Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Macht 4k derzeit Sinn?



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
patrone
Beiträge: 108

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von patrone » Sa 24 Feb, 2018 18:53

aponi2340 hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 18:48
Aha.
Deine Bermerkungen brauche ich nicht,
Wer von scheiss erzählt hat keine Ahnung
Liebe(r) aponi,

dann lass uns doch mal konkret an Deiner Ahnung teilhaben - bin gespannt.

VG, die Patrone




Framerate25
Beiträge: 320

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Framerate25 » Sa 24 Feb, 2018 18:53

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 18:43
Glaube das wird noch nen steiniger Weg hier ;-)..
Warum gibt es eigentlich keinen Fred in dem dezidiert erläutert wird worauf sich die Unterschiede des Formates und der Auflösung beziehen?

Braucht es dazu einen Kacheltest oder doch nur ein paar Grundlagen über das Kennfeld eines Sensors, der internen Verarbeitung bis zum Speicher, über den Postweg und den Export im entsprechenden Exportcontainer?

Ich denke das würde einiges klären. Satt andauernd Kameramodelle miteinander zu vergleichen, wo es nix zu vergleichen gibt abgesehen der Einstellungsmöglichkeiten und der Benutzeroberfläche, wäre das vielleicht der Schlüssel um ein für alle mal mit dem Thema aufzuräumen? Das die Auflösung nix mit dem Format zutun hat - esseidenn es ist verifiziert?

Butter bei die Fische - habt ihr da echt noch Bock zu? Erstaunlich!




Funless
Beiträge: 2131

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Funless » Sa 24 Feb, 2018 19:25

TonBild hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 18:03
Funless hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 23:47
. Schließlich zahle ich für meinen Aufenthalt hier und würde es somit sehr begrüßen dafür auch etwas geboten zu bekommen.
Zumindest auf meinem Konto ist noch keine Zahlung für Deinen Aufenthalt hier eingegangen.
:-)
Soweit kommt‘s noch. Bin doch kein Krösus.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




aponi2340
Beiträge: 55

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von aponi2340 » Sa 24 Feb, 2018 19:28




klusterdegenerierung
Beiträge: 11049

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Feb, 2018 19:28

Kann mir eigentlich einer beweisen, also wirklich beweisen, anhand von Sonsortechnik und Verarbeitung und der ganze Tamtam,
das die 4K Cams nicht mit 4K aufzeichen und es nur ein interpoliertes irgendwas ist?

Also ich meine vor Gericht nicht anfechtbar beweisen!
Dann glaube ich es auch, dann brauchen wir uns da nie wieder drüber streiten und ich nutze es nach wie vor weiter,
weil es zig mal besser wirkt als die alten 1080p Cams, ja selbst der FHD Ausschnitt aus den 4Ks sieht um WELTEN besser aus,
als das footage meiner damaligen knapp 4000€ teueren Panasonic AC-AG160!

Und da sich ja angeblich seitdem nix geändert hat, kann ich das ja auch prima als Vergleich nehmen.
Klar interessieren mich die Parollen unseres WoWus oder anderer in der Hinsicht null die Bohne,
aber ich wollts nur mal sagen! :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Frank B.
Beiträge: 7664

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Frank B. » Sa 24 Feb, 2018 19:38

Wenn es keinen Unterschied zwischen 4K und FHD gäbe und Objektive das nicht auflösen könnten, wären alle Sensoren über 12MPx sinnbefreit. Und man würde keinen Auflösungsunterschied zwischen einem 8MPx Foto und einem 45MPx Foto sehen.
Wenn ich so sehe, wie weit Fotografen in ein 45MPx Foto einzoomen, ohne, dass es unscharf wird, ist das Thema für mich nicht der Rede wert. Kann ja sein, dass manches 4K kein echtes 4K ist. Aber manches FHD war ja auch kein FHD. Die Bilder sind heute trotzdem allgemein sichtbar detailgenauer, so dass man ohne große Qualitätsverluste relativ weit in ein 4K Bild einzoomen kann und dennoch die Qualität von FHD nicht verliert. Allein diese Möglichkeit in der Nachbearbeitung rechtfertigt für mich den Kauf einer guten 4K Kamera.




