Einsteigerfragen Forum



Produktvideo für Internet drehen



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
BraVo
Beiträge: 10

Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von BraVo » Mo 27 Jul, 2009 11:47

Hallo!

Ich muß innerhalb kürzester Zeit ein kleines Produktvideo (ca. 2min) für's Internet erstellen.
Darin vorkommen soll eine Person, die das Produkt am PC erklärt. D.h. Person muß aufgenommen werden und kleine Screencaptures des Produktes (Software). Das ganze sollte noch hübsch aussehen. D.h. es sind in 3D vorbeifliegende screenshots im Hintergrund der Person gewünscht.

Screencaptures, Screenshots und die 3D animationen sind nicht das Problem. Damit kenne ich mich gut aus.

Das Problem sind die Aufnahmen mit der Person. Das habe ich noch nie gemacht. Lohnt es sich sowas wie eine Bluebox zusammen zu basteln oder geht das auch irgendwie anderst? Brauche ich eine spezielle Beleuchtung für so ein Video? Ist ein anderes Mikro für die Kamera sinnvoll? Oder muß ich mich in irgendeinem Studio einmieten? ;-)
Ich hab keine Ahnung auf was ich alles brauche oder auf was ich achten muß.

Als Kamera habe ich eine Panasonic SD-300. Dürfte reichen, oder?

Ich bin für jede schnelle ernstgemeinte Hilfe dankbar!!


Ahja noch ein Hinweis für die "Bitte Suchfunktion verwenden"-Kollegen: Die Tortur habe ich mit erheblichem Zeitaufwand hinter mich gebracht und zu 95% nur Schwachsinn gefunden. Also bitte psssst!




TheDrummer
Beiträge: 204

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von TheDrummer » Mo 27 Jul, 2009 11:53

Also wenn du NICHT basteln willst reicht eine glatte, einheitlich ausgeleuchtete weiße Wand.
Da kannst du dann einen Luminanz-Key anwenden um die Person freizustellen.

Kamera reicht aus.
TheDrummer ;-)

CANON XF300 | CANON XH-A1E
Final Cut Studio 3 | Shake 4.1 | CS6 MC | C4D R16 Studio




Piers
Beiträge: 286

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von Piers » Mo 27 Jul, 2009 12:11

Hört sich ganz so an, als ob du null Erfahrung mit Produktion & Postproduktion hast.
Wenn dein Präsentationsvideo aber professionell sein soll, dann solltest du vielleicht eher darüber nachdenken , dein Budget nicht in eine Kamera zu stecken.
Miete dir lieber für einen Tag nen fähigen Kameramann mit Kamera und Peripherie. Da bekommst du garantiert ein besseres Endprodukt raus.
Dein Präsentationsvideo ist viel überzeugender, wenn dir ein Profi das dreht, als wenn man das eben selbst mal schnell abfilmt.
Nur ne Kam und ne Bluebox ohne eigenes Können machen noch lange keinen glaubwürdigen Produktfilm.




BraVo
Beiträge: 10

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von BraVo » Mo 27 Jul, 2009 12:52

Naja, null Ahnung hab ich ja nicht. Ich habe teilweise schon ganz brauchbare Videos gedreht und auch mit Schnitt und Nachbearbeitung bin ich kein Anfänger. Das Problem ist dieses Szenario bei dem ich absolut grün hinter den Ohren bin und der Zeitdruck, der es mir nicht erlaubt vorher viel auszuprobieren. D.h. die Aufnahmen sollten halt beim 1. Versuch passen.
Meine Studio-Aufnahmeerfahrung beschränkt sich leider auf "beim Fotografen über die Schulter schauen".

Einen Leihkameramann weiß ich erstens nicht wo ich her bekommen könnte und zweitens reicht das Budget dafür auf keinen Fall. Außerdem will ich ja auch was dabei lernen ;-)




Piers
Beiträge: 286

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von Piers » Mo 27 Jul, 2009 13:36

Also Zeitrdruck, ganz brauchbare Videos gedreht, aber bei diesem Szenario total grün hinter den Ohren.
Das sind keine guten Voraussetzungen für einen Bluebox Dreh.
Eine Bluebox richtig auszuleuchten braucht schon Erfahrung. Da gibt es soviele Stolperfallen, da würde ich eher mein Konzept ändern. Vorallem wenn du keine Zeit zum testen hast.

