Einsteigerfragen Forum



Smartphone für Gelegenheitsfilmer



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Mi 16 Okt, 2019 18:18

"grob und ruckelig beim bewegten filmen ( schwenken )"

Ist wohl eher der 25p-Schock.

Schau mal, ob du das Galaxy auf 50p stellen kannst, das wäre dann der vom Camcorder gewohnte Look (die gewohnte Framerate).




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Mi 16 Okt, 2019 19:58

ich kann 30 oder 60p einstellen,

dann hatte ich wohl Pech mit der Empfehlung hier.

Mit einem Smartphone kann man anscheinend keine guten Videos machen :-(




Framerate25
Beiträge: 1400

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Framerate25 » Mi 16 Okt, 2019 20:28

8451 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 19:58
ich kann 30 oder 60p einstellen,

dann hatte ich wohl Pech mit der Empfehlung hier.

Mit einem Smartphone kann man anscheinend keine guten Videos machen :-(

„Gute Videos“ hat weder was mit dem Device zutun als auch sonstiger Technik!

Es hat zutun damit was Du draus machst! Wo liegt der Anspruch, was ist der Fokus? Welche Message? Welche Aussagen in welchen Farbräumen, Auflösungen, Frameraten? Das wären die Fragen. Heul nicht rum und mach - durfte ich mir einst anhören. Schlimmer noch, war richtig. Wer sagt, was ist der Benchmark? Denk anders.

Daumen hoch, es wird.

Grüßle
FR25
Grüßle
FR25 👩‍🎨




mash_gh4
Beiträge: 3640

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von mash_gh4 » Mi 16 Okt, 2019 20:34

das hier ständig beschworene FilmicPro ist in wahrheit auch auf jene kamera-APIs bzw. betriebsystemschnittstellen angewiesen, die auch alle anderen programme nutzen -- d.h. mit dem freien OpenCamera erhält man in qualitativer hinsicht genau die gleichen resultate.




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Mi 16 Okt, 2019 20:36

wie mach ich denn aus meinem mp4 vom Samsung
ein ruckelfreies Video für den TV Bildschirm?

Danke!




Framerate25
Beiträge: 1400

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Framerate25 » Mi 16 Okt, 2019 20:38

8451 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 20:36
wie mach ich denn aus meinem mp4 vom Samsung
ein ruckelfreies Video für den TV Bildschirm?

Danke!
Damit: wandler
Grüßle
FR25 👩‍🎨




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Mi 16 Okt, 2019 20:52

danke!!
Muss ich bei meinem Smartphonevideo (mp4) die Framerate verändern damit es ruckelfrei auf dem TV-Gerät läuft?
(sorry, ich bin nun mal eine Anfängerin hier und um Hilfe dankbar)




Framerate25
Beiträge: 1400

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Framerate25 » Mi 16 Okt, 2019 21:01

8451 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 20:52
danke!!
Muss ich bei meinem Smartphonevideo (mp4) die Framerate verändern damit es ruckelfrei auf dem TV-Gerät läuft?
(sorry, ich bin nun mal eine Anfängerin hier und um Hilfe dankbar)
Das geht tief, versuche es mit 25 oder 50 fps, dazu das es 1080i ist. Trial &Error. Good luck.
Grüßle
FR25 👩‍🎨




iasi
Beiträge: 15891

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von iasi » Mi 16 Okt, 2019 21:28

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 21:01
8451 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 20:52
danke!!
Muss ich bei meinem Smartphonevideo (mp4) die Framerate verändern damit es ruckelfrei auf dem TV-Gerät läuft?
(sorry, ich bin nun mal eine Anfängerin hier und um Hilfe dankbar)
Das geht tief, versuche es mit 25 oder 50 fps, dazu das es 1080i ist. Trial &Error. Good luck.
so ein Aufwand für solch ein Resultat - das ist schon heftig

jede Fotoknipse im Sonderangebot für unter 100 kann schon 1080p - und bietet sogar ein optisches Zoom




Framerate25
Beiträge: 1400

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Framerate25 » Mi 16 Okt, 2019 21:46

iasi hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 21:28
Framerate25 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 21:01


Das geht tief, versuche es mit 25 oder 50 fps, dazu das es 1080i ist. Trial &Error. Good luck.
so ein Aufwand für solch ein Resultat - das ist schon heftig

jede Fotoknipse im Sonderangebot für unter 100 kann schon 1080p - und bietet sogar ein optisches Zoom

Statt klugzuscheixxen, stell Deine Werke hier mal ein - ach ne, Du wartest ja noch auf den offiziellen Test der Z-Cam, sorry, my fault... 😉
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Mi 16 Okt, 2019 22:34

Stell dein Samsung auf 60p und versuch‘s noch mal. Geht ja. Dem Fernseher ist egal, ob 50 oder 60p.

