Logo Logo
///  >

Werbung : Workshop: Nikon D5200 als Rebel-Cam - Teil 6: Was bietet die Nikon D7100 mehr?

von Do, 9.Januar 2014 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Batterie
 Display
 Verschlusszeiten
 Fazit



Batterie



Mit 1900 mAh gegenüber 1030 mAh ist die Batterie der Nikon D7100 knapp doppelt so leistungsfähig wie der Akku der Nikon D5200, was man im Gebrauch durchaus merkt. Zwar benötigt das aufwendigere Autofokus-Modul der Nikon D7100 (51 Sensoren vs 39) sicherlich auch etwas mehr Energie,
doch die Batterieleistung der Nikon D7100 liegt trotzdem deutlich höher als die der Nikon D5200.



Display



Wie bereits erwähnt punktet die Nikon D5200 im Videobetrieb klar mit ihrem Klappdisplay. Bei der Darstellung hat jedoch die Nikon D7100 die Nase vor. Ihr Display ist nicht nur etwas grösser und kontrastreicher. Im Videobetrieb wird bei der Nikon D5200 lediglich ein schwachtransparenter 16:9 Balken oben und unten eingeblendet bzw. nur zwei kleine Schnittmarken, wenn man das Liveviewbild von sämtlichen Zusatzinformationen befreit. Bei der Nikon D7100 ist der 16:9 Ausschnitt 1:1 zu sehen – es gibt hier keine Unsicherheiten, was sich noch im Bild und was sich außerhalb befindet.

Zum Thema Display gehört bei der Nikon D7100 auch ihr zweites LC-Display auf der Oberseite. Hier werden jede Menge Statusinformationen bereit gestellt, falls man gerade nicht durch den Sucher oder auf der rückseitige Display blicken kann.



Verschlusszeiten



Zum Schluß sei noch erwähnt, dass die Nikon D7100 Verschlusszeiten im Videobetrieb ab einer 1/25 Sekunde fahren kann - die Nikon D5200 ab 1/30 Sekunde. Dies mag auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär klingen, kann jedoch in bestimmten Video-Einsätzen über die Brauchbarkeit eines Bildes entscheiden. Wer beispielsweise 50 Hz Flickern von diversen Geräten bei der Aufnahme vermeiden will, ist mit 1/25 Sekunde gut bedient - mit 1/30 weniger.



Fazit



Als Low-Budget Video-DSLR ist die Nikon D5200 eigentlich nicht zu schlagen. Für schmales Geld erhält man ein Videobild, dass es immer noch locker mit sehr viel teureren HD-Cams aufnehmen kann. Wer die gleiche hohe HD-Videoqualität wie bei der Nikon D5200 sucht, aber bei den hier aufgeführten Unterschieden für seine Videoarbeit entscheidende Kriterien erkennt, der sollte sich die Nikon D7100 mal genauer anschauen.


Kopfhöreranschluss / Weissabgleich


5 Seiten:
Einleitung
Ergonomie
Dual Card Slot
Kopfhöreranschluss / Weissabgleich
Batterie / Display / Verschlusszeiten / Fazit
  

[5 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Natalie    21:03 am 11.1.2014
Ich hab hier Content von der 7100, da beginnen die Texturen zb von Steinen oder Bäumen zu wuseln wie Ameisen. Da denkt man , O k , Details sind zwar unscharf , aber warum wuselt...weiterlesen
Schwermetall    20:52 am 11.1.2014
ist die 7100 nicht eine der wenigen DSLR mit extrem wenig Alaising ?
Natalie    09:42 am 10.1.2014
Wer super Spaß mit Alaising haben möchte sollte sich die 7100 mal näher ansehen, ...
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Werbung: Workshop: Nikon D5200 als Rebel-Cam - Teil 5: Der Filmlook in der Post Mo, 16.Dezember 2013
Werbung: Workshop: Nikon D5200 als Rebel-Cam - Teil 4: Resolve Basics Di, 3.Dezember 2013
Werbung: Workshop: Nikon D5200 als Rebel-Cam - Teil 3: Der Filmlook bei der Aufnahme Mo, 18.November 2013
Werbung: Workshop: Nikon D5200 als Rebel-Cam - Teil 2: Ready to Go! Di, 5.November 2013
Werbung: Workshop: Nikon D5200 als Rebel-Cam - Teil 1: Vorstellung Mo, 21.Oktober 2013
Test: Nikon D7100 (vs Nikon D5200) Do, 9.Mai 2013
Test: Nikon D5200 - höhere Videoqualität als GH2, GH3 und Canon MKIII? Do, 21.Februar 2013


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 25.Oktober 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*