JVC Forum



Werden die .HDP Files benötigt?



... was JVC-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Aloha
Beiträge: 119

Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » So 29 Apr, 2018 11:30

Hallo,
ich habe Videoclips von meiner GC-PX100BE auf den Computer verschoben und für jeden Clip gibt es eine .HDP File.
Ich habe verstanden, dass die etwas mit dem Audio zu tun haben.
Meine Frage: kann ich sie löschenb resp. wozu dienen sie?
Mit freundlichen Grüßen
Aloha




Jott
Beiträge: 13944

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Jott » So 29 Apr, 2018 12:58

Wenn du meinst, die seien sinnlos und werden nur zum Spaß geschrieben, dann lösch sie halt.

Hast du Magix? Via Google erfährt man, dass Vorschaubildchen und Timeline-Waveforms dort mit dieser Endung gespeichert werden.




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » So 29 Apr, 2018 18:33

Ich meine ja nicht, sie seien sinnlos, sondern frage, was der Zweck davon ist und ob ich sie behalten soll!




Jott
Beiträge: 13944

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Jott » So 29 Apr, 2018 18:34

Ist es Magix oder nicht? Geheim?




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » So 29 Apr, 2018 21:43

Ich habe Magix Video deluxe 2018 Premium, aber das hat ja nichts damit zu tun, sondern mit der Cam: wenn ich Clips mit dem Explorer kopiere werden diese Dateien erstellt, ohne dass Magix VDL sie je gesehen hat.




Jott
Beiträge: 13944

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Jott » Mo 30 Apr, 2018 05:31

Google nach hdp files, da kommen viele Treffer in Bezug zu Magix. Daher meine Frage, ob du Magix verwendest. Da dem nun tatsächlich so ist, hast du zumindest mal eine heiße Spur.

Die Kamera selbst nimmt normales mp4 oder mov auf. Ob sich deine rätselhaften Files schon direkt auf der Kamerakarte befinden oder nicht, kannst du ja mal nachschauen. Ich schätze, eher nicht.




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Mo 30 Apr, 2018 07:49

Gegoogelt habe ich natürlich schon.
Ich denke, ich werde mal bei JVC nachfragen und sehen, was die dazu zu sagen haben.




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Mi 06 Jun, 2018 22:27

Hallo,
ich habe bei JVC nachgefragt und man hat mir geantwortet, die würden benötigt, was mich sehr wundert das die Clips auch ohne sie laufen.
MfG
Aloha




WoWu
Beiträge: 14578

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Do 07 Jun, 2018 04:52

Aloha,

das sind die Preview Images der Timeline (picture und waveform des Audios).
Die macht eigentlich nicht die Kamera sondern Dein Bearbeitungsprogramm.
Kann also gut sein, wenn Du sie löschst, dass sie anschließend wieder neu generiert werden.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Fr 08 Jun, 2018 08:21

Hallo,
aber die sind beim Kopieren im Windows Explorer entstanden, also ehe sie jemals in Kontakt mit einem Programm kamen.
Es ist wohl angeraten, dsas zu diesem Zweck mitgelieferte Programm zu verwenden um sie auf den PC zu kopieren!?
Leider ist die Mail von JVC spurlos verschwunden, sodass ich den Wortlaut der Antwort nicht vor Augen habe. Jedenfalls war ich ein wenig verwundert über die Antwort, da sie schrieben, diese Dateien entstünden beim Kopieren mit dem Programm und würden benötigt, was ich nicht nachvollziehen kann, da die Clips problemlos ohne diese files laufen!
MfG
Aloha




WoWu
Beiträge: 14578

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Fr 08 Jun, 2018 13:44

Von welchem Programm ist denn die Rede ?
Jedes NLE oder Bearbeitungsprogramm benötigt solche Files, nur dass andere Bearbeitungsprogramme sie quasi (für den Anwender) unsichtbar anlegen, bzw. im Hintergrund abarbeiten.
Aber wenn alles auch ohne läuft, worin besteht denn dann noch das Problem ?
Wenn Du den Content wieder in die Bearbeitung nimmst, wird das Programm sich die Files neu generieren.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Mo 11 Jun, 2018 23:04

Sie sind ja unabhängig von einem Programm entstanden!
Wo das Problem liegt wenn es auch ohne läuft? Na, ich denke mal die von JVC wissen was sie sagen wenn sie behaupten, die würden benötigt, auch wenn ich nicht verstehe wieso.
Das ist das "Problem".




