julius_karli
Beiträge: 174

Welcher Shutter bei Greenscreen? Wie Material prekeyen?

Beitrag von julius_karli » Do 31 Mär, 2011 22:09

Hallo.

Habt ihr Erfahrungen im Greenscreen mit Shutterspeeds? Ich kann mir vorstellen, dass: Wenn ich den Shutter bei 25fps wie gewohnt auf 1/50 stell, dass dann bei schnellen Bewegungen durch Motionblur das keying erschwert wird? Sollt man dann mit höherem Shutter drehen und im nachhinnein z.b. im AE Motionblur dazurechnen?

Bitte eröffnet mir euren Workflow!

lg jules
Zuletzt geändert von julius_karli am So 03 Apr, 2011 14:03, insgesamt 1-mal geändert.




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von B.DeKid » Do 31 Mär, 2011 22:25

Du kannst auf 1/100 gehen bei 25FpS ( gutes Licht schnelle Bewegung)

Da aber beim keyen eh nach Farbe gesucht und diese durch Maske ersetzt wird ist das eigentlich egal.

Wenn Du die Maske eh noch mal " umdrehst / umkehrst" verjüngst und den Rand der Person / Objekt entsättigst (um Spill zu beheben)

Dann ist das wirklich egal .

Die Kanten des Objekt werden eh nachher wider nen Tick weichgezeichnet und an das Umgebungslicht angepasst - auf das es nicht zu plakativ aussieht.

Da brauchst dir eigentlich keine Gedanken machen sondern vielmehr darauf achten das du den Hintergrund so sauber ausleuchtest das es zu keinen zu starken Helligkeits Schwankungen kommt ( +/- 1/2 Blenden geht noch klar )

...................

Wenn Du hingegen mit sagen wir mal rein Theopraktisch 1/100 filmst - hast du zwar schön sauber eingefrohrene Bilder , aber bei der Darstellung (abspielen) wirkt sich das im Regelfall negativ auf den Bewegungsfluss ab.

Viel wichtiger ist es das du mit sauberen Masken und guten Kanten arbeitest und dich an die Grundregeln des Maskieren hälst.

Und natürlich gutes Licht ;-)

MfG
B.DeKid




tommyb
Beiträge: 4917

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von tommyb » Fr 01 Apr, 2011 08:55

Gegen zu scharf abgebildete Bewegungen kann man nachträglich noch etwas Motion Blur auflegen...




julius_karli
Beiträge: 174

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von julius_karli » Sa 02 Apr, 2011 18:54

Danke für Eure Antworten, bin jetz schon um einiges gescheiter! :)




julius_karli
Beiträge: 174

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von julius_karli » So 03 Apr, 2011 13:49

Eine Frage hätt ich aber noch.

Wie "prekeye" ich mir mein Material, damit ich es nachher gleich verwenden kann?

Also:
Grennboxaufnahmen in AE und mit Keylight das Grün rausrechnen.
Und wie exportier ich dann das Material? mit Alphakanal?
So dass ich dann z.b. den Menschen, den ich in die Szene einbauen will einfach nur mit einem CompositeMode ((was nimmt man da dann? overlay oder screen oder multiply?)) drüberlegen muss?

Vielen Dank, Jules




Debonnaire
Beiträge: 2570

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? Wie Material prekeyen?

Beitrag von Debonnaire » So 03 Apr, 2011 14:55

Exportieren als Quicktime Movie mit Transparenz und beim Compositing sicherlich keinen Verrechnungsmodus nehmen sondern einfach eine Spur höher als der Hintergrund in die Timeline legen.
Debonnaire
impact[at]au.inside.net




julius_karli
Beiträge: 174

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? Wie Material prekeyen?

Beitrag von julius_karli » So 03 Apr, 2011 15:25

super - danke. gerade probiert und läuft :)




mediadesign
Beiträge: 856

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von mediadesign » Di 27 Mär, 2018 13:40

tommyb hat geschrieben:
Fr 01 Apr, 2011 08:55
Gegen zu scharf abgebildete Bewegungen kann man nachträglich noch etwas Motion Blur auflegen...
Darf ich mal fragen, wie man nachträglich Motion-Blur hinzurechnet? Die Bewegungsunschärfe, die After Effects erzeugt, gilt doch nur für Objekte, die man quasi innerhalb After Effects bewegt und wirkt sich doch nicht auf Bewegungen innerhalb eines Videos aus. Ich stehe grad vor einer ähnlichen Frage und werde wohl auch mit 1/100 Shutter drehen.




Peppermintpost
Beiträge: 2432

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? Wie Material prekeyen?

Beitrag von Peppermintpost » Di 27 Mär, 2018 16:40

julius die Frage ist natürlich wie immer, was willst du erreichen? Also wenn du einen Key für eine YouTube Show brauchst wo du vor einer Wetterkarte oder irgend welchen Garfiken stehst, dann ist der Anwendungszweck natürlich ein vollkommen anderer als wenn der Hulk hinter dir New York abreisst und das echt aussehen soll.

Also für den ersten Fall würde ich mal sagen alles was dir das Leben leichter macht ist gut, also kürzere Verschlusszeit, weniger MoBlur, ein Key und ab dafür...

Beim zweiten Fall wo alles so realistisch aussehen soll wie möglich ist es natürlich wichtig schon bei der Aufnahme die Situation so gut wie möglich nachzustellen, da rauben die Motionblur, Bokeh, Spill usw vermutlich den letzten Nerf und verdonnern dich händisch jedes mikro Detail nachzuarbeiten, dafür sehen die Ergebnisse aber auch deutlich besser aus wenn du nicht schon vorher an der eigenen Handwerksfähigkeit scheiterst.

