Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
dienstag_01
Beiträge: 11215

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Jun, 2021 16:06

iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 15:56
cantsin hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 15:01


Und Betrachtungsabstand/Ausschnittsvergrößerung ist letztlich ein Auflösungskriterium.

Auch beim DoF-Simulator muss man die MP-Auflösung spezifizieren und ändert sich der Zerstreuungskreis dementsprechend:
https://dofsimulator.net/en/
Also ich sehe hier keine MP-Auflösung beim verlinkten Simulator.
Vielmehr änderst sich der Circle of confusion auch hier nur in Abhängigkeit zur Sensorgröße.
Die Sensorauflösung spielt keine Rolle.
Sony 7R-IV und Sony 7SII haben den gleichen Circle of confusion.

Ob man von den d/1500 abweicht, da die Betrachtungssituation eine andere ist, hat mit der Sensorauflösung nichts zu tun.
Du musst bei CoC unter dem Depth-of-field-Reiter schauen.




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Di 22 Jun, 2021 16:20

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:06
iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 15:56


Also ich sehe hier keine MP-Auflösung beim verlinkten Simulator.
Vielmehr änderst sich der Circle of confusion auch hier nur in Abhängigkeit zur Sensorgröße.
Die Sensorauflösung spielt keine Rolle.
Sony 7R-IV und Sony 7SII haben den gleichen Circle of confusion.

Ob man von den d/1500 abweicht, da die Betrachtungssituation eine andere ist, hat mit der Sensorauflösung nichts zu tun.
Du musst bei CoC unter dem Depth-of-field-Reiter schauen.
Bei Circle of confusion geht ein Info-Fenster auf das sagt: Depence on the sensor and photo size.

https://dofsimulator.net/en/

Ist auch logisch, denn der Circle of confusion ist sowieso größer als die Pixelabstände von Kameras mit 4k und mehr.




cantsin
Beiträge: 9353

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von cantsin » Di 22 Jun, 2021 16:27

iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 15:56
cantsin hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 15:01


Und Betrachtungsabstand/Ausschnittsvergrößerung ist letztlich ein Auflösungskriterium.

Auch beim DoF-Simulator muss man die MP-Auflösung spezifizieren und ändert sich der Zerstreuungskreis dementsprechend:
https://dofsimulator.net/en/
Also ich sehe hier keine MP-Auflösung beim verlinkten Simulator.
Sieh mal genau hin:
Screenshot from 2021-06-22 16-26-49.png


Und wenn man nur die Sensorauflösung verändert:
Screenshot from 2021-06-22 16-26-26.png

@dienstag , ich bin ja mit Dir eins.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




dienstag_01
Beiträge: 11215

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Jun, 2021 16:29

iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:20
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:06

Du musst bei CoC unter dem Depth-of-field-Reiter schauen.
Bei Circle of confusion geht ein Info-Fenster auf das sagt: Depence on the sensor and photo size.

https://dofsimulator.net/en/

Ist auch logisch, denn der Circle of confusion ist sowieso größer als die Pixelabstände von Kameras mit 4k und mehr.
Jetzt gibst du mal deine oben genannten Werte für 1080 und 4k ein...




bibbabodd
Beiträge: 13

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von bibbabodd » Di 22 Jun, 2021 16:34

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was genau diskutiert IHR hier eigentlich?

MEIN THEMA IST DIE FRAGE NACH HARDWARE, aber der Großteil der anwesenden schweift mal wieder ab in irgendwelche Glaubenskriege und Poesie, warum ich was hinnehmen muss oder nicht?!?!?

Kurze Klarstellung: Ihr und eure Antworten sind hier gar nicht gefragt (!)

Was soll das? (?) (!)

Macht euch doch selbst ein passendes Thema auf.

Danke!




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Di 22 Jun, 2021 16:36

cantsin hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:27
iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 15:56


Also ich sehe hier keine MP-Auflösung beim verlinkten Simulator.
Sieh mal genau hin:

Screenshot from 2021-06-22 16-26-49.png



Und wenn man nur die Sensorauflösung verändert:

Screenshot from 2021-06-22 16-26-26.png


@dienstag , ich bin ja mit Dir eins.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Di 22 Jun, 2021 16:38

bibbabodd hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:34
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E P A U S E
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was genau diskutiert IHR hier eigentlich?

