Logo
///  >

Test : Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus

von Mo, 19.November 2018 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Auflösung und Debayering
  Elektronischer Bildstabilisator
  Rolling Shutter
  Bildqualität und Farben
  12LUX und Low-Light
  Fazit



12LUX und Low-Light



Auch bei wenig Licht schlägt sich die Canon EOS R recht gut. Besonders wenn man bedenkt, dass die Sensel im 4K-Fenster ja schon fast mit MFT-Kameras konkurrieren. In unserer Low-Light-Standardbeleuchtung (ca. 12 Lux, 1/25s, ISO6400 bei Blende F2,8) kommt auf jeden Fall ein recht ansehnliches Ergebnis zustande:

Die Canon EOS R bei 12 Lux in C-Log 1



Korrigiert man hier noch den Weißabgleich, so landet man bei einem noch erstaunlich brauchbarem Bild, dessen Rauschen stark an analoges Filmkorn erinnert:

Die Canon EOS R bei 12 Lux in C-Log 1 angepasst



Interessehalber haben wir diese Schritte auch noch einmal in HD durchgeführt, mit recht ähnlichen Ergebnissen:

Die Canon EOS R bei 12 Lux in C-Log 1 angepasst



Allerdings ist hier gut zu sehen, dass bei voller Sensorfläche die Schärfeebene selbst bei einer Blende von F2,8 nicht sehr breit ist und die Kornstruktur tatsächlich in 4K subjektiv filmischer "rüberkommt".

Rolling Shutter / Bildqualität und Farben
Fazit


Canon EOS Rim Vergleich mit:

Strassenpreis: 2189 €
Markteinführung: Oktober 2018
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: RF-Mount

Platz 18 DSLR/DSLM Bestenliste
Samsung NX1
Listenpreis: 1500 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Panasonic DMC-G81
Strassenpreis: 602 €
Micro Four Thirds

5 Seiten:
Einleitung / Auflösung und Debayering
Elektronischer Bildstabilisator
Rolling Shutter / Bildqualität und Farben
12LUX und Low-Light
Fazit
  

[13 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Blancblue    23:36 am 2.12.2018
Der IBIS der neuen Nikons wird fast überall nur gelobt. Das Wobbeln beginnt dann, wenn man den zusätzlichen elektronischen IBIS dazuschaltet.
Drushba    21:47 am 21.11.2018
Ich weiß nicht, was dieses Slashcam-Bashing soll. Den Test finde ich sehr gut und bin froh, daß Slashcam so präzise arbeitet. Gerade die gelisteten 4K-Cropmodi und der damit...weiterlesen
rush    14:58 am 20.11.2018
Wirklich überraschend ist dieses Resultat aber auch nicht wenn man bedenkt das Canon hier scheinbar eher schnell als perfekt den Anschluss nicht verlieren wollte und kurzerhand...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Werbung: Canon EOS R: Schlüsselfunktionen für die Videoproduktion Mo, 21.Januar 2019
Test: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne, Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich Mi, 28.November 2018
Erfahrungsberichte: Die Canon EOS R für Filmer - Erste Eindrücke // Photokina 2018 Do, 6.September 2018

Weitere Artikel:


Test: Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm. Di, 26.November 2019
Die Sigma fp stellt aktuell die kleinste und leichteste Vollformatkamera der Welt dar. Mir ihrer 12 Bit 4K RAW-Aufnahmefunktion spiel sie jedoch - zumindest auf dem Papier - in einer Klasse mit Cine-Schwergewichten. Wir haben uns den „Power-Zwerg“ in Sachen Hauttöne, RAW-Workflows Ergonomie und Bedienung, Stromverbrauch und anderem angeschaut. Hier unsere Erfahrungen beim Praxis-Test mit der Sigma fp.
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2 Do, 17.Oktober 2019
Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis?
Test: Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich Mi, 9.Oktober 2019
Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen?
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1 Do, 3.Oktober 2019
Bei den Specs kann der Panasonic S1H aktuell keine Vollformat-DSLM das Wasser reichen: 6K Videoaufnahme in 10 Bit mit vollem Sensorreadout sowie interne 10 Bit Aufzeichnung bei 50p sind starke Ansagen. Hinzu kommt ein hoher Belichtungsspielraum. Hier unsere ersten Praxiserfahrungen mit dem neuen Video-Boliden von Panasonic ...
Test: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7? Di, 3.September 2019
Test: Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K in der Praxis: Hauttöne, 120 fps uvm. - inkl. 4K vs 6K Quizauflösung Do, 29.August 2019
Test: DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras? Di, 13.August 2019
Test: Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat Do, 1.August 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?
Nikon Z zu PL Mount Adapter von Wooden Camera vorgestellt
Nikon Z6 Probleme mit ISO, Shutter und F-Tasten
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR




update am 9.Dezember 2019 - 15:39
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*