Natürlich kann man mit Smartphones gute Videos machen. Erfolgreiche Spielfilme: Tangerine, Unsane ... beide mit aus 2019-Sicht uralten iPhones gedreht. Und ja, jeweils mit FilmicPro, auch wenn es Mash nicht passt, dass es was kostet.

Also ran an den Speck, denn das Leben hinter dem Smartphone hat den größten Einfluß auf‘s Ergebnis.
Zuletzt geändert von Jott am Mi 16 Okt, 2019 22:43, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 18484

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 16 Okt, 2019 22:35

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 21:46
Statt klugzuscheixxen, stell Deine Werke hier mal ein - ach ne, Du wartest ja noch auf den offiziellen Test der Z-Cam, sorry, my fault... 😉
Sag mal, hast Du Heute einen schlechten Tag, so kennen wir Dich doch garnicht?
Warum machst Du so einen Kraval und wenn Du schon so provozierst, wo sind Deine Filme?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




iasi
Beiträge: 15891

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von iasi » Mi 16 Okt, 2019 23:03

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 21:46
iasi hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 21:28


so ein Aufwand für solch ein Resultat - das ist schon heftig

jede Fotoknipse im Sonderangebot für unter 100 kann schon 1080p - und bietet sogar ein optisches Zoom

Statt klugzuscheixxen, stell Deine Werke hier mal ein - ach ne, Du wartest ja noch auf den offiziellen Test der Z-Cam, sorry, my fault... 😉
och - auch du solltest doch eigentlich erkannt haben, dass Telefone nochmal eine Spur weniger geeignet sind zum Filmen, als es Fotokameras eh schon sind.
Da braucht´s auch kein Anschauungsmaterial dazu.

Nebenbei: Es gab schon vor der Z-Cam digitale Cine-Cams.




iasi
Beiträge: 15891

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von iasi » Mi 16 Okt, 2019 23:10

Jott hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 22:34

Natürlich kann man mit Smartphones gute Videos machen. Erfolgreiche Spielfilme: Tangerine, Unsane ... beide mit aus 2019-Sicht uralten iPhones gedreht. Und ja, jeweils mit FilmicPro, auch wenn es Mash nicht passt, dass es was kostet.
Es gibt noch andere Faktoren, die den Bildunterschied zwischen Kameras und Phones ausmachen - und da hilft dann eben auch kein FilmicPro.




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 05:17

Es geht um den Vergleich mit einem uralten Draufhalte-Consumer-Camcorder und um das Thema „immer dabei“ für private Gelegenheitsaufnahmen.

Da ist der Hauptunterschied: Zoom. Dessen Fehlen wurde bisher aber nicht bemängelt oder thematisiert.

Es bleibt dabei: was für Spielfilme reicht, reicht auch für private Gelegenheitsaufnahmen. Millionen machen das sowieso, ganz ohne nachzudenken.

Wenn man rein haptisch nicht klar kommt beim Smartphone-Filmen, denn nur darum scheint es zu gehen, dann halt wieder weg damit und stattdessen einen neuen formal gewohnten 300 Euro-Camcorder nehmen.




iasi
Beiträge: 15891

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von iasi » Do 17 Okt, 2019 06:41

Jott hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 05:17


Es bleibt dabei: was für Spielfilme reicht, reicht auch für private Gelegenheitsaufnahmen. Millionen machen das sowieso, ganz ohne nachzudenken.

ja - denn man möchte für diese privaten Gelegenheitsaufnahmen natürlich auch diesen Unsane-Horror-look. ;)

So etwas wünscht man sich natürlich auch von Kindergeburtstagsaufnahmen:
... das Gefühl, dem Grauen nicht entrinnen zu können, sagt Sascha Westphal in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, dieses werde durch die raue Ästhetik der iPhone-Kamera verstärkt




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 07:08

Ja klar. Wurde so gegradet.

Immer schön abstreiten, dass man mit heutigen Phones prima filmen kann. Geht an die Ehre, was?

Das Netz ist voll von sehr schönen Smartphone-Videos. Sogar erstaunliche Side-by-Sides und Was-ist-Was-Ratespiele mit Smartphones und Cinecams finden sich. Die Cinecams „gewinnen“ natürlich, aber nicht auf den ersten Blick. Und sie passen nicht in die Hosentasche. Man muss schon absichtlich blind sein, um nicht zu erkennen, wohin der Hase läuft für Consumer/Gelegenheitsfilmer.

Wenn die Threadstarterin mit einem klassischen Interlaced-DV-Camcorder glücklicher ist, dann ist es halt so. Und? Jeder wie er mag.