MEIN THEMA IST DIE FRAGE NACH HARDWARE, aber der Großteil der anwesenden schweift mal wieder ab in irgendwelche Glaubenskriege und Poesie, warum ich was hinnehmen muss oder nicht?!?!?

Kurze Klarstellung: Ihr und eure Antworten sind hier gar nicht gefragt (!)

Was soll das? (?) (!)

Macht euch doch selbst ein passendes Thema auf.

Danke!
Niemand spricht hier noch mit dir.

Geh einfach woanders spielen.




bibbabodd
Beiträge: 13

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von bibbabodd » Di 22 Jun, 2021 16:42

iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:38

Niemand spricht hier noch mit dir.

Geh einfach woanders spielen.
Hast du keine Freunde? Wahrscheinlich nicht.




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Di 22 Jun, 2021 16:45

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:29
iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:20


Bei Circle of confusion geht ein Info-Fenster auf das sagt: Depence on the sensor and photo size.

https://dofsimulator.net/en/

Ist auch logisch, denn der Circle of confusion ist sowieso größer als die Pixelabstände von Kameras mit 4k und mehr.
Jetzt gibst du mal deine oben genannten Werte für 1080 und 4k ein...
Schon der Pixelabstand einer 7S3 beträgt nur 6 µm. Ein zertreuter Bildpunkt wird also schon bei dieser Kamera von reichlich Pixeln abgebildet.




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Di 22 Jun, 2021 16:48

bibbabodd hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:42
iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:38

Niemand spricht hier noch mit dir.

Geh einfach woanders spielen.
Hast du keine Freunde? Wahrscheinlich nicht.
Und du scheinst das Internet noch nicht verstanden zu haben.
Es ist nicht deins.
Vielleicht lassen sich ja deine "Freunde" von dir sagen, wann sie mit etwas aufhören müssen, aber hier funktioniert das nicht.
Also geh in den Keller und gib deinen imaginären Freunden Anweisungen.




dienstag_01
Beiträge: 11215

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Jun, 2021 17:26

iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:45
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:29

Jetzt gibst du mal deine oben genannten Werte für 1080 und 4k ein...
Schon der Pixelabstand einer 7S3 beträgt nur 6 µm. Ein zertreuter Bildpunkt wird also schon bei dieser Kamera von reichlich Pixeln abgebildet.
Bei den von mir genannten Werten unter CoC geht es um die Abbildungsgröße, nicht um den Sensor.




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Di 22 Jun, 2021 20:24

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 17:26
iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:45


Schon der Pixelabstand einer 7S3 beträgt nur 6 µm. Ein zertreuter Bildpunkt wird also schon bei dieser Kamera von reichlich Pixeln abgebildet.
Bei den von mir genannten Werten unter CoC geht es um die Abbildungsgröße, nicht um den Sensor.
Dann reden wir schon die ganze Zeit aneinander vorbei.

Aber auch bei der Abbildungsgröße spielt die Auflösung für den Zerstreuungskreisdurchmesser nur bei niedrigen Auflösungen eine Rolle.
Bei einer 17m x 9m Leinwand hängt der Zerstreuungskreisdurchmesser auch eher vom Abstand zur Leinwand ab, denn ausschlaggebend ist das Auflösungsvermögen des Auges.

Um eine MFT-Aufnahme auf diese Leinwand zu bringen, muss natürlich stärker vergrößert werden, als beim Vollformat - eben auch den Zerstreuungskreis. Egal, welche Auflösung der Sensor hat. Da die Vergößerung im Faktor 2 gegenüber FF geschieht, darf der Zerstreuungskreis eben auch nur halb so groß sein.




dienstag_01
Beiträge: 11215

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von dienstag_01 » Di 22 Jun, 2021 21:05

iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 20:24
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 17:26

Bei den von mir genannten Werten unter CoC geht es um die Abbildungsgröße, nicht um den Sensor.
Dann reden wir schon die ganze Zeit aneinander vorbei.

Aber auch bei der Abbildungsgröße spielt die Auflösung für den Zerstreuungskreisdurchmesser nur bei niedrigen Auflösungen eine Rolle.
Bei einer 17m x 9m Leinwand hängt der Zerstreuungskreisdurchmesser auch eher vom Abstand zur Leinwand ab, denn ausschlaggebend ist das Auflösungsvermögen des Auges.