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 19:49

Guido, in „4K-4All“ ist eigentlich gezeigt dass eine „echte“ 4K Kamera (a6500, „echt“ wegen 6K Downsampling) richtiges 4K macht, weil ein einzelner, individueller Pixel dediziert angeregt werden kann.
Das geht allerdings weder mit ner hier im Rummel stehenden AX53 noch z.B. mit ner FS700, da die Kameras gerademal ~8MP auf dem Sensor haben und die Ausgabeauflösung durch das Debayering geschwächt wird.

Auch die a6500 wird ggf. nicht zu 100,00% 4K erreichen, da sind wir aber so nah dran dass alles weitere eigentlich wirklich Haarspalterei wäre.

Hier noch mal der Thread Teil 2, wobei Teil 1 auch nicht uninteressant war.
Teil 2:
viewtopic.php?f=1&t=139981

Teil 1:
viewtopic.php?f=1&t=139971


Am Ende darf man aber eins nicht vergessen, das nämlich eigentlich JEDE 4K Kamera deutlich mehr Details und Auflösung rauswirft als es 2K systembedingt überhaupt kann, somit „100% 4K“ eigentlich irrelevant ist.




Frank B.
Beiträge: 7664

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Frank B. » Sa 24 Feb, 2018 20:15

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 19:28
Klar interessieren mich die Parollen unseres WoWus oder anderer in der Hinsicht null die Bohne,
aber ich wollts nur mal sagen! :-)
Das würde ich für mich so nicht unterschreiben. Ich lese immer aufmerksam, was WoWu schreibt. Gerade diese Geschichte mit dem MTF, auf der er immer so rum reitet ( sry Wowu ;) ), ist natürlich zu bedenken. Es ist ja auch nicht umsonst so, dass großformatige Sensoren, die es im Videobereich kaum gibt, also ab FF aufwärts, die schärfsten Bilder abliefern können. Es ist natürlich echt schwer bis nahezu unmöglich und nur mit vielen elektronischen Tricks behaftet, auf kleinen Sensoren, trotz ausreichender Senselanzahl, ein 4K Bild darzustellen.

Ich denke APS-C ist für Video ein guter Kompromiss.

https://www.stemmer-imaging.de/de/grund ... essigkeit/
Zuletzt geändert von Frank B. am Sa 24 Feb, 2018 20:27, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11049

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Feb, 2018 20:20

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 19:49
Das geht allerdings weder mit ner hier im Rummel stehenden AX53 noch z.B. mit ner FS700, da die Kameras gerademal ~8MP auf dem Sensor haben und die Ausgabeauflösung durch das Debayering geschwächt wird.
Das stimmt so nicht ganz, bei meiner FS700 ist es so, wenn ich da über SDI 4K aufzeiche,
wird der Sensor größer und die eigentlichen 12MP können genutzt werden.

Deswegen hat man bei 4K auch mehr do(o)f. ;-)))
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 20:29

11,5MP bei der FS700??? War mir gar nicht bekannt, hatte max. 4096x2160 auf dem Schirm.

Die a6500 ist trotzdem nochmal ne GANZ andere Nummer - hier wird aus 20,2MP runterskaliert.




Jott
Beiträge: 14321

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Jott » Sa 24 Feb, 2018 20:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 20:20
bei meiner FS700 ist es so, wenn ich da über SDI 4K aufzeiche,
wird der Sensor größer und die eigentlichen 12MP können genutzt werden.

Deswegen hat man bei 4K auch mehr do(o)f. ;-)))
Also bitte ...




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 20:43

Guido, die 11,5MP zur Videonutzung glaube ich irgendwie nicht, vertust Du dich da vielleicht mit 4096 statt 3840 horiz. Pixeln?!?!
Also weder bei Sony beim AXS Recorder noch bei Atomos oder Convergent Design finde ich mehr als 4096 aufgezeichnete Pixel.

Klär mich mal auf bitte...




