Postproduktion allgemein Forum



Wo steht in einer AVI Datei das Aspect Ratio?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
ilpfi
Beiträge: 6

Wo steht in einer AVI Datei das Aspect Ratio?

Beitrag von ilpfi » So 11 Dez, 2005 19:46

Für einen 16:9 Film habe ich DV Material in 4:3 und in 16:9. Ich habe mich dazu entschlossen, das 4:3 Material oben und unten jeweils um 72 Zeilen abzuschneiden, und die Höhe dann wieder auf 576 Zeilen hochzurechnen. Nach dem Studium dieses Forums müsste ich dann ein anamorphes 16:9 DV Material haben. Die Umwandlung habe ich sowohl mit Virtual Dub als auch mit den Filtern von Tmpgenc 3.x hinbekommen. Als Kompressor habe ich sowohl den Panasonic als auch den Pinnacle DV Codec zur Verfügung.

Jetzt ist es aber so, dass der Windows Media Player das Material einfach als (gequetschtes) 4:3 Material interpretieren, während er bei dem "echten" 16:9 Material von meiner Kamera "angezeigt 16:9, tatsächlich 4:3" ausgibt und das Bild auch korrekt auseinanderzieht.

Wenn ich in Premiere 6 schneide, kann ich dort die 16:9 Interpretation erzwingen und spätestens nach einem Export in MPG2 ist dann alles vergeben und vergessen.

Trotzdem: Wo ist in der AVI Datei eigentlich die Information hinterlegt, wie das Material zu interpretieren ist? Was hätte ich in Virtual Dub oder TmpGenc anders machen müssen? Gibt es DV Codecs, denen man die Interpretation als Parameter mitgeben kann? So wie man dies auch jedem MPG Encoder mitteilen muss?

Danke und Gruß
Thomas




Stefan
Beiträge: 1567

Re: Wo steht in einer AVI Datei das Aspect Ratio?

Beitrag von Stefan » So 11 Dez, 2005 21:27

Im "echten" 16:9 Material ist beim komprimierten DV Frame in an verschiedenen Positionen des Datenbereichs vermerkt, dass es 16:9 Material ist.

Möglicherweise macht der Mediaplyer zuerst eine Anfrage an den DV Decoder und fragt den nach diesem Flag oder der "echten" Bildgrösse.

Bekommt der MP die entsprechendes 16:9 Flag bzw. eine 16:9 Bildgrösse, dann verwirft der MP die Info über die gestauchte Bildgrösse, die in der AVI Datei am Anfang vorhanden ist. Wenn nicht, halt nicht...

Jetzt wäre die Frage, wie du das 16:9 Flag in die selbstgestrickten Bilder reinbekommst... eine richtig gute Lösung kenne ich da nicht.

Ausprobieren mit einem 16:9 Projekt von AP? Ein sicheres 16:9, DV Frame als erstes "schwarzes" Frame einhängen? Einen modernen DV Codec suchen, bei dem man das Flag setzen kann? Über den ScenalyzerLive zuerst 16:9 zur Kamera zurückspielen und dann wiederholen?

BTW. was macht der Panasonic DV Codec aus deinem echten 16:9 Material, wenn es geändert wird und neu komprimiert werden muss?

Viel Glück
Der dicke Stefan




ilpfi
Beiträge: 6

Re: Wo steht in einer AVI Datei das Aspect Ratio?

Beitrag von ilpfi » Di 13 Dez, 2005 09:09

Meine bisherige Erkenntnis ist:

- die 16:9 Info steht nicht in einem Header, sondern im Datenstrom. Grund: Mischt man zwei anamorphe DV Clips, von dem eines als 16:9 und das andere als 4:3 erkannt wird in der Premiere Timeline und exortiert alles nach DV AVI, schaltet der Media Player genau an der Stelle wieder um.

- manche DV Codecs lassen einen beim Export das Flag setzen (z.B. der von Media Concept, der wohl in den Premiere Versionen nach meiner (6.0) dabei ist)

- Manche Medien Player kümmern sich um die 16:9 Info überhaupt nicht und zeigen immer die gestauchte Version an. Andere lassen eine manuell erzwungene Anzeige in die eine oder andere Richtung zu

- Alle gängigen Codecs für Exporte in MPG2 oder 4 Zielformate machen dahingehend keinen Ärger, als dass man eine 16:9 Info als Häckchen setzen kann.

- Ein Utility oder Tweak zum ändern der 16:9 Info (ohne Neukomprimierung) habe ich im Internet nicht gefunden.

Gruß
Thomas




Markus
Beiträge: 15534

Re: Wo steht in einer AVI Datei das Aspect Ratio?

