Logo Logo
///  >

Test : DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?

von Di, 13.August 2019 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 DJI Ronin SC und Active Track
 Fazit



DJI Ronin SC und Active Track



Wir sind (wie´s scheint im Gegensatz zu vielen Youtubbern) keine allzu großen Fans von drahtlosen Gimbal-Zusatzfunktionen die via Handy und App gesteuert werden. Für uns gibt es in dieser Gleichung einfach zu viele anfällige Systemkomponenten: Gimbal App, Handy-Betriebssystem, Handy-Akku, Handy-Handhalterung, Bluetooth- / WLAN-Verbindung, Gimbal-Betriebssystem, etc.:

Fällt ein Glied dieser Kette aus, funktioniert das ganze komplexe Gebilde nicht mehr.

Dies vorausgeschickt hat die Active Track Funktion beim Ronin SC bei den kurzen Tests die wir mit einem Samsung S9 Plus, der entsprechenden Android Ronin App und der Panasonic GH5S mehr oder weniger Plug&Play funktioniert. Das Aktivieren/Deaktivieren des Trackings via Trigger-Schalter am Ronin SC Handgriff hat problemlos geklappt und die Tracking Funktion kann langsamere Objektive – vor allem in der Horizontalen – recht gut verfolgen.

Sobald vertikale Bewegungen ins Spiel kommen, gerät der Ronin SC - zumindest in unserem Setup - an seine Stabilisierungsgrenzen und lässt den Kopf, bzw. die Kamera im wahrsten Sinne des Wortes „hängen“.

Der Grund hierfür ist der hohe Aufbau mit dem Handy auf dem Blitzschuh der Kamera. Neigt sich der Gimbal, ist hier schnell zu viel Gewicht auf der Achse.

Wer als One-Man Kombo ein vor allem horizontales Sprecher-Tracking benötigt, für den kann die Active Track Funktion eine Hilfe sein. Zu viel sollte man hierbei allerdings nicht erwarten – und für wichtige, nicht wiederholbare Shots, würden wir eher auf ein Stativ setzen (oder einen 2. Operator empfehlen).

Ebenfalls einen etwas zwiespältigen Eindruck hat die Handy-Halterung bei uns hinerlassen, die sich an der Seite des Ronin SC Handgriffs anbringen lässt. Hier fehlt eine einstellbare Friktion für die Neigung. Zumindest unser Samsung S9 Plus ist immer wieder nach unten gekippt - hier darf DJI gerne noch etwas nachlegen.



Fazit



Der neue DJI Ronin SC Pro Einhandgimbal für die aktuelle Generation kompakter spiegelloser Systemkameras weiss bei den (für uns essentiellen) Basis-Stabilisierungsfunktionen zu überzeugen. Für den Ronin SC sprechen seine sehr gut abgestimmten Stabilisierungsalgorithmen, seine Dank Achsenarretierung leichte Tarierung und seine gute Transportmöglichkeit.

Wer eine qualitativ gut verarbeitete, kompaktere Alternative zum schwereren Ronin S für traditionelle Gimbalshots sucht, dürfte hier fündig und auch glücklich werden. Zumal die Preise für den Ronin SC (Standard-Variante = 359,- / Pro-Variante = 459,- Euro) durchaus als Kampfpreise zu verstehen sind.

Wer den Ronin SC Pro jedoch vor allem wegen der „Add-Ons“ wie Active Track und Followfokus Funktionen kauft, sollte zuvor sorgfältig prüfen, ob die Funktionen den eigenen Kamera-Workflow und Drehanforderungen genügen. Wir haben auf jeden Fall mehr Spaß mit dem Ronin SC Pro wenn wir Active Track und Co. unter „Nice-to-Have“ verbuchen.


DJI Ronin SC und Panasonic S1


5 Seiten:
Einleitung / DJI Ronin SC Pro Follow Focus
DJI Ronin SC Pro und Panasonic GH5 / GH5S
DJI Ronin SC und Panasonic S1
DJI Ronin SC und Active Track / Fazit
  

[21 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Funless    12:33 am 22.8.2019
Vielen Dank für das nette Angebot. Zwar befürchte ich, dass von dem wenigen Zeugs das nach meiner letztjährigen Next-Gadget-Disorder-Katharsis (und der daraus resultierenden...weiterlesen
Axel    05:51 am 22.8.2019
Ich mache es jetzt kurz, weil ich los muss, später mehr. Dieser Clip zeigt mEn recht gut, warum ich selbst das 10-18 nie angeschafft habe - obwohl es sicher gut ist. Es ist gut...weiterlesen
klusterdegenerierung    23:15 am 21.8.2019
Ne, aber ich meine freezer hätte mal was gepostet, bin mir aber nicht ganz sicher. Meine Combo A7III + MC11+ 35er CineWalli + Followfocus ist zu viel des guten und mit a6300 zu...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p Fr, 17.September 2021
Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen – mit ersten Überraschungen ...
Test: EOS R5 und Ninja V+: Canon vs ProRes RAW in der Praxis: Belichtung, Hauttöne, Postpro Do, 2.September 2021
Wir erkunden weiter die Canon EOS R5 im Verbund mit den Atomos Ninja V+. Diesmal vergleichen wir die Qualität der internem RAW Aufnahme der Canon EOS R5 mit der externen ProRes RAW Aufnahme des Atomos Ninja V+. Wir wollten wissen: Wie belichtet man RAW und ProRes RAW korrekt mit der Canon EOS R5? Unterscheidet sich die Hauttonwiedergabe zwischen Canon RAW und ProRes RAW und wie verhalten sich die beiden RAW-Varianten in der Postproduktion …?
Test: Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ? Mo, 23.August 2021
Mit der Kombination Canon EOS R5 und ATOMOS Ninja V+ sollen 8K ProRes RAW 25p und 5K ProRes RAW 50p Aufnahmen ohne Hitzelimit möglich sein. Wir wollten es genauer wissen und haben die EOS R5 mit aktueller Firmware mit dem Ninja V+ im Dauerbetrieb laufen lassen – inkl. Setup-Tips...
Test: Die Nikon Z 6II im Lesertest - 3x ProRes RAW in der Praxis Mi, 18.August 2021
Drei slashCAM-Leser hatten die Möglichkeit, die neue Nikon Z 6II im Essential Film Kit unter realen Projektbedingungen ausgiebig zu testen und anschließend über ihre Erfahrungen zu berichten. Die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen...
Test: Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5 in der Praxis - welche Highend Video-DSLM wofür? Fr, 25.Juni 2021
Test: Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm. Mi, 9.Juni 2021
Test: Blackmagic 6K RAW mit der Panasonic S1H und dem Video Assist 12G in der Praxis Do, 27.Mai 2021
Test: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis? Fr, 14.Mai 2021
Test: Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - welche Kamera wofür? Do, 15.April 2021
Test: Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis Di, 30.März 2021
Test: Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm.. Di, 9.März 2021
Test: Sony FX3 in der Praxis: Die “CINE - A7S III“: Autofokus, Ergonomie, Hauttöne, Zeitlupe … Di, 23.Februar 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows


update am 21.September 2021 - 16:36
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*