Off-Topic Forum



CO2



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
Alf_300
Beiträge: 7364

CO2

Beitrag von Alf_300 » Mi 21 Feb, 2018 12:54

Der Staat wird solange bremsen bis er Jobs für 80% Kleingehirne gefunden hat.




Opera Cator
Beiträge: 42

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von Opera Cator » Mi 21 Feb, 2018 13:00

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 12:54
Der Staat wird solange bremsen bis er Jobs für 80% Kleingehirne gefunden hat.
Ist doch Bullshit. Bin ich hier beim Stammtisch in der Bahnhofskneipe, oder wie?




r.p.television
Beiträge: 2674

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von r.p.television » Mi 21 Feb, 2018 13:02

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 12:54
Der Staat wird solange bremsen bis er Jobs für 80% Kleingehirne gefunden hat.
Der Staat wird nur das tun was ihm die Leute aus den oberen Etagen der Wirtschaftspyramide sagen. Aber Deine Aussage kann schon stimmen. 80% der Bevölkerung lassen sich ja prima lenken und mit fremder Denkweise bestücken. Die lernen, konsumieren und leben das was andere für sie vorbestimmt haben. Nur wird vermutlich der Erlös bald sehr viel schlechter für die 80% sein weil das Sozialsystem das nicht mehr auffängt und der Ellbogenmensch von ganz oben auch sieht dass er bis zu einem gewissen Grad die Massen im Griff hat. Nach dem Motto: Gib Ihnen jedes Jahr ein neues iPhone dass sie sich gerade so leisten können und sie sind glücklich.




Frank Glencairn
Beiträge: 7617

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 21 Feb, 2018 13:17

cantsin hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 12:02
Leute, zufällig ist diese Frage Teil meines Jobs in einem Hochschul-Forschungszentrum, ...

Die Idee ist, dass man dank digitaler Automatisierung, Robotik und KI (a) in z.T. kleineren Fabriken (b) dezentral
Jede Fabrik ist automatisch dezentral, oder kennst du eine Fabrik, die zentral in der Mitte Deutschlands steht und alles herstellt?
ACME gibt's nur in Cartoons.
cantsin hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 12:02

Hauptversursacher der Umweltverschmutzung und CO2-Belastung ist neben Kühen...
Kühe verschmutzen die Umwelt und erzeugen CO2? Seriously?

Es macht mir Angst daß heute jemand der solche Sätze abliefert,
an einem Hochschul-Forschungszentrum einen Job bekommt.

Wenn das der Standard an den Hochschulen ist, wundert es mich nicht, daß wir heute keinen Flughafen, kein Opernhaus,
keinen Bahnhof, und keine Autobahn mehr bauen können. Wir haben nicht mal mehr Leute, die kompetent genug sind,
die alten Autobahnbrücken zu sprengen.

Unser Problem ist nicht die "Digitalisierung", sondern die gezielte Verblödung von mindestens 2 Generationen.




cantsin
Beiträge: 4486

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von cantsin » Mi 21 Feb, 2018 14:07

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 13:17
Jede Fabrik ist automatisch dezentral, oder kennst du eine Fabrik, die zentral in der Mitte Deutschlands steht und alles herstellt?
Dreh' mir doch bitte nicht die Wörter im Mund um. Es geht um viele kleine Fabriken, die quer über die Welt und selbst über ein Land verteilt stehen, um z.B. ein iPhone zu bauen, statt einer Foxconn-Riesenfabrik in Shenzhen, wo momentan alle iPhones hergestellt werden und in alle Welt verschifft werden.
Kühe verschmutzen die Umwelt und erzeugen CO2? Seriously?

Es macht mir Angst daß heute jemand der solche Sätze abliefert,
an einem Hochschul-Forschungszentrum einen Job bekommt.
Kannst Du u.a. nachlesen bei der Food and Agriculture Organization der United Nations (FAO), zusammengefasst u.a. hier: http://www.independent.co.uk/environmen ... 27843.html
Unser Problem ist nicht die "Digitalisierung", sondern die gezielte Verblödung von mindestens 2 Generationen.
Ich verkneife hier mal einen Kommentar. - Genau dafür hat man Forschung, dass sie konventionelle Annahmen hinterfragt. Vor 20 Jahren dachten wir z.B. noch, dass gesunde Ernährung auf Kohlehydraten basiert und man Fette vermeiden muss, und dass Umweltverschmutzung vor allem auf den Autoverkehr zurück geht. Stimmt beides nicht bzw. ist überholt, ist aber noch nicht im Bewusstsein der breiten Bevölkerung (und damit auch nicht in Parteiprogrammen) angekommen.