Also nen ambitionierten Kameramann könnte man bestimmt hier im Forum finden. Hier tummeln sich scheinbar Leute von Tagessätzen à 100 Euro bis 2000 Euro. Einfach mal Anfragen, schaden kann es ja nix.

Aber um zum Thema Kosten/Budget/Endprodukt noch vielleicht ein Denkanstoß:
Wenn du ein Produktvideo haben willst, gehe ich mal davon aus, daß du mit diesem Produkt auch Geld verdienen willst.
Daher würde ich lieber nen 1000er, auch wenn er erstmal weh tut, in eine gute Produktion des Clips stecken. Dann bist du ziemlich sicher, daß das Ding was taugt. Das erhöht die Chancen ungemein dein Produkt zu verkaufen. Ist aber keine Garantie.
Sparst du hier, kann das schnell in einem Fiasko enden. Nämlich das dein Video überhaupt nicht ernstgenommen wird und dadurch dein Produkt auch null Aufmerksamkeit erfährt. Da sinken dann die Chancen mit dem Produkt Geld zu verdienen.
Denn irgendwie gilt immer noch die alte Formel:
Schlechtes Produkt gut beworben, verkauft sich besser als ein gutes Produkt schlecht beworben.




newsart
Beiträge: 436

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von newsart » Mo 27 Jul, 2009 13:45

Hallo - wo sind denn Deine Prioritäten: Für die Anmietung eines Studios, Bau von Bluebox oder Licht ist Geld da, für die Anmietung von Know-how (Kameramann) nicht? Dabei willst Du doch lernen, um es beim nächsten mal selbst machen zu können. Das Studiogebäude wird Dir aber nicht erzählen, wie's geht.

Also konstruktiv: WO soll das ganze denn stattfinden. Wenns örtlich passt, können wir Dich unterstützen.




BraVo
Beiträge: 10

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von BraVo » Mo 27 Jul, 2009 13:57

@Piers
Vielen Dank für die Marketing-Einführung "wie wichtig ist ein Produktvideo". Es ist auch toll dass es hier viele Profi-Kameramänner gibt. Wegen solchen Antworten findet man auch über die Suchfunktion keine sinnvollen Beiträge.
Und wieso? Weil's keine Antwort auf die eigentliche Frage ist!

Nochmal zur Klarstellung: Nicht ICH verkaufe ein Produkt, sondern ich wurde beauftragt dieses Video zu drehen - und das aus dem Grund, weil der Auftraggeber mich aufgrund meiner bisher produzierten Videos angeheuert hat. Ich bin kein Profi aber offensichtlich ausreichend kreativ um auch mit wenig Geld etwas halbwegs sinnvolles zu Stande zu bringen.

Vielleicht findet sich hier im Forum ja noch ein "Profi" der auch Interesse daran hat einem Einsteiger wie mir wirklich weiter zu helfen...




BraVo
Beiträge: 10

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von BraVo » Mo 27 Jul, 2009 14:05

@newsart
Ein Studio anmieten werd ich sicher nicht (da war ein smilie). Aber falls ein blauer an die wand genagelter Stoffetzen und ein paar helle strahler reichen, wieso nicht?
Mich würde aber interessieren OB sowas reicht und auf was man achten muß. Oder ist's doch besser und billiger mit weißer wand zu drehen? wo sind da die Probleme? Was ist dann mit den weißen Augen und den zähnen? usw...

DAS sind Themen die mich interessieren...

Ahja... Ich bin in Salzburg ;-)




Piers
Beiträge: 286

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von Piers » Mo 27 Jul, 2009 14:13

Öhm, also Entschuldigung. Wollte dich mit meinen geistigen Ergüssen nicht langweilen oder gar bevormunden.
Aber dein erster Post läßt die Annahme zu, daß es sich um DEIN Produkt handelt und weniger das du den Auftrag bekommen hast, für einen Kunden ein Video zu erstellen.

Aber dann mal Butter bei die Fische und von Kollege zu Kollege.

Kannst du die Produktion stemmen, mach' es!
Hast du Bedenken, daß deine Fahigkeiten reichen, lass' es!

