bArtMan
Beiträge: 481

Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von bArtMan » Mi 16 Nov, 2016 21:21

Ich brauche mal einen Tipp im Urheberrecht. Einige Dokus von mir sind auf Youtube in meinem Kanal zu finden und mit der Standardlizenz hochgeladen. Nun habe ich bei Youtube-Analytics festgestellt, dass viele Webseiten diese Videos einbinden. Dann habe ich mal diverse Seiten angeschaut. Bei einigen findet man kein Video von mir, bei einigen schon. Vor allem kommerzielle Ferienhaus-Agenturen binden gerne meine Dokus ein, um ihre Seiten etwas aufzuhübschen.

Ich habe dann mal einige der Seiteninhaber angeschrieben, dass sie meinen Namen als Urheber unter das Video setzen mit einem Link auf eine meiner Seite. Gedroht habe ich nicht, sondern in freundlichem Ton um die Seitenanpassung gebeten. Fast alle haben die Anpassung sofort erledigt, sich entschuldigt oder einfach das Video entfernt.

Erst im Nachhinein habe ich mal recherchiert und konnte es kaum glauben. Nach einem Urteil des EUGH ist es erlaubt, Youtube-Videos mit Standardlizenz ohne Urheberangabe einzubetten (mittlerweile auf CC By geändert). Nun gut. Einige Seitenbetreiber hatten trotzdem ein schlechtes Gewissen und haben die Seiten angepasst.

Ein Seitenbetreiber hatte allerdings unter meinem Video meinen Hinweistext von Youtube geschrieben und darunter:

Bildquelle: Mit freundlicher Genehmigung von Firma xyz (inklusive Link auf eine Wanderagentur)

Da fühlt man sich ja richtig verarscht, wenn dann auch noch ein Konkurrent als Urheber angegeben wird. Ich selber betreibe auch eine kommerzielle Wanderseite, aber keine Agentur.

Der Seitenbetreiber war der einzige, der auf meine Mail nicht reagiert hat. Da habe ich dann angerufen. Mir wurde mitgeteilt, dass sich auf der Seite kein Video befindet (das Video wurde nämlich in einigen Browsern nicht korrekt angezeigt, in anderen schon). Im Quelltext hat der Seitenbetreiber noch während des Telefonats das Coding vom Video gefunden, entfernt und hochgeladen (Telefonat mitgeschnitten). Somit war das Video raus. Darauf habe ich erwidert, dass eine Urhebernennung für mich gereicht hätte. Der Seitenbetreiber ist mir dann ins Wort gefallen und hat einfach aufgelegt. Kurz danach bekam ich eine Antwort auf meine ursprüngliche Mail, dass durch die Entfernung des Videos die Angelegenheit für ihn erledigt sei.

Nächsten Tag hatte ich einen Kommentar auf Youtube unter meinem Video, dass der Autor (ich) Probleme macht bei der Einbindung auf gewerblichen Seiten. Allerdings war in dem Text ein Link enthalten und Youtube hat das als Spam eingestuft. Ich habe den Kommentar dann gelöscht.

Durch diese arrogante Haltung möchte ich nun meine Rechte sichern. Die Einbindung des Videos scheint korrekt aber die Nennung eines falschen Urhebers (Konkurrenten) ist sicher strafbar. Zitat UrhG (ungeprüft):

„Ein Verstoß gegen § 13 S. 2 UrhG liegt vor. Bei einer falschen Urheberangabe liegt über die fehlende Anerkennung als Urheber sogar eine Täuschung über die Urheberschaft vor.
Diese Falschangabe des Urhebers stellt eine schwerwiegende Rechtsverletzung dar, da der innerste Kern des "übergreifenden Schutzprinzips" verletzt wird, indem dadurch das Recht auf Anerkennung der Urheberschaft generell in Frage gestellt wird. Hinzu kommt, dass auch das Informationsrecht des Betrachters in erheblichem Maße verletzt wird, indem eine irrige Vorstellung über die Urheberschaft mittels Täuschung hervorgerufen wird (Dreier/ Schulze, UrhG 2004, § 13 Rdnrn 4 ff)“

Jetzt die Preisfrage. Macht es Sinn, den Seitenbetreiber juristisch mal darauf hinzuweisen, dass die Einbindung von Videos ohne Einhaltung des Urheberrechts nicht korrekt ist?




thos-berlin
Beiträge: 2444

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von thos-berlin » Do 17 Nov, 2016 10:59

Würde es vielleicht mehr Sinn machen, Deine Videos mit einem Wasserzeichen zu versehen, bevor sie nach YouTube hochgeladen werden ?
Gruß
thos-berlin




bArtMan
Beiträge: 481

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von bArtMan » Do 17 Nov, 2016 11:02

