Logo Logo
///  >

Workshop : Adobe Premiere Elements Workshop 2 : Capturing

von Di, 11.Januar 2005 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Weitere Tipps



Weitere Tipps



>> Es empfiehlt sich, keine anderen Programme gleichzeitig laufen zu lassen, um die ganze Systemleistung zur Verfügung zu haben. Profis haben, wenn nicht einen ganzen Computer, so doch mindestens eine eigene Partition, die nur für Vidoschnitt reserviert ist.

>> Um sich in Erinnerung zu rufen, was überhaupt aufgenommen wurde, und um eine Vorauswahl zu treffen, geht der Aufnahme (und somit dem Schnitt) in der Regel die Sichtung voraus. Es empfiehlt sich, den Camcorder an den Fernseher anzuschließen, und sich die Sequenzen, die beim Schnitt verwendet werden sollen per Timecode zu notieren (Captureliste).

>> Wird ohne Szenenerkennung gecaptured, sondern nur einzelne, handverlesene Sequenzen, so sollte unbedingt ein bis zwei Sekunden Extramaterial am Anfang und Ende aufgenommen werden, damit beim Schneiden saubere Übergänge erzielt werden können, etwa bei Blenden oder Schnitten in Bewegungsabläufen.


Im nächsten Teil dieser Tutorialreihe werden wir uns mit der Clipverwaltung und dem eben erwähnten Medienfenster beschäftigen, denn das Rohmaterial unter Kontrolle zu haben ist A und O beim Videoschnitt.


Die Gerätesteuerung


4 Seiten:
Einleitung
Die Aufnahme
Die Gerätesteuerung
Weitere Tipps
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


Workshop: Editing mit Blender Teil 2 – Vorschau und mehr... Di, 1.Juli 2008
In diesem zweiten Teil der Artikelserie wollen wir uns einmal mit den komplexeren Vorschaumöglichkeiten von Blender befassen.
Workshop: Editing mit Blender Teil 1 Fr, 27.Juni 2008
Nachdem immer wieder die Frage nach einem guten kostenlosen Schnittprogramm auftaucht, haben wir uns entschlossen einmal ein kleines Blender-Editing Tutorial in mehreren Teilen zu schreiben. Denn mit Version 2.46 wurden die Editing-Funktionen des Programms stark aufgebohrt...
Workshop: Spiegeltricks mit Premiere Elements Di, 26.Juni 2007
Ob Print-Anzeige oder Flash-Animation, irgendwie ist der Spiegel-Effekt gerade überall angesagt. Zum Nachbauen ist jedoch kein teures Compositing-Paket nötig, denn sogar mit einem kleinen Schnittprogramm wie Premiere Elements lässt sich dieser Effekt einfach erstellen.
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 11 : Export für Internet Mi, 17.August 2005
In diesem letzten Teil unserer Workshop-Serie zeigen wir, wie das fertig geschnittene Video für die Verbreitung über das Internet exportiert wird.
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 10 : DVD Export Di, 12.Juli 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 9 : Standbilder bearbeiten Sa, 2.Juli 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 8 : Titling Mi, 18.Mai 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 7 : Effekte und Keyframes Mi, 27.April 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 6 : Effekte Mi, 6.April 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 5 : Schnitt / Das Schnittfenster Mi, 16.März 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 4 : Schnitt / Das Monitorfenster Di, 22.Februar 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 3 : Medienorganisation Di, 1.Februar 2005


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 1.März 2021 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*