Einsteigerfragen Forum



Stock Video wo am besten Verkaufen



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Banolo
Beiträge: 116

Stock Video wo am besten Verkaufen

Beitrag von Banolo » So 02 Okt, 2022 22:23

Ist Blackbox Glabal die beste Möglichkeit Videos zu verkaufen? Oder gibt es auch einen Deutschen Anbieter dafür oder einen Platzhirsch? Oder ist Blackbox der Platzhirsch?

Ich denk, alles selber rein zu stellen ist sehr aufwendig

Und vllt kann mir einer die Frage beantworten, müssen die Videos bearbeit sein oder stell ich das RAW rein?




GaToR-BN
Beiträge: 291

Re: Stock Video wo am besten Verkaufen

Beitrag von GaToR-BN » Mi 05 Okt, 2022 12:20

Der ganze Stockmarkt ist extrem hart geworden und es ist schwer in Deutschland profitabel zu arbeiten. Außer man kann sowas am Rande von anderen Produktionen aufnehmen oder hat sonstige Kostenvorteile.

Ein guter Blog zu dem Thema (hier Kategorie Videos) ist der von Robert Kneschke:
https://www.alltageinesfotoproduzenten. ... ck-videos/

Welche Erfahrungen (und wenn du magst Umsätze) hast du selbst bei Blackbox?




Jott
Beiträge: 20646

Re: Stock Video wo am besten Verkaufen

Beitrag von Jott » Mi 05 Okt, 2022 13:50

Lohnt sich das? Wir leben in Zeiten, wo man für ein paar Euro im Monat Zugriff auf Stock Libraries mit Millionen von Assets hat - sauber lizensiert, in der Regel 4K, unbegrenzte Nutzung ...




j.t.jefferson
Beiträge: 923

Re: Stock Video wo am besten Verkaufen

Beitrag von j.t.jefferson » Mi 05 Okt, 2022 15:55

hi,

sind bei Blackbox und haben nach einer Woche schon direkt was verkauft gehabt. Kein RAW Material!!! Wichtig ist aber dabei, dass du dir den Success Guide durchliest und den Victoria Keyword workshop machst...kostet 10€ aber würde ich auf jeden Fall machen. Ansonsten kannste aber auch in der Facebook Gruppe nach Leuten fragen die das für dich machen und drückst dann halt 20% der Einnahmen ab. Würde mal behaupten, dass die Erstellung der KEywords mindestens so wichtig ist wie das Footage selber, weils sonst nicht gefunden wird. Außerdem bei Szenen mit Menschen immer die Model Releases anhängen aber das ist auch alles erklärt und verlinkt im success Guide.
Am Anfang hatten wir ca. 40-45 Minuten für einen Clip gebraucht und sind mittlerweile bei ca. 20 Minuten. Das kommt dann mit der Zeit und ist ultra frustrierend aber wird. Der Vorteil bei Blackbox ist halt das die scheisse groß sind und die bei Shutterstock z.B. direkt am Anfang des Jahres auf Level 6 sind mit maximalen prozentualen Anteil. Das kann im Moment keine andere Gruppierung. Außerdem weiten die ihr Angebot ständig auf andere Platformen aus. Wir haben jetzt angefangen alte Aufnahmen auszusortieren und da reinzuladen und nachträglich auch die Model Releases von den Darstellern zu holen. Die werden dann auch nochmal prozentual beteiligt.

Ich hatte mit dem Gründer erst letzte Woche 4 Stunden gechattet und dann nochmal 1 Stunde nen Videocall gehabt und der hatte z.B. damals 50 Aufnahmen die ihm bis heute 100.000$ eingebracht hatten. Also wenn die Aufnahmen geil sind, verkaufen die sich auch. Es gibt zwar noch Wirestock....aber ohne scheiss....wie wollen die anständige automatisierte keywords machen, die gleichzeitig ne Stimmung vermitteln sollen. Finde ich schwierig plus die haben nur wenig guten Kram. D.h. die sind auf Platformen wo man "aufleveln" muss, wie oben in dem Beispiel Shutterstock, ziemlich weit unten. Vorallem weil die auch nur wenige User haben und viele dort Handyvideos hochladen.

