Panasonic Forum



HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?



... was Panasonic-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
rix111
Beiträge: 12

HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von rix111 » Mi 27 Jan, 2021 10:13

Hallo, ich hätte gern eine Möglichkeit, mit einem einzigen Tastendruck zwischen normaler Aufnahme und Super Slow hin und her zu schalten.

Für normale Aufnahmen verwende ich folgende Einstellungen:
- 4k
- Mp4
- 25 fps/s
- 1/50 Shutter

All diese Werte müssen verändert werden, um Super Slow aufzeichnen zu können.
Leider ist das Menü der Kamera für meinen Geschmack derart frickelig und unübersichtlich, dass ich beim Umstellen der Parameter jedes Mal neu ins Schwitzen komme. Das ist natürlich nichts für Situationen, in denen es schnell gehen soll.

Am besten wäre es, wenn man sich ein Szene File dafür programmieren könnte.
Das aber scheint nicht zu funktionieren.

Hat jemand eine geniale Idee?




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von Tscheckoff » Fr 29 Jan, 2021 22:55

Anleitung S48 -> "[SUPER LANGSAM] ([SUPER SLOW])" als Funktion auf eine der frei belegbaren Tasten / Knöpfe legen. ^^ LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




rix111
Beiträge: 12

Re: HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von rix111 » So 31 Jan, 2021 14:50

Tscheckoff hat geschrieben:
Fr 29 Jan, 2021 22:55
Anleitung S48 -> "[SUPER LANGSAM] ([SUPER SLOW])" als Funktion auf eine der frei belegbaren Tasten / Knöpfe legen. ^^ LG
Ja, wenn es so einfach wäre! Damit aber hast du noch lange nicht alle erforderlichen Einstellungen vorgenommen: Dateiformat mov, Aufnahmeformat 1080p, erforderliche Belichtungszeit. Ohne diese Einstellungen funzt die Benutzertaste nicht. Man muss das alles einzeln vorher machen. Aber das ist ja mein Wunsch: eine programmierte Funktion, die bei EINEM Tastendruck alles sofort komplett umschaltet. Es soll ratzfatz gehen.




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von Tscheckoff » So 31 Jan, 2021 17:29

Hmm. Wieso es dann keine Sprung- bzw. Fn-Button-Funktion gibt um zum System Menü zu kommen schneller - Komisch.
Es gibt wirklich nur die Möglichkeit zum [SUPER LANGSAM] Untermenü zu springen. Kommt man da nicht am Display zurück zur System-Übersicht?
Da müssten ja alle Einstellungen drinnen sein die geändert werden sollen - Oder nicht?

Btw.: Es geht schon auch anders:
"[EINR.DATEI LADEN] ([LOAD SETUP FILE])" siehe wieder S48 = Einrichtungsdatei laden -> Auf Hotkey / Funktionstaste legen.
Alles einstellen und zwei Dateien speichern -> Eimal mit Allem für super-slow-motion und einmal die normalen Settings.
(Die beiden Dateien würden dann auf einer der SD Karten immer liegen. Also wieder rüber kopieren sollten sie durchs Formattieren gelöscht werden.)

Nachteile an dieser Lösung: Wenn du etwas in den Einstellungen änderst, musst du die Dateien IMMER mit aktualisieren.
Sonst überschreibst du natürlich wieder alle Änderungen sobald du die Einstellungen über eines der Files lädst.
Und noch etwas - Der Camcorder startet beim Laden einer solchen Datei scheinbar neu. Dauert also etwas länger als ohne Neustart.
(Das mit dem Überschreiben müssen der Profile / Dateien ist aber IMMER ein Nachteil. Auch bei anderen Kameras die z.B. Custom Profile auf nem Dreh-Rad liegen haben ^^.)

Weitere Infos bez. dem Scene und Setup Menü sieht du auf S87 bzw. ab S91 siehst du eine Liste, was als Szene und was als als Setup (= Einrichtungsdatei) gespeichert werden kann.
Auf S95 siehst du -> [DATEIFORMAT], [AUFN.FORMAT] und [SUPER LANGSAM] sind bei Setup (= Einrichtungsdatei) mit dabei.
Ob da Blende, Verstärkung / GAIN bzw. der Verschluss (1/50) auch mit gespeichert werden -> Ausprobieren ^^. LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




rix111
Beiträge: 12

Re: HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von rix111 » So 31 Jan, 2021 17:49

Tscheckoff hat geschrieben:
So 31 Jan, 2021 17:29
Hmm. Wieso es dann keine Sprung- bzw. Fn-Button-Funktion gibt um zum System Menü zu kommen schneller - Komisch.
Es gibt wirklich nur die Möglichkeit zum [SUPER LANGSAM] Untermenü zu springen. Kommt man da nicht am Display zurück zur System-Übersicht?
Da müssten ja alle Einstellungen drinnen sein die geändert werden sollen - Oder nicht?

