammenhang gerissen (s. Artikel oben).

All das was du da von dir gegeben hast (und vor allem wie) werter Largo nennt man Propaganda (zzgl. deinem gebashe von wegen "Ahnungslos", etc.), erstes Semester Kommunikationswissenschaften. Und genau das finde ich "falsch".

Nirgendwo habe ich die hohe Ansteckung des Virus bestritten oder gar bezweifelt, angemahnt habe ich allerdings die geschürte Hysterie, ob hier oder sonstwo und erst recht in den Medien.

Soviel zum Thema "nicht fähig zu lesen".

Passt dir nicht? Dein Pech, kannst ja versuchen zu lernen damit zu leben.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Jörg
Beiträge: 8795

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Jörg » Fr 06 Mär, 2020 14:43

Dagegen total verschlafene Laissez-Faire-Politik in Europa, mit fachlich inkompetenten Politikern wie Spahn.
so sehr die Aussage stimmig ist, ich würde nie die Gesamtheitsorientiertheit von Völkern in Fernost
mit dem Indivualorientierten Europäer vergleichen.
Eine isolierung von hundert Millionen Leuten ist hier kaum denkbar, in Asien wirds relativ klaglos hingenommen.

Was allerdings hier bedenklich ist, sind die Beruhigungspillen der Politiker, die suggerieren sollen, man hätte alle Eventualitäten im Griff...
andersrum wäre die einsetzenden Panikattacken der hiesigen Bevölkerung existenzbedrohend.




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 06 Mär, 2020 15:14

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 14:02

welche Pandemien denn? Zeigt sich eimal mehr: Du hast Null Ahnung. Die letzte Pandemie war laange bevor deiner Zeit.
..uuuuund raus bist du.

Wie kann man sich selbst nur so dermaßen disqualifizieren.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1334

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von tom » Fr 06 Mär, 2020 15:14

slashCAM




cantsin
Beiträge: 8662

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von cantsin » Fr 06 Mär, 2020 16:05

Jörg hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 14:43
Dagegen total verschlafene Laissez-Faire-Politik in Europa, mit fachlich inkompetenten Politikern wie Spahn.
so sehr die Aussage stimmig ist, ich würde nie die Gesamtheitsorientiertheit von Völkern in Fernost
mit dem Indivualorientierten Europäer vergleichen.
Hier ist ein wissenschaftlicher Aufsatz, von einem in Taiwan geborenen Stanford University-Akademiker, über die CoVid-19-Maßnahmen in Taiwan:
https://jamanetwork.com/journals/jama/f ... 55a20fc486

Was man da vor allem mitnimmt: Geballte Kompetenz aller Beteiligten, ein hohes Niveau von Technologie, Wissenschaft und einer proaktiv denkenden agierenden Politik, eine funktionierende Infrastruktur.

Und Taiwan ist mittlerweile ein Land, von dessen demokratischer Kultur man sich hier in Europa ein paar Scheiben abschneiden könnte... (Die Tatsache, das es von allen westlichen Ländern einschließlich D aus Rücksichtnahme auf die Volksrepublik nicht als Staat anerkannt wird, zeigt die Hohlheit aller hiesigen Sonntagsreden über Demokratie und Menschenrechte.)




autocalypso
Beiträge: 48

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von autocalypso » Fr 06 Mär, 2020 16:22

cantsin hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 16:05
Jörg hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 14:43


so sehr die Aussage stimmig ist, ich würde nie die Gesamtheitsorientiertheit von Völkern in Fernost
mit dem Indivualorientierten Europäer vergleichen.
Hier ist ein wissenschaftlicher Aufsatz, von einem in Taiwan geborenen Stanford University-Akademiker, über die CoVid-19-Maßnahmen in Taiwan:
https://jamanetwork.com/journals/jama/f ... 55a20fc486

Was man da vor allem mitnimmt: Geballte Kompetenz aller Beteiligten, ein hohes Niveau von Technologie, Wissenschaft und einer proaktiv denkenden agierenden Politik, eine funktionierende Infrastruktur.

Und Taiwan ist mittlerweile ein Land, von dessen demokratischer Kultur man sich hier in Europa ein paar Scheiben abschneiden könnte... (Die Tatsache, das es von allen westlichen Ländern einschließlich D aus Rücksichtnahme auf die Volksrepublik nicht als Staat anerkannt wird, zeigt die Hohlheit aller hiesigen Sonntagsreden über Demokratie und Menschenrechte.)
So sollte das laufen idealerweise. Wie schief es gehen kann, wenn keine solchen adäquaten Eindämmungsmassnahmen (wie auch in China oder Singapur) getroffene werden, sieht man gerade in Italien: 148 Tote innerhalb von weniger als 2 Wochen (bei erkannten 3858 Infizierten) und die Tendenz ist stark ansteigend...soviel zum Vergleich mit der Grippe....

