Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD Forum



Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
Sezgin
Beiträge: 5

Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Di 08 Aug, 2017 20:04

Moin Leute Moin liebes Forum,

folgendes Problem; ich habe mir neulich die GH5 zugelegt und mal ein paar shoots damit gedreht. Material ist in .mov Container mit dem H.265 Codec d.h. 1080p/50 in 10Bit Farbtiefe.
Das ärgerliche bzw. mein Problem ist, dass sobald ich das Material in die Timeline ziehe und dann es wiedergeben will zum schneiden läuft die Timeline jedoch habe ich nur ein Standbild und irgendwann ist dann CC aus. Also es stürzt ab.


Arbeiten tue ich mit einem MacBook Pro von ende 2013.


Wäre dankbar für tipps Lösungen und oder Vorschläge.




Uwe
Beiträge: 1113

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Uwe » Mi 09 Aug, 2017 07:09

Sezgin hat geschrieben:
Di 08 Aug, 2017 20:04
...Material ist in .mov Container mit dem H.265 Codec d.h. 1080p/50 in 10Bit Farbtiefe.
....
Das würden sich vielleicht einige wünschen, aber 1080p/50/60 nimmt mit H264 auf....
Gruss Uwe




Sezgin
Beiträge: 5

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Mi 09 Aug, 2017 19:50

Uwe hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 07:09
Sezgin hat geschrieben:
Di 08 Aug, 2017 20:04
...Material ist in .mov Container mit dem H.265 Codec d.h. 1080p/50 in 10Bit Farbtiefe.
....
Das würden sich vielleicht einige wünschen, aber 1080p/50/60 nimmt mit H264 auf....
@Uwe Die GH5 nimmt mittlerweile intern 10Bit auf und das macht er mit dem HEVC Codec.




mash_gh4
Beiträge: 2004

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von mash_gh4 » Mi 09 Aug, 2017 20:06

Sezgin hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 19:50
@Uwe Die GH5 nimmt mittlerweile intern 10Bit auf und das macht er mit dem HEVC Codec.
leider geschicht das mit dem h.264 codec, darum gibt es diese kompatibitätsprobleme. der 10bit modus wird von sehr vielen h.264-implementationen nicht unterstützt, während das mittlerweile bei h.265 gang und gäbe ist.




Sezgin
Beiträge: 5

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Do 10 Aug, 2017 00:59

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 20:06
Sezgin hat geschrieben:
Mi 09 Aug, 2017 19:50
@Uwe Die GH5 nimmt mittlerweile intern 10Bit auf und das macht er mit dem HEVC Codec.
leider geschicht das mit dem h.264 codec, darum gibt es diese kompatibitätsprobleme. der 10bit modus wird von sehr vielen h.264-implementationen nicht unterstützt, während das mittlerweile bei h.265 gang und gäbe ist.

Also hab gerade mal das Technische Datenblatt der Kamera angeschaut und tatsächlich ist es der H.264 Codec wie UWE erwähnte. Problem ist das es nicht möglich ist das Material zu schneiden und ich bislang keine Lösung habe wie ich das machen kann. Gibt es evtl ein Codec pack oder sonstiges womit das Unterstützt wird ?




Uwe
Beiträge: 1113

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Uwe » Do 10 Aug, 2017 07:07

Sezgin hat geschrieben:
Do 10 Aug, 2017 00:59
... Problem ist das es nicht möglich ist das Material zu schneiden und ich bislang keine Lösung habe wie ich das machen kann....
Mit dem letzten update von PP CC 2017 (11.1.2) sollte es eigentlich möglich sein - jedenfalls läuft es seit dem bei mir und vielen Anderen relativ reibungslos...
https://blogs.adobe.com/creativecloud/p ... commended/
The 11.1.2 update contains important bug fixes as well as performance improvements. It also adds support for the 10 bit formats of the Panasonic GH-5. This is a critical update which is highly recommended for all users
Gruss Uwe




Alf_300
Beiträge: 6711

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Alf_300 » Do 10 Aug, 2017 07:42

@Uwe

Der inport klappt ja, nur bewegt sich dann auf der Timeline nix.




