Logo
///  >

Test : Günstiger Beamer - SceneLights PX-1170

von Fr, 4.Dezember 2009 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Ausstattung
  Lauter Lüfter
  LED statt Gasentladung
  Bildqualität
  Anschlüsse
  Media Player integriert
  Bedienung
  Fazit



Media Player integriert



Das eigentliche Killerfeature ist jedoch der integrierte Media-Player. Dieser kann Videoclips, Fotos, Mp3-Audio und sogar diverse Textformate wiedergeben. Welche das genau sind, darüber verliert die auch ansonsten sehr spärliche Anleitung allerdings kein Wort. Wir haben unter anderem SD-Divx im AVI-Container ruckelfrei und ohne Probleme wiedergeben können. An Bildformaten zeigte er JPGs, PNGs und BMPs. Die von uns getesteten HD Formate (m2t , AVCHD MTS, Canon EOS MOV oder Nikon MJPEG HD-AVIs) erkannte der Player dagegen nicht.



Bedienung



Die Bedienung ist etwas seltsam, da die Fernbedienung MediaPlayer und Beamereinstellungen nicht klar trennt. So bestätigt man z.B. die Auswahl des Eingangssignals mit der Pfeil nach rechts Taste und nicht mit OK. Die Menüs bestätigt man dagegen mit der entsprechenden Menü-Taste (und wieder nicht mit OK). Da die Anleitung auch hierüber kein Wort verliert ist eben ausprobieren angesagt.



Fazit



Die Bildqualität des PX-1170 ist nicht besonders berauschend. Auflösung, Kontrast und Farben sind deutlich schlechter als bei den günstigsten 300 Euro Beamern mit herkömmlicher Technik. Auch das Betriebsgeräusch ist fürs Heimkino einfach zu laut. Doch der Beamer kann durch seine robuste Technik und geringe Größe einfach mitgenommen werden und ist überall schnell aufgebaut. Der integrierte Media-Player sorgt dabei auch für den entsprechenden Fun-Faktor, da kein externer Zuspieler benötigt wird, solange man sich auf gängige SD-Formate beschränkt. Für die entsprechenden Einsatzzwecke stellt der PX-1170 daher durchaus eine interessante Gerätegattung dar. Eben überall, wo es dunkel und laut zugeht kann man schnell seine Videoinstallation aus der Tasche ziehen. Spaß macht das allemal, zumal der Preis von 170 Euro inklusive Versand durchaus interessant ist, solange man sich darüber im klaren ist, was man für sein Geld erwarten darf.

Anschlüsse


5 Seiten:
Einleitung
Ausstattung
Lauter Lüfter / LED statt Gasentladung / Bildqualität
Anschlüsse
Media Player integriert / Bedienung / Fazit
  

[6 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Blackeagle123    18:01 am 7.12.2009
Dann kauf ihn Dir :) Oder gleich 2 oder 3 ;-) Ist derzeit schon das günstigste, was Du auf dem Markt neu bekommst. Und wenn Du ihn häufiger benutzen willst, dann kauf Dir keinen...weiterlesen
videofreund23    15:37 am 7.12.2009
oh hätte ich erwähnen sollen... jepp ne ist für eine Kellerparty... keine Fenster nur normales Hauslicht was aber für die Party fast aus ist.
Blackeagle123    14:41 am 7.12.2009
Und willst Du das in einem hellen Zimmer bei Tag oder in einem sehr abgedunkelten Zimmer oder bei Nacht machen? Abgedunkelt heißt dann nicht nur Jalousie, sondern Rolladen...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: DJI Mavic Air 2 im Praxistest: 4K 50p, D-Cinelike, neuer Controller - die bessere Mavic? Di, 28.April 2020
DJI hat heute seine neue Mavic Air 2 Drohne vorgestellt und wir hatten vorab Gelegenheit zu einem ersten Praxistest. Mit der DJI Mavic Air 2 bietet erstmalig eine Drohne der Mavic-Familie Bildraten von max 50/60p bei 4K Auflösung. Hinzu kommt das D-Cinelike Farbprofile, mehr manuelle Einstellmöglichkeiten, ein neuer Controller und vieles mehr.
Test: Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative? Di, 18.Februar 2020
Miller ist bislang eher im englischsprachigen Raum mit Stativen und vor allem seinen Fluidköpfen verbreitet. Wir hatten den aktuellen Miller Fluidkopf CX2 für 75mm Halbschale (Traglast 0-8 kg) zum Test in der slashCAM Redaktion. Wir wollten wissen, ob das Miller-System eine Alternative zur etablierten Sachtler-Konkurrenz darstellt.
Test: High End Litepanels Gemini 1x1 Soft LED - inkl. LUX, CRI und TLCI Messung // NAB 2019 Do, 4.April 2019
Litepanels stellt sein neues High-End Gemini 1x1 Soft LED Panel zur NAB 2019 vor und wir hatten vorab Gelegenheit zu einem ersten Hands-On mit dem sehr lichtstarken (200W) und umfassend ausgestatteten 1x1 Panel. Inklusive TLCI, LUX und CRI Messungen mit dem neuen Sekonic C800 …
Test: High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast Mi, 20.März 2019
Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut – hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten „Video-Gitzo“ mit 25 kg Traglast…
Test: Sachtler FSB 8 und Speedlock 75 CF Fr, 5.Juni 2009
Test: MacBook Pro 15" Teil II Fr, 12.Dezember 2008
Test: Apple: iPhone - das Medien-Handy ? Mi, 29.Oktober 2008
Test: Videoschnitt mobil: Sonnet 2.5 TB Raid 500P & MacBook Pro Sa, 1.März 2008
Test: HP w2408h als Preview-Monitor Do, 17.Januar 2008
Test: Medienproduktion am MacBook Pro (2) So, 21.Oktober 2007
Kurztest: slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Do, 5.Dezember 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
DVD/Blu-ray Disc:
DVD-Authoring: Balken links und rechts beim Runterskalieren
Wie DVD auf PC kopieren?
John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
mehr Beiträge zum Thema DVD/Blu-ray Disc




update am 2.Juni 2020 - 13:24
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*