Logo Logo
///  >

Test : Nikon Z6 Video AF Performance mit dem Nikkor Z 24-70mm S 2.8 und 2.0er Firmware Update

von Do, 27.Juni 2019 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Fazit



Fazit



Das neue Nikkor Z 24-70mm S 2.8 überzeugt im Video-AF Betrieb im Verbund mit der Nikon Z6 mit solider Leistung. Vor allem bei fixer Kamera arbeitet die Gesichtserkennung mit dem Video AF sehr gut zusammen und auch sich nähernde Personen die sich nicht mittig im Bild befinden, stellen keine Probleme für das AF-System der Nikon Z6 dar. Immer wieder erstaunlich wie weit man in Sachen Video AF in diesem Segment bereits gekommen ist.

Gerne hätten wir für handgehaltene Aufnahmen mit bewegter Kamera eine zusätzliche optische Stabilisierung beim Nikkor Z 24-70mm S 2.8 verbaut gesehen aber dies hätte vermutlich auch den Preis (UVP 2.499,00 EUR) noch weiter in die Höhe getrieben. Auch gibt es Kamerasysteme deren Gesichtstracking noch größere Distanzen meistert.

Noch spannender wird es bei Nikon demnächst in Sachen ProRes RAW Recording. Wir drücken die Daumen, dass Nikon dann auch entsprechende LUTs für sein N-Log zur Verfügung stellt. Mehr hierzu hoffentlich bald auf slashCAM ...


AF Nikon Z6: Fixer Kamerastandpunkt 2 / AF Nikon Z6: Freihand


Nikon Z6im Vergleich mit:

Listenpreis: 2298 €
Markteinführung: November 2018
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: Z-Mount

Platz 13 DSLR/DSLM Bestenliste
Canon EOS-1D C
Listenpreis: 8330 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Sony A7R II
Listenpreis: 3499 €
Kleinbild-Vollformat, FX

3 Seiten:
Einleitung / AF Nikon Z6: Fixer Kamerastandpunkt 1
AF Nikon Z6: Fixer Kamerastandpunkt 2 / AF Nikon Z6: Freihand
Fazit
  

[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
rob    18:04 am 30.6.2019
Hallo Sebkehnen, Hallo Mediamind, vielen Dank für das Lob - das spornt uns an. Viele Grüße Rob/ slashCAM
Mediamind    08:10 am 29.6.2019
Danke für den gut gemachten Artikel. Der fehlende VR ist bei dem 24-70 meistens verschmerzter. Ähnlich wie bei der Gh5 hat die Z6 ein Problem bei Bewegungen der Kamera auf der...weiterlesen
sebkehnen    23:54 am 28.6.2019
Lieben Dank für den Test, den ich bestätigen kann mit gleicher Kombination aus Kamera und Objektiv. Was mir noch grundsätzlich auffällt und gefällt bei Verwendung von nativen...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm … Fr, 24.September 2021
Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
Test: Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p Fr, 17.September 2021
Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen – mit ersten Überraschungen ...
Test: EOS R5 und Ninja V+: Canon vs ProRes RAW in der Praxis: Belichtung, Hauttöne, Postpro Do, 2.September 2021
Wir erkunden weiter die Canon EOS R5 im Verbund mit den Atomos Ninja V+. Diesmal vergleichen wir die Qualität der internem RAW Aufnahme der Canon EOS R5 mit der externen ProRes RAW Aufnahme des Atomos Ninja V+. Wir wollten wissen: Wie belichtet man RAW und ProRes RAW korrekt mit der Canon EOS R5? Unterscheidet sich die Hauttonwiedergabe zwischen Canon RAW und ProRes RAW und wie verhalten sich die beiden RAW-Varianten in der Postproduktion …?
Test: Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ? Mo, 23.August 2021
Mit der Kombination Canon EOS R5 und ATOMOS Ninja V+ sollen 8K ProRes RAW 25p und 5K ProRes RAW 50p Aufnahmen ohne Hitzelimit möglich sein. Wir wollten es genauer wissen und haben die EOS R5 mit aktueller Firmware mit dem Ninja V+ im Dauerbetrieb laufen lassen – inkl. Setup-Tips...
Test: Die Nikon Z 6II im Lesertest - 3x ProRes RAW in der Praxis Mi, 18.August 2021
Test: Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5 in der Praxis - welche Highend Video-DSLM wofür? Fr, 25.Juni 2021
Test: Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm. Mi, 9.Juni 2021
Test: Blackmagic 6K RAW mit der Panasonic S1H und dem Video Assist 12G in der Praxis Do, 27.Mai 2021
Test: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis? Fr, 14.Mai 2021
Test: Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - welche Kamera wofür? Do, 15.April 2021
Test: Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis Di, 30.März 2021
Test: Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm.. Di, 9.März 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows


update am 24.September 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*