Funless
Beiträge: 2131

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Funless » Sa 24 Feb, 2018 20:49

Meine Kamera hat „nur“ 12 MP, macht „nur“ FHD und bin absolut zufrieden damit wenn ich mir das Futtitsch davon auf meinem FHD TV anschaue. :-)

Das ist sowas von befreiend in diesem elitären Forum unter all den Trendsettern als zurückgebliebener Ewiggestriger zu gelten, das glaubt mir hier keiner. :D
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




klusterdegenerierung
Beiträge: 11049

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Feb, 2018 20:54

Doch ich, ich benutze 4K auch nur um es auf FHD zu reduzieren.
4K als Ausgabe, würde ich im Traum nicht drauf kommen.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Frank B.
Beiträge: 7664

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Frank B. » Sa 24 Feb, 2018 20:59

Ich auch noch so. 4K Material und FHD Endprodukt.




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 21:05

Guido, in welcher Videoauflösung werden bei der FS700 „12MP“ genutzt?????
Wie groß ist die Bildgröße?!




WoWu
Beiträge: 14732

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von WoWu » Sa 24 Feb, 2018 21:08

„Kann mir eigentlich einer beweisen, also wirklich beweisen, anhand von Sonsortechnik und Verarbeitung und der ganze Tamtam,
das die 4K Cams nicht mit 4K aufzeichen und es nur ein interpoliertes irgendwas ist?
Also ich meine vor Gericht nicht anfechtbar beweisen!“




Kloster, du musst ein Verständnisproblem haben.

Natürlich geht 4K, nur nicht mit dem derzeit betriebenen Aufwand eines kleinflächigen Sensors mit Farbmosaikmaske.

Außerdem, wie kann man etwas zeigen, was nicht geht ?
Vielleicht solltest Du uns der Einfacheit halber mal ein paar Frames zeigen, auf denen nachvollziehbar entlang des Bildwinkels ein Objekt zusehen ist, dass real 1/8mill Teil eines Bildes zeigt und das Objekt von nachvollziehbarer Grösse ist.
Über die Größenordnungen haben wir ja nun ausführlich gesprochen.
Statt hier pausenlos Sprechblasen abzulassen, zeig doch einfach mal eine kurze Bildfolge.
Du sagst ja, es gestundet Du kannst es .... also bitte...

(Aber da kommt bestimmt nur wieder die Sprechblase...)
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de

Zuletzt geändert von WoWu am Sa 24 Feb, 2018 22:14, insgesamt 2-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11049

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Feb, 2018 21:12

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 21:05
Guido, in welcher Videoauflösung werden bei der FS700 „12MP“ genutzt?????
Wie groß ist die Bildgröße?!
Sama, wie viel Quatsch muß man denn raushauen das Du es verstehst? ;-))
Ich sags ja, alle den Arsch zugetackert hier! ;-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Frank B.
Beiträge: 7664

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Frank B. » Sa 24 Feb, 2018 21:19

Ähm...Wowu...das Zitat stammt eigentlich von mir.




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 21:25

...ich komme mir hier manchmal so vor als wenn ich dreibeinigen Hunden zugucke wie sie beim Pinkeln auf den Arsch fallen!!




Frank B.
Beiträge: 7664

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Frank B. » Sa 24 Feb, 2018 21:31

Kommt halt darauf an, wo das Bein fehlt und ob der Hund noch irgendeins hebt. Aber ein dreibeiniger Hund fällt nicht zwangsläufig beim Pinkeln um. Ein einbeiniger Mensch übrigens auch nicht in jedem Fall.
Aber ich hab schon zweibeinige Menschen gesehen, die beim Pinkeln umgefallen sind.
Ein wirklich weitreichendes philosophisches Gedankenspiel....




klusterdegenerierung
Beiträge: 11049

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Feb, 2018 21:46

Roland, ansich aber keine schlechte Idee, wir kriegen demnächst einfach Cams wo sich nicht der Crop verändert,
sondern die Sensorgröße, so wie beim Campingwagen das ausfahrbare Vordach, höhö palimpalim :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 21:57

Ihr habt doch echt nen Platten hier!!!

Das mit Sensorgröße der Crop gemeint war war schon klar - dass da aber mit Atomos was weiß ich ggf. doch die vollen 11,5MP (auch maskierten Pixel) des Sensors ausgelesen werden können war mir zwar nicht bekannt aber auch nicht ganz ausgeschlossen - sowieso so ne Bastelkiste der Schuppen!