r.p.television
Beiträge: 2674

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von r.p.television » Mi 21 Feb, 2018 14:21

cantsin hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 14:07
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 13:17



Kannst Du u.a. nachlesen bei der Food and Agriculture Organization der United Nations (FAO), zusammengefasst u.a. hier: http://www.independent.co.uk/environmen ... 27843.html


Ich verkneife hier mal einen Kommentar. - Genau dafür hat man Forschung, dass sie konventionelle Annahmen hinterfragt. Vor 20 Jahren dachten wir z.B. noch, dass gesunde Ernährung auf Kohlehydraten basiert und man Fette vermeiden muss, und dass Umweltverschmutzung vor allem auf den Autoverkehr zurück geht. Stimmt beides nicht bzw. ist überholt, ist aber noch nicht im Bewusstsein der breiten Bevölkerung (und damit auch nicht in Parteiprogrammen) angekommen.
Solchen "Studien" traue ich nicht wirklich. Ich habe für diverse Lobbyisten gearbeitet und kenne deren Einflüsse. Wir werden verarscht von hinten bis vorne. Nenn mich gerne Verschwörungstheoretiker, aber das mit den Kühen stammt von Industrie und Autoherstellern. Und das sage ich als jemand der gerne Auto fährt. Die Lobby ist gewaltig. Es gibt soviel Ungereimtheiten. Warum ist Alkohol noch erlaubt aber THC-Produkte nach wie vor verboten? Es gibt (noch) keine großindustrielle Lobby dahinter. Das lässt sich unendlich fortsetzen. Impfbefürworter werden von der *** angefeuert, billige aber erfolgreiche Medikationen werden bewusst klein gehalten weil der Verlauf teurer Medikamente dadurch gefährdet wird.
Wer glaubt dass "Studien" von Hochschulen frei von solchen Einflüssen sind: Guten Morgen! Hast Du was Schönes geträumt?




cantsin
Beiträge: 4486

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von cantsin » Mi 21 Feb, 2018 14:28

Die Zahlen kommen aus einem Forschungsprojekt an der University of Sheffield, University of Vermont und der auf Biotechnologie spezialisierten Universität Wageningen in den Niederlanden. Ihr könnt Euch ja mit den Kollegen in Verbindung setzen und Eure alternativen Fakten darlegen.




Frank Glencairn
Beiträge: 7617

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 21 Feb, 2018 14:28

cantsin hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 14:07

Kannst Du u.a. nachlesen bei der Food and Agriculture Organization der United Nations (FAO), zusammengefasst u.a. hier: http://www.independent.co.uk/environmen ... 27843.html
Kann ich nicht, weil weder im Artikel noch in dem Bericht irgendwas von CO2 steht, sondern von Methan (Erdgas).

Abgesehen davon das alles was von der UN kommt aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte per se extrem zweifelhaft ist, abgesehen davon, daß sich quasi jeder einzelne Satz in diesem 12 Jahre alten Artikel mittlerweile falsch herausgestellt hat, und die Vorhersagen natürlich alle NICHT eingetreten sind, bestärkt mich dieser Link als deine Antwort darin, daß das Niveau an den Hochschulen mittlerweile katastrophal ist.

Leseschwäche, Verständnisprobleme, selbst bei so einfachen Texten, Scheitern schon an der Überschrift, Schwierigkeiten komplexe Themen und Zusammenhänge zu erfassen, überprüfen und recherchieren, Obrigkeitsgläubigkeit.




MK
Beiträge: 1095

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von MK » Mi 21 Feb, 2018 14:49

Schnell mal den Orgonstrahler gegen die Chemtrails ausrichten...




splex
Beiträge: 73

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von splex » Mi 21 Feb, 2018 14:53

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 14:28
Leseschwäche, Verständnisprobleme, selbst bei so einfachen Texten, Scheitern schon an der Überschrift, Schwierigkeiten komplexe Themen und Zusammenhänge zu erfassen, überprüfen und recherchieren, Obrigkeitsgläubigkeit.
Das sagt grade der Richtige - falsch zitierte (oder verstandene?) Studien deinerseits sind ja keine Seltenheit - ich erinnere nur an "Tropical forests are now a threat in our fight against climate change" - das Zitat ist nicht nur verkürzt sondern zeigt, das Du keine Anhung hast was Bäume mit dem CO2 machen

...und Dein Unvermögen Links zu den besagten Sonnen-Studien ("- in den letzten Jahren sind über 100 Studien (peer-reviewed) erschienen, welche die Sonnenaktivität ") zu liefern....