Ich habe jetzt auf CC BY umgestellt und schaue ab und zu bei Youtube-Analytics rein. Ein Wasserzeichen schützt ja auch nicht vor Missbrauch. Aber ich werde mich mit dem Thema mal beschäftigen. Danke für den Hinweis.




thos-berlin
Beiträge: 2444

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von thos-berlin » Do 17 Nov, 2016 12:30

Es schützt natürlich nicht vor dem Missbrauch, aber zeigt evtl. deutlich Deine Urheberschaft.
Gruß
thos-berlin




bArtMan
Beiträge: 481

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von bArtMan » Do 17 Nov, 2016 13:30

Ich glaube, die betroffene Agentur kennt sich da sehr gut aus und hat die falsche Urheberangabe ganz bewusst gemacht. Das Analytics Tool gibt es auch noch nicht solange auf Youtube.




Valentino
Beiträge: 4638

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von Valentino » Do 17 Nov, 2016 14:11

Kann man bei Youtube nicht unterbinden, das das Video in einer fremden Webseite eingebunden wird?

Wir machen das hier aus den bekannten Gründen schon lange nicht mehr über Youtube und Co und arbeiten nur noch mit dem "Amazon S3 Storage".
Das ist eine Dienstleistung der AWS und kostet uns hier im Jahr um die 100 bis 200 Euro für knapp 200GB Daten mit knapp doppelt so viel Traffic.
Das schöne an der AWS, man zahlt nur das was man verbraucht und das erste Jahr ist bis zu einem gewissen Maß kostenlos und es ist das "Schweitzer Taschenmesser der Webservice"!

Der große Vorteil der S3, extrem guten Upload und Download, man entscheidet wo die Daten liegen, in Deutschland wäre das Frankfurt und man kann die Video online per "Elastic Transcoder" in diverse Formate wandeln und dies auch automatisieren.

Wenn es um das Schützen von Inhalten geht, dann bekommt der "Bucket" (Ordner in dem die Daten liegen) einfach die Anweisung/Rechte, das der Content nur von Seite XY aufgerufen werden kann. Somit ist sogar der direkte Link nutzlos und führt nur zu einer Fehlermeldung. Dazu ist man Herr über seine eigenen Daten und hat kein Youtube-Lizenz dazwischen.

Für ganz Sicherheitsverrückte kann man sogar direkt verschlüsselt auf die S3 hochladen, was gerade bei Backups von heiklen Daten nicht verkehrt ist.




bArtMan
Beiträge: 481

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von bArtMan » Do 17 Nov, 2016 14:20

Das habe ich mal versucht aber die Unterbindung der Einbindung hat nicht funktioniert. Hatte das Problem auch YT gemeldet. Allerdings nutze ich diese Einbindung über YT auch gerne, damit die Ladezeiten von meinem Webserver auf eigenen Seiten nicht so hoch sind.

Mir geht es auch nicht darum, es generell zu unterbinden aber wer ein Video einbinden will, der kann ja mal anfragen. Interessant ist, dass Seitenbetreiber angeben, bei Urheberverletzungen zu klagen aber diese selber praktizieren.

Ich habe jetzt mal eine Analyse seit 2012 gemacht und über 400 verschiedene Seiten gefunden, die meine Videos einbinden. Wie geht man denn mit diesen Rechteverletzungen um?




Valentino
Beiträge: 4638

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von Valentino » Do 17 Nov, 2016 14:45

Die Menschen sind einfach so und man wird sie nicht ändern können.

Es so machen, wie oben von mir beschrieben und damit diesen Personen die Möglichkeit nehmen die Videos ungefragt einzubinden.

Zu Vimeo wechseln oder mal schauen ob solche "Rules" zu Einbindung auch bei Youtube über ein Script zu realisieren sind.

Einen Rechtsanwalt für Medien und Urheberrecht hinzu ziehen und vorher eine gute Rechtsschutz-Versicherung abschließen und wirklich jeden abmahnen.




handiro
Beiträge: 3116

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von handiro » Fr 18 Nov, 2016 01:03

Hast Du Dir mal die Tortur angetan und die TOS und sonstigen Texte bei youtube durchgelesen bevor Du Deine Filme denen geschenkt hast?
Anscheinend nicht (wer tut sich das auch an?:-)
Du hast nämlich sämtliche anderen Nutzungsrechte ausser dem Urheberrecht an die verschenkt. Du hast ihnen erlaubt, Dein Material in jeder denkbaren Weise zu nutzen, zu verändern, zu kürzen, anderen als Werbung zu verkaufen, whatever.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




Jott
Beiträge: 16309

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von Jott » Fr 18 Nov, 2016 05:36

Ganz genau. Wieso weiß das kaum jemand? Youtube/Google verschenkt ja nichts.