Es ist immer etwas erschreckend, wie wenige Leute - gerade die selbsternannten Querdenker - exponentielles Wachstum verstehen ....




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 16:38

Funless hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 12:44
Ach ja und eine letzte Frage noch: Seit wann ist Wahrscheinlichkeitsrechnung Teil von empirischer Wissenschaft geworden?
schon immer, Siehe u.a.
https://link.springer.com/chapter/10.10 ... -33306-7_1
oder
https://www.philosophie.uni-konstanz.de ... etzler.pdf
oder
https://www.uni-flensburg.de/fileadmin/ ... mpstat.pdf

Die Frage konnte ich einfach nicht ernst nehmen, daher keine Antwort.

Stimmt nicht (siehe Artikel oben). Oder ...
Also, WAS stimmt denn daran genau nicht? Es ist genau die gleiche Rechnung welche der Herr Virologe anstellt.
Es ist ein direkter 1:1 Vergleich zu den Zahlen der Grippe möglich, auch wenn du dies jetzt leugnest. Wieso soll man die Zahlen nicht vergleichen dürfen?

Fakt: Die Ansteckungsrate als auch die Sterblichkeit ist deutlich höher als bei einer nomalen Grippe.

Stimmt wieder nicht (s. Artikel oben). Aber wir sind ja noch nicht fertig ...
Nochmals: Führe aus, was denn genau nicht stimmt? Was macht denn diese Zahlen falsch? Ansteckungsrate, Sterberate usw sind gleich erhoben worden wie bei der Grippe. Wieso meinst du darf man diese nicht vergleichen?
Es ist immer etwas erschreckend, wie wenige Leute - gerade die selbsternannten Querdenker - exponentielles Wachstum verstehen ..
Jups.




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 16:50

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 15:14
Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 14:02

welche Pandemien denn? Zeigt sich eimal mehr: Du hast Null Ahnung. Die letzte Pandemie war laange bevor deiner Zeit.
..uuuuund raus bist du.

Wie kann man sich selbst nur so dermaßen disqualifizieren.
Typisch für den kleinen Frank... Wenn er nicht antworten kann, mit solch Floskeln kommen. Und zuvor mit Verschwörungstheorien aufwarten. Nach wissenschaftlichen Pandemie Standards ist die letzte Pandemie deutlich länger her als du alt bist. Weswegen du eben keine Pandemien aufzählen kannst, auf welche deine Behauptung zutrifft. Die letzte richtige Pandemie war die spanische Grippe.
Dann gibt es noch die Vorstufen, oder die "falschen" Pandemien: Sars, Schweinegrippe, Honkong Grippe, Aids/HIV.

Übrigens: Dass die letzte richtige Pandemie die spanische Grippe von 1918 war. Das hab ich vom VIrologen, dessen Link DU hier angebracht hast. Also hat sich dieser, im vergleich zu deinem überlegenem Pandemie wissen, auch dermassen disqualifiziert? Schliesslich zitiere ich einfach seine Aussage....

Schon lustig. Zuerst berufst du dich auf diesen Herrn, dannach ist plötzhlich alles falsch was von dem kommt..... g Leute die den zitieren habe sich deine Meinung nach disqualifiziert.

Ich bin raus. Die selbsternannten Experten wie Frank Glencairn, oder Funless.... Wissenschaftlich ist für die nur das, was ihrem Weltbild entspricht. Gleiche Kategorie wie die Globuli befürworter, Menschgemachter Klimawandelleugner und die zig Verschwörungstheoretiker (zu denen Frank wohl offenbahr auch gehört)

Man merkt auch: Diese Leute kennen wissenschaftliche Arbeiten nur als Zusammenfassung von Bild, Spiegel, Focus und Co.

Ginge es nach Leuten wie diesen. Würde nichts unternommen.




Funless
Beiträge: 4302

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Funless » Fr 06 Mär, 2020 17:03

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 16:50
Ich bin raus. Die selbsternannten Experten wie Frank Glencairn, oder Funless.... Wissenschaftlich ist für die nur das, was ihrem Weltbild entspricht. Gleiche Kategorie wie die Globuli befürworter, Menschgemachter Klimawandelleugner und die zig Verschwörungstheoretiker (zu denen Frank wohl offenbahr auch gehört)

Man merkt auch: Diese Leute kennen wissenschaftliche Arbeiten nur als Zusammenfassung von Bild, Spiegel, Focus und Co.