und apropos Leseverständnis, da angelts auch bei Dir - meine rhetorische Frage an Nico M.
"Sind für Dich Aussagen per se falsch, wenn Du annimst sie sind im Interesse einer Lobby? ...Vertritt z.B. Frank nicht die Interessen der Öllobby und wären damit seine Argumente eh hinfällig, weil gekauft?"
beantwortetst Du mit
"Vielleicht mit der Behauptung, daß ich von der Ölindustrie Geld bekomme, um euch dazu zu bringen US Pickups zu kaufen - leider nicht. Allerdings ist das ein ziemlich kindische Annahme. "




Frank Glencairn
Beiträge: 7617

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 21 Feb, 2018 15:04

splex hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 14:53


Das sagt grade der Richtige - falsch zitierte (oder verstandene?) Studien deinerseits sind ja keine Seltenheit - ich erinnere nur an "Tropical forests are now a threat in our fight against climate change" - das Zitat ist nicht nur verkürzt sondern zeigt, das Du keine Anhung hast was Bäume mit dem CO2 machen

Ich kann mich nicht erinnern daß du irgendwo in der Lage warst, meine Aussage, oder den Artikel zu widerlegen - alles was kommt ist die Behauptung ich hätte keine Ahnung - is jetzt eher schwach.

splex hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 14:53

...und Dein Unvermögen Links zu den besagten Sonnen-Studien ("- in den letzten Jahren sind über 100 Studien (peer-reviewed) erschienen, welche die Sonnenaktivität ") zu liefern....

Wenn der Link nicht gelöscht wurde steht er immer noch da.




r.p.television
Beiträge: 2674

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von r.p.television » Mi 21 Feb, 2018 15:17

MK hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 14:49
Schnell mal den Orgonstrahler gegen die Chemtrails ausrichten...
Das hippe und pauschale Abwatschen von Hinterfragungen von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft mit solchen Phrasen ist prima für die Lobbyisten und wurde quasi von denen entwickelt. So können sich dumme Menschen schlau fühlen weil sie meinen sie überblicken alles und alle die eine andere Meinung haben sind Verschwörungstheoretiker.
Bequeme Meinung für 80% der Menschen.
Man muss nicht alles glauben an obskuren Stories im Internet. Wie so oft liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Ich glaube auch nicht an Meinungsbeeinflussung durch Chemtrails oder anderen Blödsinn. Ich glaube eher daran dass die albernen Stories von Chemtrails von Lobbyisten verbreitet wurden um all die anderen Hinterfragungen in ein albernes Licht zu rücken.




splex
Beiträge: 73

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von splex » Mi 21 Feb, 2018 15:21

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:04
splex hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 14:53


Das sagt grade der Richtige - falsch zitierte (oder verstandene?) Studien deinerseits sind ja keine Seltenheit - ich erinnere nur an "Tropical forests are now a threat in our fight against climate change" - das Zitat ist nicht nur verkürzt sondern zeigt, das Du keine Anhung hast was Bäume mit dem CO2 machen

Ich kann mich nicht erinnern daß du irgendwo in der Lage warst, meine Aussage, oder den Artikel zu widerlegen - alles was kommt ist die Behauptung ich hätte keine Ahnung - is jetzt eher schwach.
"Tropical forests are now a threat in our fight against climate change. They emit more CO2 than all US cars and trucks combined, according to a study recently published in Science. This wasn't always the case.

After all, trees absorb CO2 from the atmosphere.

But that's not the whole story. When those trees die, they decompose. This process returns some of that CO2 to the atmosphere. Thanks to deforestation and sparser forests, dead trees have helped tip the balance. "
http://www.businessinsider.com/tropical ... 17-10?IR=T

Du sagst: "Gerade Regenwälder sind zudem wahre Treibhausgas Schleudern. Durch die Verrottung wird gar nix unter die Erde gebracht, im Gegenteil, das geht direkt in die Luft."
Das ist eine extrem irreführende Verkürzung der Studie, die besagt, daß nur deshalb mehr CO2 frei wird als gebunden wird, weil durch menschliche Eingriffe mehr Bäume gerodet werden ("dead trees have helped tip the balance") und verrotten als nachwachsen.

Regenwälder als "Treibhausgas Schleudern" zu bezeichnen, ist deshalb widersinnig, weil sie durch ihr Bestehen alleine schon CO2 binden und solange genausoviele wachsen wie verrotten bleiben diese Millionen Tonnen CO2 in den Pfalnzen gebunden. Wachsen die Wälder, wird mehr CO2 gebunden als freigesetzt - schrumpfen die Wälder, wird mehr CO2 frei als gebunden.

