Off-Topic Forum



Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 11969

Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 27 Nov, 2017 21:14

Gerade beim schneiden nebenbei geguckt und mich über die strunzdoofe ARD aufgeregt!
Da werden völlig normale Werbemittel als angebliche fake Tatsachen entlarvt und das ARD glaubt wenn in der Werbung ein Lindt
Mann eine Praline von Hand füllt, das die anderen Millionen auch so produziert werden, oder wenn Oetker einen Werbeclip in Italien
dreht und angibt, das deren Pizzateig auch lange ruht, dann müßte alles andere pro Pizza auch von Hand gemacht werden!

Ich weiß nicht wie lächerlich sich die ARD noch machen möchte und ich dachte das dieses Format nur den Privaten vorbehalten ist,
aber jetzt werden wir hier auch schon mit so einem schwachsinnigen SensationsTV zugelullt.

Wie blöde muß man als Sendeanstallt sein, wenn man wirklich davon ausgeht, das Werbung so gemeint ist, wie sie das dort sehen?
Da wird ernsthaft geglaubt, nur weil Cams in der Tiefgarage hängen, das ich dort beschützt oder vor Diebstahl geschützt werde!

Man das tut doch echt schon weh im Kopf!

http://www.daserste.de/information/ratg ... e-248.html
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




WoWu
Beiträge: 14798

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von WoWu » Di 28 Nov, 2017 19:12

Wär es Dir lieber, die ARD würde Werbebeiträge zensieren ?
Werbung ist immer nur so blöd, wie der Zuschauer, der sie glaubt.
Das ist, wie mit dem Internet. ... dagegen ist TV Werbung noch richtig gut.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Di 28 Nov, 2017 19:30

Nicht ohne Grund wurde der Slogan für eine Fertigpizza von "Schmeckt immer wie beim guten Italiener" zu "Schmeckt immer wie beim Italiener" geändert :D




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Di 28 Nov, 2017 19:36

Wobei Erasco den Slogan "Das Gute daran ist das Gute darin" schon hätte abändern können nachdem dort 2009 ein Arbeiter in einem Druckkessel zu Tode gekocht wurde...




klusterdegenerierung
Beiträge: 11969

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 28 Nov, 2017 20:24

WoWu hat geschrieben:
Di 28 Nov, 2017 19:12
Wär es Dir lieber, die ARD würde Werbebeiträge zensieren ?
Werbung ist immer nur so blöd, wie der Zuschauer, der sie glaubt.
Das ist, wie mit dem Internet. ... dagegen ist TV Werbung noch richtig gut.
Lustig ist, das Du immer so Dinger raushaust, die überhaupt nix mit dem Post zu tun haben!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




WoWu
Beiträge: 14798

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von WoWu » Di 28 Nov, 2017 21:21

Bzw. wo Du die Verbindung nicht siehst.
Abstraktes Denken ist wohl noch so Dein Ding?
Nächstes Mal mache ich es für Dich etwas vordergründiger...
aber dann bist Du ja immer gleich beleidigt.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Frank B.
Beiträge: 8218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Frank B. » Di 28 Nov, 2017 22:59

Das Problem ist nicht, dass die Menschen glauben, was die Werbung verspricht, sondern, dass sie glauben, was die ÖR als Nachrichten und Informationen versenden.




ruessel
Beiträge: 5266

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von ruessel » Mi 29 Nov, 2017 09:13

Wenn ich Volksverblödung höre, denke ich automatisch an Georg Schramm:

Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




pixelschubser2006
Beiträge: 1535

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von pixelschubser2006 » Mi 29 Nov, 2017 10:04