Um eine MFT-Aufnahme auf diese Leinwand zu bringen, muss natürlich stärker vergrößert werden, als beim Vollformat - eben auch den Zerstreuungskreis. Egal, welche Auflösung der Sensor hat. Da die Vergößerung im Faktor 2 gegenüber FF geschieht, darf der Zerstreuungskreis eben auch nur halb so groß sein.
Die Angaben zu den (Film-) Formaten meint hier nicht die Auflösung, sondern die Größe. Analog zu Fotogrößen. Die gehen von einer bestimmten Pixelgröße aus, mehr Pixel bedeutet ein größerer Screen.




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Di 22 Jun, 2021 21:29

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 21:05
iasi hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 20:24


Dann reden wir schon die ganze Zeit aneinander vorbei.

Aber auch bei der Abbildungsgröße spielt die Auflösung für den Zerstreuungskreisdurchmesser nur bei niedrigen Auflösungen eine Rolle.
Bei einer 17m x 9m Leinwand hängt der Zerstreuungskreisdurchmesser auch eher vom Abstand zur Leinwand ab, denn ausschlaggebend ist das Auflösungsvermögen des Auges.

Um eine MFT-Aufnahme auf diese Leinwand zu bringen, muss natürlich stärker vergrößert werden, als beim Vollformat - eben auch den Zerstreuungskreis. Egal, welche Auflösung der Sensor hat. Da die Vergößerung im Faktor 2 gegenüber FF geschieht, darf der Zerstreuungskreis eben auch nur halb so groß sein.
Die Angaben zu den (Film-) Formaten meint hier nicht die Auflösung, sondern die Größe. Analog zu Fotogrößen. Die gehen von einer bestimmten Pixelgröße aus, mehr Pixel bedeutet ein größerer Screen.
Das sagte ich oben schon - da muss ich mich doch glatt selbst mal zitieren:

Die Sensorauflösung spielt keine Rolle.
Sony 7R-IV und Sony 7SII haben den gleichen Circle of confusion.

Ob man von den d/1500 abweicht, da die Betrachtungssituation eine andere ist, hat mit der Sensorauflösung nichts zu tun.


In einer Kinosituation ist der noch als scharf wahrgenommene Zertreuungskreis vom Leinwandabstand bzw. der Leinwandgröße und weniger von der Auflösung abhängig.
Wobei 2k- zu 4k-Projektion dann doch einen merkbaren Unterschied ausmacht, da Details im Brennpunkt bei 4k eben doch feiner dargestellt werden und die Zerstreuung im direkten Vergleich deutlicher zu Tage tritt.

Wir reden schließlich über die zerstreute Abbildung eines Bildpunktes.

Wenn der Punkt auf der Fokusebene noch 16 Pixel abdeckt, sind es eben bei einem ebensogroßen Punkt im Bereich der Schärfentiefe 64 Pixel. Auf der Leinwand erscheinen aber beide Punkte dem Betrachter ähnlich scharf. Nur mal als anschauliches Beispiel.




cantsin
Beiträge: 9353

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von cantsin » Di 22 Jun, 2021 21:41

Hier mal ein Praxisbeispiel - ein mit einer Full Frame-Kamera und 50mm/1.4-Objektiv bei Offenblende geschossenes 18MP/5.2K-Foto:
18mp.jpg
Scharf sind im Bild die Nasenspitze bis zum Brillensteg. Bereits die Brillengelenke und Augenbrauen sind leicht unscharf.



Dasselbe Bild runterskaliert auf 1K/0,7MP:
1mp.jpg
In der geringeren Auflösung ist der gesamte Bereich von den herunterhängenden Audiokabeln bis zur Schläfe bzw. der Vorderseite der Kopfhörerschalen scharf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




beiti
Beiträge: 5025

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von beiti » Mi 23 Jun, 2021 12:42

bibbabodd hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 16:34
MEIN THEMA IST DIE FRAGE NACH HARDWARE
Ich habe den Eindruck, du suchst immer noch nach einer Wunderkamera, die gleichzeitig viel Schärfentiefe und viel Lichtempfindlichkeit bietet. Die gibt es nicht. Die Physik lässt sich nicht überlisten.