Korrekt wäre die Asusage "Gerodete Regenwälder sind wahre Treibhausgas Schleudern".
Zuletzt geändert von splex am Mi 21 Feb, 2018 15:31, insgesamt 1-mal geändert.




splex
Beiträge: 73

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von splex » Mi 21 Feb, 2018 15:27

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:04

Wenn der Link nicht gelöscht wurde steht er immer noch da.
viewtopic.php?f=5&t=114824&p=935173#p935173

Da ist kein Link auf die Studien drin und war auch damals keiner drin - deswegen hatte ich ja damals schon nach Quellen nachgefragt




splex
Beiträge: 73

Re: CO2

Beitrag von splex » Mi 21 Feb, 2018 15:32

Zum Einfluß der Sonneneinstrahlung auf das Klima:

"When computer models include human-induced heat-trapping gases, they accurately reproduce the observed warming during the twentieth and twenty-first centuries.

The evidence shows that although fluctuations in the amount of solar energy reaching our atmosphere do influence our climate, the global warming trend of the past six decades cannot be attributed to changes in the sun."

https://www.ucsusa.org/global-warming/s ... e-faq.html




Frank Glencairn
Beiträge: 7617

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 21 Feb, 2018 15:57

splex hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:21


Korrekt wäre die Asusage "Gerodete Regenwälder sind wahre Treibhausgas Schleudern".
Dir ist aber schon klar, daß ein Baum der gerodet ist, quasi nicht mehr da ist - also weg.
Ein Baum der weg ist, nimmt nix mehr auf und gibt nix mehr ab.
Und weil ein Wald, wenn er gerodet ist, eben kein Wald mehr ist (weil der Wald ist ja dann weg), dann kann er auch keine Treibhausgasschleuder sein, wie du behauptest.

Es ging darum, daß Pflanzen im allgemeinen unter Tags CO2 aufnehmen, und Nachts aber auch welches abgeben.
Letzteres wir immer gerne in irgendwelchen wilden Berechnungen vergessen.
Desweiteren entsteht gerade beim Verrottungsprozess in den superfeuchten Regenwäldern jede menge Methan.
Deshalb ist auch hier die Bilanz nicht so, wie man immer denkt.
All das ist völlig unabhängig von Rodungen.



splex hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:27
Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:04

Wenn der Link nicht gelöscht wurde steht er immer noch da.
viewtopic.php?f=5&t=114824&p=935173#p935173

Da ist kein Link auf die Studien drin und war auch damals keiner drin - deswegen hatte ich ja damals schon nach Quellen nachgefragt
Ähem... und was ist das?
0cfe3bb0-6bd4-45e7-af3d-10e402a4ff7e.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Frank Glencairn am Mi 21 Feb, 2018 16:13, insgesamt 1-mal geändert.




MK
Beiträge: 1095

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von MK » Mi 21 Feb, 2018 16:10

r.p.television hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:17
Das hippe und pauschale Abwatschen von Hinterfragungen von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft mit solchen Phrasen ist prima für die Lobbyisten und wurde quasi von denen entwickelt. So können sich dumme Menschen schlau fühlen weil sie meinen sie überblicken alles und alle die eine andere Meinung haben sind Verschwörungstheoretiker.
Das war zwar ironisch gemeint, aber lustig wie da auch was völlig Anderes hineininterpretiert wird ;-)

Fast schon ein neues Verschwörungsszenario, ironische Kommentare in Foren, entwickelt von den Lobbyisten.




splex
Beiträge: 73

Re: Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?

Beitrag von splex » Mi 21 Feb, 2018 16:44

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:57
splex hat geschrieben:
Mi 21 Feb, 2018 15:21


Korrekt wäre die Asusage "Gerodete Regenwälder sind wahre Treibhausgas Schleudern".
Dir ist aber schon klar, daß ein Baum der gerodet ist, quasi nicht mehr da ist - also weg.
Ein Baum der weg ist, nimmt nix mehr auf und gibt nix mehr ab.
Und weil ein Wald, wenn er gerodet ist, eben kein Wald mehr ist (weil der Wald ist ja dann weg), dann kann er auch keine Treibhausgasschleuder sein, wie du behauptest.
Das ist aber die Aussage der von dir genannten Studie:

"But that's not the whole story. When those trees die, they decompose. This process returns some of that CO2 to the atmosphere. Thanks to deforestation and sparser forests, dead trees have helped tip the balance. "

Gerodeten Wälder verschwinden ja nicht einfsach und sind "weg" (wohin denn?).