SO viel gelabert aber hoffe konnte dir helfen XD




Banolo
Beiträge: 116

Re: Stock Video wo am besten Verkaufen

Beitrag von Banolo » Mi 12 Okt, 2022 02:56

j.t.jefferson hat geschrieben:
Mi 05 Okt, 2022 15:55
hi,

sind bei Blackbox und haben nach einer Woche schon direkt was verkauft gehabt. Kein RAW Material!!! Wichtig ist aber dabei, dass du dir den Success Guide durchliest und den Victoria Keyword workshop machst...kostet 10€ aber würde ich auf jeden Fall machen. Ansonsten kannste aber auch in der Facebook Gruppe nach Leuten fragen die das für dich machen und drückst dann halt 20% der Einnahmen ab. Würde mal behaupten, dass die Erstellung der KEywords mindestens so wichtig ist wie das Footage selber, weils sonst nicht gefunden wird. Außerdem bei Szenen mit Menschen immer die Model Releases anhängen aber das ist auch alles erklärt und verlinkt im success Guide.
Am Anfang hatten wir ca. 40-45 Minuten für einen Clip gebraucht und sind mittlerweile bei ca. 20 Minuten. Das kommt dann mit der Zeit und ist ultra frustrierend aber wird. Der Vorteil bei Blackbox ist halt das die scheisse groß sind und die bei Shutterstock z.B. direkt am Anfang des Jahres auf Level 6 sind mit maximalen prozentualen Anteil. Das kann im Moment keine andere Gruppierung. Außerdem weiten die ihr Angebot ständig auf andere Platformen aus. Wir haben jetzt angefangen alte Aufnahmen auszusortieren und da reinzuladen und nachträglich auch die Model Releases von den Darstellern zu holen. Die werden dann auch nochmal prozentual beteiligt.

Ich hatte mit dem Gründer erst letzte Woche 4 Stunden gechattet und dann nochmal 1 Stunde nen Videocall gehabt und der hatte z.B. damals 50 Aufnahmen die ihm bis heute 100.000$ eingebracht hatten. Also wenn die Aufnahmen geil sind, verkaufen die sich auch. Es gibt zwar noch Wirestock....aber ohne scheiss....wie wollen die anständige automatisierte keywords machen, die gleichzeitig ne Stimmung vermitteln sollen. Finde ich schwierig plus die haben nur wenig guten Kram. D.h. die sind auf Platformen wo man "aufleveln" muss, wie oben in dem Beispiel Shutterstock, ziemlich weit unten. Vorallem weil die auch nur wenige User haben und viele dort Handyvideos hochladen.

SO viel gelabert aber hoffe konnte dir helfen XD
Ich habe dein Feedback jetzt erst gesehen. Danke dafür

Bist du bei Instagram? Hätte noch paar Fragen und du scheinst das einen Überblick zu haben




j.t.jefferson
Beiträge: 923

Re: Stock Video wo am besten Verkaufen

Beitrag von j.t.jefferson » Mi 26 Okt, 2022 21:39

Banolo hat geschrieben:
Mi 12 Okt, 2022 02:56
j.t.jefferson hat geschrieben:
Mi 05 Okt, 2022 15:55
hi,

sind bei Blackbox und haben nach einer Woche schon direkt was verkauft gehabt. Kein RAW Material!!! Wichtig ist aber dabei, dass du dir den Success Guide durchliest und den Victoria Keyword workshop machst...kostet 10€ aber würde ich auf jeden Fall machen. Ansonsten kannste aber auch in der Facebook Gruppe nach Leuten fragen die das für dich machen und drückst dann halt 20% der Einnahmen ab. Würde mal behaupten, dass die Erstellung der KEywords mindestens so wichtig ist wie das Footage selber, weils sonst nicht gefunden wird. Außerdem bei Szenen mit Menschen immer die Model Releases anhängen aber das ist auch alles erklärt und verlinkt im success Guide.
Am Anfang hatten wir ca. 40-45 Minuten für einen Clip gebraucht und sind mittlerweile bei ca. 20 Minuten. Das kommt dann mit der Zeit und ist ultra frustrierend aber wird. Der Vorteil bei Blackbox ist halt das die scheisse groß sind und die bei Shutterstock z.B. direkt am Anfang des Jahres auf Level 6 sind mit maximalen prozentualen Anteil. Das kann im Moment keine andere Gruppierung. Außerdem weiten die ihr Angebot ständig auf andere Platformen aus. Wir haben jetzt angefangen alte Aufnahmen auszusortieren und da reinzuladen und nachträglich auch die Model Releases von den Darstellern zu holen. Die werden dann auch nochmal prozentual beteiligt.

Ich hatte mit dem Gründer erst letzte Woche 4 Stunden gechattet und dann nochmal 1 Stunde nen Videocall gehabt und der hatte z.B. damals 50 Aufnahmen die ihm bis heute 100.000$ eingebracht hatten. Also wenn die Aufnahmen geil sind, verkaufen die sich auch. Es gibt zwar noch Wirestock....aber ohne scheiss....wie wollen die anständige automatisierte keywords machen, die gleichzeitig ne Stimmung vermitteln sollen. Finde ich schwierig plus die haben nur wenig guten Kram. D.h. die sind auf Platformen wo man "aufleveln" muss, wie oben in dem Beispiel Shutterstock, ziemlich weit unten. Vorallem weil die auch nur wenige User haben und viele dort Handyvideos hochladen.

SO viel gelabert aber hoffe konnte dir helfen XD
Ich habe dein Feedback jetzt erst gesehen. Danke dafür

Bist du bei Instagram? Hätte noch paar Fragen und du scheinst das einen Überblick zu haben
John_doe_films :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DJI Mini 3 vorgestellt: billige Einsteigerdrohne mit neuem Flugzeitrekord
von slashCAM - Fr 14:33
» Das ist mal ein wedding Video!
von klusterdegenerierung - Fr 14:26
» DJI Mini 3 in der Praxis: Günstiger Einstieg in führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) ab 439 Euro
von slashCAM - Fr 14:00
» Sony FR7 erhält als erste PTZ-Kamera Netflix Zertifizierung
von Darth Schneider - Fr 13:40
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - Fr 13:24
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von Map die Karte - Fr 13:22
» Analog Aufnahme mit Pinnacle DV500 DVD
von vaio - Fr 13:13
» Bitrate beim Rendern
von blueplanet - Fr 12:13
» Aktuelle Cashbacks und Rabatte Dezember 2022
von slashCAM - Fr 11:33
» Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW
von andieymi - Fr 11:29
» RED Rhino V-Raptor 8K S35 mit Canon RF-Mount für 19.500,- Dollar
von Jott - Fr 11:27
» Namensgebung und Marketing für Filmfirmen
von Darth Schneider - Fr 11:21
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - Fr 10:08
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - Fr 10:06
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 10:04
» Großes Update für DJI Osmo Action 3 bringt Aufnahme in 10 Bit und in HDR
von Jörg - Fr 10:03
» Erste C1 Drohnen-Zertifikate für DJI Mavic 3 und Mavic 3 Cine
von klusterdegenerierung - Fr 9:13
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 6:00
» Update Blackmagic Ursa
von Maxups - Fr 4:57
» Timeline-Einstellung dauerhaft ändern?
von klusterdegenerierung - Do 18:10
» Fragen zu: Boom-Pole und MKE-600
von pillepalle - Do 16:55
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von iasi - Do 16:46
» KI macht´s möglich: Fake-Filmstills von Fritz Langs Star Wars, Jodorowskys Tron, Peter Jacksons Batman und mehr
von Darth Schneider - Do 16:32
» Photoshop für Videos? Pixelmator Pro 3.2 bekommt Video Editing / Compositing Layer
von ksingle - Do 15:54
» Video8/Hi8 digitalisieren - Welchen dieser Camcorder benutzen?
von Jott - Do 15:46
» Frame.io Camera-to-Cloud Beta für RED V-RAPTOR & V-RAPTOR XL verfügbar
von slashCAM - Do 15:00
» Aus dem Uncanny Valley mitten ins Herz
von markusG - Do 14:45
» Datenschutz mal anders...... in der Wasseruhr.
von markusG - Do 13:47
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - Do 11:58
» Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP
von vobe49 - Do 8:32
» Avatar: The Way of Water - offizieller Teaser Trailer
von 7River - Do 6:47
» Bezahlbarer Kopfhörer mit breiter Stereobasis gesucht.
von ruessel - Do 4:44
» Gutes BTS
von Axel - Mi 22:30
» Neu: Adobe Premiere Pro 23.1 und After Effects 23.1 bringen Verbesserungen
von -paleface- - Mi 17:38
» Lightroom - Personen automatisch maskieren
von suchor - Mi 15:25
 
neuester Artikel
 
DJI Mini 3 in der Praxis

Mit der DJI Mini 3 stellt DJI eine abgespeckte Variante seiner (mittlerweile) recht umfassend ausgestatteten DJI Mini 3 Pro zur Seite - und dies quasi zum halben Preis. Die neue DJI Mini 3 verfügt über den gleichen 12 MP 1/1.3-inch CMOS wie die Pro-Version, zeichnet in max 4K 30p oder 2.7K 60p auf und bietet alle QuickShot-Funktionen direkt vom Verlaufsstart ab. Hier unser erster Test mit der neuen DJI Mini 3 in der Fly-More Combo. weiterlesen>>

Cashbacks und Rabatte Dezember 2022

Der Black Friday ist zwar vorbei, doch es gibt von verschiedenen Herstellern spezielle Weihnachtsrabattaktionen. Zudem laufen noch einige Cashback und auch Black Friday Aktionen weiter, mit deren Hilfe man beim Kauf von Weihnachtsgeschenken (für sich oder andere) sparen kann. weiterlesen>>