Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
1satzSuedtirol
Beiträge: 21

Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von 1satzSuedtirol » Do 11 Jul, 2019 12:37

Ich habe mir die Sony AX700 zugelegt und bin mit der Bildqualität sehr zufrieden. Allerdings muss ich bemängeln, dass die Kamera trotz guter Bildstabilisierung um die x- und y-Achse vor allem im Telebereich, aber auch bei Weitwinkelaufnahmen gerne mal etwas um die z-Achse "zittert", egal wie ruhig ich sie halte. Mit einer Hand filmen geht gar nicht, und wenn ich die Kamera von unten stütze, ist es etwas besser. Wie haltet ihr Hand-Camcorder für möglichst ruhige Aufnahmen? Bei der AX700 muss ich zudem ein kleines Drehrad auf der linken Seite bedienen können, um Blende bzw. Gain einzustellen.




beiti
Beiträge: 4974

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von beiti » Do 11 Jul, 2019 12:53

1satzSuedtirol hat geschrieben:
Do 11 Jul, 2019 12:37
Wie haltet ihr Hand-Camcorder für möglichst ruhige Aufnahmen?
Rechte Hand am dafür vorgesehenen Griff unter der Handschlaufe, linke Hand stützend unterm Gehäuse oder vorn am Ring zum manuellen Fokussieren, beide Ellenbogen gegen die Brust abgesenkt, Auge/Brille gegen den (etwas nach oben geschwenkten) Sucher gedrückt.

Gerade den letzten Punkt finde ich sehr wichtig; beim Filmen übers Display kriege ich nie so ruhige Aufnahmen hin wie beim Filmen mit Sucher. Das ist quasi der dritte Auflagepunkt. Auch mit Kameras, deren Sucher nicht schwenkbar sind, klappt es nicht so gut - weil man dann die Ellenbogen nicht auf die Brust drücken kann. (Hängt aber sicher auch vom jeweiligen Körperbau ab. Muss also jeder selber probieren.)
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




1satzSuedtirol
Beiträge: 21

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von 1satzSuedtirol » Do 11 Jul, 2019 13:00

Stimmt, das Abstützen der Ellebogen hilft! Mit dem Sucher sieht es schlecht aus, weil Brillenträger.




beiti
Beiträge: 4974

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von beiti » Do 11 Jul, 2019 13:02

1satzSuedtirol hat geschrieben:
Do 11 Jul, 2019 13:00
Mit dem Sucher sieht es schlecht aus, weil Brillenträger.
Wenn man ein gutes Brillengestell hat (eines, das nicht gleich unter etwas Druck verbiegt) ist das kein Problem.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




carstenkurz
Beiträge: 4655

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von carstenkurz » Do 11 Jul, 2019 13:30

Wie sind denn die Einsatzbedingungen? Ich habe mich nie mit der klassischen Handhaltung von Camcordern anfreunden können (Horizont ist fast immer verzogen). Fast immer, wenn ich Video aus der Hand aufnehme, egal mit welcher Kamera, habe ich ein leichtes Einbeinstativ mehr oder weniger weit ausgezogen unter dem Gerät. Je weiter es ausgezogen ist, desto besser stabilisiert es.

- Carsten
and now for something completely different...




Pianist
Beiträge: 6187

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von Pianist » Do 11 Jul, 2019 13:41

carstenkurz hat geschrieben:
Do 11 Jul, 2019 13:30
Wie sind denn die Einsatzbedingungen? Ich habe mich nie mit der klassischen Handhaltung von Camcordern anfreunden können (Horizont ist fast immer verzogen). Fast immer, wenn ich Video aus der Hand aufnehme, egal mit welcher Kamera, habe ich ein leichtes Einbeinstativ mehr oder weniger weit ausgezogen unter dem Gerät. Je weiter es ausgezogen ist, desto besser stabilisiert es.
Wenn ich mit der a7iii drehe, mache ich das auch so. Anders wird es kaum gehen, man sieht es dem Bild sonst immer an.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Jott
Beiträge: 17239

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von Jott » Do 11 Jul, 2019 13:52

Das ist Übungssache. Neben den genannten Tipps noch zusätzlich: irgendwo anlehnen (Mauer, Pfosten ...) oder auflehnen (Geländer ...).
Zusammen mit der Stabilisierung der Kamera selbst passt das dann.

Sonst Einbein.




K.-D. Schmidt
Beiträge: 719

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von K.-D. Schmidt » Do 11 Jul, 2019 14:34

Mit dem Sucher sieht es schlecht aus, weil Brillenträger.
Bei vielen Camcordern lässt sich am Sucher über einen Schiebeschalter die Schärfe ans Auge anpassen, sodass man keine Brille benötigt.
Ob das bei der AX700 der Fall ist, weiß ich nicht.
Edit
bei Sony selbst steht: Dioptrienausgleich ja




Pianist
Beiträge: 6187

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von Pianist » Do 11 Jul, 2019 14:38

K.-D. Schmidt hat geschrieben:
Do 11 Jul, 2019 14:34
Bei vielen Camcordern lässt sich am Sucher über einen Schiebeschalter die Schärfe ans Auge anpassen, sodass man keine Brille benötigt.
Genau. Dann einfach noch so ein Brillenband ran, wie man es als brilletragender Schiffsführer verwenden muss, und dann kann man die Brille einfach baumeln lassen, während man durchschaut.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




dosaris
Beiträge: 1056

Re: Wie Camcorder halten für zitterfreie Aufnahmen?

