Off-Topic Forum



Zeit sich für dieses Land zu schämen...



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Gesperrt
Frank B.
Beiträge: 7291

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Frank B. » Mo 25 Sep, 2017 00:41

Ja, ich hab den Link jetzt nicht angesehen. Aber meine Prophezeiung war schon 2015 für 2025 - 30 ein blutiger Bürgerkrieg bei uns mit vielen Toten und Verletzten.
Ich hoffe für uns alle, dass ich ein schlechter Prophet bin.




MrMeeseeks
Beiträge: 236

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 25 Sep, 2017 00:54

Pseudemys hat geschrieben:
So 24 Sep, 2017 21:25
MrMeeseeks hat geschrieben:
So 24 Sep, 2017 20:06
Grauenhaft diese AfD...ich mein "Dieselfahrzeuge in Städten weiterhin erlauben" gehts denen noch gut?
Sich mit Tatsachen und Fakten zu beschäftigen ist natürlich etwas anstrengend - aber immer sehr lohnend für einen klaren Kopf!
Falls man ein Interesse daran hat. Denn das muß man natürlich schon haben.
Also ich habe mich mit meiner eigenen Belanglosigkeit arrangiert. Die einzige Genugtuung die ich mir gönne ist der Gedanke dass bald schon die Menschen diesen Planeten nicht mehr bevölkern. Bis dahin mache ich mich darüber lustig wie die affenähnlichen Wesen versuchen ihrer Existenz einen Sinn zuzuordnen und dabei tatsächlich glauben ihre Politische Sichtweise hätte auch nur einen Funken mehr Wichtigkeit als das Sternzeichen welches Ihnen bei der Geburt zugeordnet wurde. Deine Art von Stimme war vor 7000 Jahren nicht wichtig und sie ist es auch Heute nicht, behalte dir aber die Illusion es wäre nicht so, zumindest sorgt sie für einen ruhigen Schlaf.




Frank B.
Beiträge: 7291

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Frank B. » Mo 25 Sep, 2017 01:00

Drushba hat geschrieben:
So 24 Sep, 2017 20:00
Was ich nicht verstehe, ist warum die SPD gerade jetzt in die Opposition geht. Unter Jamaika wirds deutlich kälter im Land - ist den Genossen das egal? Zählt das Schulz-Ego mehr als das Land? Die Kälte könnte die SPD verhindern und nebenbei zeigen, was sie trotz Schröder/Schulz zu bieten hat. Aus der Opposition heraus wird sich die SPD wohl nie im Leben erholen. Und die beschissene AfD wird eh am lautesten schreien...
Das kann ich dir sagen. Weil in einer Koalition, die scheiße läuft, allermeist der kleinere Partner bei der nächsten Wahl eine deftige Quittung bekommt. In Jamaika wirds die Grünen treffen. Ich lach mich eh schlapp, dass die jetzt auf Bundesebene mit Lindner und Merkel ins Bett gehen wollen. Mich sollte es wundern, wenn dieses Konstrukt 4 Jahre übersteht. Die SPD will da raus, um nicht in 4 Jahren unter 10% zu rutschen. Die sind doch jetzt schon im ... .

Und soviel Herzenswärme hat auch die Groko nicht ins Land gebracht, sag ich jetzt mal.




Pseudemys
Beiträge: 64

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Pseudemys » Mo 25 Sep, 2017 01:08

blickfeld hat geschrieben:
So 24 Sep, 2017 22:05
Pseudemys hat geschrieben:
So 24 Sep, 2017 21:56
Mir scheint, es wird hier doch noch satirisch - wenn womöglich auch unfreiwillig. Hm.

Die Schamgefühle hier scheinen aber wohl, leider, keine Satire zu sein.

Gute Nacht!
(Was bleibt mir sonst…?)
berhold brecht im zitat und bei 13 % afd kein schamgefühl? da hat sich jemand zu wenig mit dem guten berthold beschäftigt.
Witzig, wenn auch wieder unfreiwillig - wie schon gehabt, nicht wahr:
Brecht hat sich (in seinen Briefen nachzulesen) mal sehr darüber aufgeregt, als ein Korrespondenzpartner seinen Namen nicht richtig schrieb.
Zu Recht! Denn Namensfalschreibungen sind immer sehr bezeichnend. So auch hier.
Und dann noch andere hinsichtlich Bertolt Brechts belehren wollen…! Das paßt ins Bild wie die Faust aufs Auge.