Wenn du hier schon Fragen mußt, wie so ein Dreh aussehen kann/sollte/müßte, dann wirst du deinen "ersten Versuch" in den Sand setzen. Vorallem mit dem Hinweis, daß du unter Zeitdruck stehst und nicht testen kannst.
Ein paar Tipps aus dem Forum, mögen sie auch noch so qualifiziert sein, ersetzen niemals die eigene Erfahrung. Das sollte gerade du als Profi doch eigentlich wissen.

Und zum Thema "Suchen und Finden" hier im Forum:
Wenn du nichts zu deinem Thema findest, das ja wohl um "Die Bluebox; Tipps zum Aufbau und Ausleuchten" geht, dann wundert mich dein Threadtitel doch sehr.
Das du nix dazu findest, liegt nicht an meiner vermeintlichen Antwort, sondern weil DU keinen sinnvollen Threadtitel genommen hast.

Habs ja nur gut gemeint und muss mich hier nicht so anpaulen lassen.
Zuletzt geändert von Piers am Mo 27 Jul, 2009 14:20, insgesamt 1-mal geändert.




ed-media
Beiträge: 191

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von ed-media » Mo 27 Jul, 2009 14:20

Kollegen haben oft in alten Fabrikhallen gedreht.

Was spricht gegen einen gut ausgeleuchteten Greenscreen!

Und bei vielen Produktvideos sehe ich als Kameramann,
dass die Post oft das Produkt noch veredelt, dass es hinterher
immer heisst, "wer hat es gedreht" - die Post findet da oft kaum
Beachtung. Wenn Ihr Zeit probiert es aus - und wenn ihr lernen wollt,
dann ruhig öfter, denn das es auf den ersten Versuch gleich klappt,
kann man ja nie definitiv sagen. Besser ist, wenn man alles aufgebaut
hat, einen Take mehrfach zu drehen und sich im Schnitt für die beste
Einstellung zu entscheiden.
www.ed-media.de
Kamera - Schnitt - Casting




joey23
Beiträge: 647

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von joey23 » Mo 27 Jul, 2009 14:42

Überlass den Job jemandem der Ahnung davon hat.




newsart
Beiträge: 436

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von newsart » Mo 27 Jul, 2009 14:46

Salzburg sind mehr als 1000 km - ich bin raus! Nicht nur der Entfernung wegen: Das Anspruchsdenken mancher Forennutzer finde ich ziemlich gewöhnungsbedürftig. Bin wohl zu alt für diese moderne Form der Kommunikation...




BraVo
Beiträge: 10

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von BraVo » Mo 27 Jul, 2009 14:57

Ok, also ich glaub es ist doch komplett wurscht ob das Produkt meins ist oder nicht. Ich will ein Video drehen und habe ein paar technische Fragen dazu auf die ich leider noch immer keine Antwort erhalten habe. Wahrscheinlich weil ich suaheli rede(schreibe).

Ich will hier niemand blöd anmachen oder sonstwas. Aber Antworten wie "lass es lieber von einem Profi machen" sind nicht wirklich konstruktiv. Natürlich haben Profis mehr Erfahrung - aufgrund welcher mir ja so ein Profi ein paar Tips geben könnte, oder?

Aber anscheinend ist das hier nur ein Forum (komischerweise im "Einsteigerforum") wo jemand die Überschrift dieses Themas als Anfrage für einen evtl lukrativen Auftrag interpretiert.

Schade, wenn einem nichtmal im Einsteigerforum geholfen wird, dann ist das wohl die falsche Webseite.




Piers
Beiträge: 286

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von Piers » Mo 27 Jul, 2009 15:45

Scheint wirklich das falsche Forum zu sein.

In dem Slashcam-Forum in dem ich mitlese, liefert die Suche folgende sehr, sehr brauchbare Ergebnisse zum Einstieg in die Materie:

(Auszug)

viewtopic.php?p=104859#
viewtopic.php?t=27885
viewtopic.php?t=3776?highlight=bluebox

darüber gibts via google noch dies:

(Auszug)

http://www.traum-projekt.com/forum/80-v ... ox-fx.html
http://digitalvideoschnitt.de/forum/eff ... chten.html
http://www.dma.ufg.ac.at/app/link/Grund ... ll#chapter

Aber Achtung: Man muss manchmal ein wenig lesen UND scrollen, um auf DEN einen Eintrag zu kommen, der hilfreich ist.