Das die Werbung insbesondere gerne zeigt, ihr Produkt sei einzeln, handwerklich und sehr liebevoll hergestellt, ist doch ok. Da kann wirklich kein Mensch drauf reinfallen. Insbesondere im Food-Bereich ist das ja ziemlich verbreitet, komischerweise anders als bei technischen Produkten, obwohl es da besonders spannend ist. Habe einmal eine Reportage über die Herstellung vom Ford Fiesta gesehen. Wie da in der Endmontage die Türen mit nem Gummihammer von Hand eingepasst wurde, war schon beängstigend ;-) Aber zurück zum Thema: Selbst in der Werbung für Flirt-und Fummelportale wird nicht so gelogen und beschissen wie im Foodsektor. Gerade wir Kreativen haben sicher alle mal schonmal verfolgt, wie Foodporn entsteht. Das ist einfach so.
Der wahre Skandal ist dabei aber nicht die demonstrative Handarbeit, mit der ein Konditor (ja gibt´s auch ohne Dreitagebart und fleckiger Schürze!) ne Coppenrath-Tiefkühltorte zusammenkloppt. Der Skandal ist das Produkt selbst, was nichts mit der Optik auf der Verpackung gemeinsam hat. Wobei es schon unfair ist, hier ne Tiefkühltorte und Schokolade als Beispiel zu nennen. Denn da ist das Produkt meiner Ansicht nach wirklich ok, auch für´s Auge. Krass dagegen ist die Scheisse, die wir uns bei den Burgerketten andrehen lassen. Besonders bei der mit der "goldenen Möve" kann ich meinen Burger auf dem Foto selten wiedererkennen. Da wundere ich mich, daß die überhaupt noch die Original-Getränkebecher knippsen...




Bruno Peter
Beiträge: 3506

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Bruno Peter » Mi 29 Nov, 2017 10:07

Bild]

Nun hat auch noch der Bundeslandwirtschaftsminister mit christlicher Seele Glyphosat für weitere fünf Jahre eigenmächtig zugelassen.
Das Umweltbewusstsein dieses Ministers beschränkt sich wohl auf das Sammeln von Korken?

In der 70er Jahren noch habe ich im Weinberg vor der Haustüre mit der Super 8 Kamera Eidechsen, Libellen, Weinbergschnecken und
schöne Spinnengewebe im Spätherbst aufgenommen, das alles ist jetzt weg, zwischen den Rebenzeilen wird der Bewuchs mehrmals
in der Saison braun gespritzt. Den Pestizid-Abdrift der in unser Haus dadurch eindringt ist von PAN gemessen worden, zwar sind die
Werte nicht Justiziar aber doch in erheblichen Mengen vorhanden die wir wegkonsumieren müssen.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/

Zuletzt geändert von Bruno Peter am Mi 29 Nov, 2017 11:24, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 7588

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Alf_300 » Mi 29 Nov, 2017 10:15

Ich hab gehört, die Menschen werden immer Älter.




Frank B.
Beiträge: 8218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Frank B. » Mi 29 Nov, 2017 10:25

Es gibt halt immer einen Lügner bzw. einen im eigenen Interesse Suggerierenden und einen, der es glauben soll. Das betrifft Produkte als auch Ideen und politische Ansichten. Wers immer glaubt, wird nicht selig. "Prüfet alles und das Gute behaltet" - dieser schöne alte Spruch aus dem Thessalonicherbrief impliziert ja schon, dass das Urteilsvermögen eine Individualleistung ist, was ich auch finde. Dazu gehört, dass man sich möglichst aus vielen Quellen genau informiert über Dinge, die einen so verklickert werden. Wer das tut, ist am ehesten geschützt vor Indoktrination und Suggestion. Kommt ja auch in den Beiträgen hier sehr gut zum Ausdruck. Also, lasst euch nicht verblöden! Es ist zum großen Teil eure Entscheidung.




Jörg
Beiträge: 6469

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Jörg » Mi 29 Nov, 2017 10:41

Dazu gehört, dass man sich möglichst aus vielen Quellen genau informiert über Dinge, die einen so verklickert werden.
wenn dann diese vielen Quellen auch noch aus gaaaanz wenigen (Verleger)meinungen beruhen, passiert genau das, was dieses Land in den letzten 28 Jahren so anfällig gemacht hat.

