Panasonic Forum



Panasonic S5 + Speedbooster?



... was Panasonic-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
MrMeeseeks
Beiträge: 1489

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von MrMeeseeks » Do 28 Jan, 2021 17:29

CameraRick hat geschrieben:
Do 28 Jan, 2021 12:31

Also, vergleich man das Rauschverhalten dann mit einer A7sIII ist das Verhalten der S5 dann im Vergleich ganz schlimm, aber je nach Maßstab den man anlegt ist das meiner Meinung nach eben auch etwas nebensächlich. Dadurch, dass Du zumindest im Booster auch eine Blende gewinnst, kannst ja auch die ISO entsprechend eine herunter schrauben, das wird sich nicht ausgleichen aber gibt eine Idee.
Sorry aber das klingt alles mehr nach "Hörensagen"...mehr sogar noch nach dem Gedanken die Sony a7s III sei um Welten besser. Es gibt genügend Vergleichtests und grob ist es eine Blende...an guten Tagen. Das weniger feine Rauschen der größeren Sensel ist auch nicht sonderlich schön.
2014 war die A7s was richtig feines aber schon die A7III ist nicht weit entfernt und die S5 hat die Sache noch einmal verbessert. Lowlight ist kein Thema mehr und quasi belanglos. (war es eigentlich schon immer in 90% der Fälle.)




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Do 28 Jan, 2021 17:41

So sieht das DxOMark (wobei die die S5 zwar noch nicht getestet/gemessen haben, aber die Ergebnis wegen des gleichen Sensors und der gleichen Kameraelektronik weitgehend identisch mit denen der S1 werden dürften):

https://www.dxomark.com/Cameras/Compare ... _1291_1357

Interessanterweise schneidet da die A7sIII in Low Light schlechter ab als die A7iii und S1.




CameraRick
Beiträge: 4775

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von CameraRick » Do 28 Jan, 2021 20:19

MrMeeseeks hat geschrieben:
Do 28 Jan, 2021 17:29
Sorry aber das klingt alles mehr nach "Hörensagen"...mehr sogar noch nach dem Gedanken die Sony a7s III sei um Welten besser. Es gibt genügend Vergleichtests und grob ist es eine Blende...an guten Tagen. Das weniger feine Rauschen der größeren Sensel ist auch nicht sonderlich schön.
2014 war die A7s was richtig feines aber schon die A7III ist nicht weit entfernt und die S5 hat die Sache noch einmal verbessert. Lowlight ist kein Thema mehr und quasi belanglos. (war es eigentlich schon immer in 90% der Fälle.)
Ich hab zugegeben noch nie mit einer A7sIII gearbeitet, noch habe ich es vor. Aber ich weiß wie sich eine Alexa bei 3200 ASA verhält und wie es etwa eine S5 oder A7s(I) tut. War jetzt ein wild aus der Luft gegriffenes Beispiel, für Kontext. Es geht eben um Maßstäbe, die man selbst anlegt. Weil die Dreier ja gerade der letzte Schrei ist; damit lag ich wohl daneben, c'est la vie.
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




Daffytroll
Beiträge: 187

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von Daffytroll » Fr 29 Jan, 2021 16:39

cantsin hat geschrieben:
Do 28 Jan, 2021 12:13
Durch den elektronischen Verschluss, technische Erklärung siehe u.a. hier:
https://www.dpreview.com/articles/58166 ... ed-to-know
Hmmm ich finde da den Zusammenhang mit Color-Banding nicht...? Vllt check ichs auch nur nicht. Aber anderes Thema! :)
Ich sitze, als Sigma fp-Nutzer, in den zwei Facebook-Usergroups der Sigma fp, und die Kamera hat im Prinzip nur zwei Nutzergruppen: Boutique-Hobbyfotografen, die sie als preiswerteren Leica-Ersatz mit adaptierten Leica-, Voigtländer- und sonstigen Messsucher-/Vintage-Objektiven verwenden, aber keine Straßenfotografie machen (wofür die fp zu langsam ist), sondern vor allem ästhetisierte Naturfotografie - Sonnenaufgänge und dergleichen.

Die zweite Nutzergruppe sind Video-/Filmemacher (darunter auch die Macher der ehemaligen 'Digital Bolex'), die die Sigma fp als vollmanuelle RAW-Video-Kamera bzw. Blackmagic-Alternative verwenden. Darunter falle auch ich. Blackmagic hat seine heutigen Kameras wie die Pocket 4K und 6K erheblich alltagstauglicher gemacht, während die Sigma fp sich sowohl von der Bedienung, als auch mit ihrem CinemaDNG-Workflow noch wie die frühen Blackmagics (BMCC 2.5K und erste Pocket) anfühlt.