Beitrag von dosaris » Do 11 Jul, 2019 14:51

carstenkurz hat geschrieben:
Do 11 Jul, 2019 13:30
Fast immer, wenn ich Video aus der Hand aufnehme, egal mit welcher Kamera, habe ich ein leichtes Einbeinstativ mehr oder weniger weit ausgezogen unter dem Gerät.
und dann gips ja auch noch den alten Trick, eine Kordel zur Schleife zu formen und unten den Fuß reinzustellen.
Oben Kordel mit Augenschraube 1/4 von unten in die Cam drehen.
Die Kordel passt immer noch in die Jackentasche, wenn selbst ein kleines Einbeinstativ zu sperrig ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie habt ihr eure Webseite gebaut?
von ksingle - Sa 13:39
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von Funless - Sa 13:03
» Typo, Warp und mehr: 5 neue Plugins in Red Giant Universe 3.2 hinzugekommen
von -paleface- - Sa 12:20
» Wie exakt maximal -23 LUFS in Final Cut Pro X pegeln?
von R S K - Sa 11:54
» White Clip bei HDV
von M48UP - Sa 11:30
» RE:Vision Effects FieldsKit
von Christian1979 - Sa 11:26
» Mac Pro 2020
von R S K - Sa 11:19
» den perfekten Weißabgleich hinbekommen
von vobe49 - Sa 11:12
» Coronavirus und Lieferkette Elekronik
von Bluboy - Sa 10:49
» Lass uns gemeinsam lachen!
von roki100 - Sa 2:05
» Sony PXW-FS5 ggf mit Kit-Objektiv (Sony SELP18105G)
von MrPoseidon - Sa 1:08
» Zhiyun Smooth 4 Smartphone Gimbal mit Fokus-/Zoom-Handrad
von Kunstbanause - Sa 0:50
» Kostenloser Videoeditor OpenShot in neuer Version 2.5.0 mit En- und Decoding per GPU
von Funless - Fr 22:35
» Meine Kunst, mein Leben: Bei Pablo in Barcelona
von 3Dvideos - Fr 17:19
» PC für 4K-8K Videoschnitt zusammenstellen 2020: Das Zusammenspiel von CPU, GPU und HDD/SSD
von Bluboy - Fr 17:04
» Apple: iPhone Verbot für Film-Bösewichter - Adé Krimisspannung? (Spoiler-Warnung!)
von rehwisn - Fr 16:37
» Trotz externem Mikrofon: Das Zoomgeräusch ist in der Aufnahme hörbar
von srone - Fr 15:30
» Nikon Coolpix p1000 -125er opt Zoom OVP +13 Monate Rest-Garantie
von longyearbyen - Fr 15:27
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von roki100 - Fr 14:24
» LEDs zum Filmen gesucht
von Mediamind - Fr 14:01
» Filmt in 8K: Neues LG V60 ThinQ 5G Smartphone mit Dual Screen vorgestellt
von kling - Fr 13:31
» [VERKAUFE] Sigma 120-300 2.8 APO DG HSM OS - Canon f/2.8 Telezoom EF
von rush - Fr 13:11
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Jott - Fr 9:45
» You have to make it work with whatever you have...
von pillepalle - Fr 3:51
» FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log
von roki100 - Fr 0:33
» Resolve Projekt nach Crash weg
von rkunstmann - Fr 0:22
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:28
» HLG beim Fernseher nur bei HD nicht bei 4K?
von joney - Do 21:28
» Altes Final Cut X Projekt wieder öffnen
von R S K - Do 17:32
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Do 17:13
» Kurzfilm Idee
von Funless - Do 17:05
» Framerate ändern
von srone - Do 16:42
» Canon Cinema RAW Light zu 422 10 Bit konvertieren, aber ohne Media Encoder
von Fassbrause - Do 15:33
» Clips übereinander, aber nur eine Audio-Spur!
von Stephan82 - Do 14:37
» UHD TV
von Bluboy - Do 14:03
 
neuester Artikel
 
4K-8K Videoschnitt-PC 2020: Welche CPU, GPU und HDD/SSD?

Was ist bei der Hardware-Auswahl eines Schnittrechners zu beachten, wenn man 6K oder 8K in Echtzeit bearbeiten will? Unser erster Teil dieses Ratgebers klärt hierfür das Zusammenspiel der wichtigsten Komponenten. weiterlesen>>

ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.