Die Wälder werden zum Teil brandgerodet, d.h. das Pflanzenmaterial wird wieder zu CO2 - und bei Abholzung und Verwertung des Holzes bleiben die restlichen Wurzeln und Äste da und verrotten am Boden.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Axel - Mi 19:00
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von Axel - Mi 18:54
» Hollands Hafendorf Veere
von Pianist - Mi 18:53
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mi 18:27
» Auch für kleinere Produktionen: Pomfort Silverstack Offload Manager
von Bergspetzl - Mi 18:15
» Verkaufe brandneue Blackmagic Ursa Mini Pro 4,6K Kamera OVP
von skaenda - Mi 18:10
» Verkaufe GH 5 Ausrüstung
von GX8 - Mi 17:53
» Audionamix Instant Dialogue Cleaner: säubert Sprachaufnahmen von Hintergrundlärm
von cantsin - Mi 17:52
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von pillepalle - Mi 17:51
» Messevideo: Blackmagic RAW - warum besser als CDNG RAW? Inkl. Sidecarfile, unterstütze Kameras uvm. // IBC2018
von motiongroup - Mi 15:36
» DaVinci Resolve Update 15.1 bringt Blackmagic RAW Support // IBC 2018
von Kamerafreund - Mi 15:31
» Predator (2018)
von Funless - Mi 14:45
» Filmen mit Canon 550 oder was neues?
von nachtaktiv - Mi 14:40
» YouTube startet Streaming-Tests mit freiem AV1-Codec // IBC 2018
von mash_gh4 - Mi 14:05
» B: Lumix GH4, GX80, TZ81, + Zubehör
von Frank B. - Mi 13:45
» Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker
von Mediamind - Mi 13:15
» ORB - kostenloses AFX-Plugin um Planetenwelten zu erschaffen
von lofi - Mi 13:08
» Cooke Anamorphic Full Frame Plus
von Paralkar - Mi 12:41
» Kaufberatung - Eisenbahnfilmer
von Frank B. - Mi 12:04
» TV-Logic F-7H: der hellste Kameramonitor - 3.600 nits // IBC 2018
von wolfgang - Mi 10:07
» DaVinci Resolve Free und noise reduction?
von mash_gh4 - Mi 9:12
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von Roland Schulz - Mi 8:19
» GoPro Hero 7 Video Review
von Largo - Mi 7:50
» Videos von Dronen veröffentlichen
von nachtaktiv - Di 20:39
» PeerTube als YouTube-/Vimeo-Alternative
von nachtaktiv - Di 20:35
» BLAUE BLUME Award 2019 - Teilnahme bis 1. Oktober
von BLAUEBLUME_Filmpreis - Di 14:46
» Parrot verwandelt das Smartphone in einen Teleprompter // IBC 2018
von rainermann - Di 13:15
» Messevideo: ARRI ALEXA LF - neue Monitoring Funktionen erklärt, neuer Viewfinder EVF-2 uvm. // IBC 2018
von slashCAM - Di 12:18
» Neue Samsung-Bildsensoren bald in Kameras von Fujifilm und Pentax?
von rudi - Di 11:00
» Zhiyun Crane 3 Lab -- 1- bis 2-Hand Gimbal mit HDMI-Transmitter für Setups bis 4,5Kg // IBC 2018
von TheGadgetFilms - Di 10:08
» Frage - passende Hardware (Notebbook) für HD Videoschnitt
von JoDon - Di 7:09
» Der Finanz-Crash kommt. Was passiert mit uns Filmern?
von nachtaktiv - Mo 23:41
» a1000 Handheld oder a2000 Handheld Gimbal zu empfehlen?
von handiro - Mo 16:12
» Sony: Neuer 31" 4K-HDR-Referenzmonitor TRIMASTER BVM-HX310 // IBC 2018
von slashCAM - Mo 15:27
» Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018
von Chrompower - Mo 14:45
 
neuester Artikel
 
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018

Die IBC 2018 bringt ein weiteres mal eine Menge neuer Funktionen in Adobes Videoapplikationen. Da hilft wohl nur eine systematische Übersicht zu den Neuerungen in Premiere Pro, After Effects, Character Animator und Audition... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
BTS - IDOL Official MV

Mit 45 Mio Views in den ersten 24 Stunden hat dieses K-Pop Musikvideo den aktuellen Rekord geknackt -- ansonsten wird hier nicht direkt Neuland betreten. Bunt und virtuell sind die Bilder (die nichts mit einem Behind-the-Scenes zu tun haben, BTS nennt sich die Boygroup)