Einsteigerfragen Forum



Smartphone für Gelegenheitsfilmer



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Sa 19 Okt, 2019 12:14

Hallo Jott,

Sie schreiben eingangs in meinem Thread, dass man mit einem Smartphone auch Spielfilme machen kann,
ich habe mich dummerweise auf diese Aussage verlassen, mir von meinem sauer Ersparten
( als Alleinerziehende ist das wirklich sehr schwer ) ein Smartphone mit "guten Testergebnissen" gekauft.
Leider funktioniert das mit den guten Videos nicht bei mir.

Sie schreiben nun, ich sollte mir besser ein iPone kaufen.
Das Testvideo ist aber auch enttäuschend

Sie schreiben es liegen Anwenderfehler vor.
Welche mache ich denn nun?

Laura




roki100
Beiträge: 2418

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von roki100 » Sa 19 Okt, 2019 12:44

Liebe Laura,

das Samsung S8 hat im Vergleich zu aktuelle Kameras, eine sehr gute Kamera bzw. einen guten Sensor. Die Technische-Eigenschaften (wie z.B. DualISO, 4K, 60FPS, OIS) sind schon besser als das, was manche (vor allem die älteren) Camcorders bieten.

Bei Deinem Videotest, Wobbelt das Bild etwas...Das ist das einzige was stört. Nun muss man herausfinden, warum das so ist.

Bitte folgendes Testen:

In der Kamera-App, oben rechts, auf das Rädchen Symbol bzw. Einstellungen tippen
Da kannst Du die Videoauflösung für hintere und vordere Kamera ändern: Wenn da UHD steht, dann ändere es auf FullHD (ohne 60 fps) und teste nochmal.

Wenn es wieder Wobbelt, dann nochmal unter Einstellung gehen, nach unten Scrollen und Bild Stabilisierung deaktivieren....nochmal testen und berichtet.

VG




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Sa 19 Okt, 2019 12:57

Hallo, an den Einstellung habe ich schon alle Möglichkeiten durch, bringt leider nichts.
Bildstabi deakt bringt eine minimale Besserung.
8451 hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 14:35
Das Galaxy S8 hat dieses Problem "Ruckeln" ! Muss damit leben.
(2017 war es noch DAS Kamerasmartphone :-) in der Presse, im Web)

Der Sams Kundendinst hat es mir telefonisch bestätigt, ein Vergleichshandy getestet, an den Einstellungen usw. herumprobiert.
"Fokus zieh nach" so hat man das bezeichnet. Ist leider so, hat man mir erklärt.

Es ist kein Anwendungsfehler meinerseits.


Könnte mir noch jemand folgende Frage beantworten,
Kann dieses Smartphonevideo mp4 mit einer Software wie PowerD nachbearbeitet werden, um das Ruckeln/Nachziehen zu minimieren oder zu beseitigen?

Liebe Grüße und danke!




roki100
Beiträge: 2418

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von roki100 » Sa 19 Okt, 2019 13:04

Was die dir erklärt haben, ist erstmal irrelevant. Denn das seitliche Ruckeln, hat doch nichts mit Focus zu tun, sondern sieht so aus, als wäre die Stabilisierung (schlecht) "Digital" und nicht Optisch.
Die hintere Kamera hat einen optischen Stabilisator und damit sollte diese ruckelnde Aufnahmen nicht passieren.

Ich vermute mal, dass das S8 einen sehr schlechten OIS (optische Stabilisation) hat... daher die Empfehlung diesen erstmal auszuschalten und nochmal zu testen.

Siehe Beispiel:



sieht wie bei Dir aus.

oder das:




vaio
Beiträge: 624

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von vaio » Sa 19 Okt, 2019 13:46

8451 hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 12:57
Hallo, an den Einstellung habe ich schon alle Möglichkeiten durch, bringt leider nichts.
Bildstabi deakt bringt eine minimale Besserung.
8451 hat geschrieben:
Fr 18 Okt, 2019 14:35
Das Galaxy S8 hat dieses Problem "Ruckeln" ! Muss damit leben.
(2017 war es noch DAS Kamerasmartphone :-) in der Presse, im Web)

Der Sams Kundendinst hat es mir telefonisch bestätigt, ein Vergleichshandy getestet, an den Einstellungen usw. herumprobiert.
"Fokus zieh nach" so hat man das bezeichnet. Ist leider so, hat man mir erklärt.