Daher der einzig richtige Tipp von oben, der viele vom Verlinken oder Runterladen abhält: Wasserzeichen/Logo/URL im Bild. Und wenn trotzdem verlinkt wird, ist es wenigstens Werbung.




bArtMan
Beiträge: 481

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von bArtMan » Fr 18 Nov, 2016 07:36

Hier geht es ja nicht darum, dass Youtube/google meine Videos nutzt, sondern Dritte. Davon finde ich in den Nutzungsbedingungen nichts, ausser dass ich Youtube dafür nicht haftbar machen kann. Wenn also Dritte meine Werke nutzen, dann müssen sie das Urheberrecht einhalten. Mit einer CC BY Lizenz müssen sie meinen Namen nennen. Kann ja nicht sein, dass man auch noch Fremdfirmen als Urheber benennt.




Jott
Beiträge: 16309

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von Jott » Fr 18 Nov, 2016 07:49

Auch unter diesem Aspekt ist ein Werbelogo als "Wasserzeichen" die beste Bremse gegen Missbrauch und obendrein Eigenwerbung.




bArtMan
Beiträge: 481

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von bArtMan » Fr 18 Nov, 2016 07:59

Wasserzeichen werde ich in Zukunft machen. Aber es geht mir hier nicht darum, dass Dritte meine Videos nicht nutzen dürfen. Sie sollen nur das Urhebergesetz einhalten. Im ersten Schritt habe ich alle Videos auf "CC BY" umgestellt, da die Standardlizenz das Einbinden ohne Nennung erlaubt. Private Seitenbetreiber erhalten die Möglichkeit, die Angabe nachzuholen. Bei kommerziellen Seiten bin ich noch unschlüssig und werde auf jeden Fall mal einen Medienanwalt aufsuchen.




handiro
Beiträge: 3116

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von handiro » Fr 18 Nov, 2016 09:16

Sorry Torsten, ich sehe gerade Du machst ja auch noch zusätzlich Gema freie Musik.:-(

Da kann Dir Urheberrechtlich nun wirklich kaum noch geholfen werden.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




bArtMan
Beiträge: 481

Re: Urheberrecht bei Videoeinbindung

Beitrag von bArtMan » Fr 18 Nov, 2016 09:21

Ich war lange genug in der GEMA und da ist GEMA-freie Musik das kleinere Übel.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Darth Schneider - Di 4:38
» Lavaliermikros leiser machen?
von Jalue - Di 3:19
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von carstenkurz - Di 2:08
» Resolve 16.1 unter WIN8 Erfahrung
von Fizbi - Di 1:07
» Zhiyun Crane M2 mit BMPCC
von Sammy D - Mo 23:35
» Bessere Fotos
von Antonius Thiede - Mo 22:31
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von thos-berlin - Mo 22:29
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Hier muß mal wieder Spaß rein!
von klusterdegenerierung - Mo 20:31
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von Frank Glencairn - Mo 20:27
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Fizbi - Mo 20:09
» Phantom 4 Pro mit viel Zubehör so gut wie neu 900€
von mrgreshoo - Mo 19:11
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Mo 17:55
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von roki100 - Mo 17:49
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von dienstag_01 - Mo 17:35
» Wie entfernt man ein Watermark Logo vom Video?
von cantsin - Mo 16:35
» Verkaufe Phantom 4 Pro mit viel Zubehör für 900 Euro
von mrgreshoo - Mo 15:36
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von slashCAM - Mo 15:02
» Assault – Anschlag bei Nacht ... für Arme
von Funless - Mo 14:36
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von MrMeeseeks - Mo 14:30
» Hat die Panasonic S1 Dual ISO? Ich denke: JA
von Mediamind - Mo 13:15
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von slashCAM - Mo 13:03
» Wenn 8K TVs nicht 8K (und 4K nicht 4K) sind - Samsungs Problem mit der Auflösung
von klusterdegenerierung - Mo 12:18
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Mo 12:12
» Brauche dringend eure Hilfe. Kann man diese streifen wegbekommen?
von Tscheckoff - Mo 10:23
» Funkstrecke Audio
von dosaris - Mo 10:16
» !BIETE! iPad Mini Cellular 16GB
von srone - So 23:02
» Verkaufe Canon XF100 Camcorder
von lugro - So 19:32
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von srone - So 18:55
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von markusG - So 18:20
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Tobetebot - So 18:02
» Gibt es in Resolve auch solche Audio-Übergänge wie diesen hier?
von dustdancer - So 16:57
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 16:26
» ++ Biete ++ Panasonic Leica DG Vario-Summilux 10-25mm 1.7 ASPH.
von panalone - So 15:05
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Jörg - So 12:52
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).