PS: Einen orthographischen Fehler noch korrigiert.
Talent ist Interesse!

Bertolt Brecht

Zuletzt geändert von Pseudemys am Mo 25 Sep, 2017 08:38, insgesamt 1-mal geändert.




Drushba
Beiträge: 1042

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Drushba » Mo 25 Sep, 2017 01:24

Frank B. hat geschrieben:
Mo 25 Sep, 2017 01:00

Und soviel Herzenswärme hat auch die Groko nicht ins Land gebracht, sag ich jetzt mal.
Das nicht, aber durchaus den Mindestlohn - wogegen ja die AfD ist. Nun wirds um soziale Mieten gehen - auch nicht das Thema der Ex-Lucke-Partei, dessen erzkapitalistisches Wahlprogramm aus der vor-Pegida-Zeit sie ja noch gekapert hält. Die Grünen fallen in der Praxis als soziale Partei aus, die FDP sowieso. Mieter müssen sich jetzt warm anziehen, die Politik der SPD wird fehlen.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




blickfeld
Beiträge: 1087

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von blickfeld » Mo 25 Sep, 2017 01:44

Pseudemys hat geschrieben:
Mo 25 Sep, 2017 01:08
blickfeld hat geschrieben:
So 24 Sep, 2017 22:05

berhold brecht im zitat und bei 13 % afd kein schamgefühl? da hat sich jemand zu wenig mit dem guten berthold beschäftigt.
Witzig, wenn auch wieder unfreiwillig - wie schon gehabt, nicht wahr:
Brecht hat sich (in seinen Briefen nachzulesen) mal sehr darüber aufgeregt, als ein Korrespondenzpartner seinen Namen nicht richtig schrieb.
Zu recht! Denn Namensfalschreibungen sind immer sehr bezeichnend. So auch hier.
Und dann noch andere hinsichtlich Bertolt Brechts belehren wollen…! Das paßt ins Bild wie die Faust aufs Auge.
ach rechtschreibflames statt inhalt, immer wieder schön. einfach mal mit brecht und seinem leben beschäftigen. man muss noch nicht mal athuro ui. ist schon schwer, wenn man sich gebildet geben will.
auch wenn du damit immer noch nicht brechts gesinnung verstanden hast, bin ich doch sehr gespannt, wo ich das mit dem falsch geschrieben namen nachlesen kann.




Peppermintpost
Beiträge: 2400

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Peppermintpost » Mo 25 Sep, 2017 06:33

die erste Forderung der AfD: Der Soli soll im Osten wieder in Reichsmark ausgezahlt werden.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 13560

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Jott » Mo 25 Sep, 2017 06:33

Da keine der Parteien klar für oder gegen 4K 50p 4:2:2 10Bit in jeder 1.000-Euro-Kamera war, ist das Wahlergebnis völlig irrelevant.




Roland Schulz
Beiträge: 2540

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Roland Schulz » Mo 25 Sep, 2017 08:51

Leute - wie lange macht ihr eigentlich Euren Job jetzt?
Habt ihr eigentlich noch nicht gelernt Gegebenheiten bzw. Ergebnisse ausschließlich zu präsentieren bzw. darzustellen ohne diese mit eigener Färbung bzw. Meinung zu kommentieren?

Haltet "Euch" in Zusammenhang mit Eurem Job raus aus der Politik, präsentiert sie maximal bei einem Auftrag, dann neutral!!!

Wie viele Signaturen haben wir jetzt bei wie vielen Selbständigen mit persönlicher Neigung/Einstellung hier gelesen?
Wie viele lassen sich weiter identifizieren?
Wie viele Kunden lesen hier vielleicht mit denen Eure Meinung/Einstellung nicht passt?!?!
Es gibt viele Meinungen zu dem was da draußen abgeht, sonst gäbe es keine verschiedenen Parteien und Wähler!

"Ich" finde das hier "dumm" und es passt zudem überhaupt gar nicht hier her!

...denkt mal drüber nach. Haltet Euch als DoP/Journalist oder wie auch immer raus aus den Geschehnissen, berichtet neutral!
Alles andere macht in Eurer Freizeit bzw. anonym, dann natürlich nach Eurer Überzeugung.

