Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Sezgin
Beiträge: 5

Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Di 08 Aug, 2017 20:04

Moin Leute Moin liebes Forum,

folgendes Problem; ich habe mir neulich die GH5 zugelegt und mal ein paar shoots damit gedreht. Material ist in .mov Container mit dem H.265 Codec d.h. 1080p/50 in 10Bit Farbtiefe.
Das ärgerliche bzw. mein Problem ist, dass sobald ich das Material in die Timeline ziehe und dann es wiedergeben will zum schneiden läuft die Timeline jedoch habe ich nur ein Standbild und irgendwann ist dann CC aus. Also es stürzt ab.


Arbeiten tue ich mit einem MacBook Pro von ende 2013.


Wäre dankbar für tipps Lösungen und oder Vorschläge.




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Uwe » Mi 09 Aug, 2017 07:09

Sezgin hat geschrieben:
Di 08 Aug, 2017 20:04
...Material ist in .mov Container mit dem H.265 Codec d.h. 1080p/50 in 10Bit Farbtiefe.
....
Das würden sich vielleicht einige wünschen, aber 1080p/50/60 nimmt mit H264 auf....
Gruss Uwe




Sezgin
Beiträge: 5

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Mi 09 Aug, 2017 19:50

Uwe hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 07:09
Sezgin hat geschrieben:
Di 08 Aug, 2017 20:04
...Material ist in .mov Container mit dem H.265 Codec d.h. 1080p/50 in 10Bit Farbtiefe.
....
Das würden sich vielleicht einige wünschen, aber 1080p/50/60 nimmt mit H264 auf....
@Uwe Die GH5 nimmt mittlerweile intern 10Bit auf und das macht er mit dem HEVC Codec.




mash_gh4
Beiträge: 1824

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von mash_gh4 » Mi 09 Aug, 2017 20:06

Sezgin hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 19:50
@Uwe Die GH5 nimmt mittlerweile intern 10Bit auf und das macht er mit dem HEVC Codec.
leider geschicht das mit dem h.264 codec, darum gibt es diese kompatibitätsprobleme. der 10bit modus wird von sehr vielen h.264-implementationen nicht unterstützt, während das mittlerweile bei h.265 gang und gäbe ist.




Sezgin
Beiträge: 5

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Do 10 Aug, 2017 00:59

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 20:06
Sezgin hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 19:50
@Uwe Die GH5 nimmt mittlerweile intern 10Bit auf und das macht er mit dem HEVC Codec.
leider geschicht das mit dem h.264 codec, darum gibt es diese kompatibitätsprobleme. der 10bit modus wird von sehr vielen h.264-implementationen nicht unterstützt, während das mittlerweile bei h.265 gang und gäbe ist.

Also hab gerade mal das Technische Datenblatt der Kamera angeschaut und tatsächlich ist es der H.264 Codec wie UWE erwähnte. Problem ist das es nicht möglich ist das Material zu schneiden und ich bislang keine Lösung habe wie ich das machen kann. Gibt es evtl ein Codec pack oder sonstiges womit das Unterstützt wird ?




Uwe
Beiträge: 1010

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Uwe » Do 10 Aug, 2017 07:07

Sezgin hat geschrieben:
Do 10 Aug, 2017 00:59
... Problem ist das es nicht möglich ist das Material zu schneiden und ich bislang keine Lösung habe wie ich das machen kann....
Mit dem letzten update von PP CC 2017 (11.1.2) sollte es eigentlich möglich sein - jedenfalls läuft es seit dem bei mir und vielen Anderen relativ reibungslos...
https://blogs.adobe.com/creativecloud/p ... commended/
The 11.1.2 update contains important bug fixes as well as performance improvements. It also adds support for the 10 bit formats of the Panasonic GH-5. This is a critical update which is highly recommended for all users
Gruss Uwe




Alf_300
Beiträge: 6597

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Alf_300 » Do 10 Aug, 2017 07:42

@Uwe

Der inport klappt ja, nur bewegt sich dann auf der Timeline nix.




