Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
canon_usar1
Beiträge: 12

Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?

Beitrag von canon_usar1 » So 22 Jul, 2018 21:42

Abend,

habe auch einige Tutorials gelesen und leider nicht eine abschliessende Antwort gefunden. Man nutzt natürlich möglichst lichtsensible Sensoren und für Hollywood-Filme wird eine ganze Stadt geflutet, mit wenig Kontrast gedreht und im Nachhinein mit Kontrast und Color Grading ein dunkles Bild erzeugt.

Aber wenn man sich diese Szenen anschaut:



Hier kann das nicht sein, weil man die Scheinwerfer der Autos ja direkt sieht und sollte wirklich alles, was da schwarz ist, ausgeleuchtet sein, wäre das Licht der Scheinwerfer der Autos schon krass hell...

Es gibt auf dem oben geposteten Beispiel überall Bildteile, wo offensichtlich wirklich "kein Licht" ist. Wieso produziert der Sensor dann kein Filmrauschen an diesen Stellen?

Grüsse




Frank Glencairn
Beiträge: 7768

Re: Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?

Beitrag von Frank Glencairn » So 22 Jul, 2018 23:08

Da ist so viel CGI, Greenscreen, Postproduction und VFX im Spiel, das kann man im nachhinein nur schwer sagen, aber die meisten Autoscheinwerfer sind eindeutig aus dem Rechner. Der größte Teil der Szene dürfte im Greenscreen Studio entstanden sein.
903bcf75-ec90-4ae4-bef3-1fceb92084f6.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




canon_usar1
Beiträge: 12

Re: Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?

Beitrag von canon_usar1 » So 22 Jul, 2018 23:53

Danke dir.

Und bei dieser Szene hier, wo die Autos so fahren und man sie von aussen in der Dunkelheit fahren sieht?



Du meinst, die beleuchten alles grundlegend (also auch das, was hier jetzt pechschwarz ist) und setzen erst später die Helligkeit runter / Kontrast rauf?

Das heisst, was hier pechschwarz ist, wird beim Dreh mittelhell beleuchtet?




Paralkar
Beiträge: 1372

Re: Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?

Beitrag von Paralkar » Mo 23 Jul, 2018 00:35

da wo kein licht ist wird der sensor auch nur Schwarz bzw. Rauschen produzieren, im Grading kannst du aber auch viel Rauschen "rausnehmen" in dem du alles ordentlich Schwarz ziehst, is halt ne Lookfrage soviel absaufen zu lassen
DIT/ digital Colorist/ Photographer




WoWu
Beiträge: 14785

Re: Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?

Beitrag von WoWu » Mo 23 Jul, 2018 02:46

Große Pixels haben einen großen Dynamikumfang, der z.B. bei Nachtaufnahmen noch dadurch erweitert werden kann, dass man die Bildauflösung durch Binning verringert, weil man Auflösung bei dunklen Bildern ohnehin weniger wahrnimmt.
Liegt der Weisspunkt im Produkt dann ohnehin z.B. auf der Cineon Kurve relativ niedrig, spielt Rauschen kaum noch eine Rolle.
Rauschen wird nur bei Denen ein Problem, die Angst vor Schwarz haben und meinen, man müsste selbst in dunkelster Nacht noch die Kieselsteine auf der Straße erkennen und ihren ISO Regler in den 6-stelligen Bereich ziehen und dann meinen, sie müssten in der Post dann alles mit der Rauschunterdrückung fixen.
Was meistens sowieso nicht vernünftig funktioniert.
Ergo ... bei dunklen Szenen hilft Binning deutlich mehr, als der ISO Regler.
[und natürlich vernünftige Optiken]
Und wer Anst vor Schwarz hat, sollte lieber Nachts zuhause bleiben.
Wer Rauschen produziert hat den falschen Belichtungsansatz gewählt oder die falsche Kamera benutzt.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Bruno Peter
Beiträge: 3406

Re: Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?

Beitrag von Bruno Peter » Mo 23 Jul, 2018 08:48

WoWu hat geschrieben:
Mo 23 Jul, 2018 02:46
Rauschen wird nur bei Denen ein Problem, die Angst vor Schwarz haben und meinen, man müsste selbst in dunkelster Nacht noch die Kieselsteine auf der Straße erkennen und ihren ISO Regler in den 6-stelligen Bereich ziehen und dann meinen, sie müssten in der Post dann alles mit der Rauschunterdrückung fixen.
Was meistens sowieso nicht vernünftig funktioniert.
Sehe ich genauso, kann nicht nachvollziehe warum es Hobbyfilmer gibt welche die Nacht zum Tage machen wollen....
** S8-Hobbyfilmer seit 1970(zuletzt Nizo 6080), Videofilmer seit 1988(aktuell Panasonic DMC-FZ300) **
www.hennek-homepage.de/video.htm




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BBC Logo benutzen?
von Trixer - Di 18:57
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von pillepalle - Di 18:56
» Wo kriege ich einen DJI Ronin S her?
von VIDEALISTEN - Di 17:30
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - Di 17:28
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von VIDEALISTEN - Di 17:28
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von iasi - Di 17:27
» GH5/GH5s Update nun verfügbar
von iasi - Di 17:17
» Hydrogen
von rush - Di 16:50
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von Jörg - Di 16:49
» DSGVO-Opfer hier?
von Frank B. - Di 16:35
» Tilta Nucleus-M - Erfahrungen
von pillepalle - Di 16:15
» The Haunting of Hill House Grading
von kmw - Di 15:50
» Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem
von gaboa - Di 15:35
» Snapdragon 675 bringt Smartphones Bokeh und 720p mit 480 fps
von slashCAM - Di 14:45
» Endlich ist der Sommer vorbei
von Funless - Di 14:37
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ErichH - Di 13:41
» MFT - Crop, Speedbooster und 600er Telezooms von Sigma & Tamron
von jellyfish - Di 13:33
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von Roland Schulz - Di 12:52
» Verbesserte 4K-Actioncams -- GoXtreme Black Hawk+ und Phantom 4K
von slashCAM - Di 12:48
» GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
von CandyNinjas - Di 9:55
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von pillepalle - Di 9:46
» Sparkassenwerbung in die Hose gegangen.
von MK - Di 9:46
» Workflow für Messe
von funkytown - Di 9:45
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von schloerg - Di 7:44
» Erfahrungen Curved Monitor 34 Zoll für Videobearbeitung?
von zfbku - Mo 21:15
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:43
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von Jott - Mo 20:08
» Vögel filmen - Erfahrungsaustausch gesucht
von Pseudemys - Mo 19:09
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von vobe49 - Mo 18:49
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von roki100 - Mo 18:25
» Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
von joje - Mo 17:30
» Steuerknüppelmodus - Welcher?
von carstenkurz - Mo 15:44
» RESERVIERT Verkaufe Samyang 12 mm f2 für Fuji
von Jörg - Mo 15:34
» Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
von slashCAM - Mo 15:15
» Können DVD- bzw. BluRay-Recorder auch von einem Internetrouter aufnehmen?
von Steelfox - Mo 14:49
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.