Sony Forum



Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Magic94
Beiträge: 8

Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen

Beitrag von Magic94 » Mi 05 Jun, 2019 12:19

Hallo,
ich habe mir zuletzt eine dritte BVW-300AP als Ersatzteilspender für meine (noch) funktionstüchtigen anderen beiden geholt.
Leider habe ich erst nach dem Kauf bemerkt, dass auf der Mattscheibe? (oder wie man diese auch nennt) Rückstände einer Flüssigkeit sind, welche auch noch weiter ins Prisma vorgedrungen zu sein scheint.
Wie gehe ich bei der Reinigung vor? Was muss ich alles beachten?
Anbei ist ein Foto von der Verschmutzung und ein weiteres einer der beiden anderen Kameras, welche sauber sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Pianist
Beiträge: 6337

Re: Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen

Beitrag von Pianist » Mi 05 Jun, 2019 17:26

Magic94 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 12:19
Hallo,
ich habe mir zuletzt eine dritte BVW-300AP als Ersatzteilspender für meine (noch) funktionstüchtigen anderen beiden geholt.
Lebst Du in einer Zeitblase? :-)

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Magic94
Beiträge: 8

Re: Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen

Beitrag von Magic94 » Mi 05 Jun, 2019 20:09

Pianist hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 17:26
Magic94 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 12:19
Hallo,
ich habe mir zuletzt eine dritte BVW-300AP als Ersatzteilspender für meine (noch) funktionstüchtigen anderen beiden geholt.
Lebst Du in einer Zeitblase? :-)

Matthias
Nein das sind doch die aktuellsten Kameras auf dem Markt, oder?
Ich frag mich eher warum du dir die Mühe machst zu antworten wenn doch eh nur ein dummer Kommentar dabei rum kommt.




Pianist
Beiträge: 6337

Re: Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen

Beitrag von Pianist » Mi 05 Jun, 2019 21:08

Also ich finde es durchaus bemerkenswert, wenn jemand so alte Technik am Leben hält. Führt mich gedanklich zurück in meine Anfangsjahre.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




domain
Beiträge: 11026

Re: Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen

Beitrag von domain » Mi 05 Jun, 2019 22:23

Da sind doch drei Kreuzschlitzschrauben zu sehen, die diese verschmutzte Scheibe bzw. den Filter festhalten. Sieht so aus, als wenn sich die Rückstände nur auf deren Vorder- und Rückseite befinden. Das Prisma selbst wird kaum durch diese drei Schrauben verankert sein, sondern sich etwas weiter hinten befinden. Also einfach rausschrauben und weitersehen.
Zur Reinigung ist vielleicht ein Ultraschallbad mit heißem Wasser, einem Spülmittel und ev. einem Schuss Aceton zu empfehlen.
Letztlich kommt es nur darauf an, dass die Scheibe durchsichtig wird und keine Fabverläufe aufweist.




Magic94
Beiträge: 8

Re: Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen

Beitrag von Magic94 » Do 06 Jun, 2019 10:51

domain hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 22:23
Da sind doch drei Kreuzschlitzschrauben zu sehen, die diese verschmutzte Scheibe bzw. den Filter festhalten. Sieht so aus, als wenn sich die Rückstände nur auf deren Vorder- und Rückseite befinden. Das Prisma selbst wird kaum durch diese drei Schrauben verankert sein, sondern sich etwas weiter hinten befinden. Also einfach rausschrauben und weitersehen.
Zur Reinigung ist vielleicht ein Ultraschallbad mit heißem Wasser, einem Spülmittel und ev. einem Schuss Aceton zu empfehlen.
Letztlich kommt es nur darauf an, dass die Scheibe durchsichtig wird und keine Fabverläufe aufweist.
Muss man dabei noch nicht darauf achten, dass der Raum möglichst sauber ist um keinen Staub usw dort noch einzuschließen? Also beginnt dort nicht schon der "mach ihn eigentlich nicht auf" Teil der Kamera?




domain
Beiträge: 11026

Re: Sony BVW-300AP 3-CCD Prisma reinigen

Beitrag von domain » Fr 07 Jun, 2019 07:03

Eigentlich schon, aber Staub in einem optischen System ist nur ein Schönheitsfehler, es sei denn, er befindet sich direkt auf dem Sensor.
Sieh mal in ein Projektionsobjektiv im Betrieb, was darin so alles aufleuchtet.
Also Staub macht gar nichts aus, was anderes sind teilweise blinde Gläser, wie bei dir.
Außerdem braucht man vor einem Ersatzteilspender nicht so viel Respekt haben, wenn damit baugleiche andere Kameras noch für Jahre am Leben erhalten werden können.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von norbi - Do 0:30
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von liezenblau - Do 0:02
» Arri Signature Zooms
von freezer - Mi 23:23
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mi 18:32
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...