Ginge es nach Leuten wie diesen. Würde nichts unternommen.
Alles lesen was man dir schreibt (und somit auch auf alles antworten) ist wohl nicht so deine Stärke? Passt schon. Wozu auch konstruktiv diskutieren wenn man mit dem Schüren von Hysterie länger in Erinnerung bleibt, nicht wahr?

Ich sag's ja, der Stammtisch lässt grüßen.

Und deswegen finde ich's persönlich ehrlich gesagt auch ganz gut wenn du jetzt "raus" bist, denn was bringt es mit jemanden zu diskutieren, dem es nur ums bashen geht?
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Frank Glencairn
Beiträge: 12848

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 06 Mär, 2020 17:17

Largo hat geschrieben:
Fr 06 Mär, 2020 16:50
.. Globuli .. Klimawandelleugner ..Verschwörungstheoretiker ..
Es kommt, was immer am Ende kommt - das berühmte Totschlag Triptychon aller Diskussionen.
Fehlt eigentlich nur noch die AFD.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Bluboy
Beiträge: 1490

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Bluboy » Fr 06 Mär, 2020 17:26

Ich kann mich an keine Pandemie erinnern oder unterlasgen drüber finden
in der das Klopapier und man höre und staune, die Spagettie ausgegangen sind.

;-((




Jörg
Beiträge: 8795

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Jörg » Fr 06 Mär, 2020 17:34

wer das wahre, jetzt schon erkennbare, Szenario sehen möchte:
Nach dem, schon in den letzten Tagen, erheblichen Preisverfall, ist der INDIKATION BRENT CRUDE OIL
spotmarktpreis auf knapp 45,50$ gesunken. Tagesverlust aktuell 10 %...




Bluboy
Beiträge: 1490

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Bluboy » Fr 06 Mär, 2020 17:49

Das Wahre wird sein, dass wir 2021/22 einen unglaublichen Aufschwung erleben werden
Und man stelle sich nur vor dass nach der Merkel-Regierung die Grünen für das schier unglaubliche Wirtschaftswunder verantwortlich gemacht werden
;-((




Largo
Beiträge: 292

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Largo » Fr 06 Mär, 2020 17:59

Tja, da sag ich doch noch mal was... sonst könnten die entsprechenden Personen doch feige mit ihren inhaltslosen Phrasen von dannen ziehen...

Funless und insbesondere Frank zeichnen sich dadurch aus, dass sie absolut Null auf ihnen unliebsame Inhalte eingehen. Insbesondere dann, wenn sie keine Argumente liefern können, oder deren Argumente als falsch entlarvt wurden. Versuchen sie mit Nebelpetarden und dummen Phrasen abzulenken. Wie gesagt, ähnlich machen es die von mir genannten Gruppen.

Frank, der eine der typischen Pharma Verschwörungstheorien anschneidet um nicht argumentieren zu müssen. Frank, der zuerst auf einen Virologen verweist. Dann aber dümmlich schweigt als klar wird, dass der Virologe eigentlich Franks Aussage widerspricht und meine Aussagen stützt. (Doof, wenn ich eben einige meiner Aussagen von eben diesem Virologen hab). Frank der dann auch gerne mal meint ohne Argument als Fachexperte zu gelten... wieder einmal, wie man es oft von Frank hier liest...


Funless ist auch so ein Phrasendrescher, der keine wirklichen Inhalte und Argumente bringt. Behauptet Zahlen und Aussagen seien Falsch, dies aber nicht begründen kann.

Also Funless, wieso sollen meine Zahlen denn nicht mit der Grippe vergleichbar sein?? Ich warte? Die Zahlen sind so wie sie sind. Das ist keine Panikmache wenn man diese aufzeigt. Wie man mit den Zahlen umgeht, ist die Frage. Und dein Umgang: schönreden, leugnen, das einfache aufzeigen der Zahlen als falsch darstellen.


Und wieso denkst du, bezüglich empirischer Wissenschaft besser Bescheid zu wissen, als die Unis und die Veröffentlichungen auf welche ich verlinke? Deine Aussage dazu war einfach nur peinlich.

