Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Merlin2504
Beiträge: 37

Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » So 10 Feb, 2019 12:11

Es ist zwar schon eine sehr alte Kamera. Ich nutze diese inzwischen zum digitalisieren von Kassetten. Jetzt ist mir aufgefallen das der Ton immer Mono ist.
Nun möchte ich prüfen, ob meine Aufnahmeeinstellungen damals falsch falsch eingestellt waren.

Kann mir jemand sagen, wo ich im Menü der Kamera einstellen kann, das diese Stereo oder Mono aufnimmt?
Ich finde im Menü bei Audio nur "12bit AUDIO" oder "12bit AUDIO". Aber keine Einstellung das ich Mono oder Stereo aufnehmen kann.

Ich würde gern eine Testaufnahme in Stereo machen und dann prüfen ob nach dem digitalisieren per DV/Fire noch der Ton in Stereo ist?

Ich hoffe mir kann noch jemand bei der "alten" Kamera helfen.

Gruss Klaus

PS: Gibt eine Software, die vor der Aufnahme schon den Aufnahmepegel anzeigt?
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, FusionDrive 1TB, Mac OS X 10.11.2, LaCie Tundertbolt Platte 3TB




Jörg
Beiträge: 6476

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jörg » So 10 Feb, 2019 12:41

Die Erinnerung gleicht einer kleinen Zeitreise...;-))
Für alle normalen Einstellungen ( also NICHT LP) sind die 12 bit korrekt.

Die Baureihen davor, wie auch die 280er haben eine Windcut Funktion, die default Einstellung ist ON.
Hierbei wird bei starkem Wind die Stereobasis zurück gefahren.
Es gab auch irgendwelche Einstellungen, die beim Sichten direkt auf der cam/via TV, die Audioeinstellungen außer Kraft setzten.




beiti
Beiträge: 4830

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von beiti » So 10 Feb, 2019 13:12

Die Aufnahme war eigentlich immer in Stereo - außer, Du hattest ein Mono-Mikrofon angeschlossen. Je nach Verlötung des Steckers hattest Du dann entweder nur Ton auf dem linken Kanal oder denselben Mono-Ton auf beiden Kanälen.

Der 12-Bit-Modus war an DV-Camcordern häufig voreingestellt, diente aber eigentlich nur als Reserve für die Nachvertonung. Dann blieb nämlich Platz für weitere zwei Tonspuren, auf der man in einem professionellen DV-Recorder eine Mischung machen konnte. Mit Einführung des nonlinearen Schnitts war das natürlich alles obsolet, so dass es besser war, auf 16 Bit umzuschalten.
Ausnahme: Es gab von Canon DV-Camcorder, die im 12-Bit-Modus alle vier Spuren gleichzeitig bespielen konnten. Das war bei Konzertfilmern beliebt.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Jörg
Beiträge: 6476

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jörg » So 10 Feb, 2019 13:19

Da das Gedächtnis nicht alles mehr abruft, habe ich meine alte NV DX 110, Vormodell der 280, rausgekramt,

mittels Dummy-Akku ohne Probleme zum Leben erweckt.
Beiti hat recht, die 16 bit waren auch hier eingestellt, es wurde in Stereo aufgenommen.
Während der Wiedergabe gibt es im Menü den Punkt Audio out.
Teste hier die drei optionen ST 1 ST2 und Mix, vielleicht liegt da das Problem




beiti
Beiträge: 4830

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von beiti » So 10 Feb, 2019 13:24

Jörg hat geschrieben:
So 10 Feb, 2019 13:19
Teste hier die drei optionen ST 1 ST2 und Mix, vielleicht liegt da das Problem
Bei 16-Bit-Audio hat diese Einstellung keinen Einfluss. Sie gilt nur für 12-Bit-Audio.

Bei 12-Bit-Audio kann man so entscheiden, ob man die ersten beiden Kanäle, die zwei zusätzlichen Kanäle oder einen 50:50-Mix daraus wiedergeben will - was aber alles nur dann Sinn hat, wenn man bereits zusätzlichen Ton auf den weiteren zwei Spuren aufgespielt hat.
Stereo ist es immer, weil es in jedem Modus linke und rechte Kanäle gibt. Wenn man ST1 oder Mix wählt, hört man in jedem Fall Ton. Wenn man ST2 wählt und keinen Zusatzton aufgenommen hat, bleibt es stumm.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 37

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » So 10 Feb, 2019 14:36

Danke für eure schnelle Hilfe !!!!