Wer morgens 5 Minuten in einem Zeitungsladen verbringt, weiß ganz genau was ich meine...dann noch sonntags in den bayrischen Gottesdienst, dann ist der deutsche Normalo gefeit gegen solche Typen wie "unseren" Landwirtschaftsminister, dann findet der solche Hinterfotzigkeiten gaaaanz normal.




Bruno Peter
Beiträge: 3506

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Bruno Peter » Mi 29 Nov, 2017 11:32

Keine andere Berufsgruppe wird so stark aus Steuergeldern gefördert in Bayern wie die Winzer
die diese Monokulturlandschaft mit ihrer Hässlichkeit über viele Monate im Jahr als "Kulturgut"
hegen und pflegen und alles Kleingetier vertreiben dort mit Ihren Giftspritzen.
Auf Mineralwasserflaschen werden die Schadstoffe im Wasser aufgelistet, auf den
Weinflaschen und Bocksbeuteln nicht. Was in die Grundwasserschichten eindringt wird nicht
untersucht.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




klusterdegenerierung
Beiträge: 11969

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 29 Nov, 2017 11:33

WoWu hat geschrieben:
Di 28 Nov, 2017 19:12
Wär es Dir lieber, die ARD würde Werbebeiträge zensieren ?
Werbung ist immer nur so blöd, wie der Zuschauer, der sie glaubt.
Das ist, wie mit dem Internet. ... dagegen ist TV Werbung noch richtig gut.
Es geht doch darum, das die ARD Werbung nicht versteht und polemisiert.
Wer bitte als Verbraucher denkt wirklich, wenn er einen Lindt Mitarbeiter in der Werbung ein Praline kreieren sieht,
das dies mit den anderen Millionen auch so geschieht und wer glaubt das ein Pizzabäcker die Pizzen bei Oetker von Hand belegt?

Da miuß man doch die dummheit mit der Schübbe gefressen haben!!
Und das dann die ARD den Zuschauer vermitteln will, das sie meinen,
das der Zuschauer das wirklich glaube und die ARD dieses angebliche Missverständnis jetzt als größe Werbelüge entlarven will,
ist doch so unterirdisch und eine groteske Beitragsverschwendung!

Und Du kritisierst bei mir einen Mangel an differenziertem Dencken, der war echt gut Wolfgang.
Das dies genau umgekehrt ist, hast Du ja schon im letzten Thread bewiesen, wo Dir auch andere zu Hilfe eilen mußten,
weil Du anscheinend mal wieder den Thread garnicht gelesen hast!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11969

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 29 Nov, 2017 11:45

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 10:04
Das die Werbung insbesondere gerne zeigt, ihr Produkt sei einzeln, handwerklich und sehr liebevoll hergestellt, ist doch ok. Da kann wirklich kein Mensch drauf reinfallen. Insbesondere im Food-Bereich ist das ja ziemlich verbreitet, komischerweise anders als bei technischen Produkten, obwohl es da besonders spannend ist. Habe einmal eine Reportage über die Herstellung vom Ford Fiesta gesehen. Wie da in der Endmontage die Türen mit nem Gummihammer von Hand eingepasst wurde, war schon beängstigend ;-) Aber zurück zum Thema: Selbst in der Werbung für Flirt-und Fummelportale wird nicht so gelogen und beschissen wie im Foodsektor. Gerade wir Kreativen haben sicher alle mal schonmal verfolgt, wie Foodporn entsteht. Das ist einfach so.
Der wahre Skandal ist dabei aber nicht die demonstrative Handarbeit, mit der ein Konditor (ja gibt´s auch ohne Dreitagebart und fleckiger Schürze!) ne Coppenrath-Tiefkühltorte zusammenkloppt. Der Skandal ist das Produkt selbst, was nichts mit der Optik auf der Verpackung gemeinsam hat. Wobei es schon unfair ist, hier ne Tiefkühltorte und Schokolade als Beispiel zu nennen. Denn da ist das Produkt meiner Ansicht nach wirklich ok, auch für´s Auge. Krass dagegen ist die Scheisse, die wir uns bei den Burgerketten andrehen lassen. Besonders bei der mit der "goldenen Möve" kann ich meinen Burger auf dem Foto selten wiedererkennen. Da wundere ich mich, daß die überhaupt noch die Original-Getränkebecher knippsen...
Selbstverständlich hast Du Recht, aber ich prangere doch weder das Produkt, noch die Hersteller oder die Werbung an,
sondern das die ARD meint wir Verbraucher wären wirklich soo dämlich, das sie uns zeigen müßen, das die Werbung eine Lüge ist!
Ach nee? Hat die ARD schon mal was von persuasive Kommunikation gehört, was ja die Spot Werbung quasi ausmacht?
https://de.wikipedia.org/wiki/Persuasive_Kommunikation

