Logo
///  >

Test : JVC GC-PX100 – weiche Handkanone

von Mi, 22.Mai 2013 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Baukasten
  Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
  Formatvielfalt
  Bildeinstellung
  Andere Neuigkeiten
  Aus dem Messlabor
  Fazit

Ein Hingucker ist die JVC GC-PX100 auf jeden Fall. Und auch bei den inneren Werten glänzt die Kamera mit einer üppigen Formatvielfalt und viel beworbenen Slow-Motion Fähigkeiten. Doch leider hat sie hat nicht alle Vorzüge des Vorläufers GC-PX10 geerbt.



Baukasten



Schon das “Zusammenbauen” der Kamera macht Laune. Ein ansteckbarer elektronischer Sucher will genauso angedockt werden wie der Sonnenschutz, eine Displayschutzkappe oder der Objektiv-Deckel. Richtig gelesen, einen automatischen Objektiv-Verschluss bietet diese ansonsten extrem futuristisch anmutende Kamera nicht. Der Akku verbirgt sich hinter einer Klappe unter dem ausfaltbaren Display, das sich nur nach unten aber nicht seitlich schwenken lässt.



Die JVC HD Optik ist mit einer Anfangsblende von F1,2 bemerkenswert lichtstark und beträgt auch am Ende des 10fachen optischen Zoombereichs (29,5 bis 290mm kb-äquivalent) immer noch sehr gute F2,8. Aufgrund des relativ kleinen Sensors sind hiermit jedoch keine ausgeprägten Schärfentiefe-Effekte wie bei Großsensorkameras möglich. Der Sensor selbst ist mit 12 Megapixeln für die gebotene FullHD-HD-Auflösung eigentlich überfrachtet, soll aber aufgrund der Backside Illumination für ein ausreichendes Low-Light-Verhalten sorgen und bietet im Gegenzug noch Schärfe-Reserven beim Einsatz als Foto-Kamera.

Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie


JVC GC-PX100
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  779 Euro Listenpreis: 1099 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ Teilweise gute Ergonmie
+ üppige WLAN-Funktionen
- Bunte Werkseinstellung nicht veränderbar
- sehr weiches Bild
- schlechte Menüführung

5 Seiten:
Einleitung / Baukasten
Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
Formatvielfalt / Bildeinstellung
Andere Neuigkeiten
Aus dem Messlabor / Fazit
  

[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Frank B.    01:14 am 26.5.2013
So, es tauchen jetzt immer mehr Aufnahmen der Kamera im Netz auf. Von denen, die ich gesehen habe, kann ich nur sagen, dass sie mir nicht gefallen. Sch...ß Farben (lt. Test keine...weiterlesen
Da Klausi    17:43 am 22.5.2013
Hi, ist die Kamera wirklich so unscharf wie im Test? Hab mir vorher das 50p AVCHD-Testvideo von Videoaktiv runtergeladen und muss sagen, dass mir eine so immense Unschärfe da...weiterlesen
Frank B.    12:53 am 22.5.2013
Danke für den Test! Da mich die Kamera sehr interessiert, habe ich mal im Netz nach Videos gesucht. Bei YT hab ich einige wenige gefunden, die aber besonders im Telebereich starke...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10.
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität.
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019
Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit Mi, 29.Mai 2019
Im zweiten Teil unseres DJI Osmo Action Camera Tests im Vergleich mit der GoPro Hero 7 Black dreht sich alles um die Bildqualität bei unterschiedlichen Videofunktionen in der Praxis: 240 fps High Frame Rates, Hypersmooth vs Rocksteady Stabilisierung, Timewarp vs Timlapse sowie D-Cinelike vs HDR vs Flat Bildprofile. Inkl. vielen Unterscheidungsmerkmalen und Fazit ...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 5.Dezember 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*