Es ist kein Anwendungsfehler meinerseits.


Könnte mir noch jemand folgende Frage beantworten,
Kann dieses Smartphonevideo mp4 mit einer Software wie PowerD nachbearbeitet werden, um das Ruckeln/Nachziehen zu minimieren oder zu beseitigen?

Liebe Grüße und danke!
Hallo, einige Optionen wurden dir ja schon genannt.
- Die Einstellungen der Bildstabilisierung kontrollieren, ggf. abschalten
- Bitte nicht parallel eine Hardware- (Galaxy) und Softwarebasierende (App) Stabilisierung gleichzeitig nutzen
- Das Abspielgerät muss die Files ruckelfrei abspielen können. Gegebenenfalls ein anderes Gerät zum Vergleich nutzen
- Ich empfehle dir möglichst eine "fixe" Bildrate einzustellen.
- Bitte beachte dabei auch gleich die Einstellungen der Belichtungszeit. Als Faustregel gilt immer die doppelte Zeit. Also bei einer Bildrate von 24 f. eine Belichtung von 1/48 s. oder 1/50 s. wählen. Eine zu lange Zeit führt zur Bewegungsunschärfe, eine zu kurze zu dem von dir gezeigten Ruckeleffekt.

Da ich weder ein Galaxy habe, noch die von dir verwendete App kenne, kann ich dir hierzu im Detail leider nichts mitteilen.
Zurück in die Zukunft




Jott
Beiträge: 16472

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Sa 19 Okt, 2019 14:55

8451 hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 12:14
Hallo Jott,

Sie schreiben eingangs in meinem Thread, dass man mit einem Smartphone auch Spielfilme machen kann,
ich habe mich dummerweise auf diese Aussage verlassen
Diese genannten Spielfilme kannst du im Kino oder sonstwo angucken (DVD, Blu-ray, Streaming), zwei davon von einem Oscar-Preisträger. Das ist Fakt, nicht Behauptung. Mit iPhones gedreht halt. Sogar mit alten, die man heute für weniger Geld bekommt, als dein Galaxy gekostet hat. Sollten Samsungs nichts taugen für Video? Da sollen andere drüber streiten. Ich habe aber ganz bestimmt kein Galaxy empfohlen, oder? Das war deine Idee, siehe erster Eingangspost.

Verkauf es halt wieder, mach einen neuen Thread auf und frage, welcher heutige neue Camcorder bis 300 Euro der beste ist.




vaio
Beiträge: 624

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von vaio » Sa 19 Okt, 2019 16:01

8451 hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 12:14
Hallo Jott,

Sie schreiben eingangs in meinem Thread, dass man mit einem Smartphone auch Spielfilme machen kann,
ich habe mich dummerweise auf diese Aussage verlassen, mir von meinem sauer Ersparten
( als Alleinerziehende ist das wirklich sehr schwer ) ein Smartphone mit "guten Testergebnissen" gekauft.
Leider funktioniert das mit den guten Videos nicht bei mir.

Sie schreiben nun, ich sollte mir besser ein iPone kaufen.
Das Testvideo ist aber auch enttäuschend

Sie schreiben es liegen Anwenderfehler vor.
Welche mache ich denn nun?

Laura
Liebe Laura, dein Thread oder doch den von Claudia?
Oder schreibt hier etwa die Ex vom Wendler und seine "Neue" in einer Person?
Das würde natürlich einiges erklären...😉
Zurück in die Zukunft

Zuletzt geändert von vaio am Sa 19 Okt, 2019 16:11, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 2418

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von roki100 » Sa 19 Okt, 2019 16:05

vaio hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 16:01
Oder schreibt hier etwa die Ex vom Wendler und seine "Neue" in einer Person?
Das würde natürlich einiges erklären...😉
Bild




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Sa 19 Okt, 2019 16:46

Hier schreiben
Mutter und die 16 jährige Tochter...




vaio
Beiträge: 624

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von vaio » Sa 19 Okt, 2019 16:54

