slashCAM Forum - Registrierung

Mit dem Zugriff auf „slashCAM Forum“ („https://www.slashcam.de/forum“) wird zwischen dir und dem Betreiber ein Vertrag mit folgenden Regelungen geschlossen:

1. Nutzungsvertrag

  1. Mit dem Zugriff auf „slashCAM Forum“ (im Folgenden „das Board“) schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber des Boards ab (im Folgenden „Betreiber“) und erklärst dich mit den nachfolgenden Regelungen einverstanden.
  2. Wenn du mit diesen Regelungen nicht einverstanden bist, so darfst du das Board nicht weiter nutzen. Für die Nutzung des Boards gelten jeweils die an dieser Stelle veröffentlichten Regelungen.
  3. Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von beiden Seiten ohne Einhaltung einer Frist jederzeit gekündigt werden.

2. Einräumung von Nutzungsrechten

  1. Mit dem Erstellen eines Beitrags erteilst du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, deinen Beitrag im Rahmen des Boards zu nutzen.
  2. Das Nutzungsrecht nach Punkt 2, Unterpunkt a bleibt auch nach Kündigung des Nutzungsvertrages bestehen.

3. Pflichten des Nutzers

  1. Du erklärst mit der Erstellung eines Beitrags, dass er keine Inhalte enthält, die gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen. Du erklärst insbesondere, dass du das Recht besitzt, die in deinen Beiträgen verwendeten Links und Bilder zu setzen bzw. zu verwenden.
  2. Der Betreiber des Boards übt das Hausrecht aus. Bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen oder anderer im Board veröffentlichten Regeln kann der Betreiber dich nach Abmahnung zeitweise oder dauerhaft von der Nutzung dieses Boards ausschließen und dir ein Hausverbot erteilen.
  3. Du nimmst zur Kenntnis, dass der Betreiber keine Verantwortung für die Inhalte von Beiträgen übernimmt, die er nicht selbst erstellt hat oder die er nicht zur Kenntnis genommen hat. Du gestattest dem Betreiber, dein Benutzerkonto, Beiträge und Funktionen jederzeit zu löschen oder zu sperren.
  4. Du gestattest dem Betreiber darüber hinaus, deine Beiträge abzuändern, sofern sie gegen o. g. Regeln verstoßen oder geeignet sind, dem Betreiber oder einem Dritten Schaden zuzufügen.

4. General Public License

  1. Du nimmst zur Kenntnis, dass es sich bei phpBB um eine unter der „GNU General Public License v2“ (GPL) bereitgestellten Foren-Software von phpBB Limited (www.phpbb.com) handelt; deutschsprachige Informationen werden durch die deutschsprachige Community unter www.phpbb.de zur Verfügung gestellt. Beide haben keinen Einfluss auf die Art und Weise, wie die Software verwendet wird. Sie können insbesondere die Verwendung der Software für bestimmte Zwecke nicht untersagen oder auf Inhalte fremder Foren Einfluss nehmen.

5. Gewährleistung

  1. Der Betreiber haftet mit Ausnahme der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) nur für Schäden, die auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zurückzuführen sind. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn.
  2. Die Haftung ist gegenüber Verbrauchern außer bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten oder bei Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden und im übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn.
  3. Die Haftung ist gegenüber Unternehmern außer bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Betreibers auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden und im Übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn.
  4. Die Haftungsbegrenzung der Absätze a bis c gilt sinngemäß auch zugunsten der Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen des Betreibers.
  5. Ansprüche für eine Haftung aus zwingendem nationalem Recht bleiben unberührt.

6. Änderungsvorbehalt

  1. Der Betreiber ist berechtigt, die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung zu ändern. Die Änderung wird dem Nutzer per E-Mail mitgeteilt.
  2. Der Nutzer ist berechtigt, den Änderungen zu widersprechen. Im Falle des Widerspruchs erlischt das zwischen dem Betreiber und dem Nutzer bestehende Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung.
  3. Die Änderungen gelten als anerkannt und verbindlich, wenn der Nutzer den Änderungen zugestimmt hat.

Informationen über den Umgang mit deinen persönlichen Daten sind in der Datenschutzerklärung enthalten.