Das ist einfach nur verblödungs TV, mehr nicht und mit seriös hat das auch nix zu tun.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




WoWu
Beiträge: 14798

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von WoWu » Mi 29 Nov, 2017 12:47

Frank B. hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 10:25
Es gibt halt immer einen Lügner bzw. einen im eigenen Interesse Suggerierenden und einen, der es glauben soll. ......, dass das Urteilsvermögen eine Individualleistung ist, was ich auch finde. Dazu gehört, dass man sich möglichst aus vielen Quellen genau informiert über Dinge, die einen so verklickert werden. Wer das tut, ist am ehesten geschützt vor Indoktrination und Suggestion. Kommt ja auch in den Beiträgen hier sehr gut zum Ausdruck. Also, lasst euch nicht verblöden! Es ist zum großen Teil eure Entscheidung.
Da stimme ich Dir zu, nur muss die Information ja irgendwo herkommen ... und da liegt das Problem.
Die Verblödung entsteht aus dem Mangel an Information.
Bleiben wir bei dem Glyphosate Beispiel, das ständig als Unkrautvernichter hingestellt und damit seine „Unschädlichkeit“ suggeriert wird.
Das Zeug hat dieselbe toxische (herbizide) Wirkung (etwas kurzzeitiger) wie „Agenda Orange“, mit dem man Vietnam platt machen wollte und vernichtet jede Art von Pflanzen (und Tieren), sofern sie nicht genetisch dagegen immunisiert wurde.
Das Zeug wirkt also nur zusammen mit genmanipulierten Pflanzen und tötet ansonsten alles ab.
Warum also verblödet man die Menschen mit halben - oder gar keinen Informationen.
Ich finde, dagegen hat die Reklamation von falscher Werbung bestenfalls Küchentischniveau.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Mi 29 Nov, 2017 12:51

pixelschubser2006 hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 10:04
ne Coppenrath-Tiefkühltorte zusammenkloppt.
Zumindest kriegt man bei Coppenrath optisch und geschmacklich das was in der Werbung versprochen wird und die Torten werden tatsächlich Großteils von Hand gemacht...

Und dummerweise wurde auch in diversen Blindtests mit Konditoren festgestellt dass das Zeugs meistens besser ist als vom echten Konditor (da der einzige Unterschied die Massenproduktion und das Einfrieren ist).

In sofern ist Coppenrath die denkbar schlechteste Firma als Beispiel für unwahre Werbeversprechen...




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Mi 29 Nov, 2017 12:55

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 11:33
wer glaubt das ein Pizzabäcker die Pizzen bei Oetker von Hand belegt?

Tomatensoße und Käse werden maschinell auf die Teigrohlinge aufgetragen, die restlichen Zutaten werden am Fließband von Hand belegt...