8451 hat geschrieben:
Sa 19 Okt, 2019 16:46
Hier schreiben
Mutter und die 16 jährige Tochter...
Das kann man auch vorher mitteilen. Habt ihr die Einstellungen u.a. für Bildrate und Belichtungszeit überprüft und getestet?
Zurück in die Zukunft




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » So 20 Okt, 2019 18:35

Hallo,
definitiv ist das Ergebniss mit deakt. Videostabilisierung besser.
Bildrate und Belichtungszeit ist im normalen Modus nicht einzustellen.
Ich müsste das dann irgendwie im Pro-Modus versuchen.




srone
Beiträge: 7864

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von srone » So 20 Okt, 2019 18:55

8451 hat geschrieben:
So 20 Okt, 2019 18:35
Ich müsste das dann irgendwie im Pro-Modus versuchen.
ja, nur dort geht das auch...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2
von Darth Schneider - Di 13:44
» Drohne mit unglaublicher Kinoqualität | DJI Mavic Pro 2 DLOG 10Bit 4K | Norwegen
von Digital Dre - Di 13:39
» Mehrere Kameras (Clips) automatisch synchronisieren (möglich?)
von Mediamind - Di 13:34
» Bildqualität 4K Gefenstert und Voll 1920
von AndySeeon - Di 13:23
» Welche Sony Vollformat-APSC-Kombo / Zuerst APSC oder Vollformat?
von cantsin - Di 12:15
» Sony A7s Body + Batterygrip + 5 Original-Akkus, 700 EUR
von cantsin - Di 12:15
» 24p zu 23,976
von dienstag_01 - Di 11:29
» Probleme bei der Videowiedergabe in Premiere Pro
von dienstag_01 - Di 11:27
» Großer OLED Fernseher statt Monitor
von ksingle - Di 11:17
» Altes Thema neu aufgelegt: GEMA freie MUsik nicht GEMA frei?
von Fizbi - Di 11:04
» 3D-Ken Burns Effekte mit PyTorch selber ausprobieren
von slashCAM - Di 9:45
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Di 9:40
» Industrial USB-C - Von der schönen Idee zu (k)einer Problemlösung
von Jott - Di 9:33
» GH5(S) - Firmware Update ist da
von ksingle - Di 9:19
» EIN & AUSBUCHUNGSSYSTEM gesucht
von mOrLoC - Di 8:52
» Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD
von cantsin - Di 8:12
» (Biete) Sound Devices Mixpre-6 (MarkI)
von BrianK - Di 1:30
» Ken Block’s "Climbkhana" - Part Two - Eine Bergfahrt in China
von Funless - Di 0:53
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:50
» Wofür lebst du?
von hellcow - Mo 22:13
» Sony Vegas und XAVC-Long Import Z190 und Z280
von Marco - Mo 20:12
» GH5: suche conversion LUTs
von Bruno Peter - Mo 17:06
» gebrauchter DJI Ronin (groß) Gimbal für Kameras bis 7KG + Ausleger
von saarimagefilmer - Mo 16:17
» Wie Profis arbeiten!
von Auf Achse - Mo 14:00
» Mercalli Standalone Mac: Videostabilisierung in der Postproduktion für Macs
von lukashtz - Mo 12:13
» MOZA AIR 2 wird noch flexibler: Firmware Update 1.0.2
von ksingle - Mo 12:12
» DJI: Drohnen sind bald per Handy App identifizierbar
von tom - Mo 11:54
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 11:23
» Camcorder, komische Darstellung von Lichtern.
von Rigoberto - Mo 10:35
» Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?
von Jörg - Mo 9:41
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Jott - Mo 9:18
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 2:19
» DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
von klusterdegenerierung - So 20:35
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - So 20:22
» FOTGA A50 Field Moni in 4 Versionen SDI
von klusterdegenerierung - So 19:42
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Canon C500 MKII Praxis-Tests schauen wir uns vor allem die Ergonomie und das Handling der C500 MKII an - hier gibt es im Vergleich zu anderen Canon EOS C Modellen wichtige Unterschiede. Zusätzlich haben wir uns die elektronische Stabilisierung, diverse Sensorreadouts und den Stromverbrauch der C500 MKII angeschaut. Und schließlich haben wir auch noch ein Fazit zur C500 MKII ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).