Btw.: Es geht schon auch anders:
"[EINR.DATEI LADEN] ([LOAD SETUP FILE])" siehe wieder S48 = Einrichtungsdatei laden -> Auf Hotkey / Funktionstaste legen.
Alles einstellen und zwei Dateien speichern -> Eimal mit Allem für super-slow-motion und einmal die normalen Settings.
(Die beiden Dateien würden dann auf einer der SD Karten immer liegen. Also wieder rüber kopieren sollten sie durchs Formattieren gelöscht werden.)

Nachteile an dieser Lösung: Wenn du etwas in den Einstellungen änderst, musst du die Dateien IMMER mit aktualisieren.
Sonst überschreibst du natürlich wieder alle Änderungen sobald du die Einstellungen über eines der Files lädst.
Und noch etwas - Der Camcorder startet beim Laden einer solchen Datei scheinbar neu. Dauert also etwas länger als ohne Neustart.
(Das mit dem Überschreiben müssen der Profile / Dateien ist aber IMMER ein Nachteil. Auch bei anderen Kameras die z.B. Custom Profile auf nem Dreh-Rad liegen haben ^^.)

Weitere Infos bez. dem Scene und Setup Menü sieht du auf S87 bzw. ab S91 siehst du eine Liste, was als Szene und was als als Setup (= Einrichtungsdatei) gespeichert werden kann.
Auf S95 siehst du -> [DATEIFORMAT], [AUFN.FORMAT] und [SUPER LANGSAM] sind bei Setup (= Einrichtungsdatei) mit dabei.
Ob da Blende, Verstärkung / GAIN bzw. der Verschluss (1/50) auch mit gespeichert werden -> Ausprobieren ^^. LG
Das sind sehr interessante Vorschläge, darauf wäre ich nie gekommen.
Muss ich doch unbedingt ausprobieren! Danke dir!

Noch eine Bemerkung zu deiner Passage nach Hmm: Klar sind in der System-Übersicht alle Einstellungen aufrufbar, die geändert werden sollen. Das dauert mir aber zu lange. Folgendes Szenario: Du filmst meinetwegen ein Pferderennen. Natürlich könnte man alles mit Super-Slomo-Einstellungen filmen - aber was würden da für Datenmengen anfallen! Außerdem hättest du gar keine 4k-Aufnahmen. Also will man doch bei Bedarf mal fix hin und her schalten. Darum geht es mir.




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von Tscheckoff » So 31 Jan, 2021 18:11

Ja. Das ist so ne Sache mit dem Umstellen der super-slow-motion Modi (ist auch bei den Sony Camcordern z.B. nicht viel einfacher / besser).
Nicht ohne Grund ´bleiben die meisten daher in einem der Modi (fix). Also entweder im super-slow-motion Modi für das ganze Projekt.

Oder man geht gleich direkt fix auf den 4K50 Modus (den hat die X1500 ja glücklicherweise) und reduziert dann um 50% auf 25P z.B. (in der Post). (Nochmals 50% langsamer gehts dann mit dem warp stabiliser in Premiere z.B. - Mit guter Qualität. Da ist man dann also auf 1/4 = 25% der Originalgeschwindigkeit. Und mit DAIN - Such mal nach "DAIN slow motion" - Kriegt man dann auch noch viel höhere Interpolationen in sehr guter Qualität.) Es ist eben die Frage, wie viel an slow-motion du brauchst. Wenn es sowieso nur ein paar Szenen sind hier und da, könntest du auch versuchen zu interpolieren. (Einfach mal rumprobieren - In 4K ist die Qualität dann auch viel besser btw. Und man vermischt kein 4K mit 1080P Material. Bzw.: Umschalten ist auch nicht mehr nötig ^^. Nebenbei verliert man kein Material, weil man eben umschalten muss. Und da kann es sogar sein, dass das 1x Knopf drücken schon zu viel ist.)

Denk also wirklich mal drüber nach, fix z.B. im 4K50 Modus zu bleiben.
(Unbenütztes Material dann eben eher verwerfen - Das spart auch Platz ^^.) LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




rix111
Beiträge: 12

Re: HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von rix111 » So 31 Jan, 2021 18:49

Du hast mir heute unglaublich wertvolle Tipps gegeben.

Soeben habe ich zwei Einstellungsdateien auf der SD-Karte gespeichert, das Umschalten geht nun deutlich schneller als vorher. Allerdings merkt sich das System den Shutter nicht, muss ich nochmal nachsehen. Den Schnitt mache ich mit Davinci Resolve. Das hat auch sehr gute Funktionen für Zeitlupe und Interpolation.

Also, nochmals vielen Dank! Irgendwie fühlt sich der Sonntag nun erst recht an wie Sonntag :)




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?

Beitrag von Tscheckoff » So 31 Jan, 2021 18:58

Na das klingt doch gut.
Dann musst du dir nur noch den Shutter umstellen bzw. einstellen.
Viel Spaß noch beim Filmen / mit der X1500 ^^. LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:43
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von Rohschnitzer21 - Fr 23:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Fr 23:05
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 21:00
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Fr 19:13
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Fr 15:15
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von rush - Fr 13:13
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von didah - Fr 11:56
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von Friesenherd - Fr 10:30
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von Jalue - Fr 6:22
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...