Sony Forum



Sensorgröße FS100 & FS700



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Charlinsky
Beiträge: 1244

Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Mi 11 Okt, 2017 22:17

Hallo,

mal ne blöde Frage:
Der Sensor der FS100 ist der gleiche lt. Sony´s Datenblatt wie der Sensor der FS700????

Dachte, das der Sensor der FS700 der gleiche ist wie der von der PMW F3? Stimmt aber nicht, bei der F3 ist ein anderer...

Lese ich da was falsches?

Lg
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 11 Okt, 2017 22:18

Habe die selbe Info, FS700 = F3.




Frank Glencairn
Beiträge: 6519

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 11 Okt, 2017 22:31

Nah, ist der selbe wie in der FS100




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Mi 11 Okt, 2017 22:43

Ja, dann war das doch richtig....also, wenn ich auf die SloMo & 4K Option verzichten kann, lohnt sich doch die preisgünstigere FS100 mit der identischen Bildqualität?!

Hol ich mir dann aber das 28-135er oder das 70-200 2,8, welche Objektivstütze bietet sich an?

Habt ihr da schon Erfahrungen damit - auch mit dem LA E5 Adapter und mit Alpha Objektiven und der Kompatibilität? Funktioniert alles ohne Einschränkungen?

LG
Charly
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




Jott
Beiträge: 12840

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Jott » Mi 11 Okt, 2017 22:45

Größe ja, aber sonst nicht. Die FS100 hat "nur" 1920x1080 Sensel für HD, daher die perverse Lichtstärke. Die FS700 hat einen 4K-Sensor.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Mi 11 Okt, 2017 22:55

Aber 4K auch nur mit kostenpflichtigen Upgrade………
Egal, ich werd bei der 700er bleiben…… wie sieht es mit objektivstützen aus?

Jemand schon Erfahrungen mit der Kombi gemamacht?

Lg
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




Jott
Beiträge: 12840

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Jott » Do 12 Okt, 2017 06:15

Was willst denn mit diesem riesigen Optikprügel? Das Ding verkauft sich höchst schleppend, wegen der unglücklich engen Anfangsbrennweite für S35. Geht's um telelastige Dinge wie Tiere?




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 07:14

Charlinsky hat geschrieben:
Mi 11 Okt, 2017 22:55
Aber 4K auch nur mit kostenpflichtigen Upgrade………
Egal, ich werd bei der 700er bleiben…… wie sieht es mit objektivstützen aus?

Jemand schon Erfahrungen mit der Kombi gemamacht?

Lg
Was Jott meint ist, dadurch das sie einen 4K Sensor hat, ist sie gegenüber der FS100 ein Lowlightmonster.
Dieses Feature hast Du dann natürlich auch ohne 4K!
Vergiss aber nicht, die FS700 hat internen ND Filter und die FS700 4K bekommt man schon teilweise für 2500€.
Da würde ich mir für 1500€ keine FS100 mehr ins Haus holen, zumal eine a6300 für unter 1000€ ihr durch 4K und Slog schon haushoch überlegen ist.

Dann hast Du da son riesen Prügel an Cam und Optik und am Ende kommt nicht mehr raus als bei einer a6000 für 400€
Die FS700 hat man als 4K halt deswegen,
weil sie trotzdem sehr viele moderne Features in Verbindung mit einem Recorder hat und hochwertige Aufnahmen liefern kann.
Selbst intern ist sie mit Slog2 eine Wucht.

Mein Rat also FS100=a6000=1000€ Verlust! Überlege Dir das wirklich gut!




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 10:37

Nen, die fs 100 werd ich nicht nehmen, bleib bei der 700er wegen der vielen Features und eben auch der SloMo...
Bei der Optik bin ich noch am überlegen, sind top teile, haben aber auch ihr Gewicht....deshalb auch die Frage wegen der objektivstützen. Hat noch niemand hier diese combi mit dem 70 - 200er dran?

Wie ist eigentlich die Funktionalität mit dem LA E Adapter von Sony dran? Kein Lichtverlust oder eingeschränkter AF?

