Panasonic Forum



workflow GH5 4k150mbit davinci resolve



... was Panasonic-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
sergejpepper
Beiträge: 138

workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von sergejpepper » Sa 14 Dez, 2019 20:42

Werte Slashcamleser/-innen!
Wenn ich mit vielen Files der Gh5 in 4k/150mbit/vlog mit davinci studio15 schneide, dann kommt mein schneller laptop (guter prozeser, 32gb ram) ins straucheln. was für einen workflow empfehlt ihr mir mit großen gh5-datenmengen wie bei doku&co? lieben Gruß, Christoph
Und... Bitte!




AndySeeon
Beiträge: 340

Re: workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von AndySeeon » Sa 14 Dez, 2019 20:51

... die Timeline für die Zeit der Bearbeitung auf HD stellen und erst zum Ausspielen umschalten auf 4K.

Gruß, Andreas




Mediamind
Beiträge: 836

Re: workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von Mediamind » So 15 Dez, 2019 07:09

Nicht die Datenmenge macht das Problem. Der Codec zwingt die Rechner in die Knie. In solchen Fällen bietet sich die Verwendung von Proxies an.




sergejpepper
Beiträge: 138

Re: workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von sergejpepper » So 15 Dez, 2019 11:27

Danke für Eure Antworten!
Bei Apple FCPX ist es meines Wissens Prores, mit dem man flüssig arbeiten kann. Welcher Codec ist es bei Win10 daVinciRes15 Studio? Bzw. gibt es da auch einen guten workflow für sehr große Mengen an Material? Auch, wenn ich es in Proxy umwandle? Was hat sich da gut bewährt? Es grüßt Euch Christoph
Und... Bitte!




AndySeeon
Beiträge: 340

Re: workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von AndySeeon » So 15 Dez, 2019 11:43

Ich würde es in Davinci erstmal mit "optimized media" versuchen; Qualitätsstufe "SQ". Damit bleibt die Auflösung erhalten. Bei Proxis wird meines Wissens die Auflösung reduziert, was beim Schnitt wegen der teilweise schlechten Bildqualität schon sehr irritieren kann.

Gruß, Andreas




Paralkar
Beiträge: 1599

Re: workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von Paralkar » So 15 Dez, 2019 13:19

Ich kenn keinen der offline mehr als Full HD schneidet, online ist es was anderes

Ne Idee wäre

- Dnxhd 36 mbit (QuickTime Wrapper)
- ProRes Proxy Full HD (QuickTime Wrapper)

Beides hat die selbe Datenmenge, beides Intra Codecs, die perfekt fürn Schnitt sind, fallsc dir die Quali nicht reicht, kannst du natürlich auch

- ProRes LT Full HD (QuickTime Wrapper)
- Dnxhd 120 (QuickTime Wrapper)

nehmen, die ersten beiden Vorschläge können schonmal grisselig, bisserl Unschärfer/ unbrillianter aussehen und Kompressionsartekfakte haben
DIT/ digital Colorist/ Photographer




sergejpepper
Beiträge: 138

Re: workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von sergejpepper » So 15 Dez, 2019 20:15

Danke nochmal für Eure Ideen! Ich schneide auf Windows, gehen da Quicktime Wrappers?Wie gesagt filme ich in vlog, 4k, d. h. beim Umwandeln möchte ich auch noch später mal schön farbkorrigieren und luts setzen können. Das nächste Projekt, das ich angehe wird eine Doku sein mit vielen Stunden Material. Deshalb suche ich nach Workflow-Tipps, die sich für Euch bewährt haben! Hat wer von Euch mit meinem Setup schon mal dokumentarfilmisch gearbeitet? Und wenn ja, was waren beim (Aufbereiten zum) Schnitt die (technischen) Probleme? Ciao, Christoph
Und... Bitte!




Jost
Beiträge: 1612

Re: workflow GH5 4k150mbit davinci resolve

Beitrag von Jost » Mo 16 Dez, 2019 07:52

Es gibt keine Programm-spezifischen Hürden. Aber: size matters. Wenn das Laptop jetzt in die Knie geht, wird es das später auch machen.
Kommen grafik-lastige Effekte hinzu, könnte die Laptop-Karte ebenfalls zu schwach sein. Dann muss vorgerendert werden.
Das geht alles.
Es hängt von der persönlichen Leidensfähigkeit ab, in welchem Umfang Zeit durch Geld ersetzt wird.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» m4v-Datei und wav-Date zu einer avi-Datei verbinden
von dienstag_01 - Sa 13:03
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von markusG - Sa 12:36
» Warner Bros: 2021 starten alle Filme gleichzeitig online auf HBO und im Kino
von Funless - Sa 12:27
» Wie albern ist das denn
von Darth Schneider - Sa 12:20
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Sa 11:57
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 11:53
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Sammy D - Sa 11:44
» Deep Fake mit EbSynth
von AndySeeon - Sa 10:48
» The Batman - Teaser Trailer
von Darth Schneider - Sa 10:04
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von AndySeeon - Sa 9:46
» Streaming Studio einrichten
von ElioAdler - Sa 9:42
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von klusterdegenerierung - Sa 8:44
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von rush - Fr 23:45
» Premiere CC Vorschau ruckelt bei 4K/60 h.265
von bigben24 - Fr 22:55
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 20:24
» Carl Zeiss Contax - C/Y - M42 gesucht
von bteam - Fr 20:23
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von roki100 - Fr 19:41
» Was denken sie über Matrix 4?
von rush - Fr 19:20
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von iasi - Fr 19:12
» Ein Licht für Straßenkinder
von 7River - Fr 18:21
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von TheGadgetFilms - Fr 15:27
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...