Logo
///  >

Test : Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

von Do, 7.Dezember 2017 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  FDR-AX100-Nachfolger
  Echtes HDR?
  Vier HLG-Profile
  Display, Sucher und manuelle Hilfen
  Bedienung und Ausstattung
  Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter
  1200 Lux
  12 LUX
  Fazit



Echtes HDR?



Dass Sony hier in einem Amateur-Modell so freizügig mit Profi-Formaten um sich wirft hat einen triftigen Grund: Die Kamera beherrscht weiterhin nur 8 Bit-Formate und unterstützt die 4K-UHD-Aufzeichnung nur mit 24-30 Bildern pro Sekunde. Im Industrie-Konsens wird HDR allerdings durch die Bank mit 10 BitBit im Glossar erklärt bei 4K-Auflösungen mit 50-60fps “beschrieben”. Doch Sony bezeichnet auf der eigenen Webseite die AX700 dennoch als eine HDR-Kamera, was bei diesen technischen Daten zumindest etwas geflunkert erscheint.



Vier HLG-Profile



Auch die vier mitgelieferten HLG-Profile werfen noch ein paar Fragen auf. Sollte HLG nicht gerade ein Standard sein, der dem Anwender eben die Auswahl der richtigen Dynamikkurve abnimmt? Sony hat hierzu folgende Erklärungen parat:

HLG: Gamma-Kurve für die HDR-Aufzeichnung, die der ITU-R BT.2100 entspricht.

HLG1: Gammakurve für HDR-Aufnahmen. In dieser Einstellung hat die Reduzierung des Rauschpegels Vorrang, aber der Dynamikumfang für die Aufnahme ist geringer als der von[HLG2] oder[HLG3].

HLG2: Gammakurve für HDR-Aufnahmen. Diese Einstellung berücksichtigt die Balance zwischen Dynamikumfang und Rauschen.

HLG3: Gammakurve für HDR-Aufnahmen. Der Dynamikbereich ist größer als der von[HLG2], aber der Rauschpegel ist höher.
[HLG1],[HLG2] und[HLG3] sind eine Gammakurve mit gleichen Eigenschaften, deren Balance zwischen Dynamikumfang und Rauschen unterschiedlich ist. Der maximale Wert des Videoausgangspegels der einzelnen Geräte unterscheidet sich wie folgt: [HLG1]: ca. 87%,[HLG2]: ca. 95%,[HLG3]: ca. 100%.



Display, Sucher und manuelle Hilfen



Der OLED-Sucher ist mit 2,35 Millionen Bildpunkten noch schärfer als das 3,5-Zoll-LCD-Touchdisplay mit 1,55 Millionen Bildpunkten.



Jedoch nutzt die hohe Schärfe beim manuellen Fokussieren wenig. Denn die Fokusvergrößerung (egal ob 4x oder 8x) bringt nicht mehr Details zum Scharfstellen ans Tageslicht, sondern arbeitet mit einer Pixelwiederholung. So etwas haben wir bislang noch nie gesehen und der Sinn dieser vergrößerten Ansicht bleibt uns schleierhaft. Sie funktioniert damit noch schlechter, als bei den Sony Alpha-Kameras und definitiv nicht geeignet um feine 4K Details scharf darzustellen. Hierbei hilft schon mehr das PeakingPeaking im Glossar erklärt, welches jedoch auch eher nur die groben Kanten erfasst.

Zur Belichtungshilfe gibt es ein HistogrammHistogramm im Glossar erklärt sowie eine Zebra-Funktionen mit variablem Clipping Punkt.

Übrigens ist die Bedienung per Touchscreen nicht durchgängig. Sobald man die von den professionellen Broadcast-Modellen entlehnte Menüführung öffnet, lassen sich die einzelnen Punkte nur noch mit dem Joystick neben dem Aufnahme-Auslöse-Button anwählen. Das Menü ist dabei teiltransparent, wodurch man die Veränderung von Einstellungen live im Display sehen kann (oder zumindest an den Rändern um das Menü).

Einleitung / FDR-AX100-Nachfolger
Bedienung und Ausstattung / Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter


Sony FDR-AX700im Vergleich mit:

Strassenpreis: 1695 €
Markteinführung: November 2017
Sensorgrößen-Klasse:
Super16 / 1Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 9.3-111.6mm 1:2.8-4 Ø62mm

Platz 7 Camcorder Bestenliste
Panasonic HC-X1
Strassenpreis: 2441 €
Sensorgrößen-Klasse: Super16 / 1Zoll
Panasonic HC-WX979
Strassenpreis: 600 €
1/2,3 Zoll

6 Seiten:
Einleitung / FDR-AX100-Nachfolger
Echtes HDR? / Vier HLG-Profile / Display, Sucher und manuelle Hilfen
Bedienung und Ausstattung / Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter
1200 Lux
12 LUX / Fazit
  

[17 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iMac27_edmedia    19:21 am 1.3.2018
und mal ein Test wie qualitativ SuperSlomotion aussehen kann, 250 fps zu 500 fps und qualitativ schlechter mit 1.000 fps
iMac27_edmedia    20:30 am 28.1.2018
und zum Vergleich von SDR Rec709 hatte ich ein paar Vergleichsbilder mit Rec2020 mit HDR und den verschiedenen HLG-Möglichkeiten diese Woche zum Test aufgenommen. https://www...weiterlesen
iMac27_edmedia    20:29 am 28.1.2018
mit dem Schwestermodell habe ich in 4k alles im Farbraum Rec2020 mit HDR HLG2 gedreht und für Output nach Rec709 geschnitten, denn wenn ich alles in Rec2020 ausgebe, kommt es bei...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Wir vergleichen die neue DJI Osmo Action Camera mit der bisherigen Referenz GoPro Hero 7 Black mit Hinblick auf: Verarbeitungsqualität, Display, Videoqualität, Rock Steady vs Hypersmooth Stabilisierung, Bedienung via Smartphone-App, Zeitraffer vs Timewarp, High Rame Rates, Akkulaufzeit, Überhitzung uvm. mit Teils überraschenden Ergebnissen ...
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705.
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun geht´s Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität?
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Die Canon XF705 will ein universelles 4K-Arbeitstier sein, das bereits voll auf HEVC als Format der Zukunft setzt. Doch wie groß sind die echten Kompromisse einer All-In-One-Lösung?
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018
Test: Canon XF400, XF405 und GX10 4K-Camcorder Di, 30.Januar 2018
Test: Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität Mo, 11.Dezember 2017
Test: GoPro Hero 6 vs Hero 5 im Bildqualitätsvergleich Mo, 23.Oktober 2017
Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal Fr, 10.Februar 2017


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Sony Software Imaging Edge
Sony a7rii Low-Light Einstellungen
Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
Sony-Stativ Sony VCT-80AV mit CANON Legria GX10 verbinden
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Specialsschraeg
11. April - 27. November / München
Camgaroo Award 2019
30. Mai - 2. Juni / St. Ingbert
Bundesfestival junger Film 2019
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
alle Termine und Einreichfristen


update am 25.Mai 2019 - 15:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*