TheGadgetFilms
Beiträge: 501

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 10 Aug, 2017 10:23

Hast du ne Zeit gewartet nach dem Import bis du versucht hast es abzuspielen?
Vor dem letzten Update war es bei mir so dass es zeimlich gedauert hat bis alles richtig geladen war.




Jörg
Beiträge: 5507

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Jörg » Do 10 Aug, 2017 13:05

Mal die uralte Option des Umbenennens genutzt?
Mach mal testweise aus dem .mov ein .mp4.




Sezgin
Beiträge: 5

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Sezgin » Fr 11 Aug, 2017 13:58

Ja habe alles versucht ohne erfolg. War dann mal an einem Leistungsstärkeren Mac da hat es wunderbar geklappt jedoch kam irgendwann die Meldung das er ein Import Fehler hat und dann Stürzt CC17 ab ... nachvollziehen wieso das so ist kann ich leider auch nicht.


iMac (Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2015)

4 GHz Intel Core i7
32 GB 1867 MHz DDR3
AMD Radeon R9 M395X 4096 MB




motiongroup
Beiträge: 2147

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von motiongroup » Fr 11 Aug, 2017 14:24

Welches Macbook Pro late 2013..

Ich denke nicht das du das Teil zum funktionieren bringen wirst.. entweder ist ne iris Pro 5200 verbaut oder ne Matte NV Gpu die glaube ich mit CC am ende der Fahnenstange angelangt ist..

Hevc unter MACOS wird so oder so erst an High Sierra voll implementiert.. ebenso wird dir für die Zukunft vonn CC die Metal2 Engine verweigert werden... Metal 1 ist auch bei meinem 2011er 17 EOL erreicht.. bleibe bei h264 und schon läuft es..




Jott
Beiträge: 12578

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von Jott » Fr 11 Aug, 2017 14:41

Ist doch H.264.

Hat Premiere nicht inzwischen einen simplen Proxy-Workflow, wenn der Rechner zu schlapp ist?




mash_gh4
Beiträge: 2004

Re: Adobe Premiere Pro CC17 Probleme mit GH5 Videomaterial H.265 HEVC

Beitrag von mash_gh4 » Fr 11 Aug, 2017 14:46

Sezgin hat geschrieben:
Do 10 Aug, 2017 00:59
Also hab gerade mal das Technische Datenblatt der Kamera angeschaut und tatsächlich ist es der H.264 Codec wie UWE erwähnte. Problem ist das es nicht möglich ist das Material zu schneiden und ich bislang keine Lösung habe wie ich das machen kann. Gibt es evtl ein Codec pack oder sonstiges womit das Unterstützt wird ?
am besten du schaust dir mit mediainfo einmal genau an, um welchen codec es sich bei deinem ganz konkreten material tatsächlich handelt. die GH5 nutzt nämlich beides, auch wemn es im ganz normalen UHD aufzeichnungsmodus normalerweise nur h.264 mit bis zu 10bit farbtiefe ist.