Habe jetzt mal in den Einstellungen gespielt.

Aufnahme:
1. Audio 12 bit = Aufnahme ist Mono
2. Audio 16 bit = Aufnahme ist Stereo
Im Handbuch war das nie so beschrieben.

Wiedergabe:
12 bit Audio - Hier ist egal was ich einstelle ST1, ST2 oder Mix, der Ton wird Stereo aufgenommen.
Bei ST2 habe ich aber das Gefühl das der Ton übersteuert. Es ist ein knacken zu hören.

Digitalisieren tue ich mit Apple Finalcut per DV / Firewire.
Würde es gern nochmal mit einer anderen Software, auch Windows testen um nochmals zu vergleichen. Nicht das ich im Finalcut was falsch eingestellt habe.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, FusionDrive 1TB, Mac OS X 10.11.2, LaCie Tundertbolt Platte 3TB




beiti
Beiträge: 4830

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von beiti » So 10 Feb, 2019 14:51

Irgendwas ist da komisch - oder zumindest nicht so wie vom Hersteller beabsichtigt.

Verhalten sich die Töne auch schon so vor dem Einlesen per Firewire (also bei Wiedergabe via AV-Anschluss direkt vom Camcorder)?
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Merlin2504
Beiträge: 37

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » So 10 Feb, 2019 15:06

beiti hat geschrieben:
So 10 Feb, 2019 14:51
Irgendwas ist da komisch - oder zumindest nicht so wie vom Hersteller beabsichtigt.

Verhalten sich die Töne auch schon so vor dem Einlesen per Firewire (also bei Wiedergabe via AV-Anschluss direkt vom Camcorder)?
Ich suche gerade das AV Kabel.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, FusionDrive 1TB, Mac OS X 10.11.2, LaCie Tundertbolt Platte 3TB




Jott
Beiträge: 15034

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jott » Mo 11 Feb, 2019 06:18

Über FireWire passiert nichts, im DV-Signal sind Bild und Ton verwurstelt, da kann nichts falsch rüber kommen, egal ob zu Mac oder Windows.

Fehler (egal ob technischer oder Bedienfehler) also in der Kamera suchen. In Final Cut, egal welches, kann man beim Import über FireWire auch nichts falsch machen, ist ja nur eine 1:1-Datenkopie ohne jegliche Einflussmöglichkeit. Was ja Sinn der Sache ist.




Merlin2504
Beiträge: 37

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » Mo 11 Feb, 2019 08:36

Wie oben schon geschrieben. Ich muss wahrscheinlich jahrelang in Mono aufgenommen haben.

Mein gestern erstellten Testaufnahmen sind so, das:
1. Audio 12 bit = Aufnahme ist Mono ist
und
2. Audio 16 bit = Aufnahme ist Stereo ist
Ich kann mir zwar nicht erklären warum das so ist, da im Handbuch nichts erklärt wird.

und dann in Wiedergabe:
12 bit Audio - Hier ist egal was ich einstelle ST1, ST2 oder Mix, der Ton wird Stereo aufgenommen.

Bei Aufnahme Audio 16 bit = Aufnahme ist Stereo ist dann die Wiedergabe bzw. die Aufnahme per Finalcut auch Stereo.

Suche heute nochmal mein AV Kabel und schaue mir das da nochmal an.
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, FusionDrive 1TB, Mac OS X 10.11.2, LaCie Tundertbolt Platte 3TB




Jott
Beiträge: 15034

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Jott » Mo 11 Feb, 2019 08:45

Hattest du ein externes Mono-Richtmikro angeschlossen?




Merlin2504
Beiträge: 37

Re: Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo

Beitrag von Merlin2504 » Mo 11 Feb, 2019 08:52

Jott hat geschrieben:
Mo 11 Feb, 2019 08:45
Hattest du ein externes Mono-Richtmikro angeschlossen?
Nein
iMac (2012) 3,4 GHz Intel Core i7, 24 GB 1600 MHz DDR3, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, FusionDrive 1TB, Mac OS X 10.11.2, LaCie Tundertbolt Platte 3TB




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von rush - Di 0:36
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Di 0:28
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 0:16
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von cantsin - Mo 22:54
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Mo 22:44
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Jörg - Mo 22:39
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von cantsin - Mo 21:07
» Schauspieler - Gagefrage!
von Cinemator - Mo 20:52
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Mo 19:03
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von freezer - Mo 12:44
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 11:28
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Mo 6:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.