Für mich persönlich war ggü. der Pocket 4K (die ich lange genutzt, aber zugunsten der fp wieder verkauft habe) der Vorteil, dass sie einen kompakteren und unauffälligeren Formfaktor hat, ein robusteres Gehäuse, eine deutlich längere Akkulaufzeit, einen qualitativ besseren Miniklinken-Audioeingang und wegen des größeren Sensors 2 Blenden mehr Lichtstärke. - Das bezog sich aber sehr spezifisch auf meine Einsatzzwecke. Als Allround-Videokamera ist die Pocket 4K/6K erheblich ausgereifter und verlässlicher. Ich nehme an, dass das auch auf die S5 zutrifft.

- Die fp hat eine ziemlich hohe Frustrationsrate unter den Besitzern (wie übrigens auch die erste Blackmagic Pocket), und man findet daher leicht Gebrauchtangebote.
Ich hab die alte BM Pocket mal getestet und das war doch etwas SEHR fummelig im Workflow. Aber ja: Im Prinzip gilt hier auch: Das REINE Bild war echt in der Preisklasse mit Abstand das beste. Ich kann mir denken, dass die fp sich da ähnlich verhält und das ganze gefummel etwas frustierend ist hehe




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Fr 29 Jan, 2021 22:08

Daffytroll hat geschrieben:
Fr 29 Jan, 2021 16:39
cantsin hat geschrieben:
Do 28 Jan, 2021 12:13
Durch den elektronischen Verschluss, technische Erklärung siehe u.a. hier:
https://www.dpreview.com/articles/58166 ... ed-to-know
Hmmm ich finde da den Zusammenhang mit Color-Banding nicht...?
Hier wird's erklärt:
https://enthusiastphotoblog.com/silent-shutter-banding/




Daffytroll
Beiträge: 187

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von Daffytroll » Sa 30 Jan, 2021 13:50

CameraRick hat geschrieben:
Do 28 Jan, 2021 12:31


Ich hab im Moment eine ziemlich hässliche Deadline, wenn die durch ist kann ich mal schauen ob ich Dir einen kurzen Vergleich Vollformat versus APS-C machen kann. Im Zweifel auch mit gleicher Linse ungeboosted und geboosted, damit man es "direkter" vergleichen kann.
Das wäre mega geil! Danke :) Sowas ist doch immer spannend. Und keinen Stress: Das Geld für die Cam ist noch gar nicht da hehe
Was ich allerdings aus professioneller Sicht dazu sagen will: ich arbeite im Büro quasi nur mit Alexa (mal andere diverse C- und D-Cams, aber so im Großen und Ganzen). Die Alexa ist jetzt nicht die Königin der Nacht, noch nicht mal die.. was auch immer das weibliche Pendant zum Buben ist.
Ahahaha :-D Ja verstehe was du meinst. Lowlight ist für mich eigentlich schon ein recht wichtiger Punkt bei der Kamera-Wahl. Aber die meisten aktuellen Cams in der von dir erwähnten 2K Preisklasse sollten da nicht mehr mit Problemen zu kämpfen haben. Ich erinnere mich, dass 3200ISO schon ein Nogo war früher, hehe
Also, vergleich man das Rauschverhalten dann mit einer A7sIII ist das Verhalten der S5 dann im Vergleich ganz schlimm, aber je nach Maßstab den man anlegt ist das meiner Meinung nach eben auch etwas nebensächlich. Dadurch, dass Du zumindest im Booster auch eine Blende gewinnst, kannst ja auch die ISO entsprechend eine herunter schrauben, das wird sich nicht ausgleichen aber gibt eine Idee.
"Ganz schlimm"? Echt? Also ich dachte schon die schlägt sich auch gegen diese Monster noch ziemlich gut :) Aber ist ja auch doppelt so teuer die A7SIII! Daher erwarte ich das Niveau auch nicht.
Für mich auch wichtig: ein 4:3 Modus und Desqueeze in der Kamera (und ich kann jeden Modus desqueezen, nicht nur 4:3!), und ein IBIS der für anamorphotische Aufnahmen ausgelegt ist. Das ist schon ein ziemlicher Brecher, wenn man sich in der Szene bewegt (bei mir ist das keine Mode, ich mache das schon a paar Jährlein). Perfekt ist sie nicht, das ist keine Kamera. Aber für mich halt schon nah dran.
Auch das ein durchaus interessantes Thema für mich - Mode hin oder her: Ich bin mein ganzes Leben lang ein Letterbox-Fan gewesen hahaha. Ich weiß es ist bescheuert! Aber ich mags. Und Anamorphoten gehen ja darüber hinaus. Ich halt es aber immer noch für mehr ein Hobby als einsatztauglich wenn man nicht RICHTIG viel Geld in die Hand nehmen kann.

Abermals danke für deine Ausführungen!




