Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Benjemen
Beiträge: 2

Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?

Beitrag von Benjemen » Di 01 Dez, 2020 11:42

Hallo,

ich bin dabei mir einen Workflow für die FX9 zu erarbeiten. Dabei hängt es gerade an der Erstellung von Sichtfiles mit Timecode. Damit meine Redakteure/innen nach dem Dreh das Material sichten können und einen Shotliste erstellen können brauchen sie den Timecode. Nun sind die Proxies zwar auf der SD Karte und lassen sich im VLC Player auch schön anschauen … allerdings nur ohne Timecode. Braucht man da ein anderes Tool oder ist das schlichtweg gar nicht möglich so wie ich mir das denke?

mfg

Ben




pillepalle
Beiträge: 3237

Re: Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?

Beitrag von pillepalle » Di 01 Dez, 2020 12:04

Hallo Ben,

in welchem Format hast Du denn die Proxies aufgenommen? Meines Wissens unterstützt mp4 bzw m4v keinen Timecode. Vielleicht liegt es daran?

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Benjemen
Beiträge: 2

Re: Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?

Beitrag von Benjemen » Di 01 Dez, 2020 12:19

Ich habe im Menu bei den Proxy Einstellungen 1920x1080(9Mbps) eingestellt … kann man den Codec für das Proxy denn überhaupt verändern? Habe da nichts in der Richtung gefunden … das Proxy Menu ist da sehr 'übersichtlich'.




Jott
Beiträge: 18792

Re: Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?

Beitrag von Jott » Di 01 Dez, 2020 12:24

Klar haben die Files TimeCode. Sonst ginge ja der Proxy-Workflow nicht.

Burn in des Quell-Timecodes im Schnittprogramm deiner Wahl, wenn die Redakteure über keinen Player oder NLE verfügen, der TimeCode anzeigt?




pillepalle
Beiträge: 3237

Re: Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?

Beitrag von pillepalle » Di 01 Dez, 2020 12:28

Hab' gerade mal im Handbuch nachgeschlagen. Da steht leider nur bei Proxies:
Die Dateinamenerweiterung lautet „.mp4“.
Der Timecode wird ebenfalls gleichzeitig
aufgezeichnet.
Kann Dir da leider auch nicht weiter helfen, weil ich kein Sony-User bin. Prinzipiell sollte der TC also vorhanden sein. Da muss wirklich ein anderer FX9 User ran... ist zwar für den allgemeinen Workflow keine Hilfe, aber für den Moment könntest Du in Deiner NLE die Proxies nochmal ausrendern und den TC dabei als Overlay einblenden lassen. So hätten Deine Redakteurinnen wenigstens den TC zu den Files.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Jott
Beiträge: 18792

Re: Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?

Beitrag von Jott » Di 01 Dez, 2020 12:33

Oder mal das Handbuch durchkämmen, ob man in die mp4-Proxies den TC optional bei der Aufnahme schon einbrennen kann. Wenn es die Funktion gibt (die durchaus sinnvoll wäre), dann ist sie sicher gut versteckt, damit man's nicht aus Versehen aktiviert. Früher konnten das sehr viele Kameras, mit entsprechenden Dramen, wenn's unabsichtlich passiert war.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von Darth Schneider - So 23:36
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - So 23:35
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von Darth Schneider - So 20:40
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von roki100 - So 20:00
» reflektor streifen richtig filmen Bei Nacht .
von Frank Glencairn - So 19:33
» Verkaufe div. Equipment: Funkstrecke, Mikrofon, Objektiv, Funkschärfe...
von rush - So 18:55
» [VERKAUFT] DJI Ronin M Komplettpaket (inkl. Grip/ThumbControl/Koffer/...)
von damienmc3 - So 18:16
» Premiere Pro - iGPU Unterstützung bei/mit AMD
von dienstag_01 - So 16:34
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von Darth Schneider - So 16:11
» Neu: AJA OG-12GM SDI Muxer/DeMuxer und OG-FiDO-TR-12G SDI/Glasfaser-Transceiver
von slashCAM - So 15:48
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von pillepalle - So 15:03
» GH 2 Dauer Videoaufnahme
von karavela - So 14:27
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - So 14:25
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - So 13:47
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von pillepalle - So 12:27
» DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam
von Jörg - So 12:07
» MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080
von slashCAM - So 12:00
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 3:13
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:57
» "Bewegungseffekte beim Ändern der Bildgröße proportional skalieren"
von Phkor - Sa 23:49
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von Abercrombie - Sa 21:41
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von Mediamind - Sa 18:43
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von dienstag_01 - Sa 15:57
» Atem Mini
von elephantastic - Sa 14:54
» Die Seilbahn: Como Cable Car
von 3Dvideos - Sa 13:30
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Drushba - Sa 12:42
» [VHS Grabbing] Bildstörungen bei schnellen Bewegungen (Analog/digital?)
von carstenkurz - Sa 12:25
» Mein allererster Film
von 7River - Sa 12:05
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Fr 21:07
» Neuer Zhiyun Crane S2
von roki100 - Fr 18:55
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 18:24
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von srone - Fr 17:48
» Neues kompaktes Sony G Master FE 35mm F1.4 Objektiv für Nutzer der A7-Kameras ua.
von Beavis27 - Fr 17:29
» Retrofilmlook von Lana Del Reys 'Chemtrails Over The Country Club'
von Cinemator - Fr 17:25
» Neue Asus ZenBook Pro Duo 15 OLED und Duo Pro 14 mit angewinkeltem Zweitdisplay
von TomWI - Fr 17:15
 
neuester Artikel
 
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

Manfrotto 645 Fast Twin Videostativ - günstig und gut?

Mit dem 645 Fast Twin hat Manfrotto jetzt auch ein Stativ mit einem schnellen Klemmverschluss pro Stativschenkel im Portfolio, das sich in erster Linie an 100mm Stativköpfe richtet - jedoch via Adapter auch mit 75mm Halbschalen betrieben werden kann. Wir hatten sowohl die Aluminium- als auch die Carbonvariante des neuen Manfrotto 645 Fast Twin im Test mit zum Teil überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...