Lg
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




markusG
Beiträge: 650

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von markusG » Do 12 Okt, 2017 11:06

Charlinsky hat geschrieben:
Mi 11 Okt, 2017 22:43
Hol ich mir dann aber das 28-135er oder das 70-200 2,8, welche Objektivstütze bietet sich an?
Weder noch :P gibt inzwischen das E PZ 18–110 mm F4 G OSS.
Wenn mehr Zoombereich verlangt wird würde ich mir überlegen ob der 1"-Bereich (a la PXW-Z150) nicht sinnvoller ist, so als Idee.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 11:19

Die Optik kenn ich - aber auch den Preis, ist mir viel zu teuer...
und mich reizt einfach die sloMo der 700 nebst den anderen Features....

Henkelkanne ist zwar ergonomisch sinnvoller, aber eben ....s.o.
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 12:18

Ich hatte früher öfter die Canon 70-200 4L dran und nu den großen happen von 50-100 ART und das ging auch hendheld. Ansonsten rige ich sie und habe eine optikstütze an den rods.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 12:48

Welche optikstütze hattest du da dran bzw welche Platte für die Rods?
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 13:18

Ich habe diese, aber ich weiß nicht ob es die einzeln gibt, bei mir war sie im Set mit Baseplate etc.
Aber sonst geht ja auch ne smallrig etc.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 13:29

Schon klar, aber ich meinte die stativplatte für die 700er, mit den rods dran...
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 14:06

Oh achso hehe ;-=
Entweder düsse:
"https"://www.amazon.de/SmallRig-Schnellwechsel-S ... s=smallrig

etten:
"https"://www.amazon.de/SmallRig-Niedriges-Profil ... s=smallrig

oder ihn hier, Nachbau von Movcam:
www.m o v o films.be/camtree-fs700-cage-for-sony-nex-fs700.html
(Leerzeichen in movo entfernen, slashcam zeigt sonst nur Sternchen, keine ahnung was das soll)

Movofilm ist vertrauenswürdig, hab auch schon was bestellt, kommen aus Belgien und verticken das ganze Indergelumpe.
Aber der Movcam nachbau ist OK, kann man auch ohne Käfig und Handle bekommen, mußt die kurz anrufen oder anschreiben.
Da ich den Käfig nicht brauchte weil ich schon was Wooden habe, habe ich mir nur den unter Teil als Schulterstütze gekauft.
Griffe und extensions habe ich mir auf Ebay beim Chinamann gekauft, war schneller da als krams aus London. :-)

Wobei ich sagen muß, das ich mir heutzutage eher den von Smallrig gekauft hätte, der sieht wirklich gut aus.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 14:46

Der von Smallrigge sieht echt gut aus....denke das 700er an der Schulter sowieso nur mit externen Monitor zu gebrauchen ist, oder was sagst du dazu? Vor allem wollte ich mal wissen, hattest du schon mal de LA E4 Adapter von Sony dran mit ner Alpha Optik?
Will unbedingt mal wissen, ob da wirklich ohne jeglichen Einbußen alles funktioniert?

Lg
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 15:29

Auf Schulter nutze ich sie auch und ja natürlich mit EVF.
Allerdings ist so eine Geschichte auch gut als solide Basis, damit die Cam gut gerigt werden kann.
Den LA E4 habe ich noch nie in der Hand gehabt und ob das alles funzt weiß ich nicht,
aber einer von den Adaptern hat ja glaube ich eine eigene AF Unsterstützung oder so, das soll wohl funzen.

Ich nutze nur Emounts oder alle Samyang VDSLRs via EF Adapter und die Sigmas mit MC-11, da tuts sogar der AF,
wenn auch etwas schnarchig, aber er funzt! ;-)




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 15:40

Ok, hast du schonmal nen Vergleich der Bildqualität zwischen der 700, Fs 100 oder der NEX EA 50 machen können, ohne 4K ubgrade der 700er natürlich. Würde mich echt interessieren aus der Praxis, der Sensor der 100 ist ja fast derselbe wie auf der 700....🤗🤔
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 16:35

Nö, keine Ahnung.
Aber andere Frage, warum bist Du so scharf auf den alten Knochen wenn Du fürs gleiche Geld was modernes inkl. 4K bekommst ?