Daffytroll
Beiträge: 187

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von Daffytroll » Sa 30 Jan, 2021 13:54

cantsin hat geschrieben:
Fr 29 Jan, 2021 22:08
Daffytroll hat geschrieben:
Fr 29 Jan, 2021 16:39


Hmmm ich finde da den Zusammenhang mit Color-Banding nicht...?
Hier wird's erklärt:
https://enthusiastphotoblog.com/silent-shutter-banding/
Achsoooo! Das nennt man auch Banding?! Ist für mich was ganz anderes. Flackern halt. Ich dachte jetzt an den klassiker mangels Dynamik. Aber klar: Da entsteht auch so ein Verlaufseffekt. Nur flackert der eben.... interessant




mash_gh4
Beiträge: 4716

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von mash_gh4 » Sa 30 Jan, 2021 13:57

Daffytroll hat geschrieben:
Fr 29 Jan, 2021 16:39
Hmmm ich finde da den Zusammenhang mit Color-Banding nicht...? Vllt check ichs auch nur nicht. Aber anderes Thema! :)
wird meist eher als rolling shutter artifacts angesprochen...




Daffytroll
Beiträge: 187

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von Daffytroll » Mo 03 Jan, 2022 22:29

So ein Jahr später hab ich die S5 einfach mal gekauft (Cashback und noch n bisschen Geld vor Jahresende loswerden haben es am Ende ausgelöst haha)
Aber ich habe mich wahrscheinlich nicht gut genug über die Auswahl und Adaptiermöglichkeit an Objektiven informiert!

Ich hätte für meine privaten Zwecke gerne die "eierlegende Wollmilchsau" und da gibt es halt für die spiegellosen Systeme von Canon (R), Nikon (Z) und Sony (E) echt super coole Vollformat-Optiken mit weiten Brennweitenbereichen (24-240mm z.B.) bei brauchbarer Blende etc...

Jetzt finde ich aber nirgends (intelligente) Adapter für diese Systeme. Ist es technisch/phyisch eventuell gar nicht möglich dies zu adaptieren oder ist der L-Mount einfach noch zu .... unbekannt?

Bin gespannt auf eure Antworten und Meinungen ;)




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Mo 03 Jan, 2022 23:04

Daffytroll hat geschrieben:
Mo 03 Jan, 2022 22:29
Ich hätte für meine privaten Zwecke gerne die "eierlegende Wollmilchsau" und da gibt es halt für die spiegellosen Systeme von Canon (R), Nikon (Z) und Sony (E) echt super coole Vollformat-Optiken mit weiten Brennweitenbereichen (24-240mm z.B.) bei brauchbarer Blende etc...

Jetzt finde ich aber nirgends (intelligente) Adapter für diese Systeme. Ist es technisch/phyisch eventuell gar nicht möglich dies zu adaptieren oder ist der L-Mount einfach noch zu .... unbekannt?
Du kannst keine der spiegellosen Mounts zueinander adaptieren, mit der Ausnahme von E-Mount auf Z-Mount (wobei ich nicht weiss, wie gut der entsprechende Adapter auch in der Praxis funktioniert). Da wird auch auf lange Sicht nichts gehen, und bei L-Mount sowieso nicht.

Spiegelreflexobjektive kann man wegen des längeren Auflagemaßes, der z.T. alten Protokolle und relativ anspruchslosen Elektronik einfacher an Spiegelloskameras adaptieren. (Aber auch nicht immer: Für Nikon-AF-Spiegelreflexobjektive gibt's z.B. nur wenige Adapter.)

L-Mount hat im Vergleich zu anderen Spiegellossystemen ein relativ langes Auflagemaß. Daher ist die Adaptierung anderer Spiegellossysteme faktisch unmöglich. Aber auch bei anderen Spiegellos-Systemen sieht es nicht viel anders aus. Die sind Einbahnstraßen, und Du bist auf das jeweilige System und dessen Objektivauswahl festgelegt. Schon deswegen, weil praktisch alle Spiegellos-Systemobjektive mit elektronischen Korrekturen arbeiten, die nur innerhalb des jeweiligen Systems funktionieren.

Also: Entweder mit dem leben, was Sigma und Panasonic momentan für den L-Mount anbieten, oder manuelle Spiegelreflex- oder Messsucher-Objektive (ggfs. noch Canon EF-Objektive) adaptieren.




Daffytroll
Beiträge: 187

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von Daffytroll » Di 04 Jan, 2022 00:29

cantsin hat geschrieben:
Mo 03 Jan, 2022 23:04
Daffytroll hat geschrieben:
Mo 03 Jan, 2022 22:29
Ich hätte für meine privaten Zwecke gerne die "eierlegende Wollmilchsau" und da gibt es halt für die spiegellosen Systeme von Canon (R), Nikon (Z) und Sony (E) echt super coole Vollformat-Optiken mit weiten Brennweitenbereichen (24-240mm z.B.) bei brauchbarer Blende etc...

Jetzt finde ich aber nirgends (intelligente) Adapter für diese Systeme. Ist es technisch/phyisch eventuell gar nicht möglich dies zu adaptieren oder ist der L-Mount einfach noch zu .... unbekannt?
Du kannst keine der spiegellosen Mounts zueinander adaptieren, mit der Ausnahme von E-Mount auf Z-Mount (wobei ich nicht weiss, wie gut der entsprechende Adapter auch in der Praxis funktioniert). Da wird auch auf lange Sicht nichts gehen, und bei L-Mount sowieso nicht.