Weiterhin sind einige der 2.430 Videos interessant, die sich auf Youtube befinden, wenn man nach "greenscreen how to" sucht.




Lutz Dieckmann
Beiträge: 774

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von Lutz Dieckmann » Do 30 Jul, 2009 15:33

Hi,

ich weiß, es sieht jetzt wieder sehr nach Werbung aus, aber ich habe eben viele Deiner Fragen in meinen Tutorials beantwortet. Zum Thema Blue-Screen schau Dir mal "Blue-Screen 2.0" an. Gerade wenn es schnell und einfach sein soll, dann leih Dir so einen LED Screen. Der funktioniert so super, ist echt der Hammer. http://hd-trainings.de

Für die restliche Beleuchtung schau Dir meine Licht Tutorials an. Ansonsten rate auch ich Dir, hole Dir jemanden der den Job kann.

Viele Grüße

Lutz
Wer wissen möchte was ich so tue: www.ldp.de/ld-vita.html Jede Woche neue Live-Streams zu Videothemen auf www.hd-filmschule.de.




BraVo
Beiträge: 10

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von BraVo » Do 30 Jul, 2009 19:19

Hallo Lutz,

hab mir Deine Tutorials angeschaut. Vielen Dank, die sind sehr praktisch und aufschlußreich. Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest, hätt ich mir sicher mal einen Workshop bei Dir geleistet.

Seit ich den Eintrag hier geschrieben habe, bin ich auch schon etwas schlauer geworden.

Ich konnte leider in der Nähe keinen günstigen Profi-Kameramann auftreiben, dafür aber einen kostenlosen Profifotografen, der mir bei der Beleuchtung und dem Aufbau des Sets hilft. Außerdem bekomme ich von ihm leihweise ein Belichtungsmesser und eine Lampe für's Haarlicht die auch für Video verwendbar sein sollte.

Deine Tutorials haben mich auch dazu animiert, erst mal Ausrüstung auszuleihen bevor ich etwas teures kaufe. Das hat sich leider hier in Salzburg schwieriger heraus gestellt als ich dachte. Aber irgendwo bekomm ich sicher noch a Beleuchtung her. Es gibt hier aber einen großen Stoffhersteller, über den ich relativ günstig und vorallem schnell an einen farbigen, kitterfreien Hintergrund komme. LED Screen hört sich sehr interessant an, aber auf die schnelle wüsste ich nicht wo ich das her bekommen bzw. ausleihen könnte.

Weiterhin hab ich Richtmikrofon und Angel bestellt und so wie's aussieht, kann ich mich vorübergehend kostenlos bei einem Fotografen im Studio einrichten.

Die ersten Versuche zuhause mit blauem Leintuch und ein paar billigen Strahlern waren ganz ok. Die Aufnahmen waren zwar durch die unterschiedlichen Farbtemperaturen (muß ich unbedingt vermeiden) etwas graußig, aber am PC konnte ich das Objekt mit etwas Aufwand so gut ausschneiden, dass kein blau mehr vorhanden war und die Ränder in der Bewegung auch nicht geflimmert haben (hab mit einem haarigen stoffbär getestet). Mit besserem Equipment geht's dann sicher noch einfacher.

Ja, ich weiß - für euch Profis hört sich das ganze jetzt vielleicht ein bisschen lächerlich an was ich mache, aber ich bin noch immer davon überzeugt, dass wenn man sich rein kniet und nicht aufgibt, man alles zustande bringt.




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von B.DeKid » Do 30 Jul, 2009 19:43

@BraVo

Ich würde das nicht vor Bluescreen drehen.

Warum auch.

Du sagst da soll jemand ein Produkt vorstellen dazu sollen Screencaptures eingeblendet werden .

Dreh es in einem Büro nutze die Wand als Projektionsfläche (da kann man ja wenn man das möchte eine Neon Grüne Pappe zu DinA1 anbringen wenn das muss oder eben Tracking Points)

Ansonsten halt ehr alles um den Schreibtisch leicht abdunkeln und gut sollte sein.