WoWu
Beiträge: 14578

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Mo 11 Jun, 2018 23:42

Aloha hat geschrieben:
So 29 Apr, 2018 11:30
Hallo,
ich habe Videoclips von meiner GC-PX100BE auf den Computer verschoben und für jeden Clip gibt es eine .HDP File.
Ich habe verstanden, dass die etwas mit dem Audio zu tun haben.
Meine Frage: kann ich sie löschenb resp. wozu dienen sie?
Mit freundlichen Grüßen
Aloha
„NOTE: HDP files are used internally by Movie Edit Pro when the user edits movies. If they are manually deleted, they will be recreated the next time the audio object is accessed in MEP.“


Die Kamera hat mit den Files überhaupt nichts zu tun.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Sa 16 Jun, 2018 19:34

Ich benutze aber kein Movie Edit Pro, sondern Video deluxe!
Und der Antwort von JVC nach zu urteilen, müsste es sehr wohl mit der Kamera zu tun haben, ich kann nur nicht nachvollziehen wie und wieso.




WoWu
Beiträge: 14578

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Sa 16 Jun, 2018 20:40

Wenn Du da man nicht jemand im Servicecenter erwischt hast, der nur nicht Falsches sagen wollte.
Versuch doch mal von solchen Leuten kompetente Antworten zu kriegen.

Aber egal, es tut ja auch keinem Weh, wenn Du die Daten behältst.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 119

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Sa 16 Jun, 2018 22:31

Weh tut es nicht, es vergrößert nur die Anzahl der files um das doppelte.




WoWu
Beiträge: 14578

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Sa 16 Jun, 2018 22:37

Mach Dir doch mal ne Kopie auf ner andern Platte und lösch sie einfach.
Ich tippe mach wie vor darauf, dass das irgendwelche Renderdateien sind, die mit Abschluss der Produktion sowieso obsolet werden.
Und wenn man sie wieder brauche, stellt das Programm sie sowieso neu her.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von macwalle - Di 20:44
» TV ist quasi tot
von 7nic - Di 20:36
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Di 20:23
» Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von klusterdegenerierung - Di 20:19
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von srone - Di 19:31
» Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
von Alf_300 - Di 18:45
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von Roland Schulz - Di 18:10
» Adobe After Effects: Layer multiplizieren
von TomStg - Di 17:20
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von 7nic - Di 16:43
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera
von Jott - Di 13:28
» "Tage des Rechts" in Hannover für Kameraleute und Interessierte
von slashCAM - Di 12:39
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von bArtMan - Di 12:31
» Xbox One unterstützt HDR per Dolby Vision
von slashCAM - Di 12:12
» Software gegen Verwackeln
von Bruno Peter - Di 11:54
» ++Biete++ MacPro 3.5 Ghz 6-Core Intel Xeon E5, 64GB RAM, 256 SSD, AMD D500
von panalone - Di 11:08
» Welches Grafiktablett soll ich mir kaufen XP-Pen Artist 22E Pro Drawing Pen Display oder XP-Pen DECO 02 ?
von wabu - Di 11:08
» Suche Matte Box (4x5,65)
von -paleface- - Di 11:05
» Feuer bei SmallHD führt zu Verzögerungen bei Lieferungen
von wolfgang - Di 10:56
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von Sammy D - Di 10:04
» (VERKAUFE) Apple Mac Pro 6.1,12-Core 2,7 Ghz, 64GB RAM, 2 x D500
von FinalCutFreak - Di 9:25
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von cantsin - Di 2:30
» Biete Canom C100 mk1 ohne DAF
von brianmayclone - Mo 20:56
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Jalue - Mo 20:42
» Partner für Selbstständigkeit in Aschaffenburg gesucht!!!
von Timo0203 - Mo 20:38
» Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
von cantsin - Mo 20:25
» Zhiyun Crane 2 Vs DJI Ronin S
von Axel - Mo 18:10
» Suche Dohnenpilot in Mannheim und Umgebung
von Jonu - Mo 15:59
» What Else
von cantsin - Mo 15:19
» ZDF/Arte und der Magnitski-Fall
von dienstag_01 - Mo 15:06
» Ton- und Bildsynchronisation
von Jott - Mo 13:27
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von Drushba - Mo 12:51
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 8:44
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von hellcow - Mo 0:35
» V-Mount vs Np-F Akku
von Alexandergrobber - So 21:41
» BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen
von Jott - So 20:11
 
neuester Artikel
 
Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung

Bildstabilisation lässt sich heutzutage auf sehr unterschiedliche Art und Weise bewirken. Wir beleuchten die gängigsten Verfahren und diskutieren deren Vor- und Nachteile. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
What Else

Ein Kaffeeautomat als -- unfreiwilliger -- Berufsaussteiger: ausgefallener, naivistischer Zeichenstil und ein ungewöhnlicher Protagonist...