WoWu
Beiträge: 14732

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von WoWu » Sa 24 Feb, 2018 22:06

Wie erwartet ...
Nur heiße Luft ... und nur Gelaber.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




WoWu
Beiträge: 14732

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von WoWu » Sa 24 Feb, 2018 22:09

Frank B. hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 21:19
Ähm...Wowu...das Zitat stammt eigentlich von mir.
Ja, sorry, ich hab das falsche Zitat gepasted ... eigentlich sollte das der „gerichtfeste Quatsch“ von Klustet sein ...
Aber sei’s drum, da kommt sowieso nix.
Alle haben hier ihre „4K“ Kameras aber komischerweise ist keiner in der Lage, mal die 4K aufzuzeigen.
Stephan war hier der Einzige, der das mal getestet hat.
Die Andern trauen sich da aber wohl danach nicht mehr ran sondern labern lieber.

Ich hab das nochmal geändert, sorry again.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de

Zuletzt geändert von WoWu am Sa 24 Feb, 2018 22:15, insgesamt 1-mal geändert.




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 22:13

Jetzt bin ich aber doch schwer enttäuscht dass Du 4K-4All Teil 2 nicht verstanden hast.




Jott
Beiträge: 14321

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Jott » Sa 24 Feb, 2018 22:29

WoWu hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 22:09

Alle haben hier ihre „4K“ Kameras aber komischerweise ist keiner in der Lage, mal die 4K aufzuzeigen.
Stephan war hier der Einzige, der das mal getestet hat.
Stefan hat das nicht. Auch wenn du das noch hundert Mal falsch hinschreibst: das war eine HD-Kamera, was er da hatte. Fake news, um Recht zu haben? Billig.

Abgesehen davon: was ist an Rolands 4K-Nachweis mit dem Lichtpunkt auszusetzen? Erklär mal.




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 22:42

...hat Wolle nicht verstanden, deshalb wurde es da auch so ruhig...

Wolle wollte auch immer noch Nyquist - das sagt xK aber in keinem Satz aus. War auch völlig neu, überraschend und erdrückend.
War alles ein bisschen viel, auch das wir die heiligen EBU Praktikanten in heiße Luft verwandelt haben...

Wenn Du dein Leben lang glaubst dass die Erde ne Scheibe ist und dich dann plötzlich jemand auf den Mond schießt... was glaubst du wie man sich da fühlt wenn man nicht mal mehr glauben mag was einem die eigenen Augen zeigen, das zudem zum wiederholten Mal - ist wie bei David Copperfield in der ersten Reihe, da gehen dir alle Kacheltests aus!!




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 24 Feb, 2018 22:48

...ich genieße im Übrigen gerade 24bit 192kHz HiRes-Audio ;-)!!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 11049

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Feb, 2018 23:21

Gibts doch garnicht, ist doch interpoliertes 16Bit 32KHz
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




ShakyMUC

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von ShakyMUC » Sa 24 Feb, 2018 23:29

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 24 Feb, 2018 22:42
...
Wenn Du dein Leben lang glaubst dass die Erde ne Scheibe ist und dich dann plötzlich jemand auf den Mond schießt...
Was soll das für ein Beweis und für sein - vom Mond aus sieht die Erde exakt aus wie ne Scheibe?!?
;)




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » So 25 Feb, 2018 00:21

...glaube bei einigen läuft der Meisenkasten nur mit interpolierten 32kHz...




klusterdegenerierung
Beiträge: 11049

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 25 Feb, 2018 00:58

Es gab doch ein tool damit konnte man den Leerraum eines von 128kb auf 320kb interpoliertes mp3s ansehen.
Sowas brauchen wir für 4K! :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Alf_300
Beiträge: 7364

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Alf_300 » So 25 Feb, 2018 01:44

...ich genieße im Übrigen gerade 24bit 192kHz HiRes-Audio ;-)!!!

Toll
Wer hat einen guten DSD Sofware Player ?




Roland Schulz
Beiträge: 3189

Re: Macht 4k derzeit Sinn?

Beitrag von Roland Schulz » So 25 Feb, 2018 07:18

...der DAC kann selbst bis DSD256 (11,2MHz) direkt wiedergeben. Ansonsten kann man Musik eigentlich nur mit nem Mac richtig wiedergeben, und da mit nem OS vor High Sierra da sonst der Direct Mode wieder reingegepatched werden muss.
Als Playerfrontend kann ich da Audirvana+ wärmstens empfehlen, hat tatsächlich nen ganz gutes Renommee!!