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Do 17 Okt, 2019 10:16

Jott hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 05:17


Wenn man rein haptisch nicht klar kommt beim Smartphone-Filmen, denn nur darum scheint es zu gehen, dann halt wieder weg damit und stattdessen einen neuen formal gewohnten 300 Euro-Camcorder nehmen.
Ich würde mir gerne helfen lassen, Infos von Euch bekommen. Darum dieses Thema!

Was kann ich denn "haptisch" besser machen?




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 10:25

Grundlagen: quer halten und beidhändig, klar. Arme nicht ausgestreckt, sondern an den Körper angelegte Ellenbogen. Nur schwenken, wenn es einen Grund dafür gibt (also etwas mit der Kamera verfolgt wird). Und auf HD mit 60p stellen, damit du die gewohnt flüssigen Aufnahmen bekommst.

Ich kenn dein Galaxy nicht, und wie gut das stabilisiert, da müssen andere konkrete Tipps geben.




iasi
Beiträge: 15891

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von iasi » Do 17 Okt, 2019 14:24

Jott hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 07:08

Immer schön abstreiten, dass man mit heutigen Phones prima filmen kann. Geht an die Ehre, was?

Ehre?
Es wird schon seine Gründe haben, weshalb im professionellen Bereich meist mit anderen Cams gedreht wird.
Wenn dir diese Gründe nicht wichtig sind, kannst du auch gerne das, was sich vor der Linse abspielt, mit einem Smartphone festhalten. Ist halt immer auch eine Frage der Wertschätzung dessen, was aufgenommen werden soll.




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Do 17 Okt, 2019 15:21

Wie stur du den "professionellen Bereich" mit privatem Gelegenheitsvideo für 300 Euro - worum es hier gerade geht - in einen Topf wirfst, ist echt lustig. Reine Wichtigtuerei.

Möchtest du 8451 eine Z-cam oder Komodo empfehlen?




iasi
Beiträge: 15891

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von iasi » Do 17 Okt, 2019 15:45

Jott hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 15:21
Wie stur du den "professionellen Bereich" mit privatem Gelegenheitsvideo für 300 Euro - worum es hier gerade geht - in einen Topf wirfst, ist echt lustig. Reine Wichtigtuerei.

Möchtest du 8451 eine Z-cam oder Komodo empfehlen?
Wer mit dem Spielfilme-werden-mit-Smartphones-gedreht-Quatsch beginnt, darf sich nicht beklagen, wenn dann andere über diesen "professionellen Bereich" schreiben.

Wer seine Kinder mit einem Weitwinkel-Wasserkopf ablichten will, der greift zu einem Smartphone. Wer nette Aufnahmen von seinen Kindern machen will, der kauft eine filmende Fotokamera für 150€.




iasi
Beiträge: 15891

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von iasi » Do 17 Okt, 2019 15:51

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 20:28
8451 hat geschrieben:
Mi 16 Okt, 2019 19:58
ich kann 30 oder 60p einstellen,

dann hatte ich wohl Pech mit der Empfehlung hier.

Mit einem Smartphone kann man anscheinend keine guten Videos machen :-(

„Gute Videos“ hat weder was mit dem Device zutun als auch sonstiger Technik!
Natürlich hat es etwas mit der Kameratechnik zu tun.

Wer eine Person als Witzfigur darstellen will, der macht ein Portrait mit einem Weitwinkel oder platziert sie an den Rand des Smartphone-Bildes, wo dann wie im Spiegelkabinet der Kopf breit gezogen wird.




roki100
Beiträge: 5247

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von roki100 » Do 17 Okt, 2019 16:07

iasi hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 15:45
Wer nette Aufnahmen von seinen Kindern machen will, der kauft eine filmende Fotokamera für 150€.
nein. Der kauft vll. auch eine Cinema Kamera mit alles drum und dran. :)




vaio
Beiträge: 645

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von vaio » Fr 18 Okt, 2019 08:23

Jott hat geschrieben:
Do 17 Okt, 2019 15:21
Wie stur du den "professionellen Bereich" mit privatem Gelegenheitsvideo für 300 Euro - worum es hier gerade geht - in einen Topf wirfst, ist echt lustig. Reine Wichtigtuerei...
Ich habe mittlerweile meinen Camcorder gegen ein iPhone mit Filmic Pro getauscht und komme damit sehr gut klar. Andere tauschen einen Touareg gegen einen Caddy ein und sind auch voll zufrieden.😉
Jedem das seine.
Zurück in die Zukunft




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Fr 18 Okt, 2019 14:35

Das Galaxy S8 hat dieses Problem "Ruckeln" ! Muss damit leben.
(2017 war es noch DAS Kamerasmartphone :-) in der Presse, im Web)

Der Sams Kundendinst hat es mir telefonisch bestätigt, ein Vergleichshandy getestet, an den Einstellungen usw. herumprobiert.
"Fokus zieh nach" so hat man das bezeichnet. Ist leider so, hat man mir erklärt.