Spiegelreflexobjektive kann man wegen des längeren Auflagemaßes, der z.T. alten Protokolle und relativ anspruchslosen Elektronik einfacher an Spiegelloskameras adaptieren. (Aber auch nicht immer: Für Nikon-AF-Spiegelreflexobjektive gibt's z.B. nur wenige Adapter.)

L-Mount hat im Vergleich zu anderen Spiegellossystemen ein relativ langes Auflagemaß. Daher ist die Adaptierung anderer Spiegellossysteme faktisch unmöglich. Aber auch bei anderen Spiegellos-Systemen sieht es nicht viel anders aus. Die sind Einbahnstraßen, und Du bist auf das jeweilige System und dessen Objektivauswahl festgelegt. Schon deswegen, weil praktisch alle Spiegellos-Systemobjektive mit elektronischen Korrekturen arbeiten, die nur innerhalb des jeweiligen Systems funktionieren.

Also: Entweder mit dem leben, was Sigma und Panasonic momentan für den L-Mount anbieten, oder manuelle Spiegelreflex- oder Messsucher-Objektive (ggfs. noch Canon EF-Objektive) adaptieren.
Ach shit.... Ja von Nikon gäbe es noch eine Optik für SLR die mir gefiele: AF-S Nikkor 24-120mm f4.0 G ED VR - aber ich finde leider keinen intelligenten Adapter für Nikon F auf L-Mount. Aktuell gibts anscheinend nur Canon...

Danke für deine Antwort!

Wenn noch jemand n Tip hat für ne Optik die ich am L-Mount nutzen kann (oder halt Canon mit Adapter) die n weiteren Brennweitenbereiche als die 24-105 von Panasonic abdeckt dann gerne bescheid geben. Ich hab irgendwie nichts gefunden aber vielleicht kenne ich die ultimative Datenbank für Objektive auch nicht....




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Di 04 Jan, 2022 00:49

Daffytroll hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 00:29
Wenn noch jemand n Tip hat für ne Optik die ich am L-Mount nutzen kann (oder halt Canon mit Adapter) die n weiteren Brennweitenbereiche als die 24-105 von Panasonic abdeckt dann gerne bescheid geben. Ich hab irgendwie nichts gefunden aber vielleicht kenne ich die ultimative Datenbank für Objektive auch nicht....
Hier ist 'ne aktuelle Gesamtübersicht:
https://lesdeuxpiedsdehors.com/en/lenses-for-l-mount/

Ein L-Mount-Zoom mit größerem Brennweitenbereich als das Panasonic 24-105mm gibt es z.Zt. nicht. Ich würde da auch nicht allzu viel erwarten, denn L-Mount bleibt unter den Vollformat-Spiegellossystemen die absolute Nische.

Aber in einem größeren Zoombereich gäbe es auch für EF-Mount aktuell nur das Canon EF 28-300mm für 2600 EUR... Sonst könntest Du noch irgendwelche alten Tamron- oder Sigma-EF-Superzooms adaptieren, aber wahrscheinlich mit denen keine Freude an der Kamera haben (weil sie deren Auflösung nicht annähernd adäquat bedienen).




blueplanet
Beiträge: 1185

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von blueplanet » Di 04 Jan, 2022 10:16

cantsin hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 00:49
Ein L-Mount-Zoom mit größerem Brennweitenbereich als das Panasonic 24-105mm gibt es z.Zt. nicht. Ich würde da auch nicht allzu viel erwarten, denn L-Mount bleibt unter den Vollformat-Spiegellossystemen die absolute Nische.
...von Adaptierungen anderer Systeme an L-Mount rate ich grundsätzlich ab. Da würde man den Schinken nach der Wurst werfen, denn die Panasonic-Kameras "leben" nunmal von dem zwingend notwendigen Zusammenspiel zwischen Kamera und Objektiv. u.a. Stichwort: AF.
Da gibt es selbst mit dem Sigma MC21-Adapter auf Canon massive bis garnicht lösbare Probleme.

Jetzt kann man sagen: "tolle Wurst" Panasonic! Ist aber zu kurz gesagt. Sie wollen in erster Linie ihre Objektive verkaufen und nicht den Spielplatz für andere Hersteller bereiten. Da bilden auch Sony, Nikon oder Canon keine Ausnahme.

Wenn du damit deinen Frieden gemacht hast und dich an dem wirklich durchdachten Gesamtkonzept, dem Preis/Leistungsverhältnis, insbesondere der S5, erfreuen kannst, dann landet man bei 2-3 Kombis, die für 95% der Anforderungen optimiert vorhanden sind und den vollen Funktionsumfang bieten:
1. S5 plus Lumix 24-105mm f4 (bedingst Macro-fähig) L-Mount
2. S5 plus Lumix 70-200mm f4 (dank Dual ISO vollkommend ausreichend und im Vergleich preislich kein Thema zum hauseigenen f2,8) L-Mount
3. S5 plus Sigma 150-600mm f5-6,3 DN L-Mount
Wer mag legt sich noch das sehr gute und preislich interessante Sigma 105mm f2,8 L-Mount Macro zu bzw. nutzt das zum Erscheinen der S5 "umsonst Beipackobjektiv" Sigma f2,8 45mm L-Mount.

