Off-Topic Forum



Brücken....



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
Frank Glencairn
Beiträge: 12095

Brücken....

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Mär, 2018 12:42

TonBild hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 12:26

Diesen aktuell im "Das kleine Fernsehspiel" laufenden Film möchte ich zum Anlass für die Frage nehmen ob man beim Filmhandwerk, also den Kameraeinstellungen, dem Schnitt, der Musik, der Regiearbeit usw. erkennen kann ob der Film von einer Frau oder einem Mann gemacht wurde?
Bei Filmen kann ich das nicht sagen, aber bei Brücken sieht man es sofort, wenn Konstruktion und Planung von einem All-Women Team gemacht wurden ;-)

Bild




blickfeld

Re: Gibt es Unterschiede beim Filmemachen von Frauen oder Männern?

Beitrag von blickfeld » Di 20 Mär, 2018 13:03

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 12:42
TonBild hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 12:26

Diesen aktuell im "Das kleine Fernsehspiel" laufenden Film möchte ich zum Anlass für die Frage nehmen ob man beim Filmhandwerk, also den Kameraeinstellungen, dem Schnitt, der Musik, der Regiearbeit usw. erkennen kann ob der Film von einer Frau oder einem Mann gemacht wurde?
Bei Filmen kann ich das nicht sagen, aber bei Brücken sieht man es sofort, wenn Konstruktion und Planung von einem All-Women Team gemacht wurden ;-)

Bild
leider bei der sexismus auch, ob das posting von männer war. gilt häufig auch für selbstüberschätzung.
werden die stumpfen vorurteile nicht langsam langweilig?




Optiker
Beiträge: 51

Re: Gibt es Unterschiede beim Filmemachen von Frauen oder Männern?

Beitrag von Optiker » Di 20 Mär, 2018 13:36

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 13:03
Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 12:42


Bei Filmen kann ich das nicht sagen, aber bei Brücken sieht man es sofort, wenn Konstruktion und Planung von einem All-Women Team gemacht wurden ;-)

Bild
leider bei der sexismus auch, ob das posting von männer war. gilt häufig auch für selbstüberschätzung.
werden die stumpfen vorurteile nicht langsam langweilig?
leider steckt hinter dem Posting den Einsturz einer Brücke mit Frauen am Set zu vergleichen auch einiges an Energieaufwand....
Es zeigt eben wie wichtig z.B. ProQuote Film in der Branche sind. Die Kamera in der Hand deutet eben noch lange nicht auf eine besondere Entwicklung der Persönlichkeit hin.




Frank Glencairn
Beiträge: 12095

Re: Gibt es Unterschiede beim Filmemachen von Frauen oder Männern?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Mär, 2018 14:18

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 13:03

werden die stumpfen vorurteile nicht langsam langweilig?

Die Brücke ist quasi das Gegenteil von Vorurteilen, sondern eher von Proof of Concept, plus deinen Mangel an Humor
Optiker hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 13:36
[
leider steckt hinter dem Posting den Einsturz einer Brücke mit Frauen am Set zu vergleichen auch einiges an Energieaufwand....
Es zeigt eben wie wichtig z.B. ProQuote Film in der Branche sind.
Naja, der "Energieaufwand" ein Bild zu verlinken hält sich in Grenzen.
Frauen-Quoten sind immer sexistisch und schädlich.

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Di 20 Mär, 2018 14:22, insgesamt 2-mal geändert.




Dr.Matzinger
Beiträge: 103

Re: Gibt es Unterschiede beim Filmemachen von Frauen oder Männern?

Beitrag von Dr.Matzinger » Di 20 Mär, 2018 14:20

Die geistige und technische Überlegenheit von Männerteams zeichnet sich im Allgemeinen dadurch aus, daß sie größere Brücken zum Einsturz bringen.




Frank Glencairn
Beiträge: 12095

Re: Gibt es Unterschiede beim Filmemachen von Frauen oder Männern?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 20 Mär, 2018 14:27

Dr.Matzinger hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 14:20
Die geistige und technische Überlegenheit von Männerteams zeichnet sich im Allgemeinen dadurch aus, daß sie größere Brücken zum Einsturz bringen.
Schön wärs....





freezer
Beiträge: 2162

Re: Gibt es Unterschiede beim Filmemachen von Frauen oder Männern?

Beitrag von freezer » Di 20 Mär, 2018 15:16

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 12:42
Bei Filmen kann ich das nicht sagen, aber bei Brücken sieht man es sofort, wenn Konstruktion und Planung von einem All-Women Team gemacht wurden ;-)

Bild
Wo hast Du denn den Blödsinn her? Bist wieder auf Breitbart unterwegs oder was?
Cheftechniker war übrigens ein Mann, Denny Pate.

https://www.snopes.com/fact-check/was-a ... -collapse/
http://www.miamiherald.com/news/local/a ... 61039.html
https://www.engineering.com/BIM/Article ... -Safe.aspx
https://heavy.com/news/2018/03/denney-d ... -collapse/
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe MAX 2020: Online Konferenz mit über 350 Events
von ruessel - Do 13:46
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Do 13:35
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von slashCAM - Do 9:51
» Neuer Wunder-Sensor von Canon?
von Frank Glencairn - Do 8:42
» Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen
von Jott - Do 5:32
» ZCam - Zlog2 in Resolve (Luts etc)
von micha2305 - Mi 22:28
» Neuer ARRI EF-Mount (LBUS) für Large-Format-und Super-35-Kameras
von iasi - Mi 21:55
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Mi 21:39
» schlechte Qualität beim Transkodieren mit Adobe Media Encoder
von floii - Mi 21:30
» yourcamera.de
von Jott - Mi 19:59
» Intensity Pro 4K - kein Bild
von klusterdegenerierung - Mi 19:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von MrMeeseeks - Mi 19:47
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von rawk. - Mi 19:33
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Cinealta 81 - Mi 18:32
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Mi 17:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Mi 17:08
» TATI
von Darth Schneider - Mi 16:31
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Mi 15:09
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - Mi 14:39
» Davinci Resolve 4K Multikameraschnitt
von Manuell - Mi 14:25
» Clip im Schnittfenster beim Ziehen überlagern - gleichzeitig auch Tonspur überlagern – klappt nicht
von HubertusausBerlin - Mi 13:52
» gopro hero 9 black
von xk3zk3 - Mi 13:50
» Fujifilm: Firmware Update für X-T3 verbessert u.a. Autofokusperformance und Face Tracking
von xk3zk3 - Mi 13:48
» BIETE ZHIYUN WEEBILL LAB 3 axis Handheld Gimbal Stabilizer
von xk3zk3 - Mi 13:46
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von srone - Mi 12:31
» UV-C-Boxer für Geräte-Desinfektion am Set
von ruessel - Mi 9:52
» Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
von ruessel - Mi 8:51
» Alternative Remote App für Sony Kameras - Camoodoo
von klusterdegenerierung - Mi 8:33
» Ford Bronco (2021) - Preview
von RUKfilms - Mi 7:30
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von klusterdegenerierung - Mi 0:55
» „Deutschland im Winter“/Uwe Boll/Comeback
von cantsin - Di 23:17
» Sony Memnon Dars.Media: Neuer Marktplatz für Stock Videos
von AndySeeon - Di 20:02
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von pkirschke - Di 18:36
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von pillepalle - Di 17:26
» Adobe Stock Free Collection: 70.000 Stock Medien kostenlos
von slashCAM - Di 17:24
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...