MM Studios
Beiträge: 4

Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von MM Studios » Di 19 Jan, 2021 20:00

Hallo,

ich habe seit ca. einem halben Jahr die Panasonic G9 Systemkamera + Leica 12-60mm Objektiv.
Wenn ich mit diesem Setup Videos aufzeichne (meist FullHD/MP4 oder MOV/8 Bit) kommt es leider ziemlich häufig zu unschönen Bildfehlern.
(siehe Screenshot)
Ich habe mich selbst mal schlau gemacht und denke, dass das der sog. Moiree Effekt ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass dieser nicht so häufig und stark auftreten sollte. Besonders stark zeigt sich der Effekt bei hohen Frameraten (180FPS), was mir regelmäßig Aufnahmen ruiniert, da man dies erst richtig beim Betrachten am PC/Fernseher/Handy merkt (es liegt also vermutlich nicht am Abspielgerät).

Gibt es Möglichkeiten diesen Effekt innerhalb der Kamera zu reduzieren oder muss ich auf etwas spezielles bei der Aufnahme achten?
Bzw. kann etwas an meiner Kamera/ meinem Objektiv defekt sein, dass den Fehler verursacht?

LG

Manuel


P.S.: Wenn es eine einfache Möglichkeit gibt Videos in die Beiträge zu integrieren, könnte ich euch das Problem genauer zeigen.
(bin neu im Forum)
Screenshot 2021-01-19 193628.png
Screenshot 2021-01-19 193553.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 6244

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 20:04

P.S.: Wenn es eine einfache Möglichkeit gibt Videos in die Beiträge zu integrieren, könnte ich euch das Problem genauer zeigen.
Bei YouTube hochladen und das Video hier verlinken.
Besonders stark zeigt sich der Effekt bei hohen Frameraten (180FPS), was mir regelmäßig Aufnahmen ruiniert, da man dies erst richtig beim Betrachten am PC/Fernseher/Handy merkt (es liegt also vermutlich nicht am Abspielgerät).
Line-Skipping. Am Besten max. 100fps / 120fps benutzen, siehe hier: https://www.slashcam.de/artikel/Test/Sl ... html#Einle
G9 hat den gleichen Sensor wie GH5.

Moiré habe ich bisher noch nicht gehabt. Was hast Du kameraintern als Schärfe eingestellt?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




MM Studios
Beiträge: 4

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von MM Studios » Di 19 Jan, 2021 20:25

Danke für die schnelle Antwort!
Ich habe bisher meist mit dem unveränderten Standard Bildstil gearbeitet (also keine Schärfeanpassung).

Aber ich denke, dass die hohe Framerate wahrscheinlich schon mein Problem verursacht.




roki100
Beiträge: 6244

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 20:39

MM Studios hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 20:25
Aber ich denke, dass die hohe Framerate wahrscheinlich schon mein Problem verursacht.
Kann nur daran liegen. Habe ich gerade getestet, mit 180fps habe ich (wegen Line-Skipping) auch moiré.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




MM Studios
Beiträge: 4

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von MM Studios » Di 19 Jan, 2021 20:44

Gibt es denn Anwendungsfälle in denen die 180FPS dennoch zu gebrauchen sind, weil manchmal tritt Moire sehr stark auf und manchmal kaum?
An sich habe ich die Kamera unter anderem für dieses Feature gekauft und bin etwas enttäuscht, dass die schlechte Qualität herstellerbedingt ist.




Tscheckoff
Beiträge: 1115

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von Tscheckoff » Di 19 Jan, 2021 22:44

Nur noch eingeworfen: Perfekte Skalierung haben G9 und GH5 nur bis 60P normal (bei 1080P).
Nur die GH5s schafft es bis zu 100P im 1080er Modus. Also wenns nicht sein "muss" - Bei max. 60P bzw. unter 60fps bleiben.
(Siehe Test den Roki schon verlinkt hat. Auch einer DER Vorteile der GH5s - Das optimale Skalieren bis 100P anstatt nur bis 60P ^^.)
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




roki100
Beiträge: 6244

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von roki100 » Di 19 Jan, 2021 22:49