TheGadgetFilms
Beiträge: 460

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 10 Aug, 2017 10:23

Hast du ne Zeit gewartet nach dem Import bis du versucht hast es abzuspielen?
Vor dem letzten Update war es bei mir so dass es zeimlich gedauert hat bis alles richtig geladen war.




Jörg
Beiträge: 5417

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Jörg » Do 10 Aug, 2017 13:05

Mal die uralte Option des Umbenennens genutzt?
Mach mal testweise aus dem .mov ein .mp4.




Sezgin
Beiträge: 5

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Fr 11 Aug, 2017 13:58

Ja habe alles versucht ohne erfolg. War dann mal an einem Leistungsstärkeren Mac da hat es wunderbar geklappt jedoch kam irgendwann die Meldung das er ein Import Fehler hat und dann Stürzt CC17 ab ... nachvollziehen wieso das so ist kann ich leider auch nicht.


iMac (Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2015)

4 GHz Intel Core i7
32 GB 1867 MHz DDR3
AMD Radeon R9 M395X 4096 MB




motiongroup
Beiträge: 2005

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von motiongroup » Fr 11 Aug, 2017 14:24

Welches Macbook Pro late 2013..

Ich denke nicht das du das Teil zum funktionieren bringen wirst.. entweder ist ne iris Pro 5200 verbaut oder ne Matte NV Gpu die glaube ich mit CC am ende der Fahnenstange angelangt ist..

Hevc unter MACOS wird so oder so erst an High Sierra voll implementiert.. ebenso wird dir für die Zukunft vonn CC die Metal2 Engine verweigert werden... Metal 1 ist auch bei meinem 2011er 17 EOL erreicht.. bleibe bei h264 und schon läuft es..




Jott
Beiträge: 12385

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Jott » Fr 11 Aug, 2017 14:41

Ist doch H.264.

Hat Premiere nicht inzwischen einen simplen Proxy-Workflow, wenn der Rechner zu schlapp ist?




mash_gh4
Beiträge: 1824

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von mash_gh4 » Fr 11 Aug, 2017 14:46

Sezgin hat geschrieben:
Do 10 Aug, 2017 00:59
Also hab gerade mal das Technische Datenblatt der Kamera angeschaut und tatsächlich ist es der H.264 Codec wie UWE erwähnte. Problem ist das es nicht möglich ist das Material zu schneiden und ich bislang keine Lösung habe wie ich das machen kann. Gibt es evtl ein Codec pack oder sonstiges womit das Unterstützt wird ?
am besten du schaust dir mit mediainfo einmal genau an, um welchen codec es sich bei deinem ganz konkreten material tatsächlich handelt. die GH5 nutzt nämlich beides, auch wemn es im ganz normalen UHD aufzeichnungsmodus normalerweise nur h.264 mit bis zu 10bit farbtiefe ist.