Würde mich mal interessieren wie Matthias das sieht...




Peppermintpost
Beiträge: 2400

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Peppermintpost » Mo 25 Sep, 2017 08:54

oh ich dachte das hier ist meine freizeit.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Pseudemys
Beiträge: 64

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Pseudemys » Mo 25 Sep, 2017 08:55

Peppermintpost hat geschrieben:
Mo 25 Sep, 2017 06:33
die erste Forderung der AfD: Der Soli soll im Osten wieder in Reichsmark ausgezahlt werden.
Die mit Abstand bisher vernünftigste Forderung der AfD - sehr gut!
Dann möchte ich aber jetzt auch wieder das alte Reichsbanner über dem Reichstag wehen sehen - wenn schon, denn schon, Kameraden!
Auch muß jetzt wieder unsere Nationalhymne vollständig gesungen werden.
Das war mir schon immer eine deutschnationale Herzensangelegenheit!
(Und ich spaße nicht!)

PS: Bzgl. Bertolt Brecht
blickfeld hat geschrieben:
Mo 25 Sep, 2017 01:44
[…]bin ich doch sehr gespannt, wo ich das mit dem falsch geschrieben namen nachlesen kann.
Steht geschrieben, lesen muß man es aber schon selbst.
(In Anspielung auf das wohl schönste Zitat, das Friedrich dem Großen nachgesagt.)
Talent ist Interesse!

Bertolt Brecht




Roland Schulz
Beiträge: 2540

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Roland Schulz » Mo 25 Sep, 2017 08:57

Peppermintpost hat geschrieben:
Mo 25 Sep, 2017 08:54
oh ich dachte das hier ist meine freizeit.
...gute Signatur!




Roland Schulz
Beiträge: 2540

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Roland Schulz » Mo 25 Sep, 2017 09:00

Also wenn ich das nach grobem Überschlagen hier noch mal nachvollziehe sehe ich mindestens drei die sich eindeutig disqualifizieren, zudem einen Rentner der einem gefärbten Kommentar applaudiert - auch da scheint man nichts gelernt zu haben.




blickfeld
Beiträge: 1087

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von blickfeld » Mo 25 Sep, 2017 09:07

Roland Schulz hat geschrieben:
Mo 25 Sep, 2017 08:51
Leute - wie lange macht ihr eigentlich Euren Job jetzt?
Habt ihr eigentlich noch nicht gelernt Gegebenheiten bzw. Ergebnisse ausschließlich zu präsentieren bzw. darzustellen ohne diese mit eigener Färbung bzw. Meinung zu kommentieren?

Haltet "Euch" in Zusammenhang mit Eurem Job raus aus der Politik, präsentiert sie maximal bei einem Auftrag, dann neutral!!!

Wie viele Signaturen haben wir jetzt bei wie vielen Selbständigen mit persönlicher Neigung/Einstellung hier gelesen?
Wie viele lassen sich weiter identifizieren?
Wie viele Kunden lesen hier vielleicht mit denen Eure Meinung/Einstellung nicht passt?!?!
Es gibt viele Meinungen zu dem was da draußen abgeht, sonst gäbe es keine verschiedenen Parteien und Wähler!

"Ich" finde das hier "dumm" und es passt zudem überhaupt gar nicht hier her!

...denkt mal drüber nach. Haltet Euch als DoP/Journalist oder wie auch immer raus aus den Geschehnissen, berichtet neutral!
Alles andere macht in Eurer Freizeit bzw. anonym, dann natürlich nach Eurer Überzeugung.