Dann ist aber natürlich auch die Frage womit du drehst. Wenn du mit h264 aufzeichnest dann wirst du unter Umständen (mit Sicherheit) ab einem gewissen Qualitätsanspruch scheitern, wenn deine Kamera Raw mit wenig Kompression kann, dann ist fast alles möglich. Also gerade bei VFX siehste natürlich wo bei Kameras der Hammer hängt und wie sich gute Testergebnisse dann von Real-Life Beobachtunegn unterscheiden.
Egal wie scharf das Testbild von irgend einer Sony, Lumix, Canon ausschaut, bei VFX nehme ich lieber eine 8 Jahre alte Blackmagic. (oder Arri oder Red)

Also wenn ich schon weiss das meine Kamera nicht kann was ich will, dann vermeide ich gewisse Dinge von Anfang an. Mit einer GH5 durch eine schmutzige Scheibe zu filmen hinter der ein Greenscreen steht ist halt keine gute idee, da nehme ich liebe eine saubere Scheibe und mach den Dreck hinterher in der Post drauf, oder Rauch oder halt Motionblur, kann die Kamera das aber ist mir das echte Ding oft lieber, obwohl es natürlich irgendwann auch Grenzen gibt wo ich sage da steht der Aufwand in keinem Verhältniss und die Post Qualität ist inzwischen so gut, das filmt man besser so nicht. Also z.B. bei Rauch.

Zusammengefasst - bei Greenscreen Tips ist erstmal wichtig was du genau willst bevor man einen spezifischen Tip geben kann.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




CameraRick
Beiträge: 4567

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von CameraRick » Di 27 Mär, 2018 18:10

mediadesign hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 13:40
tommyb hat geschrieben:
Fr 01 Apr, 2011 08:55
Gegen zu scharf abgebildete Bewegungen kann man nachträglich noch etwas Motion Blur auflegen...
Darf ich mal fragen, wie man nachträglich Motion-Blur hinzurechnet? Die Bewegungsunschärfe, die After Effects erzeugt, gilt doch nur für Objekte, die man quasi innerhalb After Effects bewegt und wirkt sich doch nicht auf Bewegungen innerhalb eines Videos aus. Ich stehe grad vor einer ähnlichen Frage und werde wohl auch mit 1/100 Shutter drehen.
Da gibts Plugins für, zB von RE:Vision. Oder mal AEs eigene versuchen, TimeWarp kann das bedingt, Pixel Motionblur sollte das auch kennen. Keine Ahnung, wie die auf deutsch heißen
Besser aussehen tut es aber, wie immer, in-camera.
Das Keyen von Motionblur ist schon eine Herausforderung, der AE nicht richtig gewachsen ist. Also, das Keyen schon, die Rekonstruktion der Farbe aber nicht so sehr.

Peppermintpost hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 16:40
julius die Frage ist natürlich wie immer, was willst du erreichen?
Nach sieben Jahren hat sich die Frage für ihn bestimmt erübrigt... :)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Peppermintpost
Beiträge: 2432

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von Peppermintpost » Di 27 Mär, 2018 18:23

Peppermintpost hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 16:40
julius die Frage ist natürlich wie immer, was willst du erreichen?
Nach sieben Jahren hat sich die Frage für ihn bestimmt erübrigt... :)
[/quote]

loool - garnicht gesehen - geil
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




CameraRick
Beiträge: 4567

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? (25fps und 50fps)

Beitrag von CameraRick » Di 27 Mär, 2018 19:25

Peppermintpost hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 18:23
loool - garnicht gesehen - geil
mediadesign ist ein richtiger Totengräber, nach so langer Zeit darf man sicher mal einen neuen Thread machen :)


(ich habs auch nur gesehen weil ich mich so über B.DeKids Kommentar gewundert hatte, haha)
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




mediadesign
Beiträge: 856

Re: Welcher Shutter bei Greenscreen? Wie Material prekeyen?

Beitrag von mediadesign » Mi 28 Mär, 2018 08:26

Ja Sorry, hat halt thematisch ganz gut gepasst und meine Frage hat sich auch geklärt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von rush - Mi 22:38
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von macaw - Mi 22:33
» DJI Osmo Mobile 2
von PanaTo - Mi 22:31
» freie Videoauflösung 256 x 256 Pixel
von Gunter1 - Mi 22:27
» Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
von rdcl - Mi 22:21
» Passion für Lost Places
von dienstag_01 - Mi 21:41
» Probleme beim Clip-Ersetzen verschiedener Formate
von new - Mi 20:04
» Das Sulingen-Projekt
von r.p.television - Mi 18:52
» Formatierte SD-Karte
von Alf_300 - Mi 17:50
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 17:40
» Problem mit Fotografen - was tun?
von klusterdegenerierung - Mi 16:46
» Netflix wird als erster Streamingdienst Mitglied der Motion Picture Association of America
von slashCAM - Mi 16:40
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 14:53
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Mi 14:42
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von rush - Mi 14:13
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von ben71 - Mi 13:17
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von acrossthewire - Mi 11:32
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von rush - Mi 10:36
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
» Gimbals Stand 01.2019
von TheGadgetFilms - Di 10:11
» SELP 18110 G: Erfahrungen?
von rush - Di 9:38
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von 7nic - Mo 23:06
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.