Einsteigerfragen Forum



Shutter 360 Grad



Anfänger bekommen hier Hilfe, außerdem: verlinkte Einführungen
Antworten
manfred52
Beiträge: 120

Shutter 360 Grad

Beitrag von manfred52 » Mo 22 Nov, 2021 09:21

Hallo,

ich habe ein Verständnisproblem mit dem Begriff
"Shutter 360 Grad".

Angenommen ich filme mit 25B/s und der Einstellung 1/25s, also 360Grad.
Dann bleibt der Kamera keine Zeit für die Bearbeitung und Speicherung. Das würde bedeuten, dass der Wert 360Grad nur ein theoretischer Wert ist. Der tatsächliche Wert wäre z.B. nur 340Grad.
Wenn die Zeit für Bearbeitung und Speicherung ein fester Wert ist, dann müsste die prozentuale Abweichung auch noch von der Framerate abhängig sein.

In der Forumssuche bin ich nur auf diesen Beitrag gestoßen:

von ruessel » Mi 01 Okt, 2014 11:05
Hat jemand bei der Pocket Infos über den 360 Shutter? Gehen da Millisekunden bei der Belichtungszeit durch schreiben auf SD Karte verloren?

Müsste doch ideal sein um Schmalfilme zu digitalisieren bei 24P, selbst wenn die Dunkelphase durchläuft (Shutter Projektor) dürfte sie nicht zu sehen sein. Ich habe es noch nicht getestet.


Antworten gab es damals leider keine.

Vielleicht diesmal.

Gruß Manfred




lensoperator
Beiträge: 110

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von lensoperator » Mo 22 Nov, 2021 09:28

Warum sollte die Kamera keine Zeit zum Speichern haben?

Gibt ja sogar Noch langsamer als 360 Grad.
Halt dann nur im Foto Belichtungszeit Modus.
Das ist dann wenn so mega Schlieren im Bild sind. Wird zum Beispiel bei Traum oder Alkohol Sequenzen gern genommen.




manfred52
Beiträge: 120

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von manfred52 » Mo 22 Nov, 2021 09:36

Wenn der Sensor über die gesamte Zeit (1/25s = 40ms) belichtet wird, müsste doch noch Zeit für´s Speichern und der internen Verarbeitung benötigt werden.




pillepalle
Beiträge: 4630

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Nov, 2021 09:40

Die Belichtung (Shutter) hat ja wenig mit der Speicherung zu tun. Das macht die Kamera parallel dazu. Also z. B. während sie das nächste Bild belichtet speichert sie das vorhergehende. Das Ganze darf eben nur nicht länger dauern als die Frameraten, sonst läuft irgendwann der Pufferspeicher der Kamera voll und man muss mit der nächsten Belichtung warten. Das hat man ja z. B. im Still Bereich oft, oder bei Highspeed-Aufnahmen von Filmkameras.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




manfred52
Beiträge: 120

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von manfred52 » Mo 22 Nov, 2021 09:54

pillepalle hat geschrieben:
Mo 22 Nov, 2021 09:40
Das macht die Kamera parallel dazu.
Hallo pillepalle,

danke für die Erklärung. Es war mir nicht klar, dass es da einen Versatz gibt. Den Zwischenspeicher brachte ich bisher nur mit den hohen Bildraten bei der Zeitlupe in Verbindung.

Gruß Manfred




Mediamind
Beiträge: 1402

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von Mediamind » Mo 22 Nov, 2021 19:13

pillepalle hat geschrieben:
Mo 22 Nov, 2021 09:40
Die Belichtung (Shutter) hat ja wenig mit der Speicherung zu tun. Das macht die Kamera parallel dazu. Also z. B. während sie das nächste Bild belichtet speichert sie das vorhergehende. Das Ganze darf eben nur nicht länger dauern als die Frameraten, sonst läuft irgendwann der Pufferspeicher der Kamera voll und man muss mit der nächsten Belichtung warten. Das hat man ja z. B. im Still Bereich oft, oder bei Highspeed-Aufnahmen von Filmkameras.