Bei Leuten wie Frank, der sehr oft durch inhaltslose Phrasen als "Argument" auffällt. Als auch Funless merkt man schnell, woher sie ihr "wissen" beziehen. Und sich eigentlich auch nicht wirklich weiterbilden und entwickeln wollen.




Jommnn
Beiträge: 279

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von Jommnn » Fr 06 Mär, 2020 18:29

Wir sind ja doch alle keine Fachleute, oder? Was wir wissen: Es handelt sich ein Ereignis mit pandemischen Ausmaßen, mit in Teilen offenbar exponentiellen Kurven (z. B. Todeszahlen in Italien). Aber nicht, ob und falls ja wann die Durchseuchung von 2/3 der Bevölkerung eintritt, wie lange sie sich hinzieht, wie sich der Sommer auswirkt, wann der Impfstoff kommt usw. Wir wissen noch nicht, ob am Ende Zehntausende oder Millionen sterben und inwiefern das in der allgemeinen Todesfallstatistik evtl. untergeht, wie Drosten das ja plausibel ausgeführt hat.

Worauf man sich einigen können sollte: Diebstahl von Desinfektionsmitteln in Krankenhäusern sind scheiße, das Horten von Atemschutzmasken nicht sehr sozial und Fantasien von in Turnhallen dahinsiechenden Menschen muss man Stand jetzt nicht unbedingt in Social Media ausleben. Das alles gehört für mich tatsächlich zur toxischen Hysterie.

Aber ansonsten könnten wir doch einfach mal sagen, dass jeder auch mal selbst bewerten kann, wie er das sieht. Ich persönlich finde die Todeszahlen in Italien (aus denen man eigentlich nur auf eine vielfach höhere Durchseuchung als angegeben schließen kann) zum jetzigen Zeitpunkt schon recht dramatisch - auch weil mir das aufgrund meiner Familie, in der es einige Risikopersonen gibt, persönlich nahe geht. Die dürfen diesen Virus einfach nicht bekommen und das verändert ihr Leben schon vorübergehend grundlegend. Ich kann aber auch Leute verstehen, die appellieren, die allgemeine Hysterie mal etwas runterzuschrauben.

Die Blickwinkel sind halt verschieden, und das sollten wir uns zugestehen. Da hier ja die Meinungsfreiheit angesprochen wurde, die sehe ich nicht besonders in Gefahr, ich glaube in den wenigsten Fällen werden geäußerte Meinungen regulatorisch sanktioniert. Ich sehe sehr viel eher das Problem, dass andere Meinungen mitunter nicht so gut ausgehalten werden. Gerade das führt in Diskussionen leider oft zu unnötigen Polarisierungen.




srone
Beiträge: 9650

Re: Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab

Beitrag von srone » Fr 06 Mär, 2020 18:35

um kurz auf italien einzugehen, in den betroffenen regionen, dir ich persönlich sehr gut kenne, leben in den dörfern fast nur alte menschen, da ist die wahrscheinlichkeit daran zu sterben auch entsprechend grösser.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Pianist - Mo 8:51
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von kroxx - Mo 8:19
» Asynchron nach Export
von Infok2b - Mo 8:05
» Wie unbedeutend...
von roki100 - Mo 8:05
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von iasi - Mo 3:18
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von freezer - So 22:52
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von roki100 - So 18:27
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von Jott - So 18:23
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - So 16:43
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - So 13:28
» Verkaufe Z-CAM E2 4K Cinema Camera + SmallRig Cage
von cooolman - So 12:51
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von mash_gh4 - So 11:53
» Andrei Konchalovskya "DEAR COMRADES!" Trailer
von iasi - So 11:47
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - So 9:42
» Kameraempfehlungen
von Darth Schneider - So 9:09
» Zwei Spuren oder Kanäle durch MixPre 3
von pillepalle - So 7:20
» Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2
von mash_gh4 - So 1:40
» Interview Hall-Reduzierung on Location : Tips N Tricks?
von Sammy D - Sa 22:41
» Filmempfehlung: "A Sun"
von roki100 - Sa 21:09
» Ultralichtstark: Voigtländer 29mm / 1:0,8 Super Nokton asphärisch MFT vorgestellt
von fth - Sa 19:47
» DJI Ronin M
von Andromeda - Sa 19:33
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 18:13
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von Mediamind - Sa 17:59
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Sa 17:37
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von mash_gh4 - Sa 16:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 16:09
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von iasi - Sa 16:07
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Sa 14:38
» After Effects V15: AEP-Datei V16 öffnen funktioniert nicht
von TomStg - Sa 7:07
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...