Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Sony AX700 vollmanuell betreiben?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
1satzSuedtirol
Beiträge: 21

Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von 1satzSuedtirol » Fr 17 Mai, 2019 17:51

Ich plane, mir eine Sony AX700 zuzulegen. Bisher habe ich mit einer Canon EOS 700D gearbeitet (DSLR), die nicht wirklich herausragende Videos liefert. Wofür ich die 700D allerdings schätze: der vollmanuelle Modus – ich kann Blende, ISO und Belichtungszeit manuell einstellen. Ist das auch auf der Sony so möglich (halt mit Noise statt ISO), oder läuft die immer in einer Art Automatik? Ich meine mit vollmanuell, dass ich für eine Aufnahme all diese Parameter fixieren kann und die Kamera sie nicht (von allein) ändert – so wie man das von DSLR halt gewohnt ist. :)




Jott
Beiträge: 16452

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von Jott » Fr 17 Mai, 2019 18:30

Meines Wissens schon. Das Herunterladen des Manuals - der Geheimtipp schlechthin - schafft Klarheit statt Vermutungen.




1satzSuedtirol
Beiträge: 21

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von 1satzSuedtirol » Fr 17 Mai, 2019 19:00

Eben nicht, in der Bedienungsanleitung ist nur erläutert, wie man die einzelnen Parameter einstellt, mehr nicht. Daher wende ich mich ans Forum, ein Nutzerbericht sagt mehr als eine gute Bedienungsanleitung. Was im Wesentlichen unklar ist: Kamera im Modus "Manual" – wenn ich jetzt die Blende verändere, bleiben Shutter und Noise gleich, oder passen sie sich an die geänderte Blende an, sodass ich am Ende das gleich helle Bild habe? Und bleiben diese Einstellungen beibehalten, wenn ich die Kamera zwischenzeitlich ausschalte?




manfred52
Beiträge: 57

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von manfred52 » Fr 17 Mai, 2019 20:21

Ich habe zwar den NX80, aber in wesentlichen Punkten ist er identisch mit dem AX700.

Der AX700 kann vollmanuell betrieben werden, oder auch vollautomatisch.
Oder auch manuell mit einzelnen automatischen Einstellungen.

Nach dem Ausschalten bleiben die manuell eingestellten Werte erhalten.

Gruß Manfred




bArtMan
Beiträge: 481

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von bArtMan » Fr 17 Mai, 2019 20:27

Blende, Gain und Shutter können jeweils manuell oder auch automatisch eingestellt werden. Ich setze Gain und Shutter und laß die Blendenautomatik den Rest machen. Allerdings korrigiere ich die Belichtung nach unten. Die AX-700 hat keinen Blendenring. Du kannst aber die Blende mit dem kleinen Drehrad vorne links einstellen.




1satzSuedtirol
Beiträge: 21

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von 1satzSuedtirol » Fr 17 Mai, 2019 20:36

Danke für die Eindrücke, das ist genau das, was ich mir von dem Camcorder erhofft habe!
Was ich allerdings etwas schade finde ist, dass der große Drehring ums Objektiv Zoom und Fokus vorbehalten ist. Das kleine Multifunktions-Drehrad wird wohl auch seinen Dienst tun, aber für smoothe, kontrollierte Blendewechsel eignet sich meiner Meinung nach etwas "Handfestes" wie ein Blendering an den größeren Modellen besser. Doch daran soll es nicht scheitern ;)




otmar
Beiträge: 158

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von otmar » Sa 18 Mai, 2019 00:29

Das wäre wirklich schön, 3 Ringe am Objektiv.
Gruss Otmar
Sony PXW-X70 mit 4K-Update
Final Cut Pro X
iMac 27, I7 7700K, 32GB RAM, ATI-Radeon 8GB




Jott
Beiträge: 16452

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von Jott » Sa 18 Mai, 2019 06:53

Gibt‘s dann eine Preisklasse höher und wird auch gern genommen.




pixelschubser2006
Beiträge: 1649

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von pixelschubser2006 » Di 04 Jun, 2019 17:55

Jott, das ist noch nichteinmal eine Preisfrage, sondern innerhalb von Sony baureihenbedingt. Die HXR-NX 100 / 200 sowie die Z150 haben ja drei Ringe für die Optik. Preislich gibt es zwischen den Linien große Überschneidungen. Wenn man nicht auf die m.E. nach wirklich genialen 1" Sensoren wertlegt, bekommt man im Moment die JVC GY-HM 170 als Auslaufmodell hinterhergeworfen. In Punkto Formfaktor und Specs entspricht die in Etwa der X70 von Sony, hat aber zwei Ringe plus kleines Rädchen (wie die Sony auch). Da es dem TO aber wohl um einen großen Blendenring geht, wird er hier aber vermutlich auch nicht weiterkommen. Ich finde es schade, daß die Hersteller das nicht etwas flexibler halten. Zwar dürfte der Wunsch nach einem großen Blendenring in dieser Klasse ziemlich selten sein (selbst ich als Manuellfreak hatte die Idee noch nicht), aber da die Ringe eh fast immer elektronisch sind, wäre es eine reine Software-Sache.




Jott
Beiträge: 16452

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von Jott » Mi 05 Jun, 2019 07:33

Das entscheiden die Hersteller nach Nutzungsprofil. Einen echten Blendenring bekommen nur Baureihen, bei denen der Hersteller davon ausgeht, dass deren Käufer wissen, wozu der gut ist. Kleine B-Cama für TV und so.