MrMeeseeks
Beiträge: 514

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 29 Nov, 2017 12:57

Warum also verblödet man die Menschen mit halben - oder gar keinen Informationen.
Leute die zu unfähig sind sich selber zu informieren und entsprechend zu handeln gab es schon immer. Inzwischen gibt es genügend Möglichkeiten sein Wissen zu steigern und sich über tagtägliche Nachrichten zu informieren ohne den Fernseher einzuschalten.
Wer also noch einen Fernseher besitzt und sich das tägliche Programm reinzieht, der trägt seinen Teil zur "Volksverblödung" bei und ist selber das Problem. Bin mir aber sicher es gibt genügend kluge Leute hier die längst keine Glotze mehr haben...außer natürlich zum Filme schauen.




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Mi 29 Nov, 2017 13:02

Als ob Zeitungen und Internet nicht dazu geeignet sind zu verblöden... und selbst wenn man nur zum Filme schauen einen Fernseher besitzt, heißt das ja noch lange nicht dass die Filme nicht zur Verblödung geeignet sind...




WoWu
Beiträge: 14798

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von WoWu » Mi 29 Nov, 2017 13:06

... und Werbung in der ARD gibt´s doch auch eigentlich nur im Kinder- und Vorabendprogramm zwischen den Soaps....
Wer also Werbung in der ARD sieht, hat wohl nur zu früh eingeschaltet, um seine Lieblings- Tele - Novella zu sehen.
Ich geb Jörg da Recht .... man muss nur 5 Minuten am Zeitungskiosk stehen, um das eigentliche Problem zu erkennen.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Bruno Peter
Beiträge: 3506

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Bruno Peter » Mi 29 Nov, 2017 13:12

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 10:15
Ich hab gehört, die Menschen werden immer Älter.
Und woran liegt das?
Ist Dir bekannt, was Lebensqualität bedeutet?
Du wirst die lang andauernden chronischen Erkrankungen durch Gift in ständig zugeführten
kleinen "Dosen/Dosis" mit einem hohen Leidensdruck möglicherweise noch in Deinem Umfeld
kennenlernen, hoffentlich geht das an Dir vorbei. Ich wünsche es Dir!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Bruno Peter
Beiträge: 3506

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Bruno Peter » Mi 29 Nov, 2017 13:31

Aus dem für Techniker so interessanten Heise-Verlag:

Die Verblödung schreitet voran - 2003:
https://www.heise.de/tp/features/Die-Ve ... ?seite=all

Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung - 2014:
https://www.heise.de/tp/features/Scholl ... ?seite=all

Der Monsanto-Minister muss gehen - 2017:
https://www.umweltinstitut.org/mitmach- ... ister.html
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




klusterdegenerierung
Beiträge: 11969

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 29 Nov, 2017 13:33

MK hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 12:55
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 11:33
wer glaubt das ein Pizzabäcker die Pizzen bei Oetker von Hand belegt?

Tomatensoße und Käse werden maschinell auf die Teigrohlinge aufgetragen, die restlichen Zutaten werden am Fließband von Hand belegt...
Klar sicher, in Moldawien oder wo?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Bruno Peter
Beiträge: 3506

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Bruno Peter » Mi 29 Nov, 2017 13:43

Na die Teiglinge für die Frühstücksbrötchen kommen meist aus China...
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Mi 29 Nov, 2017 13:52

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 13:33
Klar sicher, in Moldawien oder wo?
Informier Dich.




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Mi 29 Nov, 2017 14:09

Oetker belegt mittlerweile anscheinend tatsächlich die Standardzutaten maschinell. Nur die Teile die maschinell nicht zu legen sind werden von Hand gelegt und in der Endkontrolle wird von Hand nachgelegt. Das hat aber auch damit zu tun dass bei Oetker alles bereits gefroren ist wenn belegt wird, deswegen fliegt der Belag auch von der Pizza wenn man den Karton mal hochkant liegen hatte :D

Aber Wagner und andere belegen noch komplett von Hand und frieren am Ende das komplette Produkt ein. Und das sogar in Deutschland.
Zuletzt geändert von MK am Mi 29 Nov, 2017 14:26, insgesamt 1-mal geändert.