An meinem MC21-Adapter habe ich für besondere Anwendungen (!) ein Canon 16-35mm L f4 (da spielt der AF ohnehin kaum eine Rolle) sowie ein Sigma/Canon A 24mm f1,4 und ein Sigma/Canon A 24-70mm f2,8.
Ich denke fürs Alltägliche als auch gezielt ist damit alle abgedeckt oder nur noch ein Luxus-Problem ;)
LG
Jens




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Di 04 Jan, 2022 10:37

blueplanet hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 10:16
,denn die Panasonic-Kameras "leben" nunmal von dem zwingend notwendigen Zusammenspiel zwischen Kamera und Objektiv. u.a. Stichwort: AF.
Wobei der ja gerade der Schwachpunkt des Systems ist und für Video praktisch unbrauchbar...

Nur dass es beim Zooms nicht viele Alternativen gibt. Bei Festbrennweiten macht es ja durchaus Sinn, manuelle Objektive von Samyang, Meike u.a. zu adaptieren, die sich dann auch an anderen Kamerasystemen verwenden lassen.




blueplanet
Beiträge: 1185

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von blueplanet » Di 04 Jan, 2022 12:52

cantsin hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 10:37
Wobei der ja gerade der Schwachpunkt des Systems ist und für Video praktisch unbrauchbar...
...das ist eine Pauschaulisierung die einfach nicht stimmt.
Es kommt wie immer darauf an, wie man filmt und was man filmt. Was stimmt: eine schnelle (sehr) zuverlässige Schärfeverlagerungen/Verfolgung ist selbst mit den hauseigenen Objektiven und auch nach den neusten Updates nicht möglich.
Wenn man der Werbung und auf diversen Tests vertraut, haben da Canon und Sony (systembedingt) die Nase vorn.
Selbst habe ich damit keine Erfahrung sammeln können, wobei es mit deren System, situationsbedingt, garantiert ebenfalls Schwächen gibt...

Bei den Anwendung/Szenarien für meine Belange (Landschafts/Reise/Naturdokumentation) und unter dem Wissen von Blendensteuerung und Beachtung der hyperfokale Entfernung, ist es mit hoher Trefferwahrscheinlichkeit dennoch möglich, mit dem Panasonic-AF zu arbeiten...wenn es notwendig ist.
Ich spreche jetzt aus fast 2 Jahren Erfahrung mit der S5 und etlichen Projekten.

Das andere Hersteller das sicher "besser machen-können", steht ausser Frage, doch für mich zählt wie gesagt das Gesamtkonzept, die techn. Möglichkeiten. Und dabei holt mich in der Neuzeit weder Sony, Canon (jahrzehntelang meine Foto-Hausmarke) oder Nikon ab...um nur bei diesen Vergleichen zu bleiben.
Aber das muss am Ende jeder für sich entscheiden...




funkytown
Beiträge: 1058

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von funkytown » Di 04 Jan, 2022 13:25

Diese Kameradiskussionen sind so ermüdend. Warum muss hier immer jeder Zweite erzählen, wieviele toller seine Kamera ist. Meine Güte, ich kann es nicht mehr hören. Der Threadersteller hat im ersten Post unmißverständlich geschrieben, dass AF keine Rolle spielt. Trotzdem wird wieder die Panasonic-AF-Sau durchs Dorf getrieben. Andere Kameras können das besser, bla bla.

Wer wirklich Orientierung beim Kauf benötigt, bekommt dazu einen völlig falschen Eindruck. Die S5 hat nicht nur meiner Meinung nach derzeit das beste Preis/Leistungsverhältnis am Markt. Unglaublich gutes Bild, hohe Dynamik, toller Sucher. Für viele, die hier im Forum unterwegs sind, genau die richtige Kamera. Wer wirklich auf AF angewiesen ist, muss deutlich mehr investieren.




andieymi
Beiträge: 834

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von andieymi » Di 04 Jan, 2022 13:39

Bin nicht wirklich in L-Mount drin, aber da sollte mit dem Mount-Adapter von Sigma (MC-21) quasi alles von EF adaptierbar sein.
Wenn Du sagst, dass Du keinen AF brauchst scheint mir das ein sehr gangbarer Weg zu sein.

Dann gibt's da z.B. ein Sigma 24-105 f/4 OS, ein Canon 24-105 f/4 IS, wenn man den extremen Brennweitenbereich überhaupt braucht. Viele 24-70er Zooms. Falls eine Spur weniger Weitwinkel und mehr Tele gefragt sind auch ein recht gutes Tamron 35-150 f/2.8-4 (nicht das neue für Sony, das bisherige für EF). Die Auswahl an EF-Zooms ist vermutlich die Größte, die du dann für irgendeinen Mount jemals finden wirst.