Es ist also ganz normal, dass man für bestmögliche Schärfentiefe "an die Grenzen gehen" muss – egal mit welcher Sensorgröße. Insofern finde ich auch die Hinweise auf Kameras mit kleineren Sensoren nicht ganz zielführend. Alles, was man mit denen machen kann, kann man auch mit größeren Sensoren erreichen – indem man weit genug abblendet. Natürlich kommt da irgendwann die Beugungsunschärfe ins Spiel und reduziert die Schärfe – aber das passiert an Kameras mit kleineren Sensoren ganz genauso, sobald man vergleichbar große Schärfentiefe erreicht. Diese Werte verhalten sich proportional.

Wenn man die Crop-Faktoren zwischen den Sensorgrößen kennt, kann man es sogar ausrechnen. Für Schärfentiefe und Beugungsanfälligkeit lässt es sich sehr genau ausrechnen, für das Rauschverhalten des Sensors zumindest näherungsweise (man geht dazu von technisch vergleichbaren Sensoren aus, also dieselbe Technologie und dieselbe Generation – da gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen Sensorfläche und Rauschverhalten).
Für einen Vergleich multipliziert man Brennweite und Blendewert mit dem Cropfaktor, den ISO-Wert allerdings mit dem Quadrat des Cropfaktors. So kriegt man Äquivalente für alle drei Werte und kann Kameras mit unterschiedlichen Sensorgrößen besser vergleichen.

Beispiel:
Wir vergleichen eine Kamera mit mFT-Sensor (Crop 2 gegenüber KB-Format) und mit 1/2,3"-Sensor (Crop 6,2 gegenüber KB-Format). Direkt zwischen diesen beiden Kameras haben wir also einen Cropfaktor von 3,1.
Wenn man an der mFT-Kamera mit 25 mm Brennweite, Blende 11 und ISO 800 arbeiten würde, bräuchte man für ein vergleichbares Ergebnis am 1/2,3"-Sensor 8 mm Brennweite, Blende 3,5 und einen ISO-Wert von 80 (alle Werte gerundet).

Die Vergleichsrechnung gilt übrigens auch für das Thema Beugungsunschärfe. Laut Faustregel sollte man eine KB-Kamera höchstens auf 16 oder im Notfall mal auf 22 abblenden. Dementsprechend liegt die Grenze für mFT-Kameras bei Blende 8 bzw. 11 und für die 1/2,3"-Kamera bei Blende 2,6 bzw. 3,5.

In der Praxis wird an den Kleinsensor-Camcordern auch häufig auf 5,6 oder 8 abgeblendet. Das würde in Sachen Beugungsunschärfe Blende 34 bzw. 50 am KB-Format entsprechen. Und so erklärt sich dann auch, warum hier zwangsläufig Schärfe verlorengeht.
(Profi-Videokameras hatten immer schon eingebaute Graufilter, um genau das zu vermeiden. Bei einigen Canon-Camcordern gab es sogar eine Automatik, die ab Blende 4 mit dem Einschwenken der Graufilter begann und so erst mal ein weiteres Abblenden erübrigte.)

Wenn das jetzt alles zu komplex war, hier die verkürzte Equipment-Empfehlung:
Kauf keine neue Kamera, bleib lieber bei deinem mFT-System und blende so weit ab, dass du die gewünschte Schärfentiefe erzielst. Mit einem kleineren Sensor würdest du nichts gewinnen. Um die Beschäftigung mit den Grundlagen (Einfluss von Brennweite, Blende und Distanz auf die Schärfentiefe) kommst du eh nicht herum.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




iasi
Beiträge: 17420

Re: Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?

Beitrag von iasi » Mi 23 Jun, 2021 13:48

cantsin hat geschrieben:
Di 22 Jun, 2021 21:41
Hier mal ein Praxisbeispiel - ein mit einer Full Frame-Kamera und 50mm/1.4-Objektiv bei Offenblende geschossenes 18MP/5.2K-Foto:

18mp.jpg

Scharf sind im Bild die Nasenspitze bis zum Brillensteg. Bereits die Brillengelenke und Augenbrauen sind leicht unscharf.