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Mi 29 Nov, 2017 14:12

Aber bei Oetker müssen sich in der Werbung auch drei Leute zum Abendessen eine einzige Pizza teilen, da muss gespart werden wo es nur geht ;)




Alf_300
Beiträge: 7588

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Alf_300 » Mi 29 Nov, 2017 14:16

Echt
legen die mit ihren Schweiß- und Schmutzfingern die Salami auf ?

Da sollten sie vorher vielleicht noch etwas Teig kneten, danmit die Hande schön Troken und Sauber sind.




MK
Beiträge: 1218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von MK » Mi 29 Nov, 2017 14:25

Alf_300 hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 14:16
Echt
legen die mit ihren Schweiß- und Schmutzfingern die Salami auf ?

Da sollten sie vorher vielleicht noch etwas Teig kneten, danmit die Hande schön Troken und Sauber sind.

Nein, die klemmen sich die Scheiben zwischen die Backen und furzen die dann auf die Pizza...




Frank B.
Beiträge: 8218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Frank B. » Mi 29 Nov, 2017 14:35

@Jörg u. Wowu

Damit habt ihr beiden natürlich vollkommen Recht. Das nennt man auch böswillig dann "Gleichschaltung der Presse", wenn man voraussetzt, dass es von außen so gewollt und gesteuert ist. Man erkennt das i.d.R. an nahezu gleichlautenden Formulierungen und schlimmstenfalls an gleichlautenden Interpretationen von Fakten und Geschehnissen, die allein durch Interpretation schon wieder in komplett andere, von außen gewollte, Zusammenhänge gebracht werden können. Schon die Vorauswahl von Nachrichtenthemen kann suggestiv sein. Das Beste ist immer, man informiert sich aus Quellen, die unterschiedlich bewerten.
Wenn z.B. alle Medien darüber einheitlich berichten, dass Glyphosat gefährlich ist und verantwortlich gemacht wird für z B. das Insektensterben, muss man sich auf die Suche machen, nach Medien, die etwas anderes berichten. Dabei wird wahrscheinlich das Faktum, dass es gefährlich und gesundheitsschädigend ist, nicht ausgeräumt. Möglicherweise aber wird das verbreitete Bild ein anderes, wenn man Glyphosat in Abwägung zu anderen Alternativen betrachtet.
Niemand z.B. fragt heute massiv und presseeinhellig öffentlich inwieweit Windkraftanlagen negative Auswirkungen auf die Ökosysteme haben und wie die beispielsweise im Vergleich zu Glyphosat oder der Nutzung von Verbrennungsmotoren einzuschätzen sind.
Alle Medien scheinen im Moment davon grundsätzlich auszugehen, dass Windenergie das Heil der Zukunft ist und unendlich fortschrittlicher als z.B. Energie aus Verbrennungsmotoren.
Langsam kommen natürlich auch Fragen auf, wie das sein wird mit der Rohstoffbeschaffung, wenn alle Autos einst batteriebetrieben sein sollen. Man liest und hört solche Gedankenspiele natürlich schon immer mal, z.B. hier:
http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 16158.html
Natürlich weitestgehend nicht oder in geringen Dosen in der Tagespresse oder den ÖR. Dazu muss man sich auf die Suche begeben.
Könnte es also sein, dass Windkraftanlagen und Monokulturen, die zur alternativen Treibstoffgewinnung (z.B. Rapsanbau) genutzt werden, eine mindestens genauso hohe Auswirkung auf das Insektensterben haben wie Glyphosat, das vielleicht weniger nötig wäre, wenn es die (für die vermeindliche Umweltschonung) angelegten Monokulturen nicht gäbe?
Oder (Vorsicht ganz böse): Hat jemand mal ausgerechnet, wieviele landwirtschaftliche Flächen es bedarf, um 1Mio Menschen, die innerhalb ein oder zwei Jahren nach Deutschland gekommen sind, mit Nahrungsmitteln zu versorgen und was das für ökologische Konsequenzen das haben könnte? Man wird davon nichts in der Presse lesen, jedenfalls nichts in der herkömmlichen.
In diesem Land ist es vielmehr so, dass alles ideologisch verbrämt ist und man sich auf Minenfelder begibt, wenn man bestimmte Fragen stellt oder laut werden lässt. DAS ist das Problem in unserem Land. Das ist eine der wesentlichen Ursachen zur fortschreitenden Verblödung.