MM Studios hat geschrieben:
Di 19 Jan, 2021 20:44
Gibt es denn Anwendungsfälle in denen die 180FPS dennoch zu gebrauchen sind, weil manchmal tritt Moire sehr stark auf und manchmal kaum?
An sich habe ich die Kamera unter anderem für dieses Feature gekauft und bin etwas enttäuscht, dass die schlechte Qualität herstellerbedingt ist.
vll. die schärfe auf das minimalste einstellen...Und wenn Du Davinci Resolve Studio hast, dann Anti-Moire + SuperScale wie hier beschrieben: viewtopic.php?f=66&t=149178&p=1076115&h ... e#p1076110
das macht es etwas besser.

Oder, wie bereits erwähnt, max. 100fps bzw. 120fps und in der Post mit "Optical Flow" oder twixtor das Video noch ein bisschen mehr verlangsamen...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




MM Studios
Beiträge: 4

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von MM Studios » Mi 20 Jan, 2021 00:28

Danke für den Tipp, das werde ich definitiv mal austesten!
Bin gerade sowieso wieder am Resolve rumschrauben :D




roki100
Beiträge: 6244

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von roki100 » Mi 20 Jan, 2021 00:33

erwarte aber nicht zuviel, denn wie User Tscheckoff bereits erwähnt hat, ein wirklich sauberes Bild geht nur bis 60fps. Ist aber nicht so dass 100fps / 120fps unbrauchbar ist.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Tscheckoff
Beiträge: 1115

Re: Bildfehler in Videos (Moiree?) / Panasonic G9 + Leica 12-60mm

Beitrag von Tscheckoff » Mi 20 Jan, 2021 07:46

Eine Alternative ist auch noch (für beste Qualität): Maximal mit 60P aufnehmen (da kann man dann ja auch gleich mit 4K60 aufnehmen) und mit dem neuen Ai-unterstützten DAIN HFR / SlowMotion Tool bis zu 4x (oder sogar noch mehr) verlangsamen. Optical Flow und Twixtor arbeiten aber auch sehr gut bei 2x slow-down z.B. (dann hat man ja auch schon 120P - Das reicht auch für das meiste - Auf ner 24P Timeline ist das ja auch schon ein 5-fach Slow-Down insgesamt - Oder auf ner 30P Timeline ist es dann eben ein 4-fach Slow-Down). Ab 4x ist dann DAIN scheinbar besser. Es gibt zumindest weniger Artefakte was ich so mal gesehen hab in Vergleichen - Selbst hab ich es aber auch erst 1x kurz ausprobiert. Wie gesagt: 50P auf 100P oder 60P auf 120P mit 2-fach slowdown mit den Standard-Tools ("Optical-Flow" in Premiere z.B.) reicht normal ja auch leicht.
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Resolve 17.0
von pillepalle - Do 3:41
» Rode Wireless Go II
von pillepalle - Do 3:22
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von roki100 - Do 3:18
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von pillepalle - Do 3:01
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 0:34
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von Jost - Mi 23:16
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von iasi - Mi 23:04
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Mi 22:24
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von Frivol - Mi 19:36
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mi 18:48
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von WWJD - Mi 13:50
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
» Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
von Jott - Mi 12:34
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von slashCAM - Mi 12:18
» Problem mit Stream - bunte Linien/flackern in dunklen Stellen
von Jott - Mi 12:08
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Mi 8:45
» Retusche einer Lippe (PR/AE)
von Frank Glencairn - Mi 6:45
» Grundrauschen von Mikrofone
von videofreund23 - Di 23:34
» Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)?
von Valentino - Di 20:36
» Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
von blip - Di 18:51
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Di 14:07
» HEVC vs. H.264 Dateigröße
von Jott - Di 14:01
» Probleme mit der Verbindung zwischen Camcorder und PC
von karl-m - Di 13:45
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von teichomad - Di 13:28
» Asynchron nach Export
von TomStg - Di 12:06
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Di 10:32
» Lohnt sich eine RTX 3090?
von gutentag3000 - Di 10:18
» Wie Marvel seine Filmproduktion Dank umfassender digitaler Vorvisualisierung beschleunigt
von iasi - Di 8:44
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...