Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
peerless
Beiträge: 5

Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von peerless » Mo 12 Okt, 2020 18:39

Hallo Forum,
wir nutzen Sony PXW-Z150 Kameras für Liveproduktionen und geben gerne 1080p50 mit einem 1/100 Shutter raus.... das sieht auch wenn in einem Hyperdeck oder in OBS aufgenommen recht gut aus. Wenn man jetzt aber zusätzlich in der Kamera aufnimmt, sieht die Aufnahme immer etwas stotterich/blurry aus.... Hat da jemand einen Erfahrungswert ? Reduzierung des Shutterwertes machts noch schlimmer, darum die Vermutung das es irgendwie damit zu tun hat. Mich verwundert nur das extern aufgenommen alles top ist.




prime
Beiträge: 1016

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von prime » Di 13 Okt, 2020 08:39

Wenn interne und externe Aufnahme gleiche Bildrate haben, dann liegt das Problem eher beim Abspielen der internen Aufnahmen. Die interne Aufnahme kann natürlich etwas softer aussehen je nach Codec/Bitrate aber nicht weniger flüssig.

Kannst es natürlich auch mit Shutter 1/50 probieren. An der Flüssigkeit des Materials im Vergleich interne vs externe Aufzeichnung sollte es aber nichts ändern.




peerless
Beiträge: 5

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von peerless » Mi 14 Okt, 2020 12:55

ich hab jetzt mal mit einem Ninja parallel direkt an der Kamera aufgenommen, das sieht in der tat gleich aus.... jetzt hatte ich gerade in einem anderen Testlauf wieder den unterschied für mich als die Kamera an einem Blackmagic Atem Mixer hing und dahinter aufgenommen wurde, das sieht irgendwie smoother aus.... Frage wäre jetzt ob das "Reclocking" des Mixers da den unterschied macht ?




prime
Beiträge: 1016

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von prime » Mi 14 Okt, 2020 16:34

peerless hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 12:55
ich hab jetzt mal mit einem Ninja parallel direkt an der Kamera aufgenommen, das sieht in der tat gleich aus....
Na schau an ;-)
peerless hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 12:55
Frage wäre jetzt ob das "Reclocking" des Mixers da den unterschied macht ?
Reclocking ist was anderes und würde an der "Flüssigkeit" des Materials nichts ändern.
peerless hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 12:55
jetzt hatte ich gerade in einem anderen Testlauf wieder den unterschied für mich als die Kamera an einem Blackmagic Atem Mixer hing und dahinter aufgenommen wurde, das sieht irgendwie smoother aus...
Ist der ATEM an einen Fernseher mit allerlei Bildverbesseren angeschlossen die es flüssiger machen? Bzw. unter welchen Bedingungen genau ist die Wiedergabe nicht flüssig (Gerät/Software/Display/Verbindung etc.).




peerless
Beiträge: 5

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von peerless » Mi 14 Okt, 2020 16:42

hauptsächlich wurden die aufgenommenen videos auf einem laptop angesehen (rechner hat passende leistung). es ist wohl motion blur das mich stört und die liveaufzeichungen sind bislang immer durch den mixer gegangen, aber keine weiteren bildverbesserer, direkt aufnahme auf hyperdeck oder durch avermedia karte in obs. nachgerenderte videos machen auch nochmal einen kleinen unterschied zur direkten ansicht der mxf files(das mag aber dann am player liegen).
aufgefallen ist mir das heute als wir mit einem atem mini iso testaufnahmen gemacht haben, das es für mich immer besser aussah als ein mixer im spiel war (sonst atem television studio hd).

was ist also der grund für meine wahrnehmung ? :-)




prime
Beiträge: 1016

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von prime » Mi 14 Okt, 2020 17:14

peerless hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 16:42
hauptsächlich wurden die aufgenommenen videos auf einem laptop angesehen (rechner hat passende leistung).
Dessen Bildschirm wahrscheinlich auf 30 oder 60 Hz eingestellt ist? Vielleicht einfach mal direkt von der Kamera/Ninja per HDMI direkt an einen Bildschirm/Fernseher abspielen, idealerweise einer der auch 50 Hz kann. Ist da ein Unterschied?
peerless hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 16:42
es ist wohl motion blur das mich stört
Huh? Du beklagst auf der einen Seite das es nicht flüssig ist, dann das dich das motion blur stört...
peerless hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 16:42
die liveaufzeichungen sind bislang immer durch den mixer gegangen, aber keine weiteren bildverbesserer, direkt aufnahme auf hyperdeck oder durch avermedia karte in obs. nachgerenderte videos machen auch nochmal einen kleinen unterschied zur direkten ansicht der mxf files(das mag aber dann am player liegen).
aufgefallen ist mir das heute als wir mit einem atem mini iso testaufnahmen gemacht haben, das es für mich immer besser aussah als ein mixer im spiel war (sonst atem television studio hd).
Das ist leider wieder viel zu ungenau um auch nur im Ansatz sagen zu können wo das Problem liegen könnte. Pick mal ein Abspielszenario raus und beschreib ganz genau welches Gerät/Software und wie verkabelt/konfigurier ist etc. Ansonsten ist es nur Fischen im Trüben.




