Einsteigerfragen Forum



AVCHD und XAVC S Import



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
Lex_Lex
Beiträge: 2

AVCHD und XAVC S Import

Beitrag von Lex_Lex » Do 11 Jan, 2018 10:02

Moin,
ich bin was das Filmen angeht noch kompletter Neuling und neu hier bei euch, weil ich nach ca. 8 Stunden Recherche mein Problem immer noch nicht lösen konnte. Ich bin Besitzer einer Sony A6000, Windows 10 und Adobe CC Abo mit Premiere, Lightroom und Bridge etc.
Mein Problem ist, das ich nicht weiß wie ich die Video Dateien von meiner SD Karte auf meinen PC bekomme und wie ich diese dann verwalten kann und ob ich für die spätere Bearbeitung in Premiere sie nochmal in ein weniger stark komprimierte Datei umwandeln sollte. Ich bitte euch um Hilfe, wir haben ja alle mal klein angefangen :)




Jott
Beiträge: 14467

Re: AVCHD und XAVC S Import

Beitrag von Jott » Do 11 Jan, 2018 10:15

Dein Freund ist der Media Browser. Alles andere ist schnell nachgelesen bei Adobe.

Umwandeln musst du nichts, es sei denn, dein Computer kommt mit deinem Material nicht zurecht (keine flüssige Wiedergabe). Dann schon.




Lex_Lex
Beiträge: 2

Re: AVCHD und XAVC S Import

Beitrag von Lex_Lex » Do 11 Jan, 2018 10:25

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe auf verschiedenen Seiten gelesen man sollte den ganzen Ordner kopieren weil alle Dateien wichtig wären stimmt das? Wie sortiert bzw. organisiert ihr Film Material? Für Fotos nutze ich Lightroom, weil dort kann man Bilder nach den Metadaten sortieren und filtern, geht das mit Videos auch?




Jott
Beiträge: 14467

Re: AVCHD und XAVC S Import

Beitrag von Jott » Do 11 Jan, 2018 10:33

Ja, in vielen Fällen der ganze Ordner ist wichtig, die Kameras legen den nicht zum Spaß an.

Findest du nicht, ein längerer Blick ins Premiere-Manual wäre eine gute Idee für den Einstieg? Das wäre auf jeden Fall sinnvoller als "irgendwo was lesen". Aber jeder wie er mag. Fühl dich bitte nicht angegriffen, der Tipp ist nur gut gemeint.




fubal147
Beiträge: 295

Re: AVCHD und XAVC S Import

Beitrag von fubal147 » Mi 17 Jan, 2018 17:41

Ich würde hierzu immer die Software nehmen die der Cam Hersteller beilegt. Mit der Software auf Deinen PC importieren und dann weiter bearbeiten. Das gelingt immer.
Gruß
Zeit ist ein geringes Gut




rush
Beiträge: 8395

Re: AVCHD und XAVC S Import

Beitrag von rush » Mi 17 Jan, 2018 23:30

fubal147 hat geschrieben:
Mi 17 Jan, 2018 17:41
Ich würde hierzu immer die Software nehmen die der Cam Hersteller beilegt. Mit der Software auf Deinen PC importieren und dann weiter bearbeiten. Das gelingt immer.
Gruß
Genau das würde ich in vielen Fällen eben NICHT tun.
Denn man weiß nie so genau, was diese software tatsächlich so mitkopiert und wie kompatibel andere Programme damit sind oder was die Software in dem Fall selbst noch an Referenzdateien auf die Karte schreibt...

Daher kopiere ich die komplette Struktur einer Speicherkarte einfach per simplen copy&paste 1:1 auf einen anderen Datenträger... damit hat man bereits das erste Backup und kann die Karte wieder auswerfen - ohne das eine Software ggfs. auf der Karte rumfuscht.

Mit der 1:1 Kopie kann man dann notfalls immer noch in eine Herstellereigene Software gehen und den entsprechenen Ordner auswählen - da dieser ja noch dieselbe Struktur wie die Speicherkarte beinhaltet.

Edius bringt ja auch solch einen Medienbrowser mit... habe ich noch nie benutzt. Karte wird 1:1 kopiert und dann ins BIN geladen - fertig. Noch nie Probleme gehabt. In Premiere oder auch im AVID habe ich es nicht anders gehandhabt. Herstellereigene Zusatzsoftware ist in vielen Fällen völlig unnötig in meinen Augen.

h.264 aka avchd/ xavc-s sollte von premiere cc doch wohl jederzeit problemlos importiert werden können - direkt und nativ aus der anwendung heraus.

@Threadersteller. Wenn du nicht weißt wie du Dateien innerhalb von Windows von A nach B kopierst, empfehle ich dir vorher nochmal einen kleinen PC Kurs oder dergleichen... denn das sind tatsächlich die Basics und alles andere als ein Hexenwerk ;) Das wird schon...
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von iasi - Di 12:11
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von iasi - Di 12:10
» DSGVO-Opfer hier?
von Pianist - Di 12:06
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ErichH - Di 11:54
» BBC Logo benutzen?
von dienstag_01 - Di 11:39
» Endlich ist der Sommer vorbei
von dienstag_01 - Di 11:31
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von Funless - Di 11:21
» Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem
von gaboa - Di 11:13
» Wo kriege ich einen DJI Ronin S her?
von pillepalle - Di 10:45
» GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
von CandyNinjas - Di 9:55
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von pillepalle - Di 9:46
» Sparkassenwerbung in die Hose gegangen.
von MK - Di 9:46
» Workflow für Messe
von funkytown - Di 9:45
» MFT - Crop, Speedbooster und 600er Telezooms von Sigma & Tamron
von GX8 - Di 9:38
» Hydrogen
von Jan Reiff - Di 9:18
» The Haunting of Hill House Grading
von kmw - Di 8:11
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von schloerg - Di 7:44
» Erfahrungen Curved Monitor 34 Zoll für Videobearbeitung?
von zfbku - Mo 21:15
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:43
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von Jott - Mo 20:08
» Vögel filmen - Erfahrungsaustausch gesucht
von Pseudemys - Mo 19:09
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von vobe49 - Mo 18:49
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von roki100 - Mo 18:25
» Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
von joje - Mo 17:30
» Steuerknüppelmodus - Welcher?
von carstenkurz - Mo 15:44
» RESERVIERT Verkaufe Samyang 12 mm f2 für Fuji
von Jörg - Mo 15:34
» Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
von slashCAM - Mo 15:15
» Können DVD- bzw. BluRay-Recorder auch von einem Internetrouter aufnehmen?
von Steelfox - Mo 14:49
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von Konsument - Mo 12:23
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von Skeptiker - Mo 12:21
» Zeiss ZE 35mm 2,0
von christophmichaelis - Mo 12:21
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von Borke - Mo 10:29
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von DAF - Mo 9:38
» Blackmagic Fusion Standalone Version / Plugin-Support?
von Steelfox - Mo 8:42
» Teradek: Neue Videofunkstrecken Bolt XT und LT // NAB 2018
von mediadesign - Mo 8:38
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.