Wenn Du jetzt mit der Kamera happy bist, lass Dir das nicht madig machen!




blueplanet
Beiträge: 1185

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von blueplanet » Di 04 Jan, 2022 15:26

andieymi hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 13:39
Bin nicht wirklich in L-Mount drin, aber da sollte mit dem Mount-Adapter von Sigma (MC-21) quasi alles von EF adaptierbar sein.
...das ist richtig! Aber nur diese Aussage!
Die volle Funktionalität bekommt man über diesen Adapter jedoch nicht! Nichteinmal über die Sigma/Leica/Panasonic-Alianz. Das ist die eigentliche Krux!!
Ein Sigma 24-70 f2,8 betrieben am Sigma MC21 stellt an der S5, S1 etc. z.B. nur die Stabilisation des Objektivs zur Verfügung...aber nicht die 5-Achsen-Stabi des Sensors. Das Ganze setzt sich in fehlenden AF-Modi fort.
NUR wer reine L-Mountobjektive der jeweiligen Hersteller an den Panasonic-Kameras adaptiert (ohne MC21) bekommt den vollen Funktionsumfang.
Ich hoffe, das war jetzt klar genug?!
Wer auf Dual-Stabi (Objektiv + Body) und AF-Augenerkennung etc. verzichten will/kann, kann natürlich auf die Kombi MC21 + Canon EF in der ganzen Objektivbreite, inc. Altglas zurückgreifen.




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Di 04 Jan, 2022 15:39

funkytown hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 13:25
Diese Kameradiskussionen sind so ermüdend. Warum muss hier immer jeder Zweite erzählen, wieviele toller seine Kamera ist. Meine Güte, ich kann es nicht mehr hören. Der Threadersteller hat im ersten Post unmißverständlich geschrieben, dass AF keine Rolle spielt. Trotzdem wird wieder die Panasonic-AF-Sau durchs Dorf getrieben. Andere Kameras können das besser, bla bla.
Zufällig bin ich S5-Nutzer und -Besitzer, und zwar ist das meine Hauptkamera. Ich kenne die wirklich in- und auswendig. Ich hatte lediglich auf die Anmerkung von blueplant geantwortet, der geschrieben hatte: "...von Adaptierungen anderer Systeme an L-Mount rate ich grundsätzlich ab. Da würde man den Schinken nach der Wurst werfen, denn die Panasonic-Kameras 'leben' nunmal von dem zwingend notwendigen Zusammenspiel zwischen Kamera und Objektiv. u.a. Stichwort: AF.".

Und diese Anmerkung halte ich für falsch. Die Panasonic S5 "lebt" weitaus weniger von nativen Systemobjektiven als andere Spiegelloskameras, weil (a) sie sehr gute Fokushilfen für manuelle (adaptierte) Objektive bietet und (b) der Vorteil nativer L-Mount-Objektive gerade wegen des "Stichworts AF" nicht so groß ist wie bei anderen Kamerasystemen. IMHO ist es eine durchaus vernünftige Strategie, sich ein stabilisiertes Universalzoom wie das Panasonic 24-105mm/f4 als einziges Systemobjektiv zu kaufen und für den Rest manuelle Objektive zu adaptieren (die sich in der Zukunft ggfs. auch anderen Systemen weiterverwenden lassen).

Sowieso wurde das L-Mount-System von Leica als Upgrade bestehender Systeme (M-Mount) konzipiert und ist die Adaptierung manueller Objektive quasi Teil des Systemkonzepts.




andieymi
Beiträge: 834

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von andieymi » Di 04 Jan, 2022 15:55

blueplanet hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 15:26
Wer auf Dual-Stabi (Objektiv + Body) und AF-Augenerkennung etc. verzichten will/kann, kann natürlich auf die Kombi MC21 + Canon EF in der ganzen Objektivbreite, inc. Altglas zurückgreifen.
Das sind geschätzte 90% der Kunden, die so eine Kamera kaufen.




blueplanet
Beiträge: 1185

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von blueplanet » Di 04 Jan, 2022 15:56

cantsin hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 15:39
IMHO ist es eine durchaus vernünftige Strategie, sich ein stabilisiertes Universalzoom wie das Panasonic 24-105mm/f4 als einziges Systemobjektiv zu kaufen und für den Rest manuelle Objektive zu adaptieren
...schon mal probiert ein Canon 70-200mm oder 100-400mm per MC21 an eine Panasonic anzuschließen und damit (außer Landschaftsfotografie) zu fotografieren oder gar zu filmen?
Viel Spass beim Stativ tragen und den 100 Versuchen einen Vogel beim Flug zu "treffen" bzw. im AF-Fokus zu halten ;)

Schade immer, dass nur das aus den Zeilen herausgepickt wird, was so den eigenen Vorstellungen/Wahrheit(en) entspricht.
Wer mit L-Mount glücklich werden möchte, muss wohl wie bei keinem anderen System mit den "Wölfen" heulen und das buchsäblich, weil die eigenen "Artgenossen" (Sigma, Leica) das L-Mountsystem nicht zu 100% unterstützen können oder wollen.
Oder anders ausgedrückt: ein Sigma oder Leica-Objektiv mit EF-Mount ist am Tagesende eben nur ein halber L-Mount. Weshalb nur??