neben den problemen, die sich aus der 10bit farbtiefe im zusammenhang mit vielen programmen ergeben, gilt es übrigens auch ein prüfendes auge daruf zu werfen, mit welcher spatialen auflösung (=pixelbreite und höhe) aufgenommen wurde. sehr viele hardware-decoder haben hier nämlich ungute begrenzungen, die sich natürlich auch in dieser fatalen weise bemerkbar machen können, wenn man bspw. irgendwas jenseits von UHD (3840px x 2160px) verarbeiten will...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon D850 - tatsächlich 4K-Aufnahmen mit voller Sensorfläche
von Jan - Do 10:37
» Kickstarter Projekt LukiLink
von Jott - Do 10:34
» Sony Alpha6000 oder Panasonic G70 ?
von JoDon - Do 10:18
» Windows Updaten oder bleiben?
von blickfeld - Do 9:46
» HDD vs. SSD für 4k Projekt
von bkhwlt - Do 9:44
» DJI Spark: Firmware-Update bis 1. September sonst Startverbot
von Jott - Do 9:30
» Bei Kameradrehung dreht die Kontur nicht mit
von reinhardbob - Do 9:26
» Externer Speicher: Western Digital My Book Duo mit bis zu 20 TB Speicher
von DenK - Do 9:10
» Warum kein Ton via HDMI?
von klusterdegenerierung - Do 9:04
» Video Augfnehmen mit Vegas
von Doc Foster - Do 8:23
» Jeska
von domain - Do 7:31
» Manfrotto 190NAT3 mit 556B Nivellierstange und 701RC Videoneiger
von rararafilms - Mi 23:22
» biete Sony PVM 2541 25" OLED Monitor / TOP Zustand
von technick86 - Mi 22:01
» Kleines, videorelevantes Firmware-Update für Sony Alpha 6500
von Borke - Mi 21:51
» Live Bild per Beamer
von oliver_creutz - Mi 20:48
» Welche Grafikkarte im August 2017 kaufen?
von kroxx - Mi 18:11
» DIY-Dolly mit E-Motor aufpeppen?
von Frank B. - Mi 17:49
» Firmware update Sigma MC-11 bringt mehr Unterstützung
von hd2010 - Mi 16:59
» Gemafrei Trailersounds aber woher?
von Andreas_Kiel - Mi 16:52
» DJI Ronin M + orignial Hardcase 820,-
von darth_brush - Mi 16:52
» Camcorder
von cantsin - Mi 15:49
» Recht am Bild - übers Ziel hinausgeschossen?
von Auf Achse - Mi 15:46
» Canon C200 - Sensor-Test und erste RAW Cinema Light Erkenntnisse
von mash_gh4 - Mi 15:21
» LCE-6500 Systemsoftware (Firmware)-Update Ver. 1.04
von Borke - Mi 14:32
» Problem mit Powerdirector 14, statt Ton nur Brummen
von Alf_300 - Mi 10:47
» Biete Canon Vollformat Objektive EF 35 f2 IS USM, EF 85 f1.8 USM
von Cypriote - Mi 10:17
» Computerprogramme im Film zeigen?
von TomStg - Mi 6:05
» Edelkrone SurfaceONE -- Dollymodul für programmierbare Kamera(kreis)fahrten
von cantsin - Di 23:56
» [V] Glidecam, CineMorph, Anton Bauer, Tascam, Rig mit Matte Box...
von ShakyMUC - Di 23:55
» Dokus fürs Fernsehen produzieren
von Wurzelkaries - Di 21:26
» Sonnet eGFX Breakaway Box 350/550: GPU-Power per Thunderbolt 3
von motiongroup - Di 18:46
» Mit welcher Software (TV,Blu-Ray) nachbearbeiten?
von Alf_300 - Di 17:37
» Update: Corel VideoStudio Ultimate X10.5 mit mehr 360° und Vertical Video
von K.-D. Schmidt - Di 16:55
» Filmfriend -- Video on Demand auf Bibliotheksausweis
von slashCAM - Di 15:24
» The Camera Fixer | CNA Insider
von ZacFilm - Di 1:49
 
neuester Artikel
 
AMD RX Vega - Zu teuer für den Videoschnitt?

Während AMD in der CPU/Prozessor-Sparte mit Ryzen, Threadripper und Epic einen guten Lauf hat, scheint es in der GPU-Sparte weniger rund zu laufen... weiterlesen>>

Canon C200 - Sensor-Test und erste RAW Cinema Light Erkenntnisse

Wir konnten einen Blick auf das Sensorausleseverhalten der neuen Canon C200 werfen. Und dabei auch ein paar Eigenheiten des neuen RAW Cinema Light Formates erfahren... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The Camera Fixer | CNA Insider

Langlebigkeit ist ein seltenes Charakteristikum unserer technischen Geräte geworden -- produziert wird im Zeichen der geplanten Obzolenz. Dennoch scheint sich vieles reparieren zu lassen, wenn man es nur will...