Logo
///  >

Tips : Adobe Premiere Pro Tip 10 : Navigation mit der Tastatur

von Sa, 27.August 2005 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Wenig Dokumentation
  Die Basics
  Die Goodies
  Die Marker
  JKL-Editing
  Notebooks

Natürlich lädt die grafische Oberfläche von Windows XP geradezu dazu ein, jede Funktion eines Programms mit der Maus aufzurufen. Doch wer effektiv mit Premiere Pro schneiden will, sollte sich näher mit der Tastaturbelegung befassen...

Für die etwas vergesslichen Anwender bietet der Markt ja seit geraumer Zeit sogenannte Spezialtastaturen. Auf diesen befinden sich bunte Tasten mit abstrakten Zeichen, die wichtige Premiere Funktionen symbolisieren und schnell zugänglich machen sollen. Allerdings "nutzen" diese Tastaturen auch nur begrenzt: Denn wer auch auf der Tastatur erst einmal eine Funktion suchen muss, kann ebenso mit der Maus durch die Menüs schlendern. Erst wenn man die wichtigsten Tastaturkürzel auswendig beherrscht, lässt sich Premiere Pro angenehm bedienen. Mit und auch ohne Spezial-Tastatur.




Wenig Dokumentation



Wer die Online-Hilfe des Programms konsultiert oder das Handbuch aufschlägt, dürfte erst einmal enttäuscht sein. Denn dort finden nur sehr wenige Tastaturkürzel Erwähnung. Die wichtigsten Tasten zur Navigation in der TimelineTimeline im Glossar erklärt werden beispielsweise überhaupt nicht genannt. Daher widmen wir uns in diesem Tip einmal der schnellen Navigation mit der Tastatur. Sozusagen ein Schreibmaschienen-Kurs für Premiere Pro Anwender...




Die Basics



Legen Sie zu Beginn einfach einmal ein paar Clips auf die Timeline. Belegen Sie dabei auch mehrere Spuren. Die meisten Anwender bewegen anschließend die Zeitleiste mit der Maus, um im Projekt zu navigieren. Wenn man sich jedoch in einer groben Zeitauflösung befindet, ist es schwer, einzelne Bilder exakt anzufahren. Um die Zeitleiste nur ein Bild vor- oder zurück zu bewegen, kann man hierfür die separaten Pfeiltasten rechts benützen. Wer dabei die Shift/Umschalt-Taste gedrückt hält, springt gleich mit 5 Frames in die gewünschte Richtung. Um jeweils zum nächsten Schnittpunkt zwischen zwei Clips zu gelangen benutzt man die Bild-rauf und -runter Tasten (im Funktionsblock über den Pfeiltasten). Die zwei Tasten daneben (Pos1 und Ende) springen an den Anfang und das Ende der Zeitleiste. Wer sich diese grundlegenden Tasten einmal angewöhnt hat, kommt auch ohne Maus schnell an jede gewünschte Position in der (sichtbaren) Timeline.


Die Goodies


4 Seiten:
Einleitung / Wenig Dokumentation / Die Basics
Die Goodies
Die Marker / JKL-Editing / Notebooks
    

[5 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Anonymous    12:48 am 2.10.2005
Schnitt an der aktuellen Zeitleistenposition = Strg+K
Anonymous    02:17 am 27.7.2005
Also, bei Adobe ist: "," <komma> ist ein Schnitt ind die Timeline (überschreiben) "." <punkt> ist ein Insertschnitt (Splice, einfügen) MFG,...weiterlesen
rush    18:58 am 22.7.2005
öhem also ich schneide auf'm avid-tastaturlayout in premiere... und da kann man dann mit druck auf "b" direkt in die timeline schneiden.. mit "v" splice in... also dne rest nach...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Tips: Adobe Premiere Pro Tip 12 : Sekundäre Farbkorrektur Sa, 27.August 2005
Tips: Adobe Premiere Pro Tip 11 : Multicam Edit mit Premiere Pro Sa, 27.August 2005
Tips: Adobe Premiere Pro Tip 8 : Keying mit Garbage Masks Sa, 27.August 2005
Tips: Adobe Premiere Pro Tip 7 : Camcordertest mit Premiere Pro Sa, 27.August 2005
Tips: Adobe Premiere Pro Tip 6 : Das Vektorskop Sa, 27.August 2005
Tips: Adobe Premiere Pro Tip 5 : Audio Mixen Sa, 27.August 2005
Tips: Adobe Premiere Pro Tip 4 : Sprachspuren optimieren Sa, 27.August 2005


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
Probleme eine Sequenz aus Premiere CS6 in DaVinci zu übertragen
Best full-frame camera 2018: 10 advanced DSLRs and mirrorless cameras
Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

Adobe Premiere Pro:
Probleme eine Sequenz aus Premiere CS6 in DaVinci zu übertragen
Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
Encore CS6, nach erstellen Ton auf Blu Ray zu spät
Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
Premiere CC Steuerung per Pfeiltasten
Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro


ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Wallows - These Days


update am 22.Juli 2018 - 10:42
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*