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Di 04 Jan, 2022 16:02

blueplanet hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 15:56
cantsin hat geschrieben:
Di 04 Jan, 2022 15:39
IMHO ist es eine durchaus vernünftige Strategie, sich ein stabilisiertes Universalzoom wie das Panasonic 24-105mm/f4 als einziges Systemobjektiv zu kaufen und für den Rest manuelle Objektive zu adaptieren
...schon mal probiert ein Canon 70-200mm oder 100-400mm per MC21 an eine Panasonic anzuschließen und damit (außer Landschaftsfotografie) zu fotografieren oder gar zu filmen?
Viel Spass beim Stativ tragen und den 100 Versuchen einen Vogel beim Flug zu "treffen" bzw. im AF-Fokus zu halten ;)
Das geht beim Filmen, oder AF-C-Fotografieren, auch mit L-Mount-Systemobjektiven nicht sonderlich zuverlässig. Wer solche Sachen fotografiert oder filmt, nutzt lieber ein anderes System.

Dem TO geht es aber, wie @funkytown richtig anmerkte, um Videofilmen ohne AF. Daher tatsächlich mein Rat: Ein passendes Systemzoom anschaffen, den Rest adaptieren.




Daffytroll
Beiträge: 187

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von Daffytroll » Do 06 Jan, 2022 19:59

Hallo zusammen,

wow viele Antworten und diskussionen... ich bin noch am durchforsten!

Kurze Anmerkung zum AF: Ich habe mich AUCH für die Pana entschieden weil sie auch tolle Fotos machen soll... Und ich behaupte mal fürs Fotografieren (ich bin kein Fotograf!!!) braucht man schon einen Autofokus! Aber ich brauche sicherlich kein Touch, Track oder sonst was. Vorallem nicht fürs filmen, ich komm klar :D

Es gibt einen Novoflex Nikon F (G) Adapter aber da wäre dann SÄMTLICHE Automatiken futsch. Ich könnte mir vorstellen dass der Canon-Adapter von Sigma für meine Zwecke taugt. Nur ist auch da die Objektivauswahl beschränkt/zu teuer (2600€?) wenn ich das mit Nikon (700€) vergleiche.

Irgendwie albern dass es bereits sogar Canon-Adapter für L-Mount mit Vario-ND gibt (Sinn muss jetzt nicht diskutiert werden haha) aber keinen Nikon-Adapter mit Elektronik?!




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Do 06 Jan, 2022 20:12

Es gibt keine AF-Adapter für L-Mount ausser dem Sigma EF-Adapter, der auch nicht mit allen Objektiven funktioniert und nur einfachen Single-AF ermöglicht.




rush
Beiträge: 12418

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von rush » Do 06 Jan, 2022 20:58

Daffytroll hat geschrieben:
Do 06 Jan, 2022 19:59

Irgendwie albern dass es bereits sogar Canon-Adapter für L-Mount mit Vario-ND gibt (Sinn muss jetzt nicht diskutiert werden haha) aber keinen Nikon-Adapter mit Elektronik?!
Eher historisch bedingt. Während Canon Ende der 80er ein neues Bajonett einführte (EF) - hielt Nikon die Tradition des F Mounts (mit leichten Abwandlungen/Verbesserungen) seit 1959 bis in die 2000er aufrecht - mit all den damit einhergehen Vorteilen über lange Zeit- aber eben auch "Nachteilen" aus heutiger Sicht wenn es um elektronische Ansteuerung und dergleichen geht.

Nikon brachte erst irgendwann in den 2010ern die elektronische Blendensteuerung - während Canon diese bereits seit Einführung von EF "an Board" hatte.

Einen wirklich lesenswerten Artikel über die Geschichte des F Mounts findet man z.B. hier:

https://www.horst-schneider.eu/nikon-f.html
keep ya head up




Daffytroll
Beiträge: 187

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von Daffytroll » Do 06 Jan, 2022 21:42

Hmmm das liest sich ja so als ob ich hier die falsche Kamera gekauft hab. Ich hoffe da legt irgendjemand noch ein für mich passenderes Objektiv für den L-Mount nach....




blueplanet
Beiträge: 1185

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von blueplanet » Fr 07 Jan, 2022 08:35

Daffytroll hat geschrieben:
Do 06 Jan, 2022 21:42
Hmmm das liest sich ja so als ob ich hier die falsche Kamera gekauft hab. Ich hoffe da legt irgendjemand noch ein für mich passenderes Objektiv für den L-Mount nach....
...hmmm, ich verstehe ehrlich gesagt das/dein Problem nicht?! Weshalb kauft sich jemand ein Wechselobjektivsystem (egal mit welchem Mount), wenn er im Anschluss gar nicht wechseln will?! Stattdessen lieber eine Zoom-Gurke und möglichst mit 16-300mm Brennweite und Lichtstärke von 2,8 "immer drauf" haben möchte?! Und daraus noch Rückschlüsse auf die "falsche" Kamera zieht?!
Es wurden Dir doch, entsprechend auch für L-Mount, verschiedene Lösungsansätze, Kombinationsmöglichkeiten genannt...
Und wenigstens 1 sehr gutes Zusatzobjektiv (Lumix 70-200mm f4 oder/und das Sigma Sports 150-600mm f5-6,3 DN) neben dem "immer drauf" (Lumix 24-105mm f4) sollten für einen ambitionierten Fotografen und Filmer keine Last sondern Lust sein ;)
Wenn nicht, dann wäre es tatsächlich eine generelle Kauffehlentscheidung bzw. nun über den Kauf/Tausch z.B. einer DC-FZ1000 II (16x Zoom LEICA Objektiv, F2.8 - 4.0, 25 - 400 mm) nachdenken...