Würde mich mal interessieren wie Matthias das sieht...
Was für ein Kommentar. Sorry, aber wer 13 % gewählten rassismus, gewählter ausgrenzung und gewählten hass hinnimmt, der hat seinen job nicht verstanden. das ist ja der luxus der selbstständigkeit, ich kann mir meine kunden aussuchen. ich habe die wahl, der afd zu sagen, ich arbeite nicht für euch. ich muss keinen imagefilm für andere sachen machen, die meinen wertvorstellungen nicht entsprechen. und auch journalisten dürfen zu ihrer meinung stehen, in kommentaren und das ist gut so. aber hier noch ein kulturprodukt, welches zur zeit noch übertrieben ist, jedoch im kern genau das richtige sagt: wehret den anfängen.
Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.
und natürlich gibt es viele meinungen und einstellungen. und das ich das gute an der demokratie, ich darf offen vor faschismus, rassismus, ausgrenzung und hass warnen. vor antidemokratischen handlungen und parteien. parteien, die nazijargon nutzen um aufzufallen und ins gespräch zu kommen.
ich frage mich, wie man als demokrat andere auffordern kann, parteien die gegen das demokratische system arbeiten, gewähren zu lassen, ihnen zu befehlen still zu sein und zu schweigen. bin auf eine antwort gespannt.
und solltest du nicht gelernt haben, das es keine reine objektivität gibt? das jeder beitrag, ist er auch noch so sorgsam gestalten, immer eine färbung der gestalter hat? das ist ja das gute an guten tageszeitungen, sie haben viele meinungen vertreten, die sich in sich wieder ausgleichen, zu der position, die die zeitung einnehmen möchte. aber egal.




blickfeld
Beiträge: 1087

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von blickfeld » Mo 25 Sep, 2017 09:11

Pseudemys hat geschrieben: Steht geschrieben, lesen muß man es aber schon selbst.
(In Anspielung auf das wohl schönste Zitat, das Friedrich dem Großen nachgesagt.)
tja, wenn keine argumente da sind, nimmt man die nebelkerzen ;). aber egal. bring eh nichts.




Pseudemys
Beiträge: 64

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Pseudemys » Mo 25 Sep, 2017 09:18

Was übrigens noch gar nicht diskutiert wurde, und das erstaunt besonders seitens der hier so Schambehafteten doch sehr, denn es ist wirklich sehr beklagenswert:
Offensichtlich wurde das Wahlergebnis nicht ausreichend genug gefälscht - denn wie sonst soll man es sich erklären können???
Talent ist Interesse!

Bertolt Brecht




Roland Schulz
Beiträge: 2540

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Roland Schulz » Mo 25 Sep, 2017 09:22

***Kommentar gelöscht wegen Beleidigung***




Peppermintpost
Beiträge: 2400

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Peppermintpost » Mo 25 Sep, 2017 09:23

83,2% aller Deutschen sind mit den Russischen Hackern unzufrieden
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




blickfeld
Beiträge: 1087

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von blickfeld » Mo 25 Sep, 2017 09:27

Roland Schulz hat geschrieben:
Mo 25 Sep, 2017 09:22
@blickfeld: Du kannst einen Scheiss - sowas ist nur naiv und kann sich sehr schnell ändern.
wow, eine qualifizierte meinung mit tiefgehenden argumenten. ich bin extrem überrascht von der fachkundigkeit. könntest du zu punkt eins noch ein wenig in die tiefe gehen?
jetzt haben wir beide genug uns mit gegenseitigen dissen beschäftigt.
bleibt noch meine frage, gibt es eine objektive meinung? und wieso sollte man antidemokratische kräfte nicht beim namen nennen? bin gespannt und höre gerne gute ausführungen, wenn sie argumente beinhalten.




Frank B.
Beiträge: 7291

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Frank B. » Mo 25 Sep, 2017 09:44

Jeder hat doch das Recht, sich schämen zu dürfen, wann er will.
Und jeder andere hat das Recht mit etwas zufrieden zu sein.
***Gelöscht von Admin wegen Unterstellung****

***Thread gesperrt***




Frank Glencairn
Beiträge: 6990

Re: Zeit sich für dieses Land zu schämen...

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 25 Sep, 2017 09:45

Gähn - was habt ihr eigentlich, bleibt do alles wie es war.

Die AFD sitzt in der Opposition, hat - außer vielleicht etwas Getriebesand - nix zu melden, und wird sich in 2 Monaten selbst zerfleischen, die Union ist da wo sie vorher auch war, die Kanzlerin ist immer noch die selbe und insgesamt wird sich sowieso nix ändern.

Ich kann mich nicht erinnern, daß irgendeine Entscheidung, irgendeiner Regierung, egal welche Farbkombination, irgendwann mal was anderes bedeutet hat, als - irgendwas wird teurer, irgendwas was bisher erlaubt war wird verboten, irgendwas was bisher gratis war muss jetzt bezahlt werden, irgendwas wird für mich schlechter.