Beitrag von Markus » Di 13 Dez, 2005 13:55

Hallo Thomas,

wenn Du in Premiere ein 16:9-Projekt als solches ausgeben möchtest, dann setze in der Exporteinstellung unter Videofilter im Feld "Neu komprimieren" einen Haken. Stehen die Projekteinstellungen alle auf Breitbild (D1/DV PAL Widescreen 16:9 (1,422)), dann wird sogar ein echtes 4:3-Bild als breitgezogenes 16:9 ausgegeben. ;-)

Eine schönere Lösung bietet Adobe After Effects: Hier kann ich 16:9 und 4:3 so mischen, dass 4:3 einfach schwarze (oder anderweitig gestaltete) Balken links und rechts bekommt, während 16:9 das ganze Bild ausfüllt.
Herzliche Grüße
Markus




ilpfi
Beiträge: 6

Re: Wo steht in einer AVI Datei das Aspect Ratio?

Beitrag von ilpfi » Di 13 Dez, 2005 16:29

Hallo Markus,

vielen Dank! Alles perfekt so.

Gruß
Thomas




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Audiofehler nach dem rendern
von mash_gh4 - Di 15:41
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Di 15:38
» MacBook Pro 16“ M1 Max im 5K-12K Performance-Test mit Sony, Canon, Blackmagic, Panasonic … Teil 2
von srone - Di 15:09
» Sony FS 7 aus Versehen XQD Karte formatiert....
von MPO1983 - Di 15:06
» Wie bitte? Warum Filmdialoge immer schlechter zu verstehen sind
von Huitzilopochtli - Di 14:59
» MPAA - Der Filmproduktionscode
von Sammy D - Di 14:12
» A7 IV Überhitzung: 15 Minuten 19 Sekunden
von Darth Schneider - Di 13:41
» Sony ZV-E10: Neue Firmware 2.0 - und Produktionsstopp
von slashCAM - Di 13:40
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 13:13
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von berlin123 - Di 11:07
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Di 10:40
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von Darth Schneider - Di 10:19
» Windows 7 Fire Wire noch möglich?
von Bluboy - Di 9:17
» Voightlander Nokton 50mm f1.5 VM (ähnlich wie Leica)
von KaremAlbash - Di 9:13
» Fujifilm Fujinon XF 23mm f/2 R WR
von KaremAlbash - Di 9:06
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von klusterdegenerierung - Di 9:01
» laowa 9mm 2,8 zero-d, foto oder cine-housed?
von Darth Schneider - Di 8:34
» Qualität h265 Konvertierung?
von klusterdegenerierung - Mo 21:23
» Grafikkarte mit h265 Beschleunigung?
von helgaaah - Mo 20:47
» Canon EOS R3 und einige Objektive erst in vielen Monaten lieferbar
von -paleface- - Mo 20:46
» The Matrix Ressurrections - offizieller Trailer 1
von Funless - Mo 20:24
» DSLM Audio in - Buchse _Splitter/ Y Kabel L & R getrennt
von mikroguenni - Mo 18:26
» erneuter Patch für VPX und VDL
von fubal147 - Mo 17:21
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von pillepalle - Mo 16:41
» Equipment im Auto lassen
von Frank Glencairn - Mo 11:47
» Canon: Neuer 18" 4K-HDR-Referenzmonitor DP-V1830 mit 4x12G-SDI
von Jörg - Mo 11:10
» Panasonic Bildprofile
von blueplanet - Mo 8:16
» Verschollenen Bruder von Heinz Hoenig endeckt
von 7River - Mo 7:43
» So funktioniert der iPhone 13 Cinematic Mode
von Axel - Mo 6:56
» Gesucht - ein simpler (!) externer Mediaplayer
von mash_gh4 - Mo 1:24
» MOZA Slypod + Gimbal - Roboter
von ksingle - So 22:13
» Premiere Pro - generiertes JPG anders als Clip
von ArchajA - So 21:18
» Disney kombiniert CGI mit KI für filmtaugliche Gesichtsanimationen
von Darth Schneider - So 19:22
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 16:41
» Ich und meine C70
von vladi - So 15:18
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 16" M1 Max im 5K-12K Performance-Test

Im zweiten Teil unseres Apple MacBook Pro 16" M1 Max Performance Test geht es richtig zur Sache, denn hier schauen wir uns die Schnittperformance von Bewegtbildmaterial oberhalb von 4K Auflösung an. Von 5K bis 12K Material - von 10 Bit H.265 bis RAW testen wir die Grenzen der Schnittperformance des aktuellen MacBook Pro in der M1 Max 64 GB Variante. weiterlesen>>

Film Grain in Resolve simulieren

Realistischer Film Grain hat immer wieder Saison. Allerdings muss man für eine Simulation nicht gleich mehrere hundert Euro ausgeben. Mit etwas Handarbeit kann man in Resolve auch kostenlos ein virtuelles Filmentwicklungslabor einrichten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...