Dasselbe Bild runterskaliert auf 1K/0,7MP:

1mp.jpg

In der geringeren Auflösung ist der gesamte Bereich von den herunterhängenden Audiokabeln bis zur Schläfe bzw. der Vorderseite der Kopfhörerschalen scharf.
Ja - das meinte ich: In der 1k-Version ist die Schärfe insgesamt derart reduziert und auch die Punkte auf der Schärfeebene zerstreut, dass der geringere Schärfenunterschied als vermeintlich höhere Schärfentiefe wahrgenommen wird. Dabei ist das Bild einfach insgesamt unschärfer.
Was hier dann eben auch eine Rolle spielt, ist die Komprimierung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Profi-Look für Interviews
von TomStg - Fr 17:40
» Sound Devices A20-Mini: Professioneller drahtloser Audiosender mit 32-Bit Float Aufnahme
von Borke - Fr 17:25
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Fr 17:18
» Dune - neuer Trailer
von markusG - Fr 17:00
» DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"
von roki100 - Fr 16:48
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 4 Dockingstation erweitert Notebooks
von slashCAM - Fr 16:30
» Mattebox unterschied
von lensoperator - Fr 16:27
» Ansteckmikrofone Empfehlung
von ruessel - Fr 16:01
» Wie tief die Medien gesunken sind!
von GaToR-BN - Fr 14:59
» The Suicide Squad und Red - "freedom of filmmaking"
von iasi - Fr 14:55
» ZCam E-2 - Fokus Peaking Frage
von MrMeeseeks - Fr 14:30
» Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen
von TomStg - Fr 14:30
» Warum bekommen die Forenthemen so viele Aufrufe?
von freezer - Fr 13:56
» Blackmagic 6k
von Peter Friesen - Fr 12:11
» Updates: Adobe Premiere Pro erhält ua. kostenlose, automatische Transkription, After Effecs neues Multi-Frame Rendering
von patfish - Fr 12:10
» Asus TUF Gaming VG32AQL1A 31.5" Monitor: 99% DCI-P3 und 170 Hz
von CameraRick - Fr 10:54
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 1: Zwischen LUT und Plugin
von Banana_Joe_2000 - Fr 10:49
» Neuer High-End Notebook bei ALDI mit AMD Ryzen 9 5900HX, 64 GB RAM und GeForce RTX 3080
von teichomad - Fr 10:19
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Frank Glencairn - Fr 8:39
» verkaufe Kamerakran 4,8m länge, für Kameras bis 18kg - sehr leicht
von stiffla123 - Fr 8:36
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 5:27
» Neue Fieldrecorder Generation: Sound Devices MixPre-3, 6 und 10 II
von jakob123 - Do 22:13
» suchen Komponist für unsere Musikproduktionen
von Frank Glencairn - Do 22:13
» Tamron entwickelt 18-300mm F/3.5-6.3 APS-C Superzoom-Objektiv für E- und X-Mount
von rush - Do 21:40
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Do 20:25
» Laowa 14mm f/4 Zero-D Festbrennweite jetzt auch für DSLR (EF / F)
von Darth Schneider - Do 18:42
» Überlege mir die Blackmagic 6k zu holen, reicht die Leistung meines Macs aus?
von a7sb123 - Do 11:03
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 2: DCTL-Scripting
von slashCAM - Do 10:54
» Deep ja, Fake nein? Dokumentarfilmer läßt O-Töne von KI einsprechen
von Frank Glencairn - Do 10:39
» Resolve 17.2.2
von ruessel - Do 6:44
» Tamron 18-300 für Fujifilm
von rush - Mi 22:29
» Anleitung für Firmware Update Legria GX10
von TomStg - Mi 21:29
» Dropbox Update bringt automatischen Photo-Upload und Dateikonvertierung
von klusterdegenerierung - Mi 18:45
» Spionage Software in Windows abschalten !
von dosaris - Mi 13:54
» Adobe unterstützt Blender-Entwicklung
von freezer - Mi 12:03
 
neuester Artikel
 
DCTL-Scripting in Resolve

Wen es nach unserem ersten Teil schon in den Fingern juckt einmal eigene DCTLs zu erstellen, dem helfen vielleicht die folgenden ersten Schritte beim Einstieg... weiterlesen>>

Sucher vs LCD / Klappdisplay 2


Nachdem wir uns im ersten Teil mit den Vor- und Nachteilen von Suchersystemen befasst haben, ist nun die LCD/Klappdisplay-Variante an der Reihe. Ebenso wie der Sucher bringt das Monitoring via LCD eine ganze Reihe von Vorteilen aber auch Nachteilen mit sich. Im Folgenden die wichtigsten Argumente Pro und Contra externem Display sowie unser Fazit im Vergleich Sucher vs Display. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...