Ich hab jedenfalls noch nie erlebt, daß irgendwas erlaubt wurde was vorher verboten war, oder irgendwas billiger geworden ist, von besser ganz zu schweigen.

Das ist die einzige Konstante in der Politik. Die Zusammensetzung der Regierung spielt dabei keine Rolle.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Preise für Videoschnitt
von srone - Do 22:59
» Sony stellt die Alpha 7 III vor - Wundertüte für Videographen
von Frank B. - Do 22:51
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Jörg - Do 22:17
» Senderhaftung bei investigativen Dokus?
von handiro - Do 21:53
» Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018
von Axel - Do 21:44
» Welche Kamera für Klassenraum?
von carstenkurz - Do 21:19
» Fraunhofer zeigt erste JPEG XS Implementierung auf der // NAB 2018
von TheBubble - Do 19:20
» Fairlight Audio Schnitt
von El Pan - Do 16:57
» VERKAUF: Zhiyun Crane PLUS - Gimbal bis 2,5 Kg
von ksingle - Do 16:50
» Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
von cantsin - Do 16:16
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von WoWu - Do 16:00
» Leica Thalia Großformat-Objektive künftig auch für LPL-Mount // NAB 2018
von slashCAM - Do 15:40
» Gute Kamera ohne Schnickschnack
von Jan - Do 13:42
» Brauchbare Chortonaufnahme mit unpassendem Equipment
von freezer - Do 13:01
» Codecs Erklärung bitte...
von Jott - Do 12:27
» Audio: Wie bekomme ich bein Stereo zurück - Premiere CC?
von marty_mc - Do 12:20
» Premiere CC Timecode mit Clipnummer
von marty_mc - Do 11:29
» Messevideo: Shape Sony A7R3 Cage u. Sony Venice Dovetail System // NAB 2018
von marty_mc - Do 11:28
» Qualitäts Unterschiede Final Cut & After Effects
von Jott - Do 11:24
» Schnell und einfach zum eigenen 3D-Charakter
von slashCAM - Do 10:03
» a7s Belichtungszeit beim Filmen wenn es zu Sonnig ist?
von Bruno Peter - Do 8:11
» Panasonic NV-GS330 MiniDV auf PC
von Steelfox - Do 7:13
» Konvertierung nachteilig von 50p auf 30 oder 60p?
von beiti - Mi 22:45
» Tolle Drohnen Doku
von Auf Achse - Mi 22:26
» wie codiere ich 4K videos sinnvoll (qualität/dateigröße/bitrate)?
von srone - Mi 21:40
» Canon EOS M50 - 4K-Video und Dual Pixel Autofokus unter 600 Euro
von Jan - Mi 19:37
» Das Video ist nach den rendern verpixelt! MIT BILDERN! (Premiere Pro)
von Peppermintpost - Mi 19:13
» Manfrotto MVH502AH Pro
von eXp - Mi 17:30
» Golem testet Intels Hades Canyon
von motiongroup - Mi 16:03
» Sony a7III - Firmwareupdate v1.01
von Roland Schulz - Mi 15:59
» Kann mich nicht für ein Objektiv entscheiden..
von a7sb123 - Mi 15:52
» HP ZBook Studio x360 G5 Convertible Workstation mit 4K und 600 nits // NAB 2018
von motiongroup - Mi 14:10
» Was haltet ihr davon ein Canon Objektiv an der Sony A7SII zu verwenden?
von a7sb123 - Mi 13:59
» gebrauchte BMPC für 1000 EUR
von Poschnitzel - Mi 13:36
» Blackmagic Cinema Camera 2,5K (EF)
von Poschnitzel - Mi 12:54
 
neuester Artikel
 
RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG

Mit ProRes RAW haben Apple und Atomos auf der NAB ein großes Fass aufgemacht, doch bei näherem Hinsehen gibt es noch einige offene Fragen und verhärtete Fronten. weiterlesen>>

Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1

Wir hatten im Umfeld der NAB Gelegenheit zu ersten ProRes RAW Aufnahmen. Wie gestaltet sich der Workflow? Welche Controls bietet FCPX? Wie performant läuft ProRes RAW auf Laptops? Im Folgenden unsere ersten Eindrücke vom Handling und der Verarbeitung von ProRes RAW. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).