Bluesreen aka Greenscreen ist viel zu zeitaufwendig und vorallem wirkt es oft zu steriel ...würde Ich nur bedingt vorschlagen.
Alles eine Frage des Produktes und der gewünschten Animationen ...Grundsatzregel lautet meist
"Simpel, schnell und qualitativ überzeugend!"

Damit Greenscreen sauber rüberkommt muss die Hintergrund Animation sauber sein - das dauert mit erstellen und rendern wahrscheinlich länger als sich dies zu sparen und es anders zu gewerkstelligen.

MfG
B.DeKid


PS: Dein Satz
Ahja noch ein Hinweis für die "Bitte Suchfunktion verwenden"-Kollegen: Die Tortur habe ich mit erheblichem Zeitaufwand hinter mich gebracht und zu 95% nur Schwachsinn gefunden. Also bitte psssst!


War voll unnötig , denn das hört sich für mich so an als würden Leute wie Ich hier zu dem Thema nur Schei++ schreiben! Na ja aber das kann mir egal sein was jemand wie Du davon hält , den Ich verdiene seit Jahren an guten grossen Aufträgen GELD und du musst halt noch Produktvideos erstellen;-p




BraVo
Beiträge: 10

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von BraVo » Do 30 Jul, 2009 20:54

Die Szenen sind relativ fix vorgegeben woran ich leider nicht mehr viel drehen kann. In einer Szene sollen hinter der Person perspektivisch Screenshots vorbei fliegen. Vor einiger Zeit habe ich sowas ähnliches mal mit einer weißen Wand versucht - das Resultat war nicht gerade berauschend.
War voll unnötig , denn das hört sich für mich so an als würden Leute wie Ich hier zu dem Thema nur Schei++ schreiben! Na ja aber das kann mir egal sein was jemand wie Du davon hält , den Ich verdiene seit Jahren an guten grossen Aufträgen GELD und du musst halt noch Produktvideos erstellen;-p
Du hast allerdings recht, dass ich mich etwas unpassend ausgedrückt habe. Ich wollte eigentlich sowas wie "ich hab nicht gefunden was ich suchte" zum Ausdruck bringen. Und den letzten Satz hättest Du Dir sparen können ;-) Ich verdiene mein Geld anderweitig (nicht mit Film) und bessere mit sowas nur die Portokasse auf.




DTEurope
Beiträge: 159

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von DTEurope » Do 30 Jul, 2009 22:08

aus welcher stadt kommst du bravo?




Lutz Dieckmann
Beiträge: 774

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von Lutz Dieckmann » Fr 31 Jul, 2009 00:41

Hi,

wenn Dir Frankfurt zu weit weg ist, vielleicht ist Dir Wien nicht zu weit. Da bin ich vom 28.9 bis 2.10. wieder für Trainings. Kannst ja mal auf meiner Seite unter "Live-Trainings" schauen, vielleicht ist was für Dich dabei. Zur Zeit haben wir sogar ein Angebot für ein Kombitraining. Ich will damit mehr Mitgliedern von Foren die Möglichkeit geben in die Materie reinzuschnuppern ohne gleich viel Geld auszugeben. Link, siehe Signatur.

Ist nur eine Idee.

Viele Grüße

Lutz
Wer wissen möchte was ich so tue: www.ldp.de/ld-vita.html Jede Woche neue Live-Streams zu Videothemen auf www.hd-filmschule.de.




Clemensch
Beiträge: 154

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von Clemensch » Fr 31 Jul, 2009 09:14

@ Bravo

In Innsbruck gibt es einen Lichtverleih! Wenn du wert auf gute Ausleuchtung legst dann würd ich mal hier schauen www.filmlicht.at




videomaker_29
Beiträge: 2

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von videomaker_29 » So 17 Jun, 2018 12:47

Moin mein Lieber,

das klingt aber nach einer ganz schön großen Aufgabe. Hoffentlich lässt du dich dafür gut bezahlen. Also solche Softwares in einem Produktvideo zu erklären ist immer schwer. Ich nutze dafür lieber Erklärvideos, die dann im Bereich Storytelling den Nutzen der Software erläutern. Dadurch konnte ich meine Konversionsrate auch deutlich steigern. Ist aber deine Sache. *** wegen Eigenwerbung gelöscht *** .