LG
Jens




cantsin
Beiträge: 10810

Re: Panasonic S5 + Speedbooster?

Beitrag von cantsin » Fr 07 Jan, 2022 16:29

Ich würde bei der Wahl eines Kamerasystems die verfügbaren Objektive und den Kamerabody immer als 50/50-Komponenten des Gesamtsystems betrachten, und nie erst im Nachhinein passende Objektive zu einem schon gewählten Body suchen...

Ansonsten: Die S5 ist eine tolle Hybridkamera...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS R7 und R10: APS-C-Kameras mit RF-Mount - günstiger S35-Traum für Filmer?
von Axel - Mi 12:07
» Dongle Frage
von MrMeeseeks - Mi 11:24
» KI hilft mit - Die Magic Mask in Davinci Resolve 18
von CameraRick - Mi 11:09
» Deep Fake - Ein Segen...
von cantsin - Mi 10:55
» ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt
von andieymi - Mi 10:36
» Top Gun: Maverick (2020) - offizieller Trailer
von Frank Glencairn - Mi 8:50
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 23:19
» Für einen Netflix-Trailer nicht schlecht. Hat ordentlich Bums!!
von Benutzername - Di 21:43
» The Northman - offizieller Trailer
von Benutzername - Di 21:42
» Clips inkl. Nodetree öffnen?
von cantsin - Di 21:37
» SSD Speed - muß ich das verstehen?
von klusterdegenerierung - Di 19:49
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Darth Schneider - Di 19:43
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Funless - Di 19:07
» GH6 ProRes
von roki100 - Di 18:08
» Kommende Sony Alpha 7R V filmt wohl in 8K - Datenblatt geleakt
von slashCAM - Di 16:18
» AMD Ryzen 7000 und Mendocino - neue Prozessoren für Herbst angekündigt
von andieymi - Di 15:48
» Schnittrechner
von markusG - Di 11:24
» Elvis — Baz Luhrmann/Sam Bromell/Jeremy Doner
von Frank Glencairn - Di 9:01
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Frank Glencairn - Di 8:05
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:44
» DJI Pocket 2 Active Tracking
von Jörg - Mo 19:01
» Fast wie selber gedreht: Ijon Tichy
von jogol - Mo 17:53
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mo 17:14
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mo 17:13
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von pillepalle - Mo 17:01
» Marlene Dietrich - Wenn Ich Mir Was Wünschen Dürfte
von jogol - Mo 15:49
» Welches lichtstarke Autofokus EF-Objektiv für GH5 / Gh6?
von Darth Schneider - Mo 15:32
» Panasonics S Kameras: "Nasse" Sensorreinigung - womit?
von MK - Mo 15:19
» Sigma 24-70mm F2,8 Art Sonty EMount Verkauf oder Tausch gegen EF-Mount
von nanook - Mo 14:58
» Selbstgebaut: Die 35mm Filmkamera aus dem 3D-Drucker
von Jörg - Mo 14:44
» Junior-Cutter/Mediengestalter Bild/Ton (m/w/d) Berlin fest
von FilmproduktionBerlin - Mo 10:30
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von r.p.television - Mo 9:57
» Confess, Fletch — Greg Mottola/Zev Borow
von Map die Karte - Mo 9:38
» In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück
von Darth Schneider - Mo 9:37
» Raw und Whitebalance
von klusterdegenerierung - Mo 8:14
 
neuester Artikel
 
Magic Mask in Resolve 18

Hinter der "Magic Mask" versteckt sich ein neuronales Netz, welches nahezu vollautomatisch Masken erstellen kann. Diese Masken erlauben es Menschen sowie Objekte im Bild zur weiteren Bearbeitung vom Hintergrund freizustellen... weiterlesen>>

Sony FX3 + Powerzoom 16-35: Traumkombo?

Wir haben uns das neue, speziell für Video entwickelte Sony Weitwinkel-Zoom FE PZ 16-35 mm F4 G an der Sony FX3 im Gimbalsetup mit dem DJI R2 angeschaut. Hier unsere Praxiserfahrungen mit dem kompakten, motorisierten Sony Weitwinkel-Zoom, das wir sowohl für Architektur- und Establishing-Shots (Fake-Jib-Shot) als auch für Portrait- und Follow-Shots im Gimbalbetrieb genutzt haben. weiterlesen>>