Die FS700 hattest Du oder wie war das jetzt?
Sonst noch mal als Entscheidungshilfe: https://vimeo.com/groups/fs700




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 17:05

Ach übrigens habe ich mich mit dem Movofilm vertan, das war das was ich erst vor hatte, aber dann hatten sie einen Tilta Nachbau von Movofilm im Angebot,
der so aussieht wie der auf dem Foto, allerdings finde ich den dort nicht mehr.

Der ist auf jeden Fall sehr gut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 17:06

Hi,
ich hab die 700er noch nicht - bin echt am grübeln - was mich halt dran ungemein reizt ist die SloMo, die hab ich in der Form ausser mit der F5 nicht, 4K reizt mich nicht so, ich muß das Zeugs ja auch verarbeiten können...was mich natürlich ein wenig stört ist das Handling mit der Cam, vor allem kann ich das hier in meinem Umfeld nirgendwo ansehen und ein wenig antasten, gibt es nicht.
Ich hab die EA 50 nach wie vor, aber ich denke, das die Bildquali mit der 700er noch um einiges besser ist (die 50er hat aber schon ne gute Quali)
Ne 700er kriegt man ja in Top zustand auch bereits so ab € 1800 bereits(ohne 4K Upgrade)

Fokus liegt bei mir ja absolut in Natur- & Tierfilmen, da würde ja das 70200er super passen, und als A-mount kriegt man die schon relativ günstig, den LA E4 Adapter kann ich ja auch ohne Problem noch kaufen...
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 17:20

Ich würde die 4K wegen des anderen Chips nehmen, denn wie gesagt, selbst wenn Du nicht scharf auf 4K bist,
hast Du das besser FHD Bild und zusätzlich Log Profil und sehr gutes Highiso, damit kannst Du auch mal Nachts durch die City laufen.

Ausserdem kann der Shogun jetzt 4K Raw und 2K 120fps Raw und den gibt es bereits auch für 700 Mäuse.
Kaufst Du Dir jetzt die FS100 hast Du nix anderes als Deine 50er aber einen batzen Geld los und was on Top kommt,
da gibt es nix zum upgraden und DIE Quali hast Du mit Deiner Cam ja jetzt schon, da ändert sich nix!

Wurzelkaries wollte sein Fs700 eventuell verkaufen.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 17:56

Hab jetzt wurzelkarges mal angeschrieben...
aber wieso kommst du jetzt zur FS 100???

Die wollte ich ja gar nicht in Betracht ziehen, sprech immer nur von der 700er...

Ich muß einfach mal sehen, was sich so ergibt, nächste Woche test ich mal das 70200er an
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 12 Okt, 2017 19:02

Charlinsky hat geschrieben:
Do 12 Okt, 2017 17:56
aber wieso kommst du jetzt zur FS 100???
Die wollte ich ja gar nicht in Betracht ziehen, sprech immer nur von der 700er...
Öh, das sehe ich aber anders!!
Charlinsky hat geschrieben:
Mi 11 Okt, 2017 22:43
....also, wenn ich auf die SloMo & 4K Option verzichten kann, lohnt sich doch die preisgünstigere FS100 mit der identischen Bildqualität?!




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 19:07

haste recht, war aber mit Fragezeichen, als ich vorher die identische Sensorgröße angesprochen hatte, danach wurde ich ja des richtigen belehrt!

Neenee, ich bleib jetzt bei der 700er, wenn...

Wurzelkaries verkauft seine wenn überhaupt erst nächstes Jahr...aber danke für den Tipp!

Lg
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




Jott
Beiträge: 12840

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Jott » Do 12 Okt, 2017 20:29

"Was Jott meint ist, dadurch das sie einen 4K Sensor hat, ist sie gegenüber der FS100 ein Lowlightmonster."

Nein, das meint er nicht. Andersrum: die FS100 ist das Lowlight-Monster, wegen der wenigen (vier mal weniger) und daher sehr großen Sensel.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Do 12 Okt, 2017 21:57

Ok, also nochmal zum besseren Verständnis.