Jott
Beiträge: 18583

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von Jott » Mi 14 Okt, 2020 17:26

prime hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 17:14
Vielleicht einfach mal direkt von der Kamera/Ninja per HDMI direkt an einen Bildschirm/Fernseher abspielen, idealerweise einer der auch 50 Hz kann.
So und nicht anders. Jeder Fernseher kann 50Hz, zwangsweise, und nur so siehst du's richtig. Alle Bildverbesserer und vor allem Frame-Interpolationen abschalten. Was du erzählst, klingt einfach nur nach Wiedergabegrütze mit Gerätschaften, die das nicht richtig können (Laptop etc.).




peerless
Beiträge: 5

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von peerless » Mi 14 Okt, 2020 18:13

ist ein spannender ansatz :-) jetzt folgt die dazu nächste frage, warum sieht dann ein 1080p50 video(beliebiges) auf youtube für mich besser(gleiches gerät) aus als meine aufnahme aus der kamera ?




prime
Beiträge: 1016

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von prime » Mi 14 Okt, 2020 18:19

Meine Glaskugel sagt mir das dein Laptop das 1080p50 4:2:2 (10 bit?) Material nicht mit Hardwarebeschleunigung abspielt.




Jott
Beiträge: 18583

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von Jott » Mi 14 Okt, 2020 19:16

Ja, YouTube-Files sind winzig.




mash_gh4
Beiträge: 3639

Re: Sony PXW-Z150 interne Aufnahme schlechter als extern

Beitrag von mash_gh4 » Mi 14 Okt, 2020 19:22

prime hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 18:19
Meine Glaskugel sagt mir das dein Laptop das 1080p50 4:2:2 (10 bit?) Material nicht mit Hardwarebeschleunigung abspielt.
ja, dass würde ich auch für die plausibelste erklärung halten.

h.264 mit 4:2:2 und/oder 10bit sind einfach in puncto kompatibilität und hardwareunterstützung immer eine katastrophe bzw. reichlich kontraproduktiv. (...youtube liefert derartiges daher sinnvollerweise auch nicht aus!)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 18:20
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von klusterdegenerierung - Mo 18:05
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 17:09
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von markusG - Mo 16:56
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von jansi - Mo 16:33
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Frank Glencairn - Mo 15:59
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von Diamonus - Mo 15:03
» *BIETE* GH5 mit Zubehör; *BIETE* Meike 35mm T/2.2 und Olympus 12-40mm 2.8 pro
von Diamonus - Mo 14:58
» Cyber Monday Angebote von Sennheiser, Beyerdynamic, Tokina, Colorlabs AI, Magix, Lockcircle, Toolfarm, Lightworks und me
von slashCAM - Mo 13:30
» proDAD VitaScene V4 PRO: über 1.400 Übergangseffekten und Videofiltern
von klusterdegenerierung - Mo 12:54
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von slashCAM - Mo 12:30
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von ruessel - Mo 8:55
» Streaming-Hardware, was jetzt kaufen?
von acrossthewire - So 20:29
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - So 19:41
» Biete neuw. Panasonic GH5 V-Log mit Garantie & Zubehör (nur 108 Auslösungen)
von Huitzilopochtli - So 19:20
» Samyang Xeen Classic vs. CF Serie
von Rwalther - So 17:34
» Objektiv- und Displayschutz Osmo Pocket
von nicecam - So 16:29
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von norbi - So 16:24
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von michi333 - So 14:40
» "Komm und sieh" - auf BD
von 7River - So 13:10
» KI ersetzt den Himmel in Videos und macht den Tag zur Nacht
von CandyNinjas - So 12:15
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Asjaman - So 11:05
» Blender 2.91 online
von motiongroup - So 9:55
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 1:47
» Osmo Pocket - Präzise Steuerung in der Mimo App
von suchor - Sa 19:31
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Sa 18:53
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von klusterdegenerierung - Sa 16:55
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Sammy D - Sa 16:43
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 15:07
» instagram zickt beim video upload.
von Cinemator - Sa 14:12
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von roki100 - Sa 14:01
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von prime - Sa 13:18
» ND Filter Look
von Jörg - Sa 12:58
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von MichaelQuack - Sa 12:39
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...