LG




srone
Beiträge: 6874

Re: Produktvideo für Internet drehen

Beitrag von srone » So 17 Jun, 2018 13:03

videomaker_29 hat geschrieben:
So 17 Jun, 2018 12:47
Moin mein Lieber,

das klingt aber nach einer ganz schön großen Aufgabe. Hoffentlich lässt du dich dafür gut bezahlen. Also solche Softwares in einem Produktvideo zu erklären ist immer schwer. Ich nutze dafür lieber Erklärvideos, die dann im Bereich Storytelling den Nutzen der Software erläutern. Dadurch konnte ich meine Konversionsrate auch deutlich steigern. Ist aber deine Sache. Ansonsten kann ich dir den Anbieter hier empfehlen.

LG
dein post ist 9 jahre zu spät...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cinema Grade - schon gehört?
von Axel - Sa 22:43
» Allerlei Getier im Revier
von Bruno Peter - Sa 22:31
» DOF / Tiefenschärfe
von WoWu - Sa 22:27
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Sa 22:15
» Die Canon EOS R für Filmer - Erste Eindrücke // Photokina 2018
von Drushba - Sa 21:31
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von Frank Glencairn - Sa 20:18
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von R S K - Sa 19:50
» Sony FE 24 mm F1.4 GM Objektiv -- video-optimiert und lichtstark // Photokina 2018
von bkhwlt - Sa 19:47
» Animiertes Bokeh - Welcher physikalische Effekt?
von wabu - Sa 19:22
» Zwei Panasonic FullFrame L-Mount Kameras und drei Objektive? zur // Photokina 2018
von Funless - Sa 18:51
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Sa 18:22
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Sa 17:59
» Must have Plug Ins für DaVinci Resolve 15
von Drushba - Sa 16:36
» Zacuto Z-Finder EVF Pro (EVF Flip Modell)
von Ledge - Sa 15:51
» Wooden Camera 15mm Studio Bridgeplate + Safety Dovetail + Rod Clamp
von Ledge - Sa 15:50
» Kinoptik 9mm T1.7 PL Mount
von Ledge - Sa 15:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Sa 15:49
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Streaming als HLS anbieten - HLS-Files & Struktur erstellen
von mash_gh4 - Sa 15:12
» digitale bolex 1 tb d16 inkl kish lens set
von palermojules - Sa 12:44
» YouTube startet Streaming-Tests mit freiem AV1-Codec // IBC 2018
von tom - Sa 10:23
» Sigma Optimization für Sony E-Mount Anschluss?
von rush - Sa 9:58
» probleme mit Powerdirector
von 3Dvideos - Sa 9:31
» Cooke präsentiert neue Anamorphic/i Full Frame Plus Serie -- 50mm T2.3 // IBC 2018
von slashCAM - Sa 9:30
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Fr 23:57
» Netflix Kameraführung (zwischen leichtem wackeln und gleiten)
von carstenkurz - Fr 23:56
» HLG am Computermonitor
von wus - Fr 23:51
» Neuer Kurzfilm: Echt
von Funless - Fr 19:51
» Altglasadaption an Fuji X mount
von Jörg - Fr 18:41
» Welchen mobilen Schnittrechner für Arbeit mit MPEG-HD-422-MXF-Material?
von Jott - Fr 18:40
» Mein großer Filterfragen Thread
von Frank Glencairn - Fr 18:21
» Suche Sony Alpha A7S ii (ILCE)
von okdi - Fr 17:49
» Messevideo: Canon XF705 - 10 Bit H.265, Lineares Fokus-by-Wire, Schulterstütze, Verfügbarkeit uvm. // IBC 2018
von jjpoelli - Fr 16:59
» V Sachtler-Stativ FSB 6
von lotharjuergen - Fr 16:58
» Batterie neuer MFT-Objektive von Laowa
von cantsin - Fr 16:44
» Biete Walimex pro 50mm Nikon-F Cinelens
von -paleface- - Fr 16:12
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
BTS - IDOL Official MV

Mit 45 Mio Views in den ersten 24 Stunden hat dieses K-Pop Musikvideo den aktuellen Rekord geknackt -- ansonsten wird hier nicht direkt Neuland betreten. Bunt und virtuell sind die Bilder (die nichts mit einem Behind-the-Scenes zu tun haben, BTS nennt sich die Boygroup)