Logo Logo
///  >

Test : JVC GZ-HM960

von Di, 2.August 2011 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Edles Design
  Lichtstarker Camcorder
  Manuelle Kontrolle? Jein
  Formatfragen
  Anleitung gefällig?
  Bedienung
  Fake 3D
  Bluetooth
  Aus dem Messlabor
  Fazit



Anleitung gefällig?



Grundsätzlich finden sich zwar im Lieferumfang der JVC zahlreiche gedruckte Gebrauchsanweisungen in diversen Sprachen, jedoch werden hierbei nur grundsätzliche Funktionen beschrieben. Viele spezielle Funktionen wie Zeitlupe, 3D, Bluetooth, manuelle Einstellungen oder überhaupt die Menüpunkte werden hierbei leider gar nicht erwähnt und auch online fanden wir kein erweitertes Handbuch. Hier sollte JVC unbedingt noch nachliefern, da sich die Kamera für Einsteiger definitiv nicht selbst erklärt.




Bedienung



Die JVC-typische Menüstruktur liegt uns nach wie vor nicht sonderlich. Um wichtige Parameter einzustellen muss man sich oft durch zahlreiche Seiten blättern. Shutter, Weißabgleich und Blende findet man beispielsweise erst auf Menüseite 2. Sieht man die zahlreichen Funktionen, die man auf den frei definierbaren Button legen kann, fragt man sich unwillkürlich, warum JVC hier nicht einfach noch 2 Taster oder Rädchen mehr spendiert hat. Dies würde die Kamera gleich in eine andere Bediensphäre heben.

Die nicht veränderbare Farbwiedergabe der Kamera ist deutlich natürlicher eingestellt, als bei vielen JVC-Vorgängern. Die Kamera liefert zwar immer noch einen Tick „heißere“ Farben als viele Konkurrenten, gefällt uns von der Grundeinstellung her aber nicht schlecht. Leider liegt der Weißabgleich jedoch manchmal etwas daneben, was gelegentlich in einem leichten Farbstich resultiert, dem man mit anderen Einstellungen nicht entgegenwirken kann. Hier hilft dann nur die Farbkorrektur in Schnitt.




Fake 3D



Die GZ-HM960 will sich vor allem durch einige technische Spielereien von der Konkurrenz absetzen. So wird die Kamera mit einem 3D-Logo beworben, obwohl sie nur ein Objektiv besitzt. Für den 3D-Effekt setzt JVC auf eine digitale Umrechnung von 2D nach 3D, die prinzipbedingt starken Beschränkungen unterworfen ist. Sie nutzt für die Berechnungen offensichtlich keine Bewegungsinformationen, weil sie bei Standbildern oder Aufnahmen vom Stativ ebenso funktioniert. Dabei entsteht der Eindruck als würde das Bild grundsätzlich leicht kugelförmig nach innen gebogen werden, wobei detailreiche Objekte mit klaren Kanten etwas weniger in den Raum stehen. Mit einer echten 3D-Aufnahme ist dies nicht vergleichbar, jedoch ist es durchaus erstaunlich was hier ohne Tiefeninformation aus einem einfachen 2D-Clip errechnet wird. In erster Linie ist die Wiedergabe dennoch nur als Gimmick zu gebrauchen, aber wenn man schon einen 3D-Fernseher sein eigen nennt, kann man so normale 2D-Aufnahmen immerhin mit etwas visuellem Pep genießen. Der künstliche Effekt sieht sich allerdings auch schnell ab.


Lichtstarker Camcorder / Manuelle Kontrolle? Jein / Formatfragen
Bluetooth / Aus dem Messlabor


JVC GZ-HM960
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  676 Euro Listenpreis: 999 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ Lowlight
+ Weitwinkel
- wenig manuelle Kontrollfunktionen
- umständliche Bedienung

5 Seiten:
Einleitung / Edles Design
Lichtstarker Camcorder / Manuelle Kontrolle? Jein / Formatfragen
Anleitung gefällig? / Bedienung / Fake 3D
Bluetooth / Aus dem Messlabor
Fazit
  

[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
EddiLomax    11:22 am 12.8.2011
Genau das hab ich mir auch gedacht. Ich verstehs nicht.
Bernd E.    09:13 am 12.8.2011
Dann stehen die Chancen gut, dass es sich um das Stativgewinde handelt, oder möchtest du Filter, die vors Objektiv gehören, in den Kameraboden schrauben? ;-) Was meinst du...weiterlesen
mik-d    23:58 am 11.8.2011
Ich habe eine 960er vor mir und da ist unten an der Kamera ein Gewinde ;-) zw Filter braucht man noch DSLR Zubehör.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10.
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität.
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019
Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit Mi, 29.Mai 2019
Im zweiten Teil unseres DJI Osmo Action Camera Tests im Vergleich mit der GoPro Hero 7 Black dreht sich alles um die Bildqualität bei unterschiedlichen Videofunktionen in der Praxis: 240 fps High Frame Rates, Hypersmooth vs Rocksteady Stabilisierung, Timewarp vs Timlapse sowie D-Cinelike vs HDR vs Flat Bildprofile. Inkl. vielen Unterscheidungsmerkmalen und Fazit ...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 23.Januar 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*