Du stimmst den Regeln im folgenden Abschnitt zur Nutzung des Forums ausdrücklich zu: Regeln des Boards anzeigen

 
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Folienspray: Aufnahmehardware Natogrün tarnen?
von atomic - Mi 12:49
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Mi 8:29
» - Der Lens Thread -
von Tscheckoff - Mi 7:31
» M. Night Shyamalans "Knock at the Cabin" - offizieller Trailer
von Map die Karte - Mi 6:07
» Wie sich das Kino gegen die Streaming-Konkurrenz wehrt
von iasi - Di 23:29
» Grünerer Strom für Filmproduktionen am Set
von markusG - Di 19:57
» Neue Grafikkarte für Premiere/AE CC
von -paleface- - Di 19:41
» Gespräch mit DoP Linus Sandgren über »Babylon: Rausch der Ekstase«
von Darth Schneider - Di 19:22
» Kamera und Monitor DIREKT über IDX iMicro 98 via D-TAP laden
von Clemens Schiesko - Di 14:21
» Der totale Remix: Neue KI Tune-A-Video macht neue Videos aus alten Clips
von slashCAM - Di 13:09
» Panasonic LUMIX S5 II Sensor-Tes:- Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von rudi - Mo 22:16
» ND bzw. ND/PL Filter für die DJI Osmo Action 3?
von Jan - Mo 21:15
» Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben
von markusG - Mo 20:08
» Tilta Float-Vest meets Flycam Back-Plate
von Darth Schneider - Mo 19:54
» Zoom MicTrak M2, M3 und M4 - neue 32-Bit FP Recorder Serie
von AndySeeon - Mo 19:31
» Q&S vs non Q&S?
von dienstag_01 - Mo 14:32
» Asus ZenScreen: Neue mobile 16", 17" und 24" Monitore für Notebooks
von slashCAM - Mo 11:42
» Welche Bitrate bei Videos ist sinnvoll?
von andieymi - Mo 10:29
» Panasonic HC-VXF11EG-K
von mblu223 - Mo 9:42
» "TMPGEnc Authoring Works 6" - Wer kennt sich aus?
von Riki1979 - So 20:04
» Kleine Kunstwerke: Was war der beste Filmvorspann 2022?
von Hayos - So 17:47
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 17:36
» 2023: Das Jahr der innovativen Notebook-Displays
von slashCAM - So 10:57
» Taugt diese Fairchild Kamera was?
von Darth Schneider - So 7:28
» 3Std. FX6 Workshop!
von klusterdegenerierung - Sa 22:20
» Scream (2022) - offizieller Trailer
von Map die Karte - Sa 21:51
» Neue Kinefinity Cine Kameras günstiger - MAVO S35 mark2 und MAVO LF mark2
von iasi - Sa 21:44
» Neue Razer Blade 16 und 18 Notebooks: Dual-Mode Mini-LED-Display und Desktop-Ersatz
von Tscheckoff - Sa 19:35
» Pocket 4K/Olympus 12-100 Set
von Darth Schneider - Sa 17:29
» Welche Kamera ist die Bessere? Blackmagic 12K, Sony A7 IV oder SonyA7S III
von Skeptiker - Sa 17:28
» Master Match Tool: Looks verschiedener Kameras aneinander anpassen
von CineFilm - Sa 17:13
» Biete- Zhiyun Weebill 2 Combo Set, neuwertig
von Chrdeike - Sa 16:12
» OLYMPUS OM-4 Ti Set mit Objektiven, Blitz und viel Zubehör
von tonstrahl - Sa 15:56
» Interne NDs, Autofocus u.a.
von Darth Schneider - Sa 13:25
» Großer Zoombereich: Sony FE 20-70 mm F4 G Objektiv vorgestellt
von Jominator - Sa 12:07
 
neuester Artikel
 
Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial weiterlesen>>

Test: Sennheiser MKH 8060

Die 8000er Serie stellt die aktuellste Version von Sennheisers weit etablierter, professioneller MKH-Serie dar. Innerhalb des 8000er Mikrofon-Portfolios ordnet Sennheiser dem (aktuell kaum verfügbaren) MKH 8060 Richtrohrmikrofon die Anwendungsbereiche Spiel- und Dokumentarfilm, Outdoor- sowie Studioaufnahmen zu. Damit darf es durchaus auch als moderne Variante des Sennheiser MKH 416 gelten, das nach wie vor das Richtrohr-Referenzmikrofon bei slashCAM darstellt - Zeit für eine neue Referenz? weiterlesen>>