neben den problemen, die sich aus der 10bit farbtiefe im zusammenhang mit vielen programmen ergeben, gilt es übrigens auch ein prüfendes auge daruf zu werfen, mit welcher spatialen auflösung (=pixelbreite und höhe) aufgenommen wurde. sehr viele hardware-decoder haben hier nämlich ungute begrenzungen, die sich natürlich auch in dieser fatalen weise bemerkbar machen können, wenn man bspw. irgendwas jenseits von UHD (3840px x 2160px) verarbeiten will...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Firmen am Abgrund: Das Foto-Unternehmen Kodak
von Bruno Peter - Fr 6:18
» Sony PXW-Z90 - 4K HDR in 8- oder 10bit??
von otmar - Fr 0:38
» Adobe Premiere Pro CC: Was vor dem Update sichern?
von j.t.jefferson - Fr 0:35
» Videotutorial: Wie David Fincher deine Augen übernimmt oder: Minimalkamerabewegung
von Funless - Fr 0:09
» GH-5K - Echte, interne 5K-Aufzeichnung mit der GH5
von WoWu - Fr 0:05
» Sony Neuvorstellung Camcorder 18.10.17 NAB NY
von bubffm - Do 23:03
» iPhone 8 Plus Video - kein Import Premiere Pro CC
von Foooxhound - Do 21:55
» Wasserdichte Sportkamera ähnlich Panasonic SDR-SW20?
von Jörg - Do 21:38
» Lust auf 6K / 8K?
von WoWu - Do 21:12
» GoPro 6 Stabilisierung
von Fader8 - Do 21:10
» Bestätigt: Canon EOS C200 XF-AVC nur mit 8 Bit Aufzeichnung // IBC 2017
von TonBild - Do 21:02
» Sony WRR 810 Stecke
von WoWu - Do 20:04
» Adobe CC 2018 ohne native Dolby Audio Unterstützung
von Framerate25 - Do 20:03
» Premiere Pro 2017 spielt nicht ab - Hardwareproblem?
von klusterdegenerierung - Do 18:46
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Uwe - Do 17:59
» AVCHD Aufnahme defekt - Datenrettung?
von mphk - Do 17:28
» Edius 9 ist offiziell -- Videoschnitt mit Fokus auf HDR
von slashCAM - Do 17:09
» Bodenspinne für Sachtler DA100HD - Manfrotto 165?
von rush - Do 15:58
» Warp-Stabilizer: 8-bit?
von Fader8 - Do 15:41
» Biete Blackmagic Design DeckLink Studio 4K
von technick86 - Do 15:28
» Biete Glidecam X-10 HD-4000 Kit
von technick86 - Do 15:27
» [Biete] Panasonic DMW-XLR1E XLR-Mikrofonadapter für GH5
von Heiner Kunk - Do 15:04
» Interview-Perspektiven im Imagefilm
von flodg - Do 14:58
» ++ Biete ++ Vari ND 67mm | Marumi Creation Vari. ND- +1,33 bis +9 Blenden
von panalone - Do 14:03
» Bluray mit Autoplay
von pixler - Do 13:29
» Dell XPS 15 für flüssige Video Bearbeitung
von chubbychecker - Do 10:51
» Adobe After Effects 2017: Die 3 besten neuen Funktionen // IBC 2017
von CameraRick - Do 9:12
» Fluid StativKOPF für Landschaftsaufnahmen mit Canon Legria HF G40
von Jost - Mi 23:26
» Canon Tamron 17-50 2,8 (mit Stabi) an Metabones MFT 0,71?
von Skeptiker - Mi 23:20
» Befestigung für Fieldmonitor gesucht
von ksingle - Mi 23:02
» Import RED Dateien in Photoshop
von 7nic - Mi 21:25
» DaVinci Resolve 12.5 auf meinem Rechner kein Ton, auf anderen ja - was tun?
von Araphenithor - Mi 21:21
» Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun
von wolfgang - Mi 20:00
» Einstieg Blackmagic Production 4k
von izanagi - Mi 19:30
» Hackermovies.de schliesst seine Pforten
von verlierer - Mi 18:36
 
neuester Artikel
 
GH-5K - Echte, interne 5K-Aufzeichnung mit der GH5

Die GH5 macht ihrem Namen alle Ehre und kann seit kurzem sogar intern 5K mit 10 Bit aufzeichnen. Kein Aprilscherz, aber offensichtlich wird die Funktion bisher von den meisten Anwendern schlichtweg übersehen. Und sie hat auch ihre Tücken... weiterlesen>>

Videos automatisch per AI transkribieren: SpeedScriber und Transcriptive

Durch den rasanten Fortschritt in Sachen KI/Deep Learning werden laufend neue interessante Einsatzgebiete möglich, eines davon: die bisher sehr zeitaufwendige und nur durch Menschen zu erledigende Transkribierung von in Videos gesprochenen Worten in Text z.B. zum Untertiteln von Clips. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
EYES

Jede Menge Augen+Blicke in diesen kinetischen Installationen, die erst der richtige Kamerawinkel zum (scheinbaren) Leben erweckt.