Glaube wir laufen aber gerade etwas OT ;-)...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - Do 11:31
» Mobilen Schnittrechner für Mpeg-HD-422-MXF-Material
von Marco - Do 11:30
» Hollands Hafendorf Veere
von 3Dvideos - Do 11:28
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von Jott - Do 11:23
» HLG am Computermonitor
von Roland Schulz - Do 11:06
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Download erschweren oder blocken
von mash_gh4 - Do 10:59
» Verkaufe GH 5 Ausrüstung
von videoarb - Do 10:56
» Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
von Mediamind - Do 10:49
» ORB - kostenloses AFX-Plugin um Planetenwelten zu erschaffen
von CandyNinjas - Do 10:22
» Kaufberatung - Eisenbahnfilmer
von klusterdegenerierung - Do 10:15
» TV-Logic F-7H: der hellste Kameramonitor - 3.600 nits // IBC 2018
von wolfgang - Do 9:24
» Messevideo: Sony NX 200 - neuer Codec, max. FPS, Verfügbarkeit u.a. // IBC 2018
von slashCAM - Do 8:15
» Nikon Z6/Z7...
von pillepalle - Do 1:19
» Auch für kleinere Produktionen: Pomfort Silverstack Offload Manager
von Bergspetzl - Do 0:09
» Filmen mit Canon 550 oder was neues?
von nachtaktiv - Mi 23:47
» Zusammen lernen ... in den nkf-Workshops
von NKF-Koeln - Mi 23:33
» Neue Manfrotto Reisestative -- Befree 2N1, Befree Live QPL // Photokina 2018
von SeenByAlex - Mi 20:53
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von Roland Schulz - Mi 19:46
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mi 18:27
» Verkaufe brandneue Blackmagic Ursa Mini Pro 4,6K Kamera OVP
von skaenda - Mi 18:10
» Audionamix Instant Dialogue Cleaner: säubert Sprachaufnahmen von Hintergrundlärm
von cantsin - Mi 17:52
» Messevideo: Blackmagic RAW - warum besser als CDNG RAW? Inkl. Sidecarfile, unterstütze Kameras uvm. // IBC2018
von motiongroup - Mi 15:36
» DaVinci Resolve Update 15.1 bringt Blackmagic RAW Support // IBC 2018
von Kamerafreund - Mi 15:31
» Predator (2018)
von Funless - Mi 14:45
» YouTube startet Streaming-Tests mit freiem AV1-Codec // IBC 2018
von mash_gh4 - Mi 14:05
» B: Lumix GH4, GX80, TZ81, + Zubehör
von Frank B. - Mi 13:45
» Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker
von Mediamind - Mi 13:15
» Cooke Anamorphic Full Frame Plus
von Paralkar - Mi 12:41
» DaVinci Resolve Free und noise reduction?
von mash_gh4 - Mi 9:12
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von Roland Schulz - Mi 8:19
» GoPro Hero 7 Video Review
von Largo - Mi 7:50
» Videos von Dronen veröffentlichen
von nachtaktiv - Di 20:39
» PeerTube als YouTube-/Vimeo-Alternative
von nachtaktiv - Di 20:35
» BLAUE BLUME Award 2019 - Teilnahme bis 1. Oktober
von BLAUEBLUME_Filmpreis - Di 14:46
» Parrot verwandelt das Smartphone in einen Teleprompter // IBC 2018
von rainermann - Di 13:15
 
neuester Artikel
 
Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018

Die IBC 2018 bringt ein weiteres mal eine Menge neuer Funktionen in Adobes Videoapplikationen. Da hilft wohl nur eine systematische Übersicht zu den Neuerungen in Premiere Pro, After Effects, Character Animator und Audition... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
BTS - IDOL Official MV

Mit 45 Mio Views in den ersten 24 Stunden hat dieses K-Pop Musikvideo den aktuellen Rekord geknackt -- ansonsten wird hier nicht direkt Neuland betreten. Bunt und virtuell sind die Bilder (die nichts mit einem Behind-the-Scenes zu tun haben, BTS nennt sich die Boygroup)