Logo Logo
///  >

Tutorials : Videoarchivierung mit dem Scenalyzer Live

von Do, 27.Oktober 2005 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Bandindex und Batchcapture



Bandindex und Batchcapture



Wenn Sie einen Bandindex zu einem Tape erstellt haben, so können Sie diesen über das Hauptfenster-Menu „Datei / Bandindex öffnen“ aufrufen. Sie können nun Szenen (oder auch nur Teile davon) auswählen, die anschließend durch das sogenannten Batchcapturing automatisch vom Band in den Computer überspielt werden. Die Auswahl der einzelnen Szenen erfolgt dabei wie schon oben bei den Dateilisten erwähnt.

Wenn Sie ausschliesslich ganze Szenen aus einem Index per Batchcapturing einspielen wollen, dann können Sie direkt im Bandindex-Fenster einzelne Szenen auswählen und mit der „Einfügen“-Taste auf ihrer Tastatur eine Batchmarkierung setzen. Nachdem die gewünschten Szenen mit Batchmarkierungen versehen wurden starten sie das Batchcapturing mit dem Menu „Start Batch“ im Bandindex-Fenster.

Wenn Sie nur Teile von Szenen capturen wollen oder wenn Sie Szenen aus mehreren Bandindexlisten zusammenstellen wollen, dann kommen die sogenannten Cliplisten ins Spiel.
Diese Cliplisten enthalten Szenen aus diversen anderen Bandindex-Listen. Wenn Sie also bei einem größeren Projekt diverse Szenen für Ihr Schnittprojekt zusammenstellen wollen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Öffnen Sie die Bandindex-Listen der verschiedenen Kasetten und markieren Sie in den einzelnen Bandindex-Listen die jeweils gewünschte Clips. Hierfür benutzen sie STRG+D (Bearbeiten/Kopiere Auswahl in eine neue Clipliste). Wenn Sie alle Szenen für Ihr Projekt gefunden haben, wählen Sie abschliessend „Start Batchcapture“ in der zusammengestellten Clipliste und ScLive wird alle Szenen auf die Festplatte spielen.

Auch wenn die verschiedenen Listentypen auf den ersten Blick etwas verwirrend erscheinen: Wenn man sich einmal in das Programm eingearbeitet hat, leistet es wirklich gute Dienste. Eine kostenlose Trial-Version des Programms ScLive (die auch für diesen Workshop verwendet werden kann) findet sich auf der Webseite des Herstellers: www.scenalyzer.com. Dort ist natürlich auch die Vollversion von ScLive für 39 Euro erhältlich.


Übersicht auch ohne PC


7 Seiten:
Einleitung / Capturing
Ordnung durch Listen
Listenfunktionen
Bandindex
Übersicht auch ohne PC
Bandindex und Batchcapture
  

[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Kiara Borini    12:58 am 27.10.2005
Stimmt, ich benutz SL schon seit der Beta zur Verwaltung. Jetzt müsste man noch einen MPEG-Codec einbinden können und eine Skriptsprache wäre nicht schlecht und eine Art...weiterlesen
wolfgang    11:36 am 27.10.2005
Also wer sich für so eine Funktion interessiert, sollte sich da auch mal AV-Cutty ansehen. Irgendwie hatte ich den Eindruck, daß der ScLi diese Funktion erst erhielt, nachdem...weiterlesen
[Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: Kostenlose Softwareangebote für Filmer als Unterstützung in der Corona-Krise Di, 7.April 2020
Für Produktionsfirmen und Freiberufler auch im Bereich Video ist die aktuelle Lage schwierig. Als kleine Hilfestellung bieten immer mehr Hersteller ihre Tools für die nächsten drei Monate kostenlos an, um zumindest die Geldbeutel ein wenig zu entlasten oder auch die Möglichkeit zu geben, mit speziellen Tools für die Remotezugriff bzw. Kollaboration von Zuhause aus weiterarbeiten zu können. Wir zeigen, welche Tools alle momentan kostenlos zu nutzen sind.
Test: DJI Mavic Mini im Praxistest - die führerscheinfreie Einsteigerdrohne - gut genug für Pros? Fr, 8.November 2019
Die neue nur 250g leichte DJI Mavic Mini benötigt weder Kennzeichen noch Drohnenführerschein. Wir haben die neue ultraleichte Einsteigerdrohne getestet und wollten wissen: Ist die Mavic Mini gut genug für Pros? Worauf sollte man bei der Mavic Mini achten? Und kann man sie wirklich ohne Einschränkungen überall fliegen?
News: Das absolute Videotagebuch im Dienste der Wissenschaft Fr, 29.Juli 2011
Wie entsteht das erste Wort eines Kleinkindes? Um diese Frage zu beantworten, hat der Wissenschaftler Deb Roy vom MIT seine eigene Wohnung zu einem totalüberwachten Experimentierfeld gemacht. Um jede Äußerung, jede Interaktion seines kleinen Sohns mit anderen Personen dokumentieren zu können, und damit die allmähliche Evolution von bloßen Lauten zu Worten nachzuvollziehen, wurde in jedem Zimmer in der Decke eine Fisheyekamera samt Mikrofon angebracht, die 3 Jahre lang alles aufzeichneten, was sich in Roys Wohnung abspielte. Interessant ist auch die Technik, die entwickelt wurde um die gewaltige Menge an Videodaten zu sichten.
Test: Apples Aperture vs Adobes Lightroom auf dem 17" MacBook Pro Mi, 6.Februar 2008
Motiondesing und Editing haben sich dem bewegten Bild verschrieben, doch vielfach wird das Rohmaterial in Form von stehenden Bildern, sprich: Fotografien geliefert. Qualitativ hochwertige Workflows in Sachen Bildbearbeitung werden hierbei vorausgesetzt und die beginnen bei der Verarbeitung von fotografischen RAW-Formaten, selbst wenn später >nur< ein JPEG weiter verarbeitet wird. Adobes Photoshop Lightroom und Apples Aperture wurden für RAW-Bearbeitungs-Workflows im Bereich der digitalen Fotografie entwickelt - ein Praxisvergleich zeigt Stärken und Schwächen.
Test: Terratec Producer Phase 22 Sa, 4.Dezember 2004
Einführungen: Scenalyzer 3.0 Sa, 17.März 2001
Einführungen: Tools Fr, 16.März 2001
Test: Dynapel MotionPerfect Fr, 16.März 2001
Einführungen: Bildbearbeitung Di, 12.Dezember 2000
Tutorials: Slowmo Video - kurzes HowTo Mi, 15.August 2012
Tutorials: DVD Scripte schreiben mit DVDStyler Do, 22.Januar 2009
Tutorials: Einfaches DVD-Authoring mit dem kostenlosen DVDStyler Fr, 14.November 2008


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 17.Oktober 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*