VG
Ich glaube nicht, dass dies etwas mit dem Puffer zu tun hat. Das wäre bei Fotos der Fall. Uncompressed RAW mit Highspeedaufnahme kann das Pufferproblem erzeugen, wenn die Daten nicht schnell genug weg geschrieben werden. Das ist nicht vergleichbar mit Video. Der Sensor wird ausgelesen und in der kamerainternen Bearbeitung entsteht dann die Entsprechung von z.B. 1/50 s
Das bedeutet nicht, dass der Sensor mit einer 50tel Sekunde wirklich ausgelesen wird. Je nach kamerainterner Bearbeitung sind dann Kombibatinen möglich, die mit einem mechanischen Verschluss so nicht möglich sind. Falls ich falsch liege, bitte korrigieren.




pillepalle
Beiträge: 4630

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von pillepalle » Mo 22 Nov, 2021 19:19

Die Auslesegeschwindigkeit hat nichts mit der Belichtungszeit/Shutter zu tun. Auch bei einer Filmkameras läuft der Pufferspeicher voll, wenn die Bilder schneller aufgenommen werden als sie gespeichert werden können. Highspeed Kameras nehmen nur ein paar Sekunden auf und brauchen dann eine Weile um die Bilder aus dem Puffer zu speichern.

VG

PS: Hier ist das nochgmal an einem praktischen Beispiel erklärt.

Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von cantsin » Mo 22 Nov, 2021 20:33

Mediamind hat geschrieben:
Mo 22 Nov, 2021 19:13
Ich glaube nicht, dass dies etwas mit dem Puffer zu tun hat. Das wäre bei Fotos der Fall. Uncompressed RAW mit Highspeedaufnahme kann das Pufferproblem erzeugen, wenn die Daten nicht schnell genug weg geschrieben werden. Das ist nicht vergleichbar mit Video. Der Sensor wird ausgelesen und in der kamerainternen Bearbeitung entsteht dann die Entsprechung von z.B. 1/50 s
Das bedeutet nicht, dass der Sensor mit einer 50tel Sekunde wirklich ausgelesen wird. Je nach kamerainterner Bearbeitung sind dann Kombibatinen möglich, die mit einem mechanischen Verschluss so nicht möglich sind. Falls ich falsch liege, bitte korrigieren.
Da muss man Dich schon korrigieren. Du hast konstante und faktische 1/50, wie Du auch schnell merken wirst, wenn Du mit 50Hz- (oder in anderen Ländern 60Hz) flickernde Energiesparlampen-Beleuchtung filmst.

Deshalb sind ja bei Video die Speicherkarten-Schreibgeschwindigkeiten viel kritischer als bei Foto, weil bei Video die Karte das Material tatsächlich auch in der Bitrate des Codecs in Echtzeit wegschreiben muss, und da in der Kamera nur sehr wenig gepuffert wird.

Hinzu kommt noch, dass Sensoren hardwaremäßig eingebaute Foto- und Videomodi haben, die jeweils anders ausgelesen werden. Bei High Speed-Serienfotos z.B. ist die kameraspezifische fps-Angabe fast immer zuzüglich zur Verschlusszeit. D.h. wenn die Kamera 30fps Still-Fotos im Burstmodus schafft, fallen pro Einzelfoto 1/30s bzw. 0.033s für die Signalverarbeitung der Kamera und bei Verschlussgeschwindigkeit 1/50 zusätzlich noch 1/50s bzw. 0.02s an, so dass pro Foto 0.053s benötigt werden und die reale Framerate auf 18.75fps sinkt.




Jott
Beiträge: 19851

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von Jott » Mo 22 Nov, 2021 20:44

Viele Kameras schreiben Video schubweise auf die Karte, als Burst. Das erklärt, wieso das Spargerechne (ich bin doch nicht blöd und kaufe eine schnelle Karte) so gern in die Hose geht.




cantsin
Beiträge: 9919

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von cantsin » Mo 22 Nov, 2021 20:48

Jott hat geschrieben:
Mo 22 Nov, 2021 20:44
Viele Kameras schreiben Video schubweise auf die Karte, als Burst. Das erklärt, wieso das Spargerechne (ich bin doch nicht blöd und kaufe eine schnelle Karte) so gern in die Hose geht.
Bist Du Dir da sicher, bzw. gibt's dafür Quellen?

Der Grund für Probleme mit Billigkarten liegt nämlich eher darin, dass in denen verschiedene Typen - d.h. sowohl schnellerer und langsamerer - Speicher verbaut sind und deren interner Controller dafür sorgt, dass neue Daten zuerst auf den schnellen Speicher geschrieben und dann auf den langsameren verschoben werden. Im Prinzip funktioniert also der schnellere Speicher als Cache.