Wenn es um Bildqualität geht, sind beide jetzt gleich, fs100 & fs700, beide haben den gleichen Sensor, die fs100 hat aber die bessere lowlight Eigenschaft, die fs 700 nebst sloMo auch 4K und einige andere Features...
Wenn ich nun auf 4K & sloMo verzichten kann, hab ich als Ausgangssituation die gleiche Bildqualität?

Wird ja immer schwieriger....
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




Jott
Beiträge: 12840

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Jott » Fr 13 Okt, 2017 06:44

Es sind verschiedene Sensoren mit verschiedener Auflösung/Senselmenge, aber gleicher Größe. Steht doch schon oben. Liest du dir von beiden Kameras auch die Specs durch?

Nimm die FS700 wegen ND-Filter und Slomo. Es sei denn, du willst lieber ohne Licht im Dunkeln filmen. Dann die lichtempfindlichere FS100.

Tipp beim Gebrauchtkauf: genau mit Licht und Lupe den Sensor anschauen. Ist gerne mal verdreckt und verkratzt, wenn Grobmotoriker am Werk waren.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 13 Okt, 2017 09:05

Charlinsky hat geschrieben:
Do 12 Okt, 2017 19:07
Wurzelkaries verkauft seine wenn überhaupt erst nächstes Jahr...aber danke für den Tipp!
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 94-175-950

Greif zu! ;-) (ich hab für meine 3200 bezahlt!)




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Fr 13 Okt, 2017 11:13

Hi,
Danke für den Tipp & bin schon dran🤣
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 13 Okt, 2017 11:26

Supi! :-)
Ach übrigens, habe ich gerade von einem Sony Mitarbeiter bekommen.

F3 (12 Blenden) hat keinen 4K Chip , sondern 3,5 MP, die FS700 (4K, 14 Blenden), 8MP.
FS700 Sensor ist der "Vorläufer" des Sensors der F5, FS7, FS5 Ist aber auch nicht 100% genau gleich.




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Fr 13 Okt, 2017 11:51

Gut zu wissen und bestärkt mich natürlich in der Kaufentscheidung 🤗
Lieben Dank für die Infos

Lg
Charly
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




Charlinsky
Beiträge: 1244

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von Charlinsky » Fr 20 Okt, 2017 11:42

Klusterdegenerierung

Hi, noch ne wichtige Frage für mich aus der Praxis der FS700:

Wenn ich normal in 1080p aufnehme z.B. und dann während der Aufnahme - weil es gerade passend ist - auf den S&Q Knopf drücke, geht die Aufnahme in die vorher eingestellte Slowmotion Aufzeichnung über, ist das richtig?
Oder kann Slomo nur als einzelne Aufnahme gestartet werden?
Ich kann ja in 2K auch mit Solo auf SD/CF Karten aufnehmen oder nur auf externen Rekorder....?

Sorry, wegen der Fragerei, aber ich hab sonst niemanden mit ner 700er im Umfeld!


Danke & LG
Charly
...alles was zu teuer ist - aber auch Spaß macht!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9389

Re: Sensorgröße FS100 & FS700

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 20 Okt, 2017 12:11

Kein Ding! :-)
Ich habe Deine Frage so noch nie ausprobiert, da man aber über die Taste erstmal in diese Funktion kommt und sie dann nicht automatisch startet,
gehe ich mal davon aus, das dies so nicht funktionieren wird.
Stattdessen mußt Du die Logik einfach umdrehen und die Slowmo Aufnahme als normale Aufnahme mit option für Slowmo sehen,
denn Du bist ja nicht gezwungen die Aufnahme komplett oder überhaupt in Slowmo zu nutzen.

2K gibt es nur mit Recorder. Was ich ganz schön am günstigen alten Shogun finde ist, das er jetzt auch 2K Raw bei 120fps aufzeichnen kann.
Ein etwas anstrengender Nachteil bei Highframerate ist halt, das die Cam so lange braucht um die Daten wegzuspeichern,
das ist an einem Action reichen Set natürlich nicht ganz einfach. Bislang bin ich aber gut klargekommen.