Interessant wird es auch, wenn vermeindlich differenzierte Meinungen von außen gesteuert gestreut würden, um trotzdem bestimmte Meinungen auszuschließen. Da betreten wir das Gebiet der Verschwörungstheorien und der orwellschen Überwachung und Meinungsmache, was man ja nicht unbedingt als Hirngespinste abtun muss. Vielleicht sind wir hier schon weiter als viele meinen.
Spätestens dann wird man natürlich am Nasenring durch die Manege geführt. Da noch an wirklich relevante Informationen zu kommen, ist dann nahezu unmöglich und vielleicht auch gefährlich.




Jörg
Beiträge: 6469

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Jörg » Mi 29 Nov, 2017 14:45

Oder (Vorsicht ganz böse): Hat jemand mal ausgerechnet, wieviele landwirtschaftliche Flächen es bedarf, um 1Mio Menschen, die innerhalb ein oder zwei Jahren nach Deutschland gekommen sind mit Nahrungsmitteln zu versorgen und was das für ökologische Konsequenzen das haben könnte?
das ist nicht ganz böse, das ist menschenverachtend...

dann frag dich mal gleich ( das ist nicht annähernd so böse ) was es gekostet hat, 16 Mio. Wirtschaftsflüchtlinge 1989 willkommen zu heißen.
Die Billion, die das mindestens gekostet hat, hat der unsägliche Kanzler ja aus seiner Kaffeekasse bezahlt.
In Wirklichkeit hat das unsere (BRD) Rentenkasse geplündert, mit der Maßgabe. das das bis 1990 gültige Rentenniveau
in der BRD von 57,6 % bis auf 43 % in 2020 gesenkt wurde, von Soli rede ich mal gar nicht.
Und nun weiter zu den unglaublichen Kosten die die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen ausgemacht haben....




Frank B.
Beiträge: 8218

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von Frank B. » Mi 29 Nov, 2017 14:52

Da ist gar nichts menschenverachtend. Weder an meiner noch an deiner Frage.
Du bestätigst im Grunde das, was ich meine, eine ideologische Verbrämtheit.

Offensichtlich hat an der Frage, die ich mir stellen soll, schon mal jemand gerechnet.




acrossthewire
Beiträge: 463

Re: Ich halte die Volksverblödung nicht mehr aus!

Beitrag von acrossthewire » Mi 29 Nov, 2017 16:24

Frank B. hat geschrieben:
Mi 29 Nov, 2017 14:35
Da betreten wir das Gebiet der Verschwörungstheorien und der orwellschen Überwachung und Meinungsmache, was man ja nicht unbedingt als Hirngespinste abtun muss. Vielleicht sind wir hier schon weiter als viele meinen.
Spätestens dann wird man natürlich am Nasenring durch die Manege geführt. Da noch an wirklich relevante Informationen zu kommen, ist dann nahezu unmöglich und vielleicht auch gefährlich.
wie war das nochmal mit den grössten Kritikern der Elche?
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Skeptiker - Mo 12:59
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 12:53
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von beiti - Mo 12:43
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 12:30
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von slashCAM - Mo 12:12
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von cantsin - Mo 11:58
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Schauspieler - Gagefrage!
von -paleface- - Mo 8:57
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Darth Schneider - Mo 7:13
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von jenss - So 19:37
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» VDL: Lookangleichung
von Jott - So 17:08
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.