Wenn man mit solchen Karten nur Burst-Fotos mit längeren Pausen dazwischen schiesst, merkt man den Unterschied nicht und freut sich am vermeintlich guten Durchsatz. Wenn man aber auf so eine Karte Video aufnimmt, bricht früher oder später die Schreibgeschwindigkeit ein und gibt es Framedrops bzw. Aufnahmeabbrüche, sobald die schnellen Speicherzellen voll sind und nur noch auf den langsamen Speicher geschrieben werden kann.




Jott
Beiträge: 19851

Re: Shutter 360 Grad

Beitrag von Jott » Di 23 Nov, 2021 06:48

Die Quelle habe ich leider nicht mehr parat, ist eine Weile her. War von einem Kamera- oder Kartenhersteller zum Thema, wieso man bei Video besser den Herstellervorgaben zur Mindest-Kartengeschwindigkeit glauben sollte und nicht dem Datenraten-Taschenrechner. Kannst du also als „nicht sicher“ abheften. Vielleicht finde ich‘s aber wieder.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 17:31
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von freezer - Mi 17:24
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von roki100 - Mi 17:15
» Qualität h265 Konvertierung?
von klusterdegenerierung - Mi 16:49
» BIETE: Kuper Controls 16-Achsen Motion Control System
von mocomuenster - Mi 15:32
» Wie bitte? Warum Filmdialoge immer schlechter zu verstehen sind
von MK - Mi 15:04
» Windows 7 Fire Wire noch möglich?
von TheBubble - Mi 14:36
» Auch hinter Nikons neuem Video RAW Codec verbirgt sich TICO RAW
von TheBubble - Mi 14:33
» Nikon Z9 wird 2022 TicoRAW einsetzen
von MrMeeseeks - Mi 14:25
» MacBook Pro 16“ M1 Max im 5K-12K Performance-Test mit Sony, Canon, Blackmagic, Panasonic … Teil 2
von Jominator - Mi 14:13
» MacBook Pro 16“ M1 Max im Performance-Test mit ARRI, Sony, Canon, Panasonic, Blackmagic … Teil 1
von Lorphos - Mi 12:38
» Zoom R20: neuer Multi-Track Recorder mit 16 Spuren und Touchscreen
von teichomad - Mi 12:33
» „Der Wunsch“ - Penny/Werbeclip
von doelevideo - Mi 12:33
» A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden
von Mediamind - Mi 12:24
» Ich investiere in Licht...
von srone - Mi 12:07
» Suche Sony A7sIII
von iflybleifrei - Mi 10:51
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mi 10:28
» Sony ZV-E10: Neue Firmware 2.0 - und Produktionsstopp
von Bruno Peter - Mi 3:27
» Audiofehler nach dem rendern
von entko123 - Di 21:19
» Sony FS 7 aus Versehen XQD Karte formatiert....
von Tomtom03 - Di 19:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 18:56
» art vs film "7 moments of oblivion" trailer
von srone - Di 18:23
» MPAA - Der Filmproduktionscode
von Sammy D - Di 14:12
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von berlin123 - Di 11:07
» Voightlander Nokton 50mm f1.5 VM (ähnlich wie Leica)
von KaremAlbash - Di 9:13
» Fujifilm Fujinon XF 23mm f/2 R WR
von KaremAlbash - Di 9:06
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von klusterdegenerierung - Di 9:01
» laowa 9mm 2,8 zero-d, foto oder cine-housed?
von Darth Schneider - Di 8:34
» Grafikkarte mit h265 Beschleunigung?
von helgaaah - Mo 20:47
» Canon EOS R3 und einige Objektive erst in vielen Monaten lieferbar
von -paleface- - Mo 20:46
» The Matrix Ressurrections - offizieller Trailer 1
von Funless - Mo 20:24
» DSLM Audio in - Buchse _Splitter/ Y Kabel L & R getrennt
von mikroguenni - Mo 18:26
» erneuter Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Mo 17:21
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von pillepalle - Mo 16:41
» Equipment im Auto lassen
von Frank Glencairn - Mo 11:47
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 16" M1 Max im 5K-12K Performance-Test

Im zweiten Teil unseres Apple MacBook Pro 16" M1 Max Performance Test geht es richtig zur Sache, denn hier schauen wir uns die Schnittperformance von Bewegtbildmaterial oberhalb von 4K Auflösung an. Von 5K bis 12K Material - von 10 Bit H.265 bis RAW testen wir die Grenzen der Schnittperformance des aktuellen MacBook Pro in der M1 Max 64 GB Variante. weiterlesen>>

Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...