Ps. hast Du denn jetzt zugeschlagen?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Auflösungscharts hier bei SlashCAM
von Bruno Peter - Sa 8:04
» Frankreich Trip 2017
von Darth Schneider - Sa 8:03
» Die neuen iMac Pro sind da und kosten von 5.499 bis 15.339 Euro
von motiongroup - Fr 22:22
» 10Bit Workflow Windows OpenGL
von mash_gh4 - Fr 21:23
» Kombi Monitor-Leuchte?
von Frank B. - Fr 19:05
» Steuerliche Frage zu Verkauf von gebrauchtem Equipment
von pixelschubser2006 - Fr 18:25
» JVC GY HM 650 ... noch aktuell?
von pixelschubser2006 - Fr 17:57
» Rollei ifootage Shark Slider s1 bundle
von benedika - Fr 17:09
» Sony A6300 oder Panasonic G81?
von rush - Fr 16:25
» 4/3 Rumors - the new GH5s
von Uwe - Fr 16:21
» Wie GH5 Footage zu Davinci bringen?
von TheMaschineOne - Fr 16:12
» Blackmagic DaVinci Resolve 14.2 Update
von Jörg - Fr 16:11
» PANASONIC AU-EVA1: Handling, Vergleich zur Canon C200, Rigging, Sucher vs Monitor, Fazit uvm. Teil 2
von Drushba - Fr 15:54
» Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.
von Jott - Fr 14:33
» Kichikus Welt 2.0
von klusterdegenerierung - Fr 13:12
» Sony NEX EA50 mit Sony SEL 18200 3,5-6,3/18-200
von Jott - Fr 11:37
» Phuket 2017 - Mavic Pro, GH5 und 5DMKIII
von klusterdegenerierung - Fr 11:28
» The 15:17 To Paris - Trailer
von Funless - Fr 11:04
» Zeitraffer:
von beuret - Fr 11:01
» Google Appsperimente: aus Videoclips einen Comic zaubern
von tuebox - Fr 10:21
» ARRI Alexa Mini und Amira SUP 5.2 mit erweitertem False Color, EVF Gammas uvm.
von slashCAM - Fr 10:18
» Final Cut Pro 10.4 Tutorials/Infos auf Deutsch
von R S K - Fr 9:14
» Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.
von motiongroup - Fr 8:37
» Ext.Monitor mit Touch Focus für Canon DSLR
von Starshine Pictures - Fr 0:26
» Megal-Deal: Walt Disney kauft 21st Century Fox
von Benutzername - Do 23:01
» Kostenlose Software zum Zusammenschneiden von 2 Aufnahmen?
von mash_gh4 - Do 22:19
» Ist mein Setup für VHS digitalisieren in Ordnung?
von blueplanet - Do 21:07
» Welches WW-Zoom für C100 II
von ShakyMUC - Do 16:51
» Ich suche Uwe Binhack, Binhack-Studios
von Valentino - Do 15:25
» Alte Panasonic hvx200 auf sdi und mit Webpresenter livestreamen
von nopod - Do 15:24
» Leica CL -- kompakte APS-C Kamera mit EVF und 4K
von 20k - Do 14:56
» Extrem merkwürdig - 5D IV+ Sigma 35mm mit "Ringe" im Bild
von 20k - Do 14:54
» A Very Loose History Of Skateboard Shapes - Part 1
von slashCAM - Do 14:51
» Vorsteuer/Umsatzsteuer bei Kauf aus den USA
von Jott - Do 13:47
» Das Vermächtnis der Filmemacher: Die frühen Jahre von American Zoetrope
von ruessel - Do 13:25
 
neuester Artikel
 
Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.

Mit seinem Dot 4 Release (FCPX 10.4) hat Apple wichtige neue Funktionen in
Final Cut Pro X integriert: Wir haben uns die neuen Farbräder und Kurven, die Canon C200 RAW Verarbeitung, HDR und 360 VR Workflows genauer angeschaut: weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
A Very Loose History Of Skateboard Shapes - Part 1

Spritzig animierter Rückblick auf die Geschichte der Skateboards mit einer unerwarteten und kontrapunktierenden Musikwahl.