Es ist kein Anwendungsfehler meinerseits.


Könnte mir noch jemand folgende Frage beantworten,
Kann dieses Smartphonevideo mp4 mit einer Software wie PowerD nachbearbeitet werden, um das Ruckeln/Nachziehen zu minimieren oder zu beseitigen?

Liebe Grüße und danke!




Darth Schneider
Beiträge: 5930

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Darth Schneider » Fr 18 Okt, 2019 15:41

An Roki100
Familien Setup (erst mal ohne das alte 12kg TV Stativ)
5FBCD6BD-3997-4406-9218-9BD66D872858.jpeg
Keine 2Kilo...Aber doch lieber nicht jeden Tag...
Die Smartphones sind inzwischen schon auch sehr cool, Tolle Kameras, Spezial Effekte, Grading und Editing samt Sounddesign, alles eingebaut, meistens sogar ne Taschenlampe...:)
Und mit der 4K Pocket kannst du die Fotos, die du mit viel Liebe gemacht hast, noch nicht mal in der Kamera anschauen, neiiin das geht nicht bei einer Cinema Cam.
Erst mal nachhause und entwickeln, wie in den Siebzigern...
Wie vormittelalterlich....
Aber frech trotzdem einen extra Auslöser einbauen...Gemeine BMD Firma !
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 5247

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von roki100 » Fr 18 Okt, 2019 16:22

Sieht doch gut aus und die linse ist auch toll - gutes DoF/Bokeh usw. ;)




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Fr 18 Okt, 2019 18:04

Hier ein Testvideo das ich gefunden habe,
ab der Mitte vom Video kann man das Ruckeln/Nachziehen gut erkennen.

Lässt sich das mit einer Videosoftware ( zB PowerD ) verbessern?




roki100
Beiträge: 5247

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von roki100 » Fr 18 Okt, 2019 18:24

warum wobbelt das so? Digitale Stabilisierung eingeschaltet?




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Fr 18 Okt, 2019 21:56

Gute Frage. Das ist in der Tat kompletter Müll, der da zu sehen ist.




8451
Beiträge: 29

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von 8451 » Sa 19 Okt, 2019 01:47

Und hier kann man das Ruckeln und Nachziehen von einem iPhone8 sehen,
ab Minute 2.11 ist es gut zu erkennen....... krass




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Sa 19 Okt, 2019 08:52

Das ist irgend ein Bedienfehler (Aufnahme oder Schnitt oder beides) wie beim Galaxy sicher auch.

Lassen wir das einfach. Man könnte ja auch Clips raussuchen, die nicht ruckeln und wo alles passt. Das wäre aber langweilig.




cantsin
Beiträge: 8230

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von cantsin » Sa 19 Okt, 2019 09:00

IMHO liegt das daran, dass das Telefon mit variabler Framerate aufzeichnet. Das lässt sich hoffentlich dadurch lösen, dass man mit einer App aufnimmt, die mit fester Framerate aufnimmt.

Ein weiterer Stolperstein sind in h265 und 4K aufgenommene Videos, die den Schnittrechner überfordern, sowie im Schnittprogramm falsch eingestellte Framerates (wie z.B. 25p bei 60p-Aufnahme). Das lässt sich einfach kontrollieren: Wenn die Videoaufnahme nicht ruckelt, wenn sie unbearbeitet auf dem Mobiltelefon abgespielt wird, liegt der Fehler in der Nachbearbeitung.




Jott
Beiträge: 18614

Re: Smartphone für Gelegenheitsfilmer

Beitrag von Jott » Sa 19 Okt, 2019 09:18

Yep.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» m4v-Datei und wav-Date zu einer avi-Datei verbinden
von Bluboy - Fr 18:28
» Ein Licht für Straßenkinder
von 7River - Fr 18:21
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von roki100 - Fr 18:15
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von pillepalle - Fr 18:08
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von Darth Schneider - Fr 16:52
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von TheGadgetFilms - Fr 15:27
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Sammy D - Fr 15:21
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Jott - Fr 15:09
» Warner veröffentlicht alle Kinofilme des Jahres 2021 zeitgleich direkt bei HBO Max
von iasi - Fr 14:16
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 14:02
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Was denken sie über Matrix 4?
von neo-the-one - Fr 13:10
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von macaw - Fr 11:11
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 7:59
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Do 19:59
» The Batman - Teaser Trailer
von Ziggy Tomcat - Do 18:06
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Do 16:39
» Video "smoother" gestalten
von benniAT - Do 16:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von neo-the-one - Do 15:43
» Lumix S5 Footage flackert
von s.holmes - Do 14:57
» Philips 326P1H und Philips 329P1H: Neue 31.5" Monitore mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Do 13:42
» "Komm und sieh" - auf BD
von neo-the-one - Do 12:23
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...