Logo
///  >

Test : DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2

von Mo, 9.Juli 2018 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Ronin-S Rigging
  Handling mit Systemkameras
  GH5S via USB-C am Ronin-S / Fokus-Wheel
  GH5S, Focalreducer und Sigma 18-35 F1.8 am Ronin-S?
  High-Low Shots
  360° Flashlight Roles
  Sportmodus
  Fazit



360° Flashlight Roles



Eine Spezialdisziplin des Ronin-S stellen sog. 360° Roles im Flashlight-Modus dar. Hierbei werden die Roationsachsen für die Motoren anders gemappt und ermöglichen mit nach vorne zeigender Kamera.


Für entsprechende 360° Rotationen muss Channel 3 via DJI Remote App in den Controll Settings auf „Roll“ gemappt werden und Channel 1 und 2 – die defaultmässig auf Tilt und Roll eingestellt sind - deaktiviert werden.

Wir haben uns das 360 Grad Channel-Mapping dann auf den Mode 3 gelegt und konnten es so beim Testdreh ohne weiteres Abtauchen in Menüs schnell aktivieren. An der Bezeichnung des Motoren-Mappings darf DJI unserer Meinung nach gerne noch etwas arbeiten aber wenn man weiss, wie es funktioniert auf jeden Fall eine kreative Erweiterung im Repertoire der zur Verfügung stehenden Gimbal-Moves.



Sportmodus



Auch den Sportmodus des Ronin-S haben wir uns kurz angeschaut. Hierbei muss die „M“ Taste, mit der normaler Weise die einzelnen Bewegungspresets abgerufen werden kontinuierlich gehalten werden.

Der Ronin-S verkürzt hierbei den Nachlauf der einzelnen Stellmotoren auf ein Minimum und stellt darüber hinaus etwas mehr Power für die Motoren zur Verfügung.


Im Sportmodus sind dann auch schnell Richtungsänderungen möglich. Tatsächlich macht der Ronin-S im Sportmodus dann auch Glidecam-Systemen Konkurrenz. Wir sind hier schon gespannt auf erste direkte Vergleiche. Unserer Einschätzung nach könnte der Ronin-S tatsächlich der erste uns bekannte Einhandgimbal sein, der es bei Action-Shots mit Glidcams aufnehmen kann.

High-Low Shots
Fazit


Panasonic GH5sim Vergleich mit:

Listenpreis: 2499 €
Markteinführung: Februar 2018
Sensorgrößen-Klasse:
Micro Four Thirds
Mount: Micro Four Thirds

Platz 8 DSLR/DSLM Bestenliste
Canon EOS-1D X Mark II
Listenpreis: 6299 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Canon EOS R6
Listenpreis: 2630 €
Kleinbild-Vollformat, FX

5 Seiten:
Einleitung / Ronin-S Rigging/Handling mit Systemkameras
GH5S via USB-C am Ronin-S / Fokus-Wheel / GH5S, Focalreducer und Sigma 18-35 F1.8 am Ronin-S?
High-Low Shots
360° Flashlight Roles / Sportmodus
Fazit
  

[14 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
VIDEALISTEN    17:28 am 23.10.2018
-------------------------------------------------------------- GH5s - Ronin-S - Metabones EF - Fokusverhalten? Hallo, habt ihr das Setup auch mal mit einem Metabones XL...weiterlesen
Roland Schulz    12:30 am 13.8.2018
Hi Rob, alles gut, auf den Sportmodus kann man sich einstellen, der schwingt nur einmal drüber wenn man aus ner wirklich schnellen Bewegung zu abrupt abbremst. Wenn man es langsam...weiterlesen
rob    11:38 am 13.8.2018
Hi Roland, wir haben nur die Standardeinstellungen beim Ronin-S genutzt. Den Sportmodus haben wir auch kurz getestet - an ein störendes Nachschwingen kann ich mich nicht...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: DJI Ronin-S und Canon EOS C200 - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im schweren Setup? Teil 1 Di, 3.Juli 2018

Weitere Artikel:


Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Sonys dritte Alpha 7S überraschte ja bereits beim Debayering und den Rolling Shutter Werten. Und bei der Dynamik gab es ebenfalls einige unerwartete Ergebnisse...
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Hier unsere ersten Aufnahmen mit der neuen Canon EOS C70 inklusive Gimal-Shots auf einem Einhand-Gimbal. Darüber hinaus haben wir uns Hauttöne im LOG-LUT-Workflow, die Stabilisierung, den Dual Pixel AF, Zeitlupen, Farbprofile und anderes angeschaut …
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 – allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht.
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist.
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 7.September 2020
Test: Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1 Mi, 2.September 2020
Test: Canon EOS R5 im Praxistest: Hauttöne, 12 Bit RAW, LOG/LUT - Teil 1 Fr, 28.August 2020
Test: Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H Mi, 26.August 2020
Test: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1 Do, 13.August 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 16.Januar 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*