Die reinen Consumer-Camcorder werden meistens als Vollautomaten genutzt, auch wenn man manuell eingreifen kann. Das macht aber kaum jemand.




pixelschubser2006
Beiträge: 1649

Re: Sony AX700 vollmanuell betreiben?

Beitrag von pixelschubser2006 » Mi 05 Jun, 2019 08:45

Da hast Du zweifelsohne Recht. Ich kurbel schon häufig selbst an der Blende und schätze den Ring dafür schon sehr. Vermutlich würde ich mit den kleinen "Knubelpotis" aber auch zurechtkommen. Und ob unserereiner immer das Maß aller Dinge ist... meine Drehs finden ja immer unter katastrophalen Lichtbedingungen statt, das kann man ja nicht mit normaler Filmerei vergleichen.
Allerdings finde ich schon, dass man hinsichtlich der Bedienung mancher Modelle mit wenig Aufwand vieles verbessern könnte. Tasten und Knöpfe haben die Cams ja inzwischen genug, aber nicht immer intuitiv angeordnet. Und die kleinen KIppschalter für Gain und WB finde ich an sich nicht schlecht (so wie JVC das schon bei kleineren Modellen hat). Aber da die nicht versenkt verbaut sind, verstellt man die leicht versehentlich. Jaja, man hat immer was zu meckern ;-) Wir, die Undankbaren ;-) Anstatt sich zu freuen, was man für unter 2000 Euro schon für Wahnsinnstechnik geboten gekommt...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von roki100 - So 2:42
» Sequenz in Timeline eingefügt -- reingezoomt?
von Jörg - So 0:03
» Premiere: Basic-Frage: Empfehlt Ihr das Schneiden mit Sequenzen?
von Ensasserin - Sa 22:52
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Sa 21:50
» JOKER - Teaser Trailer
von MrMeeseeks - Sa 21:24
» Wie Profis arbeiten!
von roki100 - Sa 21:13
» Laufband Greenscreen welche Farbe?
von xy-maps - Sa 20:36
» FOTGA A50 Field Moni in 4 Versionen SDI
von klusterdegenerierung - Sa 19:15
» Z-Axis Stabilisator für Einhand Gimbals
von roki100 - Sa 16:24
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Sa 16:07
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von roki100 - Sa 16:03
» A6400 Lautstärke der Tonaufzeichnung bei Video
von Jan - Sa 15:57
» Sea-thru: Fade Unterwasseraufnahmen bekommen echte Farben durch neuen Algorithmus
von vaio - Sa 15:08
» Barstow, California heute Abend um 22,25Uhr auf 3SAT
von dienstag_01 - Sa 11:49
» AJA veröffentlicht neue Desktop Software v15.5 für KONA, Io und T-TAP
von slashCAM - Sa 10:12
» Workstation HP Z4 G4 - Was haltet ihr von dieser Workstation Konfiguration
von stiffla123 - Sa 10:02
» Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD
von iasi - Sa 6:55
» Altes Thema neu aufgelegt: GEMA freie MUsik nicht GEMA frei?
von handiro - Sa 3:14
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Sa 0:15
» Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...
von motiongroup - Fr 19:39
» Titanic 2 - The Return of Jack (2020 Movie Trailer)
von Benutzername - Fr 19:17
» CCD-TR808E Video auf Mac mit trappelndem Ton
von wolelk - Fr 18:46
» Manfrotto Stativ Set: MT190XPRO3 Beine + MVH502AH Stativkopf
von videopaul - Fr 17:22
» Handling Footage/Datenmengen BMPCC 6K - Tipps für Post
von stiffla123 - Fr 16:35
» Probleme beim Verschieben von Clips
von dienstag_01 - Fr 14:17
» Neuer AMD Ryzen Threadripper 3970X: Schnellste High End Desktop CPU mit 32 Kernen
von tom - Fr 13:18
» Gigabyte AERO 15 OLED: 8 Kerne CPU, Nvidia RTX 2080 und 100% DCI-P3 Farbraumabdeckung
von slashCAM - Fr 12:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von Axel - Fr 11:02
» Dart-Turnier auf Leinwand übertragen mit Spielstand???
von xerberus1978 - Fr 9:51
» DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
von Funless - Fr 9:36
» Video 8 Sony Handycam auf Mac funktioniert nur halb
von Jott - Do 21:03
» Fortbewegungssammlung?
von klusterdegenerierung - Do 20:07
» Sony AX53 - 4K-Videos auf MAC übertragen?
von Seadragon57 - Do 19:38
» Zombies am Set: James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film
von teichomad - Do 18:46
» DaVinci Studio 16: Rendern im Stapelbetrieb
von Bruno Peter - Do 18:06
 
neuester Artikel
 
Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD

Die Sigma fp wird von vielen Filmern mit Spannung erwartet. RAW-Aufzeichnung mit einem FullFrame Sensor unter 2.000 Euro gab es ja bis jetzt noch nicht. Doch kann Sigma auch die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen? weiterlesen>>

James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film

Schlechte Nachrichten für Schauspieler: die Toten spielen ab jetzt wieder mit - und zwar nicht irgendwelche, sondern die Stars. So soll der legendäre James Dean, 1955 im Alter von nur 24 Jahren gestorben, im Film "Finding Jack" eine der Hauptrollen spielen -- doch was heißt hier "spielen"? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).