Einsteigerfragen Forum



Rode Mikrofon piept



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Philip_vids
Beiträge: 4

Rode Mikrofon piept

Beitrag von Philip_vids » Do 29 Apr, 2021 16:09

Hi Leute,

gestern ist mein neu bestelltes Rode Wireless Go Mikrofon angekommen, das mich bei einem Freund sehr fasziniert hat und das mir dieser auch empfohlen hat. Begeistert von der Einfachheit des Vorgehens, habe ich es sofort mit dem kleinen roten Kabel an meine Kamera (Panasonic Lumix DMC G6) angeschlossen und ein paar Audio Tests gemacht.
Der Ton wird per WIFI vom Sender an den Empfänger übertragen und auch in die Kamera geschickt. Das habe ich damit getestet, dass ich eine Videoaufnahme gemacht habe und mit dem Mikro in der Hand den Raum verlassen habe (Ton blieb von der Lautstärke gleich).
Um nun jedoch zum Problem zu kommen, egal was ich mache, die Aufnahme beinhaltet einen leisen bis mittellauten, konstanten Piepton im Hintergrund. Wenn ich den Pegel am Rode Empfänger niedriger stelle, wird meine Stimme leiser, der Piepton bleibt exakt gleich. Also vermute ich, dass das Problem eher was mit meiner Lumix zu tun hat, das diese vielleicht irgendein Störsignal sendet oder es ein Problem mit Rückkopplung gibt. In der Kamera gibt es allerdings kaum Audio Einstellungen, eigentlich nur "Mikrofon Pegelanzeige", "Mikrofon Pegel ändern" (das passiert nichts, wenn ich was änder) und "Wind Reduktion". Die bringen mir ja aber eigentlich nicht viel. Ich könnte mir vorstellen, dass da irgendein Signal mitgesendet wird oder die Kamera zusätzlich über das interne Mikro aufnimmt oder so, aber kann das halt nicht einstellen.

Also kennt sich hier irgendjemand mit Rode Wireless Go oder vor allem auch mit der Lumix G6 aus?

Danke im Voraus




rush
Beiträge: 11725

Re: Rode Mikrofon piept

Beitrag von rush » Do 29 Apr, 2021 16:28

Benutzt du den Sender direkt als Mikrofon oder hast du ein Lavalier Mikrofon angestöpselt?

Und ist es ein eher hochfrequentes fiepen oder piepen?
keep ya head up




Philip_vids
Beiträge: 4

Re: Rode Mikrofon piept

Beitrag von Philip_vids » Fr 30 Apr, 2021 11:58

Hi, habe beides ausprobiert. Sowohl wenn ich es direkt verwende, als auch mit Lavalier erscheint das gleiche piepen.Ich würde sagen, es ist mittelfrequent.




rush
Beiträge: 11725

Re: Rode Mikrofon piept

Beitrag von rush » Fr 30 Apr, 2021 14:00

Hast du die Geräte alle Mal via Update (Rode Central ) auf den neuesten Stand gebracht?

Und ist die Aufnahme dann bereits am Empfänger (der aufnimmt) mit dem fiepen versehen oder nur an der Kamera via Kabel?
Damit könntest Du zumindest einen Fehler des Funksystems ausschließen wenn die Aufnahmen auf dem Empfänger "ok" sind.

Kenne die Panasonic Kamera nicht aus eigener Erfahrung daher kann ich dir kameraseitig nicht weiterhelfen...ggfs Mal das Set beim Bekannten testen und checken wie es sich da verhält.
keep ya head up




Kino
Beiträge: 512

Re: Rode Mikrofon piept

Beitrag von Kino » Fr 30 Apr, 2021 14:52

Ich hatte dieses Phänomen bei einem nichtsymetrisch geführten Mikro. Störsignale, bei mir war es Schiffsradar, ermittelte ich als Verursacher. Überlege 'mal, was eventuell stören könnte.
Läbbe geht weider (Dragoslav Stepanovic)




Blackbox
Beiträge: 192

Re: Rode Mikrofon piept

Beitrag von Blackbox » Sa 01 Mai, 2021 05:52

Am einfachsten lässt sich sowas 'aussortieren', wenn Du weitere Geräte einsetzt um den 'Fehler in der Signalkette' einkreisen zu können.
Den Empfänger mal ans Smartphone anschliessen z.B.
Andere Tonquelle an die Lumix anschliessen, etc.




Philip_vids
Beiträge: 4

Re: Rode Mikrofon piept

Beitrag von Philip_vids » Di 04 Mai, 2021 18:53

Danke erst einmal für all eure Antworten,

ich habe das Rode Mikro auch an einer Canon Kamera eines Bekannten getestet. Dort gab es kein Piepen...
Ich denke es wird an der Kamera liegen, kann aber keine Einstellungen finden, mit der man dies beheben kann.
Störsignale konnte ich nicht identifizieren.

LG




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic RAW demnächst auch für die Panasonic LUMIX S1 und S5
von iasi - Di 6:37
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von iasi - Di 6:25
» Stranger Portrait Challenge
von klusterdegenerierung - Mo 22:57
» Remastering my Shortfilm
von -paleface- - Mo 22:19
» Gruseliges Pocket 6K footage
von Frank Glencairn - Mo 22:08
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von CamNewbie - Mo 20:14
» Fundstücke - zweifelhafte Forenweisheiten
von Darth Schneider - Mo 20:04
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von iasi - Mo 18:04
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mo 16:04
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mo 15:33
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von NiemandBesonderes - Mo 14:31
» Deep Fake - Experte gesucht
von Viennahundt - Mo 13:10
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Mo 12:49
» Neu: Astera PixelBrick Mini-LED Spotlight
von slashCAM - Mo 11:21
» Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
von Jott - Mo 10:47
» Win10 am Ende
von Frank Glencairn - Mo 9:35
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mo 3:21
» Win 10 pro config
von Bluboy - Mo 3:12
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Mo 2:55
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von roki100 - So 23:22
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von srone - So 23:15
» Razer Raptor 27: QHD-Monitor mit 165 Hz, 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - So 14:57
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von R S K - So 12:27
» Regenschutz, Tauchgehäuse oder Plastiktüte?
von TomStg - So 11:12
» Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
von ruessel - So 9:52
» Neues Apogee Duet 3 USB Audio-Interface für Streamer, Musiker und Podcaster
von slashCAM - So 9:51
» Sachtler aktiv8 Fluidkopf in der Praxis: Schnelleres und komfortableres Flowtech Stativ-System?
von Mantas - So 8:58
» USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?
von mash_gh4 - Sa 21:15
» Resolve GUI heller einstellen?
von Bruno Peter - Sa 20:54
» Herausragende Bewerbungen für den slashCAM Lesertest der Nikon Z6 II
von pillepalle - Sa 20:17
» Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17
von AndySeeon - Sa 20:04
» Rocksteady = Qualitätsverlust ?
von klusterdegenerierung - Sa 17:00
» BIETE Sachtler FSB 8 CF MS System Stativ Speedlock komplett mit Tasche
von Axel - Sa 16:15
» Neue Firmware für DJI Mini 2 bringt Unterstützung für den DJI Smart Controller
von Jalue - Sa 15:29
» Drehbuch gesucht
von MLJ - Sa 14:16
 
neuester Artikel
